www.berlinchecker.dewww.berlinchecker.de
×


Tagesübersicht - was läuft Heute?

[19.Sep.2018]

Übersicht für berliner Theater
und Bühnen des Tages

Berlin Theater Oper Varité Kabarett Comedy Komödie Musical Performence - freie Theatergruppen - Off-Theater - Volksbühnen - Kindertheater

Info´s zu den Stücken über nebenstehendes Symbol





19.09.2018

Eine mathemusische Lesung zum Mitmachen, Spaß haben und Zahlen lernen! Mathilde ist eine wirklich nette Ratte. Und sie weiß: Mathematik findet im Alltag von Kindern statt, z.B. beim Abzählen, beim Messen und Wiegen, beim Würfeln und Sortieren. Das alles kann man singend, spielend und mit allen Sinnen begreifen! Also: Keine Angst vor Dreiecken, Quadraten, leichter Addition oder Subtraktion! Dank Mathilde ist auch mit langem Sitzen nicht zu rechnen!


Kategorie: Kinder & Jugend

Im Mai feierte der legendäre "Ballroom Schmitz" sein lang ersehntes Comeback. Vor ca. 100 Jahren war die beliebte Live Radio-Show zugleich Attraktion und Institution am Theater am Schiffbauerdamm. Der Gründer des Radioclubs Bernhard "Bernie" Schmitz – von Haus aus Tanzlehrer, Eiskunstlaufamateur, Rundfunkpionier – stand in engem Kontakt mit den unsichtbaren Kräften des Universums. Berühmt sind seine Experimente zur Überwindung der Schwerkraft und die Entwicklung der Ätherwellengeige. Dr. Schliemann, Schmitzforscher, ist es zu verdanken, dass der Ballroom Schmitz endlich wieder an das BE zurückkehrt. Eröffnet wird live on air mit einer Jubiläumsveranstaltung, die in Wort, Tanz und Gesang die Geschichte des Ballrooms rekapituliert.


Kategorie: Spezial

A cappella ist Musik ohne Instrumente. Doch Muttis Kinder sind so viel mehr als A-cappella-Gesang! Claudia Graue, Marcus Melzwig und Christopher Nell, die sich beim Schauspielstudium kennenlernten, machen seit 15 Jahren oralen Sound Deluxe. Dabei imitieren sie Instrumente und Klangeffekte nicht nur auf das Erstaunlichste und wechseln Lead- und Background-Gesang virtuos ab, sondern performen auch jeden einzelnen Song wie eine packende Geschichte: Durch die nonverbale Kommunikation, die sich zwischen ihnen entspinnt, fu?gen die Stimmbandakrobaten der Musik eine unerwartete Ebene hinzu und vereinen Humor und Improvisation mit Leidenschaft und Perfektion. Und treffen damit zielsicher in Herz und Ohr! Mit „Das epische Pogramm“ [sic] präsentieren Muttis Kinder ihr neuestes Bu?hnenprogramm und nehmen uns mit auf eine musikalisch-unartige Reise von Sophie Hunger u?ber Pharrell Williams und Billy Idol bis hin zu Bibi & Tina. »Da alle drei auch hervorragende Charakterdarsteller sind, schaffen sie es, mit kleinsten Gesten und Augenaufschlägen aus jeder Musiknummer ein Kammerspiel der Gefu?hle zu machen. – Brillant … hinreißend … u?berwältigend. Ganz große Kunst!« klassik.comWeitere Infos unter www.muttis-kinder.de


Kategorie: A cappella

Off-MusicalBerlin ist wild: Füchse, Biber, Waschbären und Wildschweine bevölkern die Stadt. Von den Millionen Ratten und Tauben wollen wir gar nicht erst reden.WILDES BERLIN macht die animalischen Hauptstädter zu Helden einer schrillen Fabel: singende Füchse und rappende Tauben auf der Suche nach dem kleinen Glück in der großen Stadt - wie »Cats«, nur mit viel mehr Sex und Drogen... und viel weniger Katzen.Schauplatz ist der Görlitzer Park – dort, wo Berlin am wildesten ist. Ein amerikanischer Hipster-Waschbär und eine Proletenfüchsin aus dem Märkischen Viertel futtern »Gras« und erleben den Filmriss ihres Lebens. Am nächsten Morgen wacht man neben einer (menschlichen) Leiche auf – und alles deutet darauf hin, dass der Mörder ein Tier war!Während der Waschbär mithilfe eines polnischen Automarders und einer Türkentaube den Mordfall aufzuklären versucht, muss die Füchsin erkennen, dass sie im Vollrausch Sex mit einem Kaninchen aus Wilmersdorf hatte...


Kategorie: Musical

23 sind es jedes Jahr weltweit, die während einer Reise mit einem Kreuzfahrtschiff verschwinden. 23, bei denen man nie erfährt, was passiert ist. Noch nie ist jemand zurückgekommen. Bis jetzt, bis auf Anouk, einem Mädchen, das vor einem halben Jahr mit seiner Mutter verschwand. Anouk, die wieder auftaucht. In ihrem Arm hält sie einen Teddybär. Und es ist nicht ihr eigener. Der mysteriöse Anruf kommt mitten während eines Einsatzes. Der Polizeipsychologe Martin Schwartz muss sofort nach England reisen und an Bord des Kreuzfahrtschiffs „Sultan of the Seas” kommen. Nie wieder wollte er ein Schiff betreten, nie wieder seine zerstörte Seele den Qualen der Erinnerung aussetzen. Vor fünf Jahren ist sein Sohn mit seiner Frau auf eben diesem Kreuzfahrtschiff verschwunden, niemand hat etwas gesehen, die Polizei ging von Selbstmord aus. Doch nun soll es Hinweise darauf geben, was seiner Familie zugestoßen ist. Kein Zweifel, es ist der Teddy seines Sohnes. Für ihn bricht erneut eine Welt zusammen, der Alptraum, von dem er dachte, er könnte nicht schlimmer werden, fängt erst an. Das Schiff legt ab, begibt sich auf den Weg nach New York. 3.000 Passagiere, ein traumatisiertes Mädchen, ein zutiefst verstörter Polizeipsychologe – und ein Mörder auf der Jagd.Sebastian Fitzek ist einer der bekanntesten deutschen Schriftsteller. Seine Werke sind bislang in 20 Sprachen übersetzt. Als einer von wenigen deutschen Thrillerautoren wird er auch in England und den USA verlegt. Seine Gesamtauflage liegt bei ungefähr 5 Millionen verkauften Büchern.


Kategorie: Schauspiel

Wie sehen wir? Was bedeutet es, beobachtet zu werden? Wie verändert, beobachtet zu werden, das Geschehen? Begleiten Sie Circa auf Ihrer Suche nach einer neuen Bildsprache und begeben Sie sich auf einen verführerischen Tanz durch das wunderbar-bizarre Spiegelkabinett Ihrer Fantasie. CIRCA'S PEEPSHOW steckt voll aufregender Akrobatik, skurrilem Witz und charmanter Verspieltheit. Freuen Sie sich auf schwankende Körpertürme, extreme Verbiegungen und unglaublich eindrucksvolle Luftdarbietungen.CIRCA'S PEEPSHOW vereint einige der besten Akrobatiktalente der Welt unter der Leitung des Zirkus-Visionärs Yaron Lifschitz, um Sie auf eine wundersame, berauschende Reise mitzunehmen. Wenn Sie Circas Kult-Klassiker WUNDERKAMMER und BEYOND liebten, dann machen Sie sich nun mit CIRCA'S PEEPSHOW auf das nächste Level gefasst.Lehnen Sie sich nicht zurück. Entspannen Sie sich nicht. Werden Sie Teil einer atemberaubenden Theaternacht und sehen Sie die Welt von der anderen Seite des Vorhangs.Aufgrund der komplexen Thematik und kunstvollen Inszenierung empfehlen wir die Show für Kinder ab 14 Jahren.


Kategorie: Entertainment

Nicht ohne Grund eroberte sich ImproBerlin mit ihrer wöchentlichen Show in nur kurzer Zeit einen festen Platz im East End Theaterviertel Berlin. Schnell, spontan, romantisch, urkomisch und immer wieder neu, die Show von ImproBerlin ist ein Muss für alle, die gern Lachen und sich verzaubern lassen.Aus dem Nichts erschaffen die Spieler rasend schnell Impro-Comedy vom Feinsten.Inspiriert von Ihren nützen und unnützen Tascheninhalten improvisieren die Allroundtalente Geschichten und Songs, die berühren und die Lachmuskeln strapazieren. Vielleicht ist ihr Handy der Held in einem Action-Thriller oder Ihr Nagellack das Corpus Delicti in einem Krimi, vielleicht Ihr Schlüsselbund der Anfang eines Musicals?In dem abendlichen "Wettkampf der Dinge“ kann es nur einen Sieger geben: Wer den Lorbeerkranz des Abends erhält, bestimmen Sie!ImproBerlin - einfach beste Unterhaltung


Kategorie: Comedy & Kabarett

Die Welt in Aufruhr: Trump twittert, Erdogan beleidigt und Putin spielt Klavier (auch wenn er’s nicht kann). Die SPD zerlegt sich wie immer selbst und Sankt Angela wird Adenauers Amtszeit knacken. Der Klimawandel? Schneller als gedacht. Die Flüchtlingskrise? Größer als erwartet. Der Demokratieverlust? Tiefgreifender als vorhersehbar.Kein Wunder also, dass Dirk, Lars und Marion den Ausstieg beschlossen haben. Auf der Suche nach Sinn, Kraft und endlich wieder Zeit für sich. Leider hat Schulleiterin Marion dafür keine Zeit, Pfarrer Dirk keine Kraft, und Spulenwickler Lars sieht darin sowieso keinen Sinn.Und diese drei spült ein gewaltiges Gewitter in eine Pilgerherberge irgendwo im Nirgendwo. Da hocken sie nun und können nicht weg. Ohne Handynetz, ohne WLAN, kurz: Ohne Hoffnung. Im Dauerregen.Und plötzlich haben sie Zeit. Was nicht jeder als Befreiung empfindet. Zu sehr sind die Wiederholungstäter im Hamsterrad dran gewöhnt, keine Zeit zu haben. Woher soll die im Alltag auch kommen? Bei drei Jobs, zwei Familien und 365 facebook-Freunden? Wo man immer fit sein muss und sich selbst kontrollieren? Wo man als Elitepartner zu funktionieren und möglichst vegan zu sterben hat?Stromlinienförmig ist die neue Individualität! Auch Marion und Lars leben mit Zeitfenstern, Zeitinseln und Zeitmanagement. Selbst Dirk zappt sich durch die Programme seiner gepixelten Existenz, unterbrochen nur durch Werbepausen, damit er den Anschluss an den Konsum nicht verpasst. Alle getrieben von der Angst, beim nächsten Trend nicht live dabei zu sein.Und so werden die Stockbetten der Pilgerherberge zum Abbild des Lebens: Am Arsch der Welt lassen Marion, Dirk und Lars die Hosen runter – lassen die Seele baumeln, ihr Hirn rotieren und schütten ihr Herz aus. Überraschend, berührend – und sehr komisch.Eine Kabarettutopie auf dem Jakobsweg.


Kategorie: Kabarett

Das Ehepaar Pötschel-Knies hat eine Piraten-Abenteuer-Reise bei der HUI gebucht. Sie sind in einer Kolonne von siebzehn Schlauchbooten gestartet, allerdings schon nach wenigen Minuten abgetrieben, weil Herr Pötschel einen beruflichen Anruf bekam und Frau Pötschel-Knies daraufhin einen Schreikrampf. Und beide vergessen haben zu rudern. So trudeln sie schon nach kurzer Zeit zurück in den Hafen … ?Und sofort stellt sie sich die Grundsatzfrage: Kann man mit Männern Urlaub machen? Und er fragt sich: Sollten Paare überhaupt zusammen verreisen? Schließlich werden 56% aller Ehe nach einem gemeinsamen Ferien-Trip geschieden.Doch zwischen Ehekrise und Mordgelüsten treiben auch Piraten-Fantasien an ihnen vorbei: Sehnsüchte nach ungezügelter Freiheit und hemmungsloser Freibeuterei.Ein Programm über Paare und Pärchen im Allgemeinen und die Pötschels im Besonderen. Ein Trio im kabarettistischen Ausnahmezustand!Mit Anika Lehmann, Frank Roder und Franz-Josef Grümmer/Klaus SchäferRegie: Hans HolzbecherBuch: Michael FrowinIn Zusammenarbeit mit dem Hamburger Theaterschiff DAS SCHIFF


Kategorie: Kabarett

Eine verwahrloste Kindheit, der Vater ein Trinker, die Mutter abwesend, der Missbrauch durch den Freund der Familie, folgenlos, dann, irgendwann, die große Liebe mit Verbindungen ins Milieu, die nächtliche Arbeit auf der Straße, gewalttätige Freier: Es sind, beim ersten Lesen, fast klassische Stationen einer Prostituierten-Karriere, die Björn SC Deigner mit seinem Theatertext aufruft. Ein verfehltes Leben, so denkt man zunächst. Doch zugleich ist da der Ton, in dem Maria, die Protagonistin, teils erzählend, teils in szenischen Rückblenden, von ihren Erlebnissen und Erfahrungen berichtet: kühl, mitleidlos gegenüber sich selbst, sehr präzise, vollkommen unsentimental und mit einem höchst lakonischen Witz. Hier ergreift eine Frauenfigur das Wort, die ihr Leben anders beschreibt als bürgerliche Konventionen es ihr zugestehen. Und dass sich hinter dem Ausgangsmaterial von Deigners Text die tatsächlichen Erfahrungen einer realen Frau verbergen, bewahrt ihn vor dem möglichen Vorwurf, Prostitution (aus männlicher Perspektive) zu romantisieren. In Deigners Text kehrt Maria nicht ihr Innerstes nach außen, sondern es verhält sich gewissermaßen umgekehrt: Sie betrachtet sich selbst, aus großer Distanz. Mit seiner Inszenierung sucht Sebastian Hartmann nach genau diesem Verdrängten: nach dem, was hinter einer Oberfläche bebt, was unter einer Schädeldecke verborgen ist. Den Bewusstseinsstrom in Marias Hirn freizulegen, erfahr- und sichtbar zu machen und dabei auch eine Täterperspektive nicht aus den Augen zu verlieren, daran arbeiten die Bilder und Situationen der Inszenierung. Im Verlauf der Probenarbeit hat sich nun die Gestalt des Textes in einer Weise gewandelt, bei der es nicht mehr angemessen ist, von einer Uraufführung des Stücks In Stanniolpapier zu sprechen. Autor, Verlag, Regie und Theater haben sich so geeinigt, da die Inszenierung Erzählform und große Teile des Textes verlässt. Hinweis: In der Inszenierung In Stanniolpapier von Sebastian Hartmann kommt es zu szenischen Darstellungen von sexualisierter Gewalt. Für Jugendliche unter 18 Jahren ist die Vorstellung daher nicht geeignet.


Kategorie: Schauspiel

Aus dem Russischen von Thomas Reschke "Wenn einer spricht, heißt das noch lange nicht, dass er ein Mensch ist." Der Professor Filipp Filippowitsch Preobrashenski sammelt auf einer Moskauer Straße den völlig verwahrlosten und misshandelten Hund Bello auf und lockt ihn zu sich nach Hause. Der auf Verjüngung spezialisierte Mediziner will ein Experiment wagen. Er pflanzt dem Hund die Hirnanhangdrüse und die Hoden eines kürzlich verstorbenen Säufers ein. Aus dem dankbaren und unterwürfigen Tier entwickelt sich innerhalb weniger Wochen ein äußerlich und geistig vermenschlichter Hund. Allerdings erbte er die Eigenschaften des proletarischen Trunkenboldes und bringt den bürgerlichen Haushalt des Professors durch seine Aufsässigkeit und Trinkerei gehörig durcheinander. Er klaut Geld und lässt sich vom Hauskomitee gegen den Professor aufhetzen. Bulgakow, einer der größten Satiriker der russischen Literatur richtet sich mit seiner Novelle aus dem Jahre 1925, die an Motive aus Mary Shellys Frankenstein und Goethes Faust erinnert, gegen die Wissenschaftsgläubigkeit und die naive Utopie, die menschliche Natur durch den neuen Sowjetmenschen verbessern zu können. Bulgakows Verleger ließ seinerzeit über ein Parteimitglied ausrichten: "Sie ist eine ätzende Attacke auf unsere gegenwärtigen Verhältnisse und kommt auf keinen Fall für eine Veröffentlichung in Betracht..."


Kategorie: Schauspiel

Deutsch von Volker Schlöndorff und Florian Hopf „Ich werd's dir und allen anderen zeigen, dass Willy Loman nicht umsonst gestorben ist..." Der Traum, Nummer Eins zu werden. Der Traum vom ganz großen Glück, Erfolg und Ruhm. Der Traum von Anerkennung. Am Ende eines arbeitsreichen Lebens ist dieser Traum von Willy Loman nicht in Erfüllung gegangen. 36 Jahre reiste er als Handelsvertreter durch die Lande und nun ist er am Ende. Die Stammkunden sind verzogen oder verstorben, die jüngeren Kollegen arbeiten effizienter, die unzähligen Autofahrten sind eine Qual. Als ihn der neue, junge Chef feuert, gerät er in eine existenzielle Sinnkrise. Loman sieht nur einen Ausweg: Selbstmord, als Autounfall getarnt, damit seine Familie mit der Lebensversicherung weiterleben kann. Tod eines Handlungsreisenden ist eine Gesellschaftstragödie und die Geschichte eines Identitätsverlustes: Loman wird zum Opfer des bedingungslosen amerikanischen Traums von Erfolg und finanziellem Wohlstand. Kooperation mit der Universität der Künste Berlin Ausgezeichnet mit dem Friedrich-Luft-Preis 2017 der Berliner Morgenpost


Kategorie: Schauspiel

Das ist gemein, Laura hat die Kellertür gar nicht offen gelassen! Aber als Hausmeister Käsefuß das behauptet, schimpft Mama mit Laura, anstatt sie zu verteidigen. Jetzt reicht es. Laura ist schon sechs und findet, sie kann mal in die Welt ziehen und ihr Glück suchen. Im Gegensatz zu ihrem Alleinerziehenden-Zweier-Haushalt muss das Glück nämlich eine große fröhliche Familie sein, so wie im Werbespot von Pizzafamosa. Also nimmt Laura ihr Fahrrad und zieht aus. Aber wohin?Auf einer Tour durch ihr Berliner Mietshaus besucht Laura die verschiedensten Familien und skurrile Einzelgänger. Bei jedem der Nachbarn lernt sie etwas Neues kennen, aber ob sie wirklich eine Familie findet, in der es alles gibt? Oder funktioniert der Plan von Justin, dem Nachbarjungen, sich die ideale Patchworkfamilie selber zusammenzubasteln? Laura und ihr Fahrrad kommen weit herum, dicht auf ihren Fersen die Mama, die ihr Kind sucht. Und an allen Türen zu hören kriegt: „Laura ist nicht da. Aber sie war hier...“Eine Welt- und Zeitenreise durch ein Berliner Mietshaus. Mit Pizza, vielen Nachbarn und viel Musik.Nach „Die Prinzessin und der Pjär“ ist „Laura war hier“ das zweite Kinderstück der Autorin Milena Baisch fürs GRIPS.


Kategorie: Kinder & Jugend

Wilfried, genannt Flimmer-Billy, ist so verrückt nach Dino-Filmen, dass er manchmal selbst glaubt, ein Saurier zu sein. Eines Abends aber reicht es seiner Mutter: Sie nimmt ihm den Fernseher weg. Verzweifelt stürzt sich Billy in eine abenteuerliche Suche nach einem anderen Fernseher. Dabei scheucht er nicht nur seine Oma im Altersheim auf, sondern taucht auch überraschend bei Sabina, der Nachbarstochter, auf. Doch auch bei ihr spielt Billy wieder nur den Tyrannosaurus und zerstört dabei ausgerechnet das Geburtstagsgeschenk für Sabinas Mutter. Für Billy beginnt eine Reise in die Wirklichkeit jenseits von Flimmerkiste und Sauriern.


Kategorie: Kinder & Jugend

Als Claire in den Modeblog ihrer Schwester einsteigt und ein Interview mit der Gründerin eines neuen Labels macht, kommt es zu einem politischen Eklat, und sie gerät mehr und mehr in den Dunstkreis rechtspopulistischer Akteure und Gedanken.Autorin Kirsten Fuchs beschreibt in diesem konzentrierten Monolog die Wirkung rechter Parolen. Sie lotet mit ihrer Protagonistin Claire die Grenzen von Toleranz und Meinungsfreiheit aus und deckt die Menschenverachtung hinter harmlos klingenden Aussagen auf. Katja Hiller spielt nicht nur die politisch unbedarfte Modebloggerin Claire, sondern auch die Blickwinkel ihrer Nachbarn mit. Sie lädt das Publikum ein zu einer riskanten Achterbahnfahrt der Gefühle und Argumente und führt uns mitten in die Geschichte einer Radikalisierung und deren Folgen.Die Produktion »Das Heimatkleid« ist am 25. April zum Heidelberger Stückemarkt in der Kategorie JugendStückePreis eingeladen. die Gewinner-Produktion wird im Rahmenprogramm der Mülheimer Theatertage NRW 2019 gezeigt.


Kategorie: Kinder & Jugend

Ein ganzes Konzert in der Mittagspause? Wer sich fragt, wie das gehen soll, den laden wir herzlich zu unseren Espresso-Konzerten ein: 45 Minuten Klassik um 14.00 Uhr. Das Programm wird erst am Konzerttag präsentiert – moderiert und gespielt von hervorragenden jungen Musikern. Dazu ein anregender Espresso und schon passt ein erfrischendes Konzerterlebnis in eine Mittagspause.


Kategorie: Kammermusik


Kategorie: Führung


Kategorie: Klassik

Musiktheater für Erwachsene nach Engelbert Humperdincks Hänsel und GretelWiederaufnahme 30. August. Bis 20. September 2018.Der Krieg ist vorbei. Doch die Eltern sind fort und ihr Zuhause liegt in Trümmern. Heimat existiert nur noch in der Erinnerung. Die sieben Schwestern haben einen Unterschlupf für die Nacht gefunden.- und wo die Vergangenheit bald ebenso zerbrechlich wie die Zukunft erscheint, wird die vertraute Geschichte von Hänsel und Gretel zu einem Zufluchtsort, an dem die Zeit erst einmal stehen bleiben darf. Denn woran sich die Schwestern noch festhalten können, sind die Phantasiewelten aus unbeschwerten Tagen, in denen Märchen und Lieder verlässlich auf sie warten. Jeder kennt das Märchen der beiden Geschwister, die von den Eltern fortgeschickt werden und sich auf der Suche nach etwas Essbarem im Wald verlaufen. Weitaus weniger im kulturellen Gedächtnis verankert ist die Geschichte der „Wolfskinder“, der heimatlosen Waisen, die nach dem Zweiten Weltkrieg aus dem damaligen Ostpreußen kommend in den Wäldern Litauens umherirrten. Das Stück verbindet Erinnerungen ehemaliger Wolfskinder mit einer Kammermusikfassung von Humperdincks Werk. Ein Musiktheaterabend über den Verlust von Heimat und Zugehörigkeit, eine Geschichte über Identität und Erwachsenwerden.»In pausenlosen 90 Minuten ereignet sich ein Musiktheaterwunder. Nichts wird dem anderen aufgepfropft, nichts mit dem Brecheisen auf eine andere Ebene gehoben. Alles passiert völlig natürlich, wie selbstverständlich, aus dem Stück heraus. Es gibt nur ein Wort, das für diesen Abend angemessen ist: Hingehen !«(Der Tagesspiegel)Musikalisches Arrangement: Tobias Schwencke, Markus Syperek | Idee/Fassung/Regie: Ulrike Schwab | Musikalische Leitung und Einstudierung: Markus Syperek | Bühnen- und Kostümbild: Rebekka Dornhege Reyes | Fassung/Dramaturgie: Marion MeyerMit: Angela Braun, Ildiko Ludwig, Isabelle Klemt, Maja Lange,Marine Madelin, Laura Esterina Pezzoli, Amélie SaadiaAb 14 Jahren.


Kategorie: Oper

Das Konzert unter dem Motto Mediterraneo – Italian Night in der Reihe Jazz at Berlin Philharmonic im Juni 2017 war nicht nur ein großer Erfolg beim Publikum, sondern auch künstlerisch so ertragreich, dass sich Kurator Siggi Loch entschlossen hat, eine zweite, diesmal den ganzen Mittelmeerraum ins Auge fassende Ausgabe folgen zu lassen. Wieder bilden der italienische Pianist Stefano Bollani und sein dänisches Trio mit dem Bassisten Jesper Bodilson und dem Schlagzeuger Morten Lund das Rückgrat des Jazz-Streifzugs von der Algarve über die Cote d’Azur und dem Magreb bis nach Kleinasien. Und wieder stößt der Akkordeonist Vincent Peirani als perfekte Ergänzung dazu, verbinden sich im Spiel des aus Nizza stammenden Virtuosen doch seit jeher die starke gesangliche und melodiöse Präferenz des Mittelmeerraums mit Improvisation und moderner Rhythmik.Anstelle eines Orchesters geben diesmal ganz unterschiedliche Gäste einen kammermusikalischen Rahmen vor. Allen voran zwei Cellisten, die auch singen: die in Spanien lebende Nesrine Belmokh, die in Genf studierte und von der Klassik über den Jazz bis zur Theatermusik beim Cirque de Soleil in allen Genres zu Hause ist – genau wie der hochdekorierte, ebenfalls in Valencia lebende Franzose Matthieu Saglio. Im Trio NES mit dem Perkussionisten David Gadea überführten sie zuletzt erfolgreich arabische und spanische Musik in Ethno-Jazz. Last but not least wird Julian Wasserfuhr, einer der herausragenden jungen deutschen Trompeter, mit seinem alle großen Vorgänger von Chet Baker bis Miles Davis verinnerlichten Spiel das klassische Jazzelement beisteuern.Kuratiert von Siggi Loch


Kategorie: Klassik

Ein Chanson Musical nach dem gleichnamigen Roman von Irmgard Keun"Ein durch und durch originelles Buch, das den Leser unwiderstehlich in seinen Wirbel von toller Laune, tiefem Gefühl und tragischer und komischer Verstrickung zieht," meinte einst Kurt Tucholsky. Dies und darüber hinaus auch einen Text, der schon in seiner Anlage und Sprache nach einer musikalischen Umsetzung ruft, erkannten Rainer Bielfeldt und Carsten Golbeck: Sie zögerten nicht und schrieben mit dem nun vorliegenden Chanson-Musical die erste explizit musikalische Fassung dieses großen Klassikers.Doris ist 18 und beschließt, dem tristen Alltag im kleinbürgerlichen Milieu ihrer Heimat zu entkommen. ?So stürzt sie sich kompromisslos in das pulsierende Leben Berlins. Aber der glitzernd-bunten Welt stehen Massenarbeitslosigkeit und Kriminalität gegenüber. Ihre Affären mit Männern aus besseren Kreisen sind kurzlebig, die erträumte Filmkarriere bleibt Illusion. Immer weiter sinkt sie hinab, doch ihr unbeirrbarer Traum bleibt: Sie will ein "Glanz" sein.Carsten Golbeck über die Figur der Doris: "Es berührt mich am meisten, dass da jemand ist, der voller Humor den Kampf aufnimmt gegen eine gesamte Epoche.- die dabei sich und den Kampf zu verlieren droht und dennoch lieber als Hure auf dem Tauentzien ihr eigenes Geschäft aufmacht, als sich als unterbezahlte Angestellte oder unterforderte Gattin zu fügen. Irmgard Keun hat der Literatur eine charmante Verweigerin untergejubelt, die bereit ist, ihrer staatlich verordneten Opferrolle zu trotzen und sich zu holen, was sie kriegen kann."Rainer Bielfeldt über die Musik: "Ich lasse mich für mein Leben gern von guten Liedtexten inspirieren und verführen, denn diese tragen nicht nur eine Stimmung in sich, sondern auch die Grundsteine der Melodie. Viele unterschiedlichste Stile haben mich im Laufe meines Komponistenlebens geprägt. Die Musik ist von heute, keine Nostalgie, kann und will aber ihre Einflüsse nicht verbergen. Im Vordergrund stehen immer das Wort und die Geschichte, die das Publikum erreichen und bei ihm verweilen wollen."Bei unseren Veranstaltungen im Bruckner-Foyer können Sie Ihre Plätze frei wählen: Rechtzeitiges Erscheinen sichert Ihnen die besten Plätze. Das Getränkebuffet ist vor der Vorstellung und in der Pause geöffnet.Kartenpreise: 18,00 € / ermäßigt 12,00 €


Kategorie: Musiktheater

Kann man dem Anspruch gerecht werden, ein »guter Mensch zu sein und doch zu leben«? Ist es möglich, sich moralisch aufrecht zu verhalten in einer Gesellschaft, in der u?berall Egoismus, Korruption, Ausbeutung und Gier nach mehr die Verhältnisse bestimmen? Und ist das Ziel, ein guter Mensch sein zu wollen, u?berhaupt legitim in einer Welt, in der nicht gleiche Rechte fu?r alle gelten, sondern in der einige Besitz, Rechte und Privilegien genießen, Zugang zu Bildung, Wohlstand, Arbeit und Ressourcen haben, während andere ausgeschlossen, unterdru?ckt, diskriminiert oder versklavt leben? Bertolt Brecht schickt in seinem Parabel-Stu?ck drei Götter auf der Suche nach guten Menschen in einer schlechten Welt in die chinesische Provinz Sezuan. Die junge Prostituierte Shen Te bietet ihnen ein Nachtquartier an, ohne dafu?r etwas zu verlangen und wird von ihnen mit Geld belohnt. Davon kann sie sich eine Existenz jenseits der Prostitution aufbauen, verspricht den Göttern, ein guter Mensch zu bleiben, und eröffnet einen Tabakladen. Doch schon bald mu?ssen Rechnungen bezahlt werden, und Ärmere bitten Shen Te um Hilfe, Unterstu?tzung und Asyl. Die Kosten explodieren und dem Laden droht der Bankrott. Shen Te ist gezwungen, sich ein Alter Ego zu erfinden. Sie verschwindet und kommt in Gestalt ihres Vetters Shui Ta zuru?ck, der auf unternehmerische Härte statt auf Almosen setzt, die Bittsteller im Tabakladen als Arbeitskräfte anstellt, und so den Laden vor der Pleite rettet. Bald verliebt sich Shen Te in den Flieger Sun, der ebenfalls Geld braucht, und erwartet von ihm ein Kind. Noch dazu regt sich der Verdacht der anderen, und ihr doppeltes Spiel als gute, aber mittellose Frau und böser, aber wirtschaftlich erfolgreicher Mann droht aufzufliegen. Peter Kleinert inszeniert regelmäßig an der Schaubu?hne in Koproduktion mit der Hochschule fu?r Schauspielkunst »Ernst Busch« Berlin. Auf der Suche nach einem gegenwärtigen politischen Bewusstsein befragt er zusammen mit zehn Schauspielstudierenden Brechts Parabel fu?r eine Welt, die gute Menschen dringender denn je nötig zu haben scheint.Koproduktion mit der Hochschule fu?r Schauspielkunst »Ernst Busch« Berlin.


Kategorie: Schauspiel

Volpone, ein vermeintlich reicher Venezianer, ledig und ohne Nachkommenschaft, lässt durch seinen Diener Mosca ausstreuen, dass er im Sterben liege. Bald schon stellen sich „alte Freunde“ ein, die sich ihm durch kostbare Geschenke in Erinnerung rufen. Die Erbschleicher wollen sich gegenseitig mit ihren Zuwendungen übertrumpfen. Selbst eine Ehefrau wird zum Bettgeschenk und Volpone greift zu. Alle wollen ihn beerben und Volpone nimmt sie aus. Jedem einzelnen verspricht er, ihn zum Alleinerben zu machen und lässt Mosca die Fäden ziehen. Turbulenzen sind unvermeidlich: Eifersucht, Rache, Gericht, Zähneklappern und Todesangst. Mosca versucht zu retten, was zu retten ist, aber Volpone bekommt den Hals nicht voll. Die Katastrophe nimmt ihren Lauf: Volpone muss außer Landes fliehen. – Wer erbt nun am Schluss das liebe Geld? Und was macht er wohl damit?


Kategorie: Schauspiel

Esther Esche liest erfrischend komische Texte aus dem Leben ihres Vaters. Eberhard Esche gehört zu denen, deren Verlust mit den Jahren immer empfindlicher fühlbar wird. Mag die Kunst des Schauspielers flüchtig sein, mit seinen Bücher hat er sich einen bedeutenden Gedenkstein gesetzt und den Nachgeborenen ein Werk der lebendigen Erinnerung, einer gediegenen Kunstauffassung und unbeugsamen politischen Haltung hinterlassen. Seine autobiographischen Geschichten handeln natürlich vom Theater, aber sie erzählen auch von den gesellschaftlichen Zuständen, unter denen Theater blüht oder vegetiert, und von den Leuten, die Theater machen.


Kategorie: Schauspiel

CABARET - Das Musical, erzählt ein Stück Berliner Geschichte: Die Phase vom rauschenden Tanz auf dem Vulkan. Die Partystimmung, die das grassierende Elend der 20er Jahre zu verdecken sucht, wandelt sich – erst unmerklich, dann immer geschwinder - bis die faschistischen Vorzeichen nicht mehr zu übersehen sind.Im TIPI AM KANZLERAMT wird die legendäre BAR JEDER VERNUNFT-Inszenierung des amerikanischen Star-Choreographen und Regisseurs Vincent Paterson wieder aufgenommen, im dreizehnten Jahr ist die Geschichte des leichtlebigen Szenegirls Sally Bowles im glitzernden, zwielichtigen Milieu der Goldenen Zwanzigerjahre in Berlin eine Geschichte, die in das aktuelle Berlin passt. Das Musical um Liebe, Leidenschaft und Verzweiflung vor dem Hintergrund des herannahenden Faschismus basiert auf dem autobiographischen Episodenroman „Goodbye to Berlin“ von Christopher Isherwood.


Kategorie: Musical

nach dem gleichnamigen Film von Simon Verhoeven, Erstaufführung der Fassung von John von DüffelPremiere am 23. September 2018in der Komödie am Kurfürstendamm im Schiller TheaterVoraufführungen: 19. - 22. September, en suite bis 28. Oktober 2018Angelika und Richard Hartmann leben in den besten Verhältnissen – ihre Ehe hat schon bessere Tage gesehen. Ihr fehlt eine sinnstiftende Aufgabe, denn ihre Kinder sind aus dem Haus und Ehemann Richard, ein erfolgreicher Chirurg, ist unfähig, dem Älterwerden mit Würde zu begegnen. Angelika sehnt sich nach einem „Projekt“ und beschließt, in ihrem Haus einen Flüchtling aufzunehmen.So kommt Diallo ins Haus der Familie Hartmann. Das finden nicht nur die erwachsenen Kinder völlig übertrieben – auch die besorgten Nachbarn fürchten um ihre Ruhe. Schnell wird klar, dass die Begegnung mit dem Fremden nur die eigenen Probleme der - ach so heilen - Familie Hartmann ans Licht bringt.Mit über 4 Millionen Zuschauern war „Willkommen bei den Hartmanns“ 2016 der erfolgreichste Film des Jahres – in einer Bearbeitung von John von Düffel zeigt nun die Komödie am Kurfürstendamm im Schiller Theater diese immer noch hoch aktuelle und amüsante Komödie zur Spielzeiteröffnung auf der Bühne der neuen Spielstätte.


Kategorie: Boulevardtheater

Eine Choreografie über das unterschiedliche Zeitempfinden von Kindern und Erwachsenen.Auf ihrem Weg aus der Schule wird Bettina vom Schaufenster des Spielzeugladens, einer kleinen Katze und gelben Butterblumen auf der Wiese abgelenkt, pünktlich zum Mittagessen zu Hause zu sein. Jeden Tag ärgert sich die Mutter darüber und jeden Tag sitzt Bettina allein vor ihrem lauwarmen Essen. Als die Mutter eines Tages selbst nicht pünktlich kommt, erfährt Bettina, was es heißt, warten zu müssen.


Kategorie: Kinder & Jugend

Was tust du, wenn sich dein Leben so gar nicht wie dein Leben anfühlt?Effi ist 17 Jahre alt, als sie mit Baron von Innstetten verheiratet wird. Er ist zwanzig Jahre älter als sie. Nach der Hochzeit nimmt er Effi mit in eine pommersche Kleinstadt. Nichts los dort. Ein Spuk unterm Dach des Hauses ist schon das Aufregendste. Effi kämpft gegen Angst, Heimweh und Einsamkeit. Ihr Mann ist oft lange in Geschäften unterwegs. Da trifft sie auf ihre Rettung und ihr Verhängnis zugleich: Effi beginnt eine Affäre mit dem Major Crampas, der in ihre Nachbarschaft gezogen ist. Als Innstetten in die Hauptstadt berufen wird, sieht Effi die Chance, sich von ihren Schuldgefühlen zu befreien. Endlich Berlin! Das Paar verkehrt in den besten Kreisen, selbst mit Kanzler und Kaiser. Jahre später entdeckt Innstetten plötzlich die Liebesbriefe des Majors. Das Unheil nimmt seinen Lauf.Theodor Fontanes Roman "Effi Briest" gilt als Höhepunkt des poetischen Realismus. Im Jahr 2019 jährt sich der Geburtstag des Autors zum 200. Mal. Die für das THEATER AN DER PARKAUE realisierte Fassung spielt mit Fontanes Roman und legt seine zeitgemäße Relevanz frei.


Kategorie: Schauspiel

Das 27. REC-Filmfestival wird vom 19.-22. September 2018 stattfinden.Und natürlich wieder in der wunderbaren ufaFabrik.Insgesamt wurden über 700 Filme aus 36 Ländern eingereicht, daraus haben wir 70 Filme aus 19 Ländern ausgewählt:Mittwoch, den 19.09.2018, 09:00 Uhr (ab 6 Jahre)Le monde à l'envers Anima Belgien 5 minHoch hinaus Anima D 4 minBoldog Karácsonyt! Doku Ungarn 5 minLes Chitoumous Anima Belgien 14 minCarlie Carter Fiction D 11 minThe Very Busy Day Anima Russland 7 minMayak Anima Russland 5 minMittwoch, den 19.09.2018, 11:00 Uhr (ab 8 Jahre)Jacht Anima Belgien 5 minMala tanzt Fiction D 13 minFerdinand der Drache Anima Schweiz 3 minDark, Dark Woods Anima Dänemark 6 minWas wir lieben Doku D 17 minGeheimsprache Fiction D 10 minMittwoch, den 19.09.2018, 18:00 Uhr (ab 16 Jahre)- Shorts-Kaleidoskop -Förebilder Fiction Schweden 14 minWhere is the happiness Doku Armenien 13 minLe Saut de L'ange Anima Belgien 3 minÀ Chacun Sa Malédiction Anima Belgien 9 minA Samurai Story Anima Schweden 6 minBis Donnerschdag Anima D 9 minWaltzing Tilda Fiction Schweden 15 minMittwoch, den 19.09.2018, 20:15 UhrEröffnungsveranstaltungLes Chitoumous Anima Belgien 14 minDer Junge mit dem Teddy Fiction D 14 minYouTube-Stars Clip D 3 minDer Kanalarbeiter Doku D 8 minLa Vie Sauvage Fiction Frankreich 14 minDonnerstag, den 20.09.2018, 09:00 Uhr (ab 6 Jahre)Les Chitoumous Anima Belgien 14 minCarlie Carter Fiction D 11 minMayak Anima Russland 5 minKevin allein Fiction Schweiz 9 minblergh Anima D 2 minBalkonien Fiction D 3 minHi~Siri! Oh No~ It’s Mom Anima Taiwan 8 minDonnerstag, den 20.09.2018, 11:00 Uhr (ab 10 Jahre)YouTube-Stars Clip D 3 minArtist Talk Fiction D 7 minTatort Lichtenrade Doku D 22 minHier woon ik Anima Belgien 3 minSchönste Mutter Doku D 10 minPlease Don't Let Me Die ... Doku Kanada 5 minDonnerstag, den 20.09.2018, 19:00 Uhr (ab 16 Jahre)- Donnerstag ist Frauentag -Push It Fiction Schweden 8 minpunktpunktkommastrich Fiction D 15 minInsomnia Anima Österreich 2 minLuftspeiling Fiction Norwegen 25 minDa ist dieses Gesicht Experi D 2 minDer frühe Vogel kann uns ma Fiction D 19 minDonnerstag, den 20.09.2018, 21:15 Uhr (ab 16 Jahre)- Verletzungen -Lakenfort Fiction Norwegen 12 minUlyst Fiction Dänemark 22 minScar Fiction Süd-Korea 12 minAjjas Testimony Doku Schweden 5 minOuroboros Fiction Brasilien 17 minFreitag, den 21.09.2018, 09:00 Uhr (ab 8 Jahre)Hänsel und Gretel Anima D 10 minYouTube-Stars Clip D 3 minGlad Anima Kroatien 2 minDragon of Maritten Anima Taiwan 9 mino+o Fiction Kroatien 7 minA Lost Home Anima Russland 6 minRat Race Anima Belgien 6 minDark, Dark Woods Anima Dänemark 6 minFreitag, den 21.09.2018, 11:00 Uhr (ab 10 Jahre)Balkonien Fiction D 3 minOffline Fiction Schweiz 9 minDas Phänomen Anima D 6 minBad Game Fiction D 26 minBrother Fiction Irland 14 minFreitag, den 21.09.2018, 19:00 Uhr (ab 16 Jahre)- Identitäten -Theobald Topferson Fiction D 3 minBubblehead Fiction Dänemark 15 minAccident de Personne Doku Spanien 4 minPaper Faces Fiction GB 7 minFaust Doku Slowenien 4 minTAGIIR Fiction D 15 minBiotop Doku D 12 minJulia Cockney: An Elder of ... Doku Kanada 8 minNachthexen AnimaDok Dänemark 8 minFreitag, den 21.09.2018, 21:15 Uhr (ab 16 Jahre)- The Dark Side of the Moon -Drifting Birds Fiction D 17 minJammerlappen Fiction D 13 minBlaue Flecken Fiction D 17 minRaum Doku D 4 minDesvelo Fiction Spanien 8 minFucking lejemordere i telefonbogen Fiction Dänemark 17 min)Samstag, den 22.09.2018, 14:00 UhrFamilienprogrammHi~Siri! Oh No~ It’s Mom Anima Taiwan 8 minOffline Fiction Schweiz 9 minThe Very Busy Day Anima Russland 7 minFerdinand der Drache Anima Schweiz 3 minDark, Dark Woods Anima Dänemark 6 minMala tanzt Fiction D 13 minSamstag, den 22.09.2018, 16:00 UhrDie Preisverleihung(mit anschließender Vorführung der prämierten Filme)http://rec-filmfestival.de/rec/festival-2018/Programm für alle Tagehttps://www.facebook.com/RecFilmfestivalBerlinAusgerichtet wird das REC-Filmfestival Berlin vom gemeinnützigen Verein Puma e.V. mitseinem Medienzentrum Clip, der Outreach gGmbH und dem Medienkompetenzzentrum„Netti“ in Tempelhof-Schöneberg.


Kategorie: Kinder (bis 13 Jahre)

Das 27. REC-Filmfestival wird vom 19.-22. September 2018 stattfinden.Und natürlich wieder in der wunderbaren ufaFabrik.Insgesamt wurden über 700 Filme aus 36 Ländern eingereicht, daraus haben wir 70 Filme aus 19 Ländern ausgewählt:Mittwoch, den 19.09.2018, 09:00 Uhr (ab 6 Jahre)Le monde à l'envers Anima Belgien 5 minHoch hinaus Anima D 4 minBoldog Karácsonyt! Doku Ungarn 5 minLes Chitoumous Anima Belgien 14 minCarlie Carter Fiction D 11 minThe Very Busy Day Anima Russland 7 minMayak Anima Russland 5 minMittwoch, den 19.09.2018, 11:00 Uhr (ab 8 Jahre)Jacht Anima Belgien 5 minMala tanzt Fiction D 13 minFerdinand der Drache Anima Schweiz 3 minDark, Dark Woods Anima Dänemark 6 minWas wir lieben Doku D 17 minGeheimsprache Fiction D 10 minMittwoch, den 19.09.2018, 18:00 Uhr (ab 16 Jahre)- Shorts-Kaleidoskop -Förebilder Fiction Schweden 14 minWhere is the happiness Doku Armenien 13 minLe Saut de L'ange Anima Belgien 3 minÀ Chacun Sa Malédiction Anima Belgien 9 minA Samurai Story Anima Schweden 6 minBis Donnerschdag Anima D 9 minWaltzing Tilda Fiction Schweden 15 minMittwoch, den 19.09.2018, 20:15 UhrEröffnungsveranstaltungLes Chitoumous Anima Belgien 14 minDer Junge mit dem Teddy Fiction D 14 minYouTube-Stars Clip D 3 minDer Kanalarbeiter Doku D 8 minLa Vie Sauvage Fiction Frankreich 14 minDonnerstag, den 20.09.2018, 09:00 Uhr (ab 6 Jahre)Les Chitoumous Anima Belgien 14 minCarlie Carter Fiction D 11 minMayak Anima Russland 5 minKevin allein Fiction Schweiz 9 minblergh Anima D 2 minBalkonien Fiction D 3 minHi~Siri! Oh No~ It’s Mom Anima Taiwan 8 minDonnerstag, den 20.09.2018, 11:00 Uhr (ab 10 Jahre)YouTube-Stars Clip D 3 minArtist Talk Fiction D 7 minTatort Lichtenrade Doku D 22 minHier woon ik Anima Belgien 3 minSchönste Mutter Doku D 10 minPlease Don't Let Me Die ... Doku Kanada 5 minDonnerstag, den 20.09.2018, 19:00 Uhr (ab 16 Jahre)- Donnerstag ist Frauentag -Push It Fiction Schweden 8 minpunktpunktkommastrich Fiction D 15 minInsomnia Anima Österreich 2 minLuftspeiling Fiction Norwegen 25 minDa ist dieses Gesicht Experi D 2 minDer frühe Vogel kann uns ma Fiction D 19 minDonnerstag, den 20.09.2018, 21:15 Uhr (ab 16 Jahre)- Verletzungen -Lakenfort Fiction Norwegen 12 minUlyst Fiction Dänemark 22 minScar Fiction Süd-Korea 12 minAjjas Testimony Doku Schweden 5 minOuroboros Fiction Brasilien 17 minFreitag, den 21.09.2018, 09:00 Uhr (ab 8 Jahre)Hänsel und Gretel Anima D 10 minYouTube-Stars Clip D 3 minGlad Anima Kroatien 2 minDragon of Maritten Anima Taiwan 9 mino+o Fiction Kroatien 7 minA Lost Home Anima Russland 6 minRat Race Anima Belgien 6 minDark, Dark Woods Anima Dänemark 6 minFreitag, den 21.09.2018, 11:00 Uhr (ab 10 Jahre)Balkonien Fiction D 3 minOffline Fiction Schweiz 9 minDas Phänomen Anima D 6 minBad Game Fiction D 26 minBrother Fiction Irland 14 minFreitag, den 21.09.2018, 19:00 Uhr (ab 16 Jahre)- Identitäten -Theobald Topferson Fiction D 3 minBubblehead Fiction Dänemark 15 minAccident de Personne Doku Spanien 4 minPaper Faces Fiction GB 7 minFaust Doku Slowenien 4 minTAGIIR Fiction D 15 minBiotop Doku D 12 minJulia Cockney: An Elder of ... Doku Kanada 8 minNachthexen AnimaDok Dänemark 8 minFreitag, den 21.09.2018, 21:15 Uhr (ab 16 Jahre)- The Dark Side of the Moon -Drifting Birds Fiction D 17 minJammerlappen Fiction D 13 minBlaue Flecken Fiction D 17 minRaum Doku D 4 minDesvelo Fiction Spanien 8 minFucking lejemordere i telefonbogen Fiction Dänemark 17 min)Samstag, den 22.09.2018, 14:00 UhrFamilienprogrammHi~Siri! Oh No~ It’s Mom Anima Taiwan 8 minOffline Fiction Schweiz 9 minThe Very Busy Day Anima Russland 7 minFerdinand der Drache Anima Schweiz 3 minDark, Dark Woods Anima Dänemark 6 minMala tanzt Fiction D 13 minSamstag, den 22.09.2018, 16:00 UhrDie Preisverleihung(mit anschließender Vorführung der prämierten Filme)http://rec-filmfestival.de/rec/festival-2018/Programm für alle Tagehttps://www.facebook.com/RecFilmfestivalBerlinAusgerichtet wird das REC-Filmfestival Berlin vom gemeinnützigen Verein Puma e.V. mitseinem Medienzentrum Clip, der Outreach gGmbH und dem Medienkompetenzzentrum„Netti“ in Tempelhof-Schöneberg.


Kategorie: Kinder (bis 13 Jahre)

Das 27. REC-Filmfestival wird vom 19.-22. September 2018 stattfinden.Und natürlich wieder in der wunderbaren ufaFabrik.Insgesamt wurden über 700 Filme aus 36 Ländern eingereicht, daraus haben wir 70 Filme aus 19 Ländern ausgewählt:Mittwoch, den 19.09.2018, 09:00 Uhr (ab 6 Jahre)Le monde à l'envers Anima Belgien 5 minHoch hinaus Anima D 4 minBoldog Karácsonyt! Doku Ungarn 5 minLes Chitoumous Anima Belgien 14 minCarlie Carter Fiction D 11 minThe Very Busy Day Anima Russland 7 minMayak Anima Russland 5 minMittwoch, den 19.09.2018, 11:00 Uhr (ab 8 Jahre)Jacht Anima Belgien 5 minMala tanzt Fiction D 13 minFerdinand der Drache Anima Schweiz 3 minDark, Dark Woods Anima Dänemark 6 minWas wir lieben Doku D 17 minGeheimsprache Fiction D 10 minMittwoch, den 19.09.2018, 18:00 Uhr (ab 16 Jahre)- Shorts-Kaleidoskop -Förebilder Fiction Schweden 14 minWhere is the happiness Doku Armenien 13 minLe Saut de L'ange Anima Belgien 3 minÀ Chacun Sa Malédiction Anima Belgien 9 minA Samurai Story Anima Schweden 6 minBis Donnerschdag Anima D 9 minWaltzing Tilda Fiction Schweden 15 minMittwoch, den 19.09.2018, 20:15 UhrEröffnungsveranstaltungLes Chitoumous Anima Belgien 14 minDer Junge mit dem Teddy Fiction D 14 minYouTube-Stars Clip D 3 minDer Kanalarbeiter Doku D 8 minLa Vie Sauvage Fiction Frankreich 14 minDonnerstag, den 20.09.2018, 09:00 Uhr (ab 6 Jahre)Les Chitoumous Anima Belgien 14 minCarlie Carter Fiction D 11 minMayak Anima Russland 5 minKevin allein Fiction Schweiz 9 minblergh Anima D 2 minBalkonien Fiction D 3 minHi~Siri! Oh No~ It’s Mom Anima Taiwan 8 minDonnerstag, den 20.09.2018, 11:00 Uhr (ab 10 Jahre)YouTube-Stars Clip D 3 minArtist Talk Fiction D 7 minTatort Lichtenrade Doku D 22 minHier woon ik Anima Belgien 3 minSchönste Mutter Doku D 10 minPlease Don't Let Me Die ... Doku Kanada 5 minDonnerstag, den 20.09.2018, 19:00 Uhr (ab 16 Jahre)- Donnerstag ist Frauentag -Push It Fiction Schweden 8 minpunktpunktkommastrich Fiction D 15 minInsomnia Anima Österreich 2 minLuftspeiling Fiction Norwegen 25 minDa ist dieses Gesicht Experi D 2 minDer frühe Vogel kann uns ma Fiction D 19 minDonnerstag, den 20.09.2018, 21:15 Uhr (ab 16 Jahre)- Verletzungen -Lakenfort Fiction Norwegen 12 minUlyst Fiction Dänemark 22 minScar Fiction Süd-Korea 12 minAjjas Testimony Doku Schweden 5 minOuroboros Fiction Brasilien 17 minFreitag, den 21.09.2018, 09:00 Uhr (ab 8 Jahre)Hänsel und Gretel Anima D 10 minYouTube-Stars Clip D 3 minGlad Anima Kroatien 2 minDragon of Maritten Anima Taiwan 9 mino+o Fiction Kroatien 7 minA Lost Home Anima Russland 6 minRat Race Anima Belgien 6 minDark, Dark Woods Anima Dänemark 6 minFreitag, den 21.09.2018, 11:00 Uhr (ab 10 Jahre)Balkonien Fiction D 3 minOffline Fiction Schweiz 9 minDas Phänomen Anima D 6 minBad Game Fiction D 26 minBrother Fiction Irland 14 minFreitag, den 21.09.2018, 19:00 Uhr (ab 16 Jahre)- Identitäten -Theobald Topferson Fiction D 3 minBubblehead Fiction Dänemark 15 minAccident de Personne Doku Spanien 4 minPaper Faces Fiction GB 7 minFaust Doku Slowenien 4 minTAGIIR Fiction D 15 minBiotop Doku D 12 minJulia Cockney: An Elder of ... Doku Kanada 8 minNachthexen AnimaDok Dänemark 8 minFreitag, den 21.09.2018, 21:15 Uhr (ab 16 Jahre)- The Dark Side of the Moon -Drifting Birds Fiction D 17 minJammerlappen Fiction D 13 minBlaue Flecken Fiction D 17 minRaum Doku D 4 minDesvelo Fiction Spanien 8 minFucking lejemordere i telefonbogen Fiction Dänemark 17 min)Samstag, den 22.09.2018, 14:00 UhrFamilienprogrammHi~Siri! Oh No~ It’s Mom Anima Taiwan 8 minOffline Fiction Schweiz 9 minThe Very Busy Day Anima Russland 7 minFerdinand der Drache Anima Schweiz 3 minDark, Dark Woods Anima Dänemark 6 minMala tanzt Fiction D 13 minSamstag, den 22.09.2018, 16:00 UhrDie Preisverleihung(mit anschließender Vorführung der prämierten Filme)http://rec-filmfestival.de/rec/festival-2018/Programm für alle Tagehttps://www.facebook.com/RecFilmfestivalBerlinAusgerichtet wird das REC-Filmfestival Berlin vom gemeinnützigen Verein Puma e.V. mitseinem Medienzentrum Clip, der Outreach gGmbH und dem Medienkompetenzzentrum„Netti“ in Tempelhof-Schöneberg.


Kategorie: Kinder (bis 13 Jahre)

Das 27. REC-Filmfestival wird vom 19.-22. September 2018 stattfinden.Und natürlich wieder in der wunderbaren ufaFabrik.Insgesamt wurden über 700 Filme aus 36 Ländern eingereicht, daraus haben wir 70 Filme aus 19 Ländern ausgewählt:Mittwoch, den 19.09.2018, 09:00 Uhr (ab 6 Jahre)Le monde à l'envers Anima Belgien 5 minHoch hinaus Anima D 4 minBoldog Karácsonyt! Doku Ungarn 5 minLes Chitoumous Anima Belgien 14 minCarlie Carter Fiction D 11 minThe Very Busy Day Anima Russland 7 minMayak Anima Russland 5 minMittwoch, den 19.09.2018, 11:00 Uhr (ab 8 Jahre)Jacht Anima Belgien 5 minMala tanzt Fiction D 13 minFerdinand der Drache Anima Schweiz 3 minDark, Dark Woods Anima Dänemark 6 minWas wir lieben Doku D 17 minGeheimsprache Fiction D 10 minMittwoch, den 19.09.2018, 18:00 Uhr (ab 16 Jahre)- Shorts-Kaleidoskop -Förebilder Fiction Schweden 14 minWhere is the happiness Doku Armenien 13 minLe Saut de L'ange Anima Belgien 3 minÀ Chacun Sa Malédiction Anima Belgien 9 minA Samurai Story Anima Schweden 6 minBis Donnerschdag Anima D 9 minWaltzing Tilda Fiction Schweden 15 minMittwoch, den 19.09.2018, 20:15 UhrEröffnungsveranstaltungLes Chitoumous Anima Belgien 14 minDer Junge mit dem Teddy Fiction D 14 minYouTube-Stars Clip D 3 minDer Kanalarbeiter Doku D 8 minLa Vie Sauvage Fiction Frankreich 14 minDonnerstag, den 20.09.2018, 09:00 Uhr (ab 6 Jahre)Les Chitoumous Anima Belgien 14 minCarlie Carter Fiction D 11 minMayak Anima Russland 5 minKevin allein Fiction Schweiz 9 minblergh Anima D 2 minBalkonien Fiction D 3 minHi~Siri! Oh No~ It’s Mom Anima Taiwan 8 minDonnerstag, den 20.09.2018, 11:00 Uhr (ab 10 Jahre)YouTube-Stars Clip D 3 minArtist Talk Fiction D 7 minTatort Lichtenrade Doku D 22 minHier woon ik Anima Belgien 3 minSchönste Mutter Doku D 10 minPlease Don't Let Me Die ... Doku Kanada 5 minDonnerstag, den 20.09.2018, 19:00 Uhr (ab 16 Jahre)- Donnerstag ist Frauentag -Push It Fiction Schweden 8 minpunktpunktkommastrich Fiction D 15 minInsomnia Anima Österreich 2 minLuftspeiling Fiction Norwegen 25 minDa ist dieses Gesicht Experi D 2 minDer frühe Vogel kann uns ma Fiction D 19 minDonnerstag, den 20.09.2018, 21:15 Uhr (ab 16 Jahre)- Verletzungen -Lakenfort Fiction Norwegen 12 minUlyst Fiction Dänemark 22 minScar Fiction Süd-Korea 12 minAjjas Testimony Doku Schweden 5 minOuroboros Fiction Brasilien 17 minFreitag, den 21.09.2018, 09:00 Uhr (ab 8 Jahre)Hänsel und Gretel Anima D 10 minYouTube-Stars Clip D 3 minGlad Anima Kroatien 2 minDragon of Maritten Anima Taiwan 9 mino+o Fiction Kroatien 7 minA Lost Home Anima Russland 6 minRat Race Anima Belgien 6 minDark, Dark Woods Anima Dänemark 6 minFreitag, den 21.09.2018, 11:00 Uhr (ab 10 Jahre)Balkonien Fiction D 3 minOffline Fiction Schweiz 9 minDas Phänomen Anima D 6 minBad Game Fiction D 26 minBrother Fiction Irland 14 minFreitag, den 21.09.2018, 19:00 Uhr (ab 16 Jahre)- Identitäten -Theobald Topferson Fiction D 3 minBubblehead Fiction Dänemark 15 minAccident de Personne Doku Spanien 4 minPaper Faces Fiction GB 7 minFaust Doku Slowenien 4 minTAGIIR Fiction D 15 minBiotop Doku D 12 minJulia Cockney: An Elder of ... Doku Kanada 8 minNachthexen AnimaDok Dänemark 8 minFreitag, den 21.09.2018, 21:15 Uhr (ab 16 Jahre)- The Dark Side of the Moon -Drifting Birds Fiction D 17 minJammerlappen Fiction D 13 minBlaue Flecken Fiction D 17 minRaum Doku D 4 minDesvelo Fiction Spanien 8 minFucking lejemordere i telefonbogen Fiction Dänemark 17 min)Samstag, den 22.09.2018, 14:00 UhrFamilienprogrammHi~Siri! Oh No~ It’s Mom Anima Taiwan 8 minOffline Fiction Schweiz 9 minThe Very Busy Day Anima Russland 7 minFerdinand der Drache Anima Schweiz 3 minDark, Dark Woods Anima Dänemark 6 minMala tanzt Fiction D 13 minSamstag, den 22.09.2018, 16:00 UhrDie Preisverleihung(mit anschließender Vorführung der prämierten Filme)http://rec-filmfestival.de/rec/festival-2018/Programm für alle Tagehttps://www.facebook.com/RecFilmfestivalBerlinAusgerichtet wird das REC-Filmfestival Berlin vom gemeinnützigen Verein Puma e.V. mitseinem Medienzentrum Clip, der Outreach gGmbH und dem Medienkompetenzzentrum„Netti“ in Tempelhof-Schöneberg.


Kategorie: Kinder (bis 13 Jahre)

Max Schulz, gelernter Friseur, macht in den 1930 er Jahren Karriere in der SS. Als Wachmann eines Konzentrationslagers tötet er mit eigener Hand seinen jüdischen Schulfreund Itzig Finkelstein und dessen ganze Familie. In der Nachkriegszeit nimmt er Itzigs Identität an, um sich der Verfolgung zu entziehen, und wandert nach Palästina aus. Max-Itzig, der Massenmörder, bringt es dort zum Untergrundkämpfer für den Staat Israel und zum geachteten Besitzer eines Friseursalons.Der Nazi, der sich selbst zum Juden macht: Edgar Hilsenraths Romangroteske, die in deutscher Sprache erstmals 1977 in Köln erschien, nimmt eine verstörende Erzählperspektive ein.


Kategorie: Schauspiel


Kategorie: Schauspiel


Kategorie: Diskurs

Jubel, Trubel, Heiserkeit (Vorschau)Das neue Soloprogramm 2018Johann König steht mitten im Leben: Er hat drei Kinder gezeugt, zwei Bäume gepflanzt und ein Haus gebaut. Die nächsten Aufgaben drängen sich also quasi auf: Er muss den Auszug der Kinder vorbereiten, die Bäume fällen und das Haus verputzen. Gleichzeitig steht er aber auch mitten neben dem Leben: Denn er ist oft in Gedanken oder in den Pilzen, bittet die Bäume um Ruhe und genießt eine lange Weile die eigenen und die Launen der Natur.Im neuen Programm stellt er die drängenden Fragen der Gegenwart:1. Wenn die Kinder durch ihren immensen Fleisch-, Spielzeug- und Gummistiefel-Bedarf die Ressourcen des Planeten frühzeitig mit verballern, sind dann die Eltern raus aus der Verantwortung für ihre Zukunft?2. Welche Auswirkungen auf den weltweiten Aktienmarkt hätte es, wenn alle Menschen gleich wären und man die Begriffe Konsum und Moral tauscht?3. Welcher Tag ist heute?Das neueste Bühnenstück des Ausnahme-Cholerikers ist auch das bisher famoseste: Kühl in der Analyse, warm in der Poesie, heiß in der Darbietung.


Kategorie: Kabarett

Erleben Sie ab dem 22. August 2018 jeden Abend aufs Neue eine einzigartige Show der Premium-Unterhaltung voller Superlative. Die oberste Garde des Live-Entertainments beflügelt die Inspiration, bereitet höchstes Vergnügen und überrascht mit außergewöhnlichen Darbietungen. Dem Staunen gewidmet.


Kategorie: Entertainment

Erleben Sie ab dem 22. August 2018 jeden Abend aufs Neue eine einzigartige Show der Premium-Unterhaltung voller Superlative. Die oberste Garde des Live-Entertainments beflügelt die Inspiration, bereitet höchstes Vergnügen und überrascht mit außergewöhnlichen Darbietungen. Dem Staunen gewidmet.


Kategorie: Entertainment


Änderungen vorbehalten! - Angaben ohne Gewähr! - Stand:31.08.18
© Fotos der Vorstellungen: / - Matthias Horn/Matthias Horn - XAMAX/XAMAX - Sven Ihlenfeld/Sven Ihlenfeld - Promo/ - Pedro Greig/Pedro Greig - Thomas Haase / ImproBerlin/Thomas Haase / ImproBerlin - Marcus Lieberenz/Marcus Lieberenz - Arno Declair/Arno Declair - David Baltzer | www.bildbuehne.de/David Baltzer | www.bildbuehne.de - Jan Schenck | picturex.net/Jan Schenck | picturex.net - Jörg Metzner/Jörg Metzner - Valentina Cenni/Valentina Cenni - Gianmarco Bresadola, 2017/Gianmarco Bresadola, 2017 - DERDEHMEL/Urbschat/DERDEHMEL/Urbschat - Michael Petersohn (www.polarized.de)/Michael Petersohn (www.polarized.de) - Christian Branchwitz/Christian Branchwitz - Maxime Ballesteros/Maxime Ballesteros - Promo/Promo - Paul Holdsworth/ Daniela del Pomar/Paul Holdsworth/ Daniela del Pomar - Boris Breuer/Boris Breuer

...nach oben - ...Seite zurück - ...zur Startseite