www.berlinchecker.de 

Tagesübersicht - was läuft Heute?

[22.Jul.2018]

Übersicht für berliner Theater
und Bühnen des Tages

Berlin Theater Oper Varité Kabarett Comedy Komödie Musical Performence - freie Theatergruppen - Off-Theater - Volksbühnen - Kindertheater

Info´s zu den Stücken über nebenstehendes Symbol





22.07.2018

Die begnadete Sängerin und Schauspielerin eröffnet den Frauensommer 2018. Welches Programm könnte passender das 68-er-Jubiläum eröffnen als Maren Kroymanns „In My Sixties“? Sie präsentiert lustvoll und geistreich sowohl funkelnde Edelsteine als auch ideologisches Geröll ihrer persönlichen musikalischen Sozialisation im Deutschland der 60er Jahre. Diese Musik, die unerhörte Gefühle auslöste: erstes sexuelles Begehren, den Wunsch nach Hingabe, nach Leichtigkeit, nach Befreit-Sein. Die Lieder versprachen ein Leben, das bunter, wilder und schöner sein konnte als das der Eltern-Generation mit deren rigiden Moralvorstellungen. Vor allem die wunderbare Dusty Springfeld hat es ihr angetan, mit dieser kraftvollen Stimme, die eine weibliche Stärke zum Ausdruck brachte, die sich so in der Gesellschaft gerade erst ankündigte.


Kategorie: Show

Niemand kennt ihn persönlich. Keiner hat ihn jemals zuvor gesehen: den geheimnisumwobenen Zinker. Der gerissene Hehler erpresst von jedem Londoner Raubzug einen Anteil der Beute, damit er als Gegenleistung die jeweiligen Täter nicht an Scotland Yard verpfeift ("verzinkt"). Unterweltboss und Diamantendieb Larry Graeme landete deshalb im Gefängnis. Als er nach zwei Jahren wieder freikommt, schwört er Rache. Er hat endlich die Identität des Zinkers gelüftet und stellt ihm eine verlockende Falle. Doch dann wird er eiskalt ermordet. Falsche Fährten, Fallen, Verfolgungsjagden, Schießereien, Liebesfreud und -leid, gefährliche Heiratspläne und zum Schluß ein saftiger Showdown mit überraschendem Ende erwarten den Zuschauer bei dieser Bühnenadaption des Wallace-Klassikers für das Berliner Kriminaltheater.


Kategorie: Schauspiel

The Lakeside Burghotel, Gielsdorfer Chaussee 6, 15344 Strausberg


Kategorie: Schauspiel

Die originelle Ästhetik und unkonventionelle Do-It-Yourself-Einstellung der Show erzeugen eine rohe Energie, die durch Nebelschwaden, Konfetti und pulsierende Lichter dringt. Inspiriert von der Musikszene des Berliner Undergrounds, wagemutigen Filmstunts und traditionellen Zirkustricks erzeugt FINALE eine ganz eigene Zirkussprache mit unverkennbar rotzigem Ton. Ganz im Spirit der Show werden die Zuschauer zu einem Drink unter der Diskokugel eingeladen und damit zu aktiven Teilnehmern, sobald die Nacht von Show zu Party übergeht.


Kategorie: Show

Er ist cool und kantig wie Keith Richards, dabei absolut bodenständig und hat so einiges erlebt: Dieter Birr alias „Maschine“, geboren in Köslin (Koszalin/Polen), erhielt zunächst eine Ausbildung als Universalschleifer, lernte autodidaktisch Gitarre und studierte von 1966 bis 1972 Tanzmusik, Musiktheorie und Gitarre. Von 1969 bis Mitte 2016 spielte er bei den „Puhdys“, eine der bekanntesten Rockbands der DDR, er war ihr Frontmann, Sänger, Gitarrist und Komponist. Aber auch nach dem Ende der Puhdys ist „Maschine“ nicht zu stoppen. Kaum sind die letzten Kabel der Puhdys-Abschiedstour-Anlage zusammengerollt, kaum ist der ECHO ins Regal gestellt, kaum sind die letzten Seufzer verklungen, da scharrt schon wieder einer mit den Hufen. So richtig verwundert zeigt sich allerdings keiner: Hatte jemand ernsthaft erwartet, dass diese Maschine, die seit Jahrzehnten mit bestgeölten Zylindern kraftvoll geradeaus stampft, so einfach rechts ranfahren und anhalten würde? Gas weg, Motor aus, Plane drüber? Unvorstellbar. Folgerichtig erschien im September 2016 sein neues Album „Neubeginner“, auf dem er textlich und musikalisch neue Töne anschlägt und zu einer bisher unerreichten musikalischen und inhaltlichen Vielfalt gefunden hat. Neben seinen Live-Konzerten mit kompletter Band ist Dieter "Maschine" Birr 2017 auch wieder in ausgesuchten Spielstätten auf „Talkreise“, auf der er über sein bewegtes (Musiker)leben spricht: Woher kommt er, wo will er hin? Wie geht es der deutschen Musiklandschaft heute und wie war das damals eigentlich in der DDR, zur Wende und danach? Wo steht er heute musikalisch und privat? In lockerer Atmosphäre wird er zusammen mit Kai Suttner aus dem Nähkästchen plaudern und von legendären Auftritten, verrückten Fans und markigen Kollegen erzählen. Zur Untermalung wird Dieter Birr bei seinen Auftritten ein paar Songs seines neuen Albums und sicher auch den einen oder anderen Puhdys-Klassiker in dezenten und intimen, aber nicht minder intensiven Akustik-Versionen zum Besten geben.


Kategorie: Kabarett


Kategorie: Führung

Die 14. Sommer-Familientheater-Reihe ist ein Musical von Otto Senn (Text) und Rainer Bielfeldt (Musik), das wir wegen des letztjährigen Erfolgs neu zur Aufführung bringen. Natürlich darf dabei der Kleine Onkel nicht fehlen, ebenso wenig wie Familie Settergren... Pippis Geburtstagsvorbereitungen sind mit dem Einkauf von drei grossen Lollis fast abgeschlossen. Schwierigkeiten bereiten nur noch die Suppe, Einladungsbriefe, Donner-Karlsson, Blom und einige Gespenster. Dass ausserdem eine harmlose Segelpartie direkt ins Abenteuer führt, ist zu verkraften. Ist das denn alles wahr? Aber, ja, schliesslich steht es so in Pippis allererstem Brief, den der Postbote ihr zugestellt hat. In diesem, an sich selbst verfassten Brief, hat Pippi ihren Geburtstag ganz prima beschrieben. Na bitte, alles wahr: das Pferd wiehert, Annika und Tommy freuen sich, und was es mit dem Krummelus-Pillen auf sich hat, wird nicht verraten.


Kategorie: Kinder & Jugend

„Im Salzkammergut, da ka´mer gut lustig sein!“ Davon sind die Gäste aus dem hohen Norden felsenfest überzeugt, die in Ralph Benatzkys kultigem Singspiel von der alpinen Idylle am Wolfgangsee träumen. Dort, wo das Glück vor der Tür steht, und man im Walzertakt sein Herz verliert. Der Kellner Leopold bemüht sich unverdrossen um die Gunst seiner Chefin, der Wirtin Josepha Vogel-huber, die aber ein Auge auf den Rechtsanwalt Dr. Siedler geworfen hat. Im „Weißen Rössl“ ist er Stammgast, sehr zum Missfallen von Leopold, für den es einfach nur wunderbar wäre, von seiner schö-nen Chefin geliebt zu werden. Sie allerdings hat vorerst einmal alle Hände voll zu tun – mit den Gästen, dem Piccolo, dem Dr. Siedler und schließlich auch noch mit Seiner Majestät, dem Kaiser, der just in ihrem Hause zu logieren wünscht ...Nach dem gleichnamigen Lustspiel von Oscar Blumenthal und Gustav Kadelburg schuf Ralph Benatzky 1930 ein unsterbliches, ewig junges Meisterwerk.„Im Weißen Ro?ssl“ brach und bricht alle Rekorde. Die Operette ist das meistgespielte Stu?ck Musiktheater aller Zeiten.


Kategorie: Operette

Ein Yorkshire-Terrier? Es ist ein Goldfisch, den Henri nach Hause bringt. Obwohl sich seine Frau Christine einen Hund gewünscht hat. Der so bewusst herbeigeführte Krach soll wieder mehr Leben und Leidenschaft in ihre schläfrig gewordenen Ehe bringen: Kasimir, der Goldfisch, als Retter – soweit der Plan. Doch Christine reagiert ungehaltener als erwartet, droht mit Scheidung und lädt, aus Rache, sogar einen ehemaligen Freund der Beiden zu sich nach Hause ein. Hans Peter, einen arbeitsscheuer Schwärmer, der lieber vor Birnen meditiert, als sich den Realitäten des Alltags zu stellen. Und während sich Henri immer mehr dem Goldfisch Kasimir anvertraut, bringt Hans Peter alles durcheinander und letztlich auch noch eine weitere Person in die Wohnung, die dafür sorgt, dass Kasimir nicht der einzige Familienzuwachs bleibt…


Kategorie: Schauspiel

Sie ist lustig, verspielt und hemmungslos: die BLUE MAN GROUP. Der Mix aus Musik, Comedy, Kunst und Wissenschaft begeistert seit 2004 Berliner und Touristen gleichermaßen und ist mit über 3,5 Millionen Zuschauern die erfolgreichste Show Berlins!Die drei kahlköpfigen Blue Men nehmen das Publikum mit auf eine unterhaltsame, komische, spannende und musikalisch einmalige Reise. Die bilinguale und internationale Show erobert die Herzen von Millionen Menschen weltweit, u. a. in New York, Boston, Chicago, Orlando, Tokio und Las Vegas. In Berlin ist sie die einzige Live-Show, in der sich auch nicht-deutsch-Sprechende bestens amüsieren können - denn hier wird nur wenig gesprochen. Die Blue Men kommunizieren über Gesten, Blicke und Musik. Alle deutschsprachigen Elemente wurden ins Englische übersetzt.Spielzeiten täglich, außer montags.


Kategorie: Show

CABARET - Das Musical, erzählt ein Stück Berliner Geschichte: Die Phase vom rauschenden Tanz auf dem Vulkan. Die Partystimmung, die das grassierende Elend der 20er Jahre zu verdecken sucht, wandelt sich – erst unmerklich, dann immer geschwinder - bis die faschistischen Vorzeichen nicht mehr zu übersehen sind.Im TIPI AM KANZLERAMT wird die legendäre BAR JEDER VERNUNFT-Inszenierung des amerikanischen Star-Choreographen und Regisseurs Vincent Paterson wieder aufgenommen, im dreizehnten Jahr ist die Geschichte des leichtlebigen Szenegirls Sally Bowles im glitzernden, zwielichtigen Milieu der Goldenen Zwanzigerjahre in Berlin eine Geschichte, die in das aktuelle Berlin passt. Das Musical um Liebe, Leidenschaft und Verzweiflung vor dem Hintergrund des herannahenden Faschismus basiert auf dem autobiographischen Episodenroman „Goodbye to Berlin“ von Christopher Isherwood.


Kategorie: Musical

Eine interaktive, verrückte 60 Minuten Reise zwischen Aufstehen und Schule im Leben der vier Freunde Zak, Mac, Greg und Ben Bag. Razz4 Kids ist das erste Musical dessen Songs, Geräusche und Instrumente ausschließlich mit dem Mund und von vier der besten deutschen Beatboxmusikern gemacht sind. Für Kids von 6 – 12 Jahren.


Kategorie: Kinder & Jugend

Europa, der Kreisverkehr und ein TodesfallEuropa! Was für ein erstaunlicher Erdteil! Ein Kontinent, der die Philosophie erfunden hat, die moderne Wissenschaft entwickelt und die Menschenrechte formuliert hat ... und der es heute schafft, auf über 3000 Seiten zu erklären, wie viel Wasser maximal durch einen Duschkopf fließen darf. Europa ist eine große Idee. Die Idee, eines Hauses, in dem 28 verschiedene Nationen (je nach Laune vielleicht auch nur 27) zusammenleben und zusammenarbeiten. Wobei jeder, der mal versucht hat, in einer WG mit nur drei Leuten einen Spülplan zu entwickeln, ahnt: Das wird sauschwer! Europa steht nicht gut da im Moment. Früher suchten hier Touristen aus Übersee nach den Resten der alten Ruinen. Heute scheint Europa selbst die größte Ruine zu sein.Thomas Freitag wirft in seinem neuen Programm einen scharfen, satirischen und sehr komischen Blick auf Europa... oder das, was davon noch übrig ist.Er schlüpft dazu in die Rolle des EU-Bürokraten Peter Rübenbauer, der für die Entwicklung aller europäischen Kreisverkehre zuständig ist... bis der „worst case“ geschieht: Rübenbauer verunglückt in einem Kreisverkehr und findet sich nun auf der Grenze zwischen Leben und Tod, zwischen Himmel und Hölle, zwischen dem ewigen Licht und einer EU-Energiesparlampe wieder. Und er stellt sich hier die großen Fragen: Habe ich im Leben alles richtig gemacht? Habe ich meine Ziele erreicht? Und habe ich wirklich für Europa gekämpft? Für dieses seltsame Gebilde, das uns Skipisten in Dänemark, Schwarzwälder Schinken aus Lettland und zwei Millionen Kreisverkehre beschert hat ...? Aber eben auch 70 Jahre Frieden und Wohlstand. In einem rasanten Monolog seziert Thomas Freitag das heutige Europa, schlüpft dafür in viele verschiedene Rollen, schlägt den Bogen von der Antike bis heute, von der Hochkultur zur Politik, von Gott bis in die Welt. Und er kommt den großen Wahrheiten damit ziemlich nahe. Ein himmlischer Abend für Europäer, die glauben, dass Europa vielleicht doch noch mehr ist als Song-Contest und Champions League.Ein himmlischer Abend für skeptische Europäer.


Kategorie: Kabarett


Änderungen vorbehalten! - Angaben ohne Gewähr! - Stand:30.06.18
© Fotos der Vorstellungen: Jan Wirdeier/Jan Wirdeier - Herbert Schulze/Herbert Schulze - - Petr Makovi?ka/Petr Makovi?ka - André Kowalski/André Kowalski - Oliver Lang/Oliver Lang - Illustration: Katrin EngelkingVerlag Friedrich Oetinger, Hamburg/Illustration: Katrin EngelkingVerlag Friedrich Oetinger, Hamburg - / - DERDEHMEL/Urbschat/DERDEHMEL/Urbschat - Stage Entertainment/Stage Entertainment - XAMAX/XAMAX - Sven Hagolani/Sven Hagolani - PROMO/PROMO

...nach oben - ...Seite zurück - ...zur Startseite