www.berlinchecker.dewww.berlinchecker.de
×

Anzeige



Spielplan für September 2018

Über die Verhältnisse Politisches Kabarett Könnten sich noch mehr Menschen in Deutschland ehrenamtlich engagieren, wenn es bezahlt würde? Bedeutet Chancengleichheit, dass der Langsamste die Reisegeschwindigkeit aller bestimmt? Sind die staatlichen Schulen die AOK des Bildungswesens? Heisst es noch „Familie“? Oder bereits „Whatsapp-Gruppe“? Und was ist heute politischer? Wählen gehen? Oder Äpfel aus der Region kaufen? Frank Lüdecke redet über die Verhältnisse und wirft einen vergnüglichen Blick in die Seele zivilisationsgestresster Mitteleuropäer. Das Digitale, die Demokratie, Europa - all das kann Spuren von Pointen enthalten. Und jede Menge Hoffnung. Denn bei allen Schwierigkeiten sollten wir nicht vergessen: es ist doch für alle noch genug Schaum auf dem Cappuccino! Lüdeckes politisches Kabarett macht Anleihen bei der Philosophie, verwendet Musik und lehnt Originalität und Unabhängigkeit nicht von vornherein ab. Über die Verhältnisse ist hintersinniges Kabarett und trotzdem witzig und unterhaltsam. Nein, das muss kein Gegensatz sein. Frank Lüdecke (Deutscher Kabarettpreis 2009, Bayerischer Kabarettpreis 2010, Deutscher Kleinkunstpreis 2011), viele Jahre Mitglied beim „Scheibenwischer“, gehört seit Jahren zur ersten Riege des deutschen Kabaretts. Er war Hauptautor für Dieter Hallervorden und Künstlerischer Leiter der „Distel“ in Berlin, er schreibt satirische Theaterstücke und Kolumnen. In seinen Programmen beweist er „bitterböse und unendlich charmant, dass man als politischer Kabarettist den Spagat zwischen intellektuellem Witz und Unterhaltung glänzend meistern kann“ (Internet-Kabarettpreis „Zeck“). Berlin-Premiere: 07.03.2017, Die Wühlmäuse


Kategorie: Kabarett

Nur mal angenommen... ... denn das Leben ist eine Annahme. Viele glauben, dass sie annehmen müssen, was ihnen geboten wird. Aber immer mehr Menschen können nicht mehr glauben, dass es so weiter gehen soll, wie bisher. Diese Annahme findet nicht nur in Österreich immer mehr Anhänger, sondern auch in anderen Ländern, in denen die Menschen es satt haben, von Politikern regiert zu werden, die zwar immer nur das Beste wollen, von dem sich immer mehr fragen, muss das wirklich sein? Die europäischen Werte? Brauchen wir die? Gibt's die überhaupt? Und wenn ja, was sind sie uns wert? Krieg ich sie in der Türkei günstiger? Was kostet uns die Ukraine? Wird es eine Freihandelszone über alle Grenzen hinweg geben? Was dürfen wir von Russland annehmen? Existiert ein Annahmestopp für die Zukunft? Dürfen wir annehmen, dass der Islam zu Deutschland gehört oder müssen wir uns mit der Annahme vertraut machen, dass Deutschland zum Islam gehören wird? Viele nehmen an, dass Europa eine tolle Idee ist, der Euro noch lange halten wird, Griechenland irgendwann schuldenfrei sein wird und die CSU auf ewig in Bayern an der Macht bleibt. In der Politik sind Annahmen sehr beliebt. Die SPD nimmt an, dass sie eine Volkspartei bleiben wird, selbst wenn sie demnächst an der 5% Klausel scheitern sollte, die Grünen sind überzeugt, dass sie die moralische Instanz im Lande sind und ihre Energiewende das Weltklima retten wird, selbst wenn diese mit dem Verkauf von CO2-Rechten finanziert wird.- und über alle Parteigrenzen hinweg herrscht die Annahme, dass die AfD bald wieder von der Bildfläche verschwinden wird. Aber jetzt NUR MAL ANGENOMMEN, wenn nicht? Auch ich nehme an, was ich annehmen kann, vor allem Päckchen von DHL, aber nur, wenn ich daheim bin. Auf mich kann man sich verlassen, zumindest, was die Annahmen angeht.


Kategorie: Kabarett

Nur mal angenommen... ... denn das Leben ist eine Annahme. Viele glauben, dass sie annehmen müssen, was ihnen geboten wird. Aber immer mehr Menschen können nicht mehr glauben, dass es so weiter gehen soll, wie bisher. Diese Annahme findet nicht nur in Österreich immer mehr Anhänger, sondern auch in anderen Ländern, in denen die Menschen es satt haben, von Politikern regiert zu werden, die zwar immer nur das Beste wollen, von dem sich immer mehr fragen, muss das wirklich sein? Die europäischen Werte? Brauchen wir die? Gibt's die überhaupt? Und wenn ja, was sind sie uns wert? Krieg ich sie in der Türkei günstiger? Was kostet uns die Ukraine? Wird es eine Freihandelszone über alle Grenzen hinweg geben? Was dürfen wir von Russland annehmen? Existiert ein Annahmestopp für die Zukunft? Dürfen wir annehmen, dass der Islam zu Deutschland gehört oder müssen wir uns mit der Annahme vertraut machen, dass Deutschland zum Islam gehören wird? Viele nehmen an, dass Europa eine tolle Idee ist, der Euro noch lange halten wird, Griechenland irgendwann schuldenfrei sein wird und die CSU auf ewig in Bayern an der Macht bleibt. In der Politik sind Annahmen sehr beliebt. Die SPD nimmt an, dass sie eine Volkspartei bleiben wird, selbst wenn sie demnächst an der 5% Klausel scheitern sollte, die Grünen sind überzeugt, dass sie die moralische Instanz im Lande sind und ihre Energiewende das Weltklima retten wird, selbst wenn diese mit dem Verkauf von CO2-Rechten finanziert wird.- und über alle Parteigrenzen hinweg herrscht die Annahme, dass die AfD bald wieder von der Bildfläche verschwinden wird. Aber jetzt NUR MAL ANGENOMMEN, wenn nicht? Auch ich nehme an, was ich annehmen kann, vor allem Päckchen von DHL, aber nur, wenn ich daheim bin. Auf mich kann man sich verlassen, zumindest, was die Annahmen angeht.


Kategorie: Kabarett

DIE Kabarett-Mix-Show (03.09.2018) "Sieben auf einen Streich" - 6 Gäste und 1 Moderator Kabarettistische Vielseitigkeit ist Trumpf: politisch, gesellschaftskritisch, musikalisch, komödiantisch, Mundart. Lernen Sie - neben bekannten Gesichtern aus dem Kabarettbereich - Künstler kennen, die Sie bisher noch nie auf unserer Bühne gesehen haben. Unsere Gäste geben Appetizer, Amuse-gueule oder "Lust-auf-mehr-Macher" zum Besten, die in Ihnen den Wunsch nach den Soloprogrammen dieser Künstler wecken sollen. Und wecken werden! Lassen Sie sich durch ein abwechslungsreiches Programm begeistern, das Ihnen wie 6 Richtige mit Zusatzzahl vorkommen wird - sozusagen ein Hauptgewinn der Abendunterhaltung: Sieben auf einen Streich! 3. September 2018 Moderation:John Doyle Gäste u.a.:Korff & Ludewig, Duo Luna-tic, Werner Brix, Ingo Börchers, Sulaiman Masomi, Kristian Kokol (Besetzungsänderungen vorbehalten.)


Kategorie: Kabarett

Nur mal angenommen... ... denn das Leben ist eine Annahme. Viele glauben, dass sie annehmen müssen, was ihnen geboten wird. Aber immer mehr Menschen können nicht mehr glauben, dass es so weiter gehen soll, wie bisher. Diese Annahme findet nicht nur in Österreich immer mehr Anhänger, sondern auch in anderen Ländern, in denen die Menschen es satt haben, von Politikern regiert zu werden, die zwar immer nur das Beste wollen, von dem sich immer mehr fragen, muss das wirklich sein? Die europäischen Werte? Brauchen wir die? Gibt's die überhaupt? Und wenn ja, was sind sie uns wert? Krieg ich sie in der Türkei günstiger? Was kostet uns die Ukraine? Wird es eine Freihandelszone über alle Grenzen hinweg geben? Was dürfen wir von Russland annehmen? Existiert ein Annahmestopp für die Zukunft? Dürfen wir annehmen, dass der Islam zu Deutschland gehört oder müssen wir uns mit der Annahme vertraut machen, dass Deutschland zum Islam gehören wird? Viele nehmen an, dass Europa eine tolle Idee ist, der Euro noch lange halten wird, Griechenland irgendwann schuldenfrei sein wird und die CSU auf ewig in Bayern an der Macht bleibt. In der Politik sind Annahmen sehr beliebt. Die SPD nimmt an, dass sie eine Volkspartei bleiben wird, selbst wenn sie demnächst an der 5% Klausel scheitern sollte, die Grünen sind überzeugt, dass sie die moralische Instanz im Lande sind und ihre Energiewende das Weltklima retten wird, selbst wenn diese mit dem Verkauf von CO2-Rechten finanziert wird.- und über alle Parteigrenzen hinweg herrscht die Annahme, dass die AfD bald wieder von der Bildfläche verschwinden wird. Aber jetzt NUR MAL ANGENOMMEN, wenn nicht? Auch ich nehme an, was ich annehmen kann, vor allem Päckchen von DHL, aber nur, wenn ich daheim bin. Auf mich kann man sich verlassen, zumindest, was die Annahmen angeht.


Kategorie: Kabarett

Nur mal angenommen... ... denn das Leben ist eine Annahme. Viele glauben, dass sie annehmen müssen, was ihnen geboten wird. Aber immer mehr Menschen können nicht mehr glauben, dass es so weiter gehen soll, wie bisher. Diese Annahme findet nicht nur in Österreich immer mehr Anhänger, sondern auch in anderen Ländern, in denen die Menschen es satt haben, von Politikern regiert zu werden, die zwar immer nur das Beste wollen, von dem sich immer mehr fragen, muss das wirklich sein? Die europäischen Werte? Brauchen wir die? Gibt's die überhaupt? Und wenn ja, was sind sie uns wert? Krieg ich sie in der Türkei günstiger? Was kostet uns die Ukraine? Wird es eine Freihandelszone über alle Grenzen hinweg geben? Was dürfen wir von Russland annehmen? Existiert ein Annahmestopp für die Zukunft? Dürfen wir annehmen, dass der Islam zu Deutschland gehört oder müssen wir uns mit der Annahme vertraut machen, dass Deutschland zum Islam gehören wird? Viele nehmen an, dass Europa eine tolle Idee ist, der Euro noch lange halten wird, Griechenland irgendwann schuldenfrei sein wird und die CSU auf ewig in Bayern an der Macht bleibt. In der Politik sind Annahmen sehr beliebt. Die SPD nimmt an, dass sie eine Volkspartei bleiben wird, selbst wenn sie demnächst an der 5% Klausel scheitern sollte, die Grünen sind überzeugt, dass sie die moralische Instanz im Lande sind und ihre Energiewende das Weltklima retten wird, selbst wenn diese mit dem Verkauf von CO2-Rechten finanziert wird.- und über alle Parteigrenzen hinweg herrscht die Annahme, dass die AfD bald wieder von der Bildfläche verschwinden wird. Aber jetzt NUR MAL ANGENOMMEN, wenn nicht? Auch ich nehme an, was ich annehmen kann, vor allem Päckchen von DHL, aber nur, wenn ich daheim bin. Auf mich kann man sich verlassen, zumindest, was die Annahmen angeht.


Kategorie: Kabarett

Nur mal angenommen... ... denn das Leben ist eine Annahme. Viele glauben, dass sie annehmen müssen, was ihnen geboten wird. Aber immer mehr Menschen können nicht mehr glauben, dass es so weiter gehen soll, wie bisher. Diese Annahme findet nicht nur in Österreich immer mehr Anhänger, sondern auch in anderen Ländern, in denen die Menschen es satt haben, von Politikern regiert zu werden, die zwar immer nur das Beste wollen, von dem sich immer mehr fragen, muss das wirklich sein? Die europäischen Werte? Brauchen wir die? Gibt's die überhaupt? Und wenn ja, was sind sie uns wert? Krieg ich sie in der Türkei günstiger? Was kostet uns die Ukraine? Wird es eine Freihandelszone über alle Grenzen hinweg geben? Was dürfen wir von Russland annehmen? Existiert ein Annahmestopp für die Zukunft? Dürfen wir annehmen, dass der Islam zu Deutschland gehört oder müssen wir uns mit der Annahme vertraut machen, dass Deutschland zum Islam gehören wird? Viele nehmen an, dass Europa eine tolle Idee ist, der Euro noch lange halten wird, Griechenland irgendwann schuldenfrei sein wird und die CSU auf ewig in Bayern an der Macht bleibt. In der Politik sind Annahmen sehr beliebt. Die SPD nimmt an, dass sie eine Volkspartei bleiben wird, selbst wenn sie demnächst an der 5% Klausel scheitern sollte, die Grünen sind überzeugt, dass sie die moralische Instanz im Lande sind und ihre Energiewende das Weltklima retten wird, selbst wenn diese mit dem Verkauf von CO2-Rechten finanziert wird.- und über alle Parteigrenzen hinweg herrscht die Annahme, dass die AfD bald wieder von der Bildfläche verschwinden wird. Aber jetzt NUR MAL ANGENOMMEN, wenn nicht? Auch ich nehme an, was ich annehmen kann, vor allem Päckchen von DHL, aber nur, wenn ich daheim bin. Auf mich kann man sich verlassen, zumindest, was die Annahmen angeht.


Kategorie: Kabarett

Ver(f)logene Gesellschaft (Zeitraum Sept.-Dez. 2018) Nach fast 40 Jahren verfügt das Kabarett-Theater „Die Wühlmäuse“ wieder über ein eigenes Ensemble. Damit erfüllte sich Hausherr Dieter Hallervorden einen lang gehegten Wunsch. Hallervorden stellte das neue Ensemble gemeinsam mit dem Berliner Kabarettisten Frank Lüdecke zusammen, der auch für Text und Regie verantwortlich zeichnet.Zum Inhalt:Auf dem John-F.-Kennedy Flughafen in New York bleiben vier Reisende auf ihrem Weiterflug nach Berlin hängen. Ein gescheiterter Startup-Unternehmer, ein durchgeknallter Konfliktforscher, eine alleinerziehende Mutter und eine frustrierte Investmentbankerin treffen aufeinander und es wird keine Gelegenheit ausgelassen, einander misszuverstehen. Doch dann erfolgt eine unglaubliche Nachricht aus dem Bundeskanzleramt. Und plötzlich nehmen die Dinge eine ganz andere Wendung...Welche Rolle spielt der Islam in unserer Gesellschaft? Und welche der Alkohol in der deutschen Politik? Hat der Intellekt noch eine Chance? Im Kopf von Donald Trump vielleicht?„Verflogene Gesellschaft“ ist ein turbulenter Rundumschlag der Gesinnungen und Gegensätze, ein kabarettistischer Einblick in die moderne Gesellschaft zwischen Integration und Fake-News.Es spielen die Schauspieler/Kabarettisten Birthe Wolter, Mathias Harrebye-Brandt, Santina Maria Schrader, Robert Louis Griesbach.


Kategorie: Kabarett

Ver(f)logene Gesellschaft (Zeitraum Sept.-Dez. 2018) Nach fast 40 Jahren verfügt das Kabarett-Theater „Die Wühlmäuse“ wieder über ein eigenes Ensemble. Damit erfüllte sich Hausherr Dieter Hallervorden einen lang gehegten Wunsch. Hallervorden stellte das neue Ensemble gemeinsam mit dem Berliner Kabarettisten Frank Lüdecke zusammen, der auch für Text und Regie verantwortlich zeichnet.Zum Inhalt:Auf dem John-F.-Kennedy Flughafen in New York bleiben vier Reisende auf ihrem Weiterflug nach Berlin hängen. Ein gescheiterter Startup-Unternehmer, ein durchgeknallter Konfliktforscher, eine alleinerziehende Mutter und eine frustrierte Investmentbankerin treffen aufeinander und es wird keine Gelegenheit ausgelassen, einander misszuverstehen. Doch dann erfolgt eine unglaubliche Nachricht aus dem Bundeskanzleramt. Und plötzlich nehmen die Dinge eine ganz andere Wendung...Welche Rolle spielt der Islam in unserer Gesellschaft? Und welche der Alkohol in der deutschen Politik? Hat der Intellekt noch eine Chance? Im Kopf von Donald Trump vielleicht?„Verflogene Gesellschaft“ ist ein turbulenter Rundumschlag der Gesinnungen und Gegensätze, ein kabarettistischer Einblick in die moderne Gesellschaft zwischen Integration und Fake-News.Es spielen die Schauspieler/Kabarettisten Birthe Wolter, Mathias Harrebye-Brandt, Santina Maria Schrader, Robert Louis Griesbach.


Kategorie: Kabarett

Ver(f)logene Gesellschaft (Zeitraum Sept.-Dez. 2018) Nach fast 40 Jahren verfügt das Kabarett-Theater „Die Wühlmäuse“ wieder über ein eigenes Ensemble. Damit erfüllte sich Hausherr Dieter Hallervorden einen lang gehegten Wunsch. Hallervorden stellte das neue Ensemble gemeinsam mit dem Berliner Kabarettisten Frank Lüdecke zusammen, der auch für Text und Regie verantwortlich zeichnet.Zum Inhalt:Auf dem John-F.-Kennedy Flughafen in New York bleiben vier Reisende auf ihrem Weiterflug nach Berlin hängen. Ein gescheiterter Startup-Unternehmer, ein durchgeknallter Konfliktforscher, eine alleinerziehende Mutter und eine frustrierte Investmentbankerin treffen aufeinander und es wird keine Gelegenheit ausgelassen, einander misszuverstehen. Doch dann erfolgt eine unglaubliche Nachricht aus dem Bundeskanzleramt. Und plötzlich nehmen die Dinge eine ganz andere Wendung...Welche Rolle spielt der Islam in unserer Gesellschaft? Und welche der Alkohol in der deutschen Politik? Hat der Intellekt noch eine Chance? Im Kopf von Donald Trump vielleicht?„Verflogene Gesellschaft“ ist ein turbulenter Rundumschlag der Gesinnungen und Gegensätze, ein kabarettistischer Einblick in die moderne Gesellschaft zwischen Integration und Fake-News.Es spielen die Schauspieler/Kabarettisten Birthe Wolter, Mathias Harrebye-Brandt, Santina Maria Schrader, Robert Louis Griesbach.


Kategorie: Kabarett

Ver(f)logene Gesellschaft (Zeitraum Sept.-Dez. 2018) Nach fast 40 Jahren verfügt das Kabarett-Theater „Die Wühlmäuse“ wieder über ein eigenes Ensemble. Damit erfüllte sich Hausherr Dieter Hallervorden einen lang gehegten Wunsch. Hallervorden stellte das neue Ensemble gemeinsam mit dem Berliner Kabarettisten Frank Lüdecke zusammen, der auch für Text und Regie verantwortlich zeichnet.Zum Inhalt:Auf dem John-F.-Kennedy Flughafen in New York bleiben vier Reisende auf ihrem Weiterflug nach Berlin hängen. Ein gescheiterter Startup-Unternehmer, ein durchgeknallter Konfliktforscher, eine alleinerziehende Mutter und eine frustrierte Investmentbankerin treffen aufeinander und es wird keine Gelegenheit ausgelassen, einander misszuverstehen. Doch dann erfolgt eine unglaubliche Nachricht aus dem Bundeskanzleramt. Und plötzlich nehmen die Dinge eine ganz andere Wendung...Welche Rolle spielt der Islam in unserer Gesellschaft? Und welche der Alkohol in der deutschen Politik? Hat der Intellekt noch eine Chance? Im Kopf von Donald Trump vielleicht?„Verflogene Gesellschaft“ ist ein turbulenter Rundumschlag der Gesinnungen und Gegensätze, ein kabarettistischer Einblick in die moderne Gesellschaft zwischen Integration und Fake-News.Es spielen die Schauspieler/Kabarettisten Birthe Wolter, Mathias Harrebye-Brandt, Santina Maria Schrader, Robert Louis Griesbach.


Kategorie: Kabarett

Ver(f)logene Gesellschaft (Zeitraum Sept.-Dez. 2018) Nach fast 40 Jahren verfügt das Kabarett-Theater „Die Wühlmäuse“ wieder über ein eigenes Ensemble. Damit erfüllte sich Hausherr Dieter Hallervorden einen lang gehegten Wunsch. Hallervorden stellte das neue Ensemble gemeinsam mit dem Berliner Kabarettisten Frank Lüdecke zusammen, der auch für Text und Regie verantwortlich zeichnet.Zum Inhalt:Auf dem John-F.-Kennedy Flughafen in New York bleiben vier Reisende auf ihrem Weiterflug nach Berlin hängen. Ein gescheiterter Startup-Unternehmer, ein durchgeknallter Konfliktforscher, eine alleinerziehende Mutter und eine frustrierte Investmentbankerin treffen aufeinander und es wird keine Gelegenheit ausgelassen, einander misszuverstehen. Doch dann erfolgt eine unglaubliche Nachricht aus dem Bundeskanzleramt. Und plötzlich nehmen die Dinge eine ganz andere Wendung...Welche Rolle spielt der Islam in unserer Gesellschaft? Und welche der Alkohol in der deutschen Politik? Hat der Intellekt noch eine Chance? Im Kopf von Donald Trump vielleicht?„Verflogene Gesellschaft“ ist ein turbulenter Rundumschlag der Gesinnungen und Gegensätze, ein kabarettistischer Einblick in die moderne Gesellschaft zwischen Integration und Fake-News.Es spielen die Schauspieler/Kabarettisten Birthe Wolter, Mathias Harrebye-Brandt, Santina Maria Schrader, Robert Louis Griesbach.


Kategorie: Kabarett

Was ist da los? Leseshow Der Mensch kommt auf die Welt und wundert sich. Und das hört nicht auf, bis er diese Welt wieder verlässt. Findet jedenfalls Frank Goosen. Schon als Kind versteht man nicht, wieso alles so groß ist und die anderen alles dürfen, man selber aber gar nichts. Später fragt man sich, wieso nur die anderen die schönen Frauen oder Männer abbekommen. Und dass es andere Fußballvereine gibt, mag ja angehen, aber wieso haben die auch noch Fans? Wieso gibt es „vegane Hotels?“ Fliegt man da aus dem Wlan, wenn man „Schnitzel" googelt? Warum hängen die Kinder Fotos ihrer Lehrer auf und holen dann die Dartpfeile aus dem Keller? Frank Goosens neue Leseshow widmet sich den schwer verständlichen Absurditäten des Alltags, vom Wahlplakat über verwirrende Werbung für Fleischereien, fachfremdes Publikum im Fußballstadion und renitente Rentner in der Bäckerei. Wer hat das angeordnet? Wohin soll das alles führen? Was kann man dagegen tun? Vor allem aber: Was ist da eigentlich los?


Kategorie: Kabarett

Wenn schon falsch, dann auch richtig! Politisches Kabarett von Thilo Seibel Irgendwie läuft doch was falsch. Die Welt ist unangenehm voll von windschnittigen Populisten, stumpfen Technologie-Nerds und fröhlichen Hedonisten, die ihr SUV mit aufs Kreuzfahrtschiff nehmen wollen. Wir haben geistigen Stillstand in selbstfahrenden Autos, man testet die Wirkung von Mauern gegen Armut, und die einzige Antwort auf politische Gesichtslosigkeit ist das Burkaverbot. Nur: Was ist die richtige Reaktion? Wohin steckt man sich seine politische Wut?Es gibt einen Weg. Den meisten ist er zu abstoßend, man will sich nicht die Hände schmutzig machen, und die Zahl der persönlichen Opfer ist schwer kalkulierbar -  aber Thilo Seibel hat es trotzdem getan: Er hat sich parteipolitisch engagiert. Einmal im Leben handeln statt reden! Dabei musste er zwei für einen Kabarettisten niederschmetternde Erfahrungen einstecken: Erstens reden andere noch mehr. Und zweitens kann politischer Protest ganz schnell in einer geschlossenen stationären Behandlung enden. Zum Glück helfen bei der Therapie ein ukrainischer Schlachtarbeiter, ein leidenschaftlicher Franzose und Horst Seehofer. Ein Kabarettprogramm, das mit harten Fakten und brüllkomischen Parodien eine unerhörte Geschichte erzählt. Über das Nichtige im Falschen, das Schlichte im Stumpfen und richtige Lumpen in den falschen Ämtern.  "Seibels pointierte Metaphern erfordern schnelles Mitdenken" und sind "zum Schreien komisch", und er "erschreckte, während man sich den Bauch vor Lachen hielt" - darauf konnte sich die Presse von Lüneburger Zeitung bis zu den Wolfsburger Nachrichten einigen. Die Rheinpfalz wähnt gar "Seibel auf dem Weg, einer der großen unbequemen Kabarettisten der Republik zu werden". ? Regie: Molly Spitta


Kategorie: Kabarett

Das große Kleinkunstfestival der Wühlmäuse 2018 - Freitag 14.09.2018 Das große Kleinkunstfestival der Wühlmäuse 2018 findet am Fr./Sa. 14. und 15. September 2018 um 20 Uhr statt. Der Vorverkauf beginnt am Sonntag 15. Juli 2018 ab 10 Uhr. Sie können auf folgendem Weg Ihre Bestellung tätigen:Vor Ort an unserer Theaterkasse ab 10 UhrTel. 030 - 30 67 30 11Kartenbestellformular unter www.wuehlmaeuse.deMail: karten@wuehlmaeuse.de mit folgenden Angaben: Name, Telefonnummer, Kartenanzahl und Kategorie. Es werden nur Bestellungen ab 10 Uhr in der Reihenfolge ihres Einganges bearbeitet.Früher eingegangene Bestellungen werden nicht berücksichtigt.Vorbestellungen werden nicht berücksichtigt. Pro Besteller können für den 15.09.18 -> 2 Karten, bzw. für den 14.09.18 -> 4 Karten erworben werden. Ihre Bestellung ist erst gültig, wenn Sie eine schriftliche Bestätigung inkl. Buchungsnummer erhalten haben.


Kategorie: Kabarett

Das große Kleinkunstfestival der Wühlmäuse 2018 - Samstag 15.09.2018 Das große Kleinkunstfestival der Wühlmäuse 2018 findet am Fr./Sa. 14. und 15. September 2018 um 20 Uhr statt. Der Vorverkauf beginnt am Sonntag 15. Juli 2018 ab 10 Uhr. Sie können auf folgendem Weg Ihre Bestellung tätigen:Vor Ort an unserer Theaterkasse ab 10 UhrTel. 030 - 30 67 30 11Kartenbestellformular unter www.wuehlmaeuse.deMail: karten@wuehlmaeuse.de mit folgenden Angaben: Name, Telefonnummer, Kartenanzahl und Kategorie. Es werden nur Bestellungen ab 10 Uhr in der Reihenfolge ihres Einganges bearbeitet.Früher eingegangene Bestellungen werden nicht berücksichtigt.Vorbestellungen werden nicht berücksichtigt. Pro Besteller können für den 15.09.18 -> 2 Karten, bzw. für den 14.09.18 -> 4 Karten erworben werden. Ihre Bestellung ist erst gültig, wenn Sie eine schriftliche Bestätigung inkl. Buchungsnummer erhalten haben.


Kategorie: Kabarett

Macht! Geld! Sexy? Das neue Finanzkabarett-ProgrammKennen Sie Ihren Marktvorteil? Ist es Geld? Oder Macht? Oder sind Sie einfach nur sexy? Chin Meyer, Deutschlands bekanntester Finanzkabarettist, betrachtet in seinem neuen Bühnenprogramm das Instrumentarium der Mächtigen, die Machthaberei und was Macht mit uns macht. Dabei nimmt er nicht nur die allgegenwärtige Gier nach immer mehr Geld ins Visier, sondern auch den ausufernden Hunger nach Sexy-Selbstbestätigungs-Wohlfühl-Konsum. In seinem neuen Bühnenprogramm unterstützen ihn neue und bekannte Experten-Figuren, die - wie der erfrischend mies gelaunte Steuerfahnder Sigmund von Treiber - im unterhaltsamen Kampf der Macht-Geld-Sexy-Wertschöpfungsszenarien ihre ganz eigene, knallharte Sicht auf die Dinge beisteuern.


Kategorie: Kabarett

Grenzwertig Wo hört Satire auf und wo fängt Politik an? Und was bedeutet es für den Berufstand des Satirikers, wenn mittlerweile die meisten Länder von Komikern und Clowns regiert werden? Lisa Catena ist der Grenzzaun im Kabarett: Unter Strom, aber offen für jeden, der eintreten will. Sie zeigt, dass sich jenseits von Gut und Böse Grauzonen eröffnen. Die zu erkunden, mag an die Schmerzgrenze gehen, ist aber alleweil spannender als die ausgelatschen Pfade der Moral. Und ja, an diesem Grenzzaun wird geschossen. Zwar mit Pointen, dafür aus vollen Rohren. Ihre Sporen auf der Bühne verdiente sich Lisa Catena als Gitarristin einer Punkband. Doch in Zeiten, wo Rockstars golfspielende Veganer mit eigener Turnschuhlinie sind, ist das Kabarett das neue Rock ’n‘ roll: respektlos, aktuell und mitten in die Fresse. Dabei hat Catena auch eine hochseriöse Seite: Wo sonst kriegen Sie zertifizierte Pointen aus Freilaufhaltung? Wer sonst schickt die Pegida-Demonstranten zum Schweizer Integrationstest und rettet mit Fussballgöttern Ihre arme Seele? Catena ist selbst für Bürger mit Frustrationshintergrund geeignet: Zwar Ausländerin – aber morgen wieder weg. Sie erklärt, warum Wilhelm Tell in Deutschland nicht funktionieren würde und weshalb die Österreicher immer die Bösen sind. In ihrem Heimatland räumte Catena in drei Jahren sämtliche Preise ab (Swiss Comedy Award, Förderpreis Oltner Kabarett-Tage, Goldige Biberflade) und verschonte auch den Kabarett Kaktus 2015 in München nicht. Seit 2012 tourt sie mit eigenen Kabarettprogrammen und aktuell mit ihrem ersten Kabarettsolo für das deutsche Publikum. Getreu ihrem Motto: „Politik ist wie Rockmusik“ wagt Lisa Catena nun den Blick über Grenzen und beleuchtet die politische Lage in Deutschland aus ihrer ganz eigenen Schweizer Sicht. Freuen Sie sich auf einen lustvollen Biss in die Wade der aktuellen Politik!


Kategorie: Kabarett

Jubel, Trubel, Heiserkeit (Vorschau) Das neue Soloprogramm 2018 Johann König steht mitten im Leben: Er hat drei Kinder gezeugt, zwei Bäume gepflanzt und ein Haus gebaut. Die nächsten Aufgaben drängen sich also quasi auf: Er muss den Auszug der Kinder vorbereiten, die Bäume fällen und das Haus verputzen. Gleichzeitig steht er aber auch mitten neben dem Leben: Denn er ist oft in Gedanken oder in den Pilzen, bittet die Bäume um Ruhe und genießt eine lange Weile die eigenen und die Launen der Natur. Im neuen Programm stellt er die drängenden Fragen der Gegenwart: 1. Wenn die Kinder durch ihren immensen Fleisch-, Spielzeug- und Gummistiefel-Bedarf die Ressourcen des Planeten frühzeitig mit verballern, sind dann die Eltern raus aus der Verantwortung für ihre Zukunft? 2. Welche Auswirkungen auf den weltweiten Aktienmarkt hätte es, wenn alle Menschen gleich wären und man die Begriffe Konsum und Moral tauscht? 3. Welcher Tag ist heute? Das neueste Bühnenstück des Ausnahme-Cholerikers ist auch das bisher famoseste: Kühl in der Analyse, warm in der Poesie, heiß in der Darbietung.


Kategorie: Kabarett

Ehrliche Nachrichten - unabhängig, schnell, seit 1845 Jetzt auch offline - Nach 172 Jahren kommen die „ehrlichen, unabhängigen und schnellen“ Nachrichten endlich auf die Bühne: Der Postillon - LIVE! Anne Rothäuser und Thieß Neubert, die Originalsprecher der Postillon-Video- und Radionachrichten, präsentieren das atemberaubende Showspektakel. Laut Postillon-Gründer Stefan Sichermann freue man sich, „nun auch dem internetfernen Publikum das Geld aus der Tasche zu ziehen und dem Ziel der Weltherrschaft ein Stück näher zu kommen“.


Kategorie: Kabarett

Ein bisschen Lars muss sein! Premiere "Mit Lars Redlich wächst gerade einer der kommenden großen, vielseitigen Entertainer dieses Landes heran" schreibt die Berliner Morgenpost über den sympathischen Allrounder und das zu Recht: Nachdem seine erste Soloshow "Lars But Not Least!" deutschlandweit von Presse und Publikum gefeiert und mit diversen renommierten Preisen ausgezeichnet wurde, folgt nun der zweite Streich des Berliners: Lars Redlich - quasi der Thermomix unter den Kleinkünstlern: Er singt, swingt, springt von der Sopran-Arie in den Hip Hop, mimt den Rocker, die Diva und textet Hits wie "Stairway to Heaven" oder "Despacito" brüllend komisch um! Seine eigenen Songs zeugen von Phantasie und grandiosem Humor, wie etwa das Lied von „Eike der Eintagsfliege“, die sich nicht vermehren kann, weil One-Night-Stands auch im Tierreich einen schlechten Ruf haben. Herrlich, wie sich der Musical - Star (Grease, Rocky Horror Show, Disney in Concert u.v.m.) selber auf die Schippe nimmt, am Klavier zusammen mit dem Publikum ein Medley aus zugerufenen Songs improvisiert oder über die Notwendigkeit der fünf Klingen an seinem Rasierer sinniert. Überzeugen Sie sich selbst und erleben Sie einen zweistündigen Frontalangriff auf Ihre Lachmuskeln!


Kategorie: Kabarett

Über die Verhältnisse Politisches Kabarett Könnten sich noch mehr Menschen in Deutschland ehrenamtlich engagieren, wenn es bezahlt würde? Bedeutet Chancengleichheit, dass der Langsamste die Reisegeschwindigkeit aller bestimmt? Sind die staatlichen Schulen die AOK des Bildungswesens? Heisst es noch „Familie“? Oder bereits „Whatsapp-Gruppe“? Und was ist heute politischer? Wählen gehen? Oder Äpfel aus der Region kaufen? Frank Lüdecke redet über die Verhältnisse und wirft einen vergnüglichen Blick in die Seele zivilisationsgestresster Mitteleuropäer. Das Digitale, die Demokratie, Europa - all das kann Spuren von Pointen enthalten. Und jede Menge Hoffnung. Denn bei allen Schwierigkeiten sollten wir nicht vergessen: es ist doch für alle noch genug Schaum auf dem Cappuccino! Lüdeckes politisches Kabarett macht Anleihen bei der Philosophie, verwendet Musik und lehnt Originalität und Unabhängigkeit nicht von vornherein ab. Über die Verhältnisse ist hintersinniges Kabarett und trotzdem witzig und unterhaltsam. Nein, das muss kein Gegensatz sein. Frank Lüdecke (Deutscher Kabarettpreis 2009, Bayerischer Kabarettpreis 2010, Deutscher Kleinkunstpreis 2011), viele Jahre Mitglied beim „Scheibenwischer“, gehört seit Jahren zur ersten Riege des deutschen Kabaretts. Er war Hauptautor für Dieter Hallervorden und Künstlerischer Leiter der „Distel“ in Berlin, er schreibt satirische Theaterstücke und Kolumnen. In seinen Programmen beweist er „bitterböse und unendlich charmant, dass man als politischer Kabarettist den Spagat zwischen intellektuellem Witz und Unterhaltung glänzend meistern kann“ (Internet-Kabarettpreis „Zeck“). Berlin-Premiere: 07.03.2017, Die Wühlmäuse


Kategorie: Kabarett

Pop “In the future, everyone will be world-famous for 15 minutes.” Andy Warhol meinte es tatsächlich ernst, als er jedem diesen Quatsch versprach. Was einem Blondchen in Friedenszeiten eben so einfällt – herrlich naiv! Aus den 15 Minuten sind ja längst 140 Zeichen geworden. Zwar wird auch damit niemand zwingend berühmt, aber mitunter zumindest US-Präsident. Was mit Casting-Shows begann, erreicht in Donald Trump nun endlich seinen sturmfrisierten Höhepunkt: Das Zeitalter des Amateurs. Blogger sind die neuen Journalisten, Hipster die neuen Bierbrauer, AfDler die neuen CDUler. Sänger kriegen den Literatur-Nobelpreis, Kinder erziehen ihre Eltern, das Oval Office ist der neue Hobbykeller. Und außenrum und untendrunter die Welt, die schlingert, dass es selbst den Profis schlecht wird. Die Zehner Jahre: Dilettanz auf dem Vulkan. Die Auskenner dagegen heißen „Lügenbresse“ und „verschisenes Estäplischment“ (sic – wenn Rechte schreiben, führt das nicht zu Rechtschreibung). Einst hat man seine Mängel kaschiert, heute versteckt man seine Fähigkeiten. Wer Adorno zitiert, gilt als großkotzige Elitesau. Aber wenn man sagt: „Adorno? Sie meinen den neuen Fünftürer von VW?“ – dann ist man im Gespräch. David Bowie, Prince, Leonard Cohen und George Michael mussten einfach sterben in dem Jahr, in dem alles Pop wurde. Mathias Tretter ist noch da. Lebendiger denn je, böse wie nie, mit dem Programm der Stunde: Pop – Politkomik ohne Predigt. Von einem Profi oraler Präsenz. Mit Plödeleien oberster Populistik. Peziehungsweise, ohne Pescheidenheit: 150 Minuten Ruhm.


Kategorie: Kabarett

Besser... ist besser! - Das Update Der Comedian präsentiert sein Programm „Besser… ist besser!“ - Das Update! Jetzt noch besser Der Wanderprediger ist weiterhin auf seiner Mission! Voller Leidenschaft begeistert Ingo Appelt das Publikum mit seinem aktuellen Erfolgsprogramm „Besser …ist besser!“. Da die Welt sich immer schneller dreht, hat der selbsternannte „Konkursverwalter der Männlichkeit“ seiner Show ein gehöriges Update verpasst. Denn es ist einiges passiert und der Comedian brennt darauf, seine allerneuesten Erkenntnisse auf der Bühne zu präsentieren. Geht es doch darum, die Männer immer wieder neu auf das Leben einzustellen. Sein Ziel: Vereinen statt spalten. Denn seine „Männer-Verbesserungs-Comedy“ trifft sowohl bei Männern als auch den Frauen auf begeisterte Zustimmung. Getreu seinem Motto „Ganz ohne Sauereien geht’s nicht“, fasst Appelt dabei ungehemmt Themen an, die Andere beschämt links liegen lassen: Er findet überraschend simple Lösungen für die kompliziertesten Probleme, nimmt die schrägsten Trends unter die Lupe und die lächerlichsten Stars auf die Schippe. Auf die größten Fragen und Ungereimtheiten des Alltags bietet der Comedyrüpel klare Antworten – verpackt in eine einzigartige Live-Show. Zwei Stunden Ingo Appelt zu erleben heißt sich garantiert zwei Stunden lang kaputt zu lachen. Aber nicht nur das: Seine kleine aber feine Lebensschule wirkt nach. Wer aus seiner Show kommt, geht beschwingter durch das Leben und nimmt es definitiv leichter. Als „Martin Rütter der Männerwelt“ weist er in seinem Programm den modernen Weg zu einem besseren Leben. Appelt zeigt sich in absoluter Topform: Der Comedian verbreitet stets mit Vollgas einen Optimismus, den wir alle so gut gebrauchen können. Und er hat für die Fans auch noch einige Überraschungen im Gepäck: In der Live-Show präsentiert Ingo Appelt seine mittlerweile zu Klassikern gewordenen Highlights. 120 Minuten sinnvoll abschalten – bei Ingo Appelt ist man da genau richtig. Und auch im Fernsehen ist der Comedy-Altmeister ein gern gesehener Gast. Mittlerweile gehört Ingo Appelt zum festen Ensemble von „Nuhr im Ersten“ (ARD). Zudem hat er mit „Kabarett aus Franken“ seit 2014 eine eigene Sendung im Bayerischen Rundfunk. Als Moderator begrüßt er dort regelmäßig seine Kollegen aus Kabarett und Comedy.


Kategorie: Kabarett

Sexy Forever (Im Tempodrom.) Dieser Titel offenbart es - Schubert möchte neue Wege gehen. Zwar bleibt er der mahnende, intellektuelle Stachel im Fleische der Bourgeoisie, welcher uns die Antworten auf die brennenden Fragen der heutigen Zeit liefert - zuzüglich möchte er nun aber auch seine sinnliche Seite präsentieren. Durch die Trennung von seiner langjährigen Freundin Carola ist er reifer geworden – und bodenständiger. Er will ein Olaf zum Anfassen werden. Der bewusst englischsprachig gewählte Titel zeigt jedoch auch: nach den großen Erfolgen in Teutonien will Olaf jetzt endlich auch den amerikanischen Markt erobern, zumindest den rumänischen. Womöglich etabliert er im neuen Programm sogar Elemente der Show - Ballett, Feuerwerk, wer weiß? Olaf wäre aber nicht Schubert, wenn er seine eigenen Statements nicht kritisch hinterfragen würde. Kann überhaupt jemand "Sexy Forever" sein? Außer ihm selbst natürlich. Man sollte sich also auf keinen Fall das großartige Erlebnis entgehen lassen, wenn der Bundesolaf und Zentralschubert, der größte Gedankengigant der Gegenwart, die Lichtgestalt aus Dunkel- Deutschland, wieder live und vor Ort die Menschen erleuchten wird.   ACHTUNG: Die Veranstaltung findet im Tempodrom statt!


Kategorie: Kabarett

Besser... ist besser! - Das Update Der Comedian präsentiert sein Programm „Besser… ist besser!“ - Das Update! Jetzt noch besser Der Wanderprediger ist weiterhin auf seiner Mission! Voller Leidenschaft begeistert Ingo Appelt das Publikum mit seinem aktuellen Erfolgsprogramm „Besser …ist besser!“. Da die Welt sich immer schneller dreht, hat der selbsternannte „Konkursverwalter der Männlichkeit“ seiner Show ein gehöriges Update verpasst. Denn es ist einiges passiert und der Comedian brennt darauf, seine allerneuesten Erkenntnisse auf der Bühne zu präsentieren. Geht es doch darum, die Männer immer wieder neu auf das Leben einzustellen. Sein Ziel: Vereinen statt spalten. Denn seine „Männer-Verbesserungs-Comedy“ trifft sowohl bei Männern als auch den Frauen auf begeisterte Zustimmung. Getreu seinem Motto „Ganz ohne Sauereien geht’s nicht“, fasst Appelt dabei ungehemmt Themen an, die Andere beschämt links liegen lassen: Er findet überraschend simple Lösungen für die kompliziertesten Probleme, nimmt die schrägsten Trends unter die Lupe und die lächerlichsten Stars auf die Schippe. Auf die größten Fragen und Ungereimtheiten des Alltags bietet der Comedyrüpel klare Antworten – verpackt in eine einzigartige Live-Show. Zwei Stunden Ingo Appelt zu erleben heißt sich garantiert zwei Stunden lang kaputt zu lachen. Aber nicht nur das: Seine kleine aber feine Lebensschule wirkt nach. Wer aus seiner Show kommt, geht beschwingter durch das Leben und nimmt es definitiv leichter. Als „Martin Rütter der Männerwelt“ weist er in seinem Programm den modernen Weg zu einem besseren Leben. Appelt zeigt sich in absoluter Topform: Der Comedian verbreitet stets mit Vollgas einen Optimismus, den wir alle so gut gebrauchen können. Und er hat für die Fans auch noch einige Überraschungen im Gepäck: In der Live-Show präsentiert Ingo Appelt seine mittlerweile zu Klassikern gewordenen Highlights. 120 Minuten sinnvoll abschalten – bei Ingo Appelt ist man da genau richtig. Und auch im Fernsehen ist der Comedy-Altmeister ein gern gesehener Gast. Mittlerweile gehört Ingo Appelt zum festen Ensemble von „Nuhr im Ersten“ (ARD). Zudem hat er mit „Kabarett aus Franken“ seit 2014 eine eigene Sendung im Bayerischen Rundfunk. Als Moderator begrüßt er dort regelmäßig seine Kollegen aus Kabarett und Comedy.


Kategorie: Kabarett

Besser... ist besser! - Das Update Der Comedian präsentiert sein Programm „Besser… ist besser!“ - Das Update! Jetzt noch besser Der Wanderprediger ist weiterhin auf seiner Mission! Voller Leidenschaft begeistert Ingo Appelt das Publikum mit seinem aktuellen Erfolgsprogramm „Besser …ist besser!“. Da die Welt sich immer schneller dreht, hat der selbsternannte „Konkursverwalter der Männlichkeit“ seiner Show ein gehöriges Update verpasst. Denn es ist einiges passiert und der Comedian brennt darauf, seine allerneuesten Erkenntnisse auf der Bühne zu präsentieren. Geht es doch darum, die Männer immer wieder neu auf das Leben einzustellen. Sein Ziel: Vereinen statt spalten. Denn seine „Männer-Verbesserungs-Comedy“ trifft sowohl bei Männern als auch den Frauen auf begeisterte Zustimmung. Getreu seinem Motto „Ganz ohne Sauereien geht’s nicht“, fasst Appelt dabei ungehemmt Themen an, die Andere beschämt links liegen lassen: Er findet überraschend simple Lösungen für die kompliziertesten Probleme, nimmt die schrägsten Trends unter die Lupe und die lächerlichsten Stars auf die Schippe. Auf die größten Fragen und Ungereimtheiten des Alltags bietet der Comedyrüpel klare Antworten – verpackt in eine einzigartige Live-Show. Zwei Stunden Ingo Appelt zu erleben heißt sich garantiert zwei Stunden lang kaputt zu lachen. Aber nicht nur das: Seine kleine aber feine Lebensschule wirkt nach. Wer aus seiner Show kommt, geht beschwingter durch das Leben und nimmt es definitiv leichter. Als „Martin Rütter der Männerwelt“ weist er in seinem Programm den modernen Weg zu einem besseren Leben. Appelt zeigt sich in absoluter Topform: Der Comedian verbreitet stets mit Vollgas einen Optimismus, den wir alle so gut gebrauchen können. Und er hat für die Fans auch noch einige Überraschungen im Gepäck: In der Live-Show präsentiert Ingo Appelt seine mittlerweile zu Klassikern gewordenen Highlights. 120 Minuten sinnvoll abschalten – bei Ingo Appelt ist man da genau richtig. Und auch im Fernsehen ist der Comedy-Altmeister ein gern gesehener Gast. Mittlerweile gehört Ingo Appelt zum festen Ensemble von „Nuhr im Ersten“ (ARD). Zudem hat er mit „Kabarett aus Franken“ seit 2014 eine eigene Sendung im Bayerischen Rundfunk. Als Moderator begrüßt er dort regelmäßig seine Kollegen aus Kabarett und Comedy.


Kategorie: Kabarett

Besser... ist besser! - Das Update Der Comedian präsentiert sein Programm „Besser… ist besser!“ - Das Update! Jetzt noch besser Der Wanderprediger ist weiterhin auf seiner Mission! Voller Leidenschaft begeistert Ingo Appelt das Publikum mit seinem aktuellen Erfolgsprogramm „Besser …ist besser!“. Da die Welt sich immer schneller dreht, hat der selbsternannte „Konkursverwalter der Männlichkeit“ seiner Show ein gehöriges Update verpasst. Denn es ist einiges passiert und der Comedian brennt darauf, seine allerneuesten Erkenntnisse auf der Bühne zu präsentieren. Geht es doch darum, die Männer immer wieder neu auf das Leben einzustellen. Sein Ziel: Vereinen statt spalten. Denn seine „Männer-Verbesserungs-Comedy“ trifft sowohl bei Männern als auch den Frauen auf begeisterte Zustimmung. Getreu seinem Motto „Ganz ohne Sauereien geht’s nicht“, fasst Appelt dabei ungehemmt Themen an, die Andere beschämt links liegen lassen: Er findet überraschend simple Lösungen für die kompliziertesten Probleme, nimmt die schrägsten Trends unter die Lupe und die lächerlichsten Stars auf die Schippe. Auf die größten Fragen und Ungereimtheiten des Alltags bietet der Comedyrüpel klare Antworten – verpackt in eine einzigartige Live-Show. Zwei Stunden Ingo Appelt zu erleben heißt sich garantiert zwei Stunden lang kaputt zu lachen. Aber nicht nur das: Seine kleine aber feine Lebensschule wirkt nach. Wer aus seiner Show kommt, geht beschwingter durch das Leben und nimmt es definitiv leichter. Als „Martin Rütter der Männerwelt“ weist er in seinem Programm den modernen Weg zu einem besseren Leben. Appelt zeigt sich in absoluter Topform: Der Comedian verbreitet stets mit Vollgas einen Optimismus, den wir alle so gut gebrauchen können. Und er hat für die Fans auch noch einige Überraschungen im Gepäck: In der Live-Show präsentiert Ingo Appelt seine mittlerweile zu Klassikern gewordenen Highlights. 120 Minuten sinnvoll abschalten – bei Ingo Appelt ist man da genau richtig. Und auch im Fernsehen ist der Comedy-Altmeister ein gern gesehener Gast. Mittlerweile gehört Ingo Appelt zum festen Ensemble von „Nuhr im Ersten“ (ARD). Zudem hat er mit „Kabarett aus Franken“ seit 2014 eine eigene Sendung im Bayerischen Rundfunk. Als Moderator begrüßt er dort regelmäßig seine Kollegen aus Kabarett und Comedy.


Kategorie: Kabarett

Vorspiel - und andere Höhepunkte Thomas Nicolai ist wieder da. Nach seinem erfolgreichen Programm „URST“, wird der wandlungsfähige Comedian ab April etwas Neues „vorspielen“.Mit dabei, wie immer, Robert Neumann, der dem Ganzen einen einzigartigen musikalischen Rahmen gibt. Und, wie nach jedem guten Vorspiel, wird es dann auch zum Höhepunkt kommen. Und das geschieht bei Thomas Nicolais neuem Programm gleich mehrmals. Promiparodien, wie Til Schweiger mit Artikulationsschwierigkeiten beim TV-Casting, oder Barbecue-Fanatiker Udo Lindenberg beim Einkaufen im Veganen Supermarkt, gehören ebenso ins Repertoire, wie der neunmalkluge Patrick Schleifer aus Schkeuditz, oder der polterige Dieter „Buletti“ aus Berlin-Kreuzberg. Stand-ups, Musik, Comedy, Zauberei, Sketche, und alles, was 1 A Unterhaltung verspricht, wird auch bei „Vorspiel und andere Höhepunkte“ nicht fehlen. Und das ganz ohne Nachspiel.


Kategorie: Kabarett

Ausnahmezustand "Ich bin ein Teil von jener Kraft, die stets das Böse will und stets das Gute schafft", sagt der Teufel Mephisto bei Goethe. Was würde er heute sagen, im permanenten Ausnahmezustand unserer Zeit? Sie alle wollen zu den Guten gehören! Aber kommen Sie damit auch dorthin, wo Sie hin wollen? Oder nur in den Himmel? Und wenn „Gutmensch“ ein Schimpfwort ist, wollen Sie dann nicht doch lieber böse sein? Nur: Die Bösen sprengen sich in die Luft, glauben an die Erlösung im Jenseits und produzieren zu viel CO2. Die Guten essen Eier von glücklichen Hühnern und tragen Uhren, die ihnen sagen, wie viele Schritte sie heute noch machen müssen. Sie wollen frei sein und sind doch Gefangene der Technik. So glauben die Guten fest an das iPhone 10s und die erlösende Kraft des BioSupermarkts. Fundamentalismus meets Foodamentalismus. In Zeiten ansteigender Hysterie stellt Florian Schroeder die Fragen, auf die es wirklich ankommt: Wie kommt das Böse in die Welt? Und wie kriegen wir es da wieder raus? Wie nahe Gut und Böse, Liebe und Hass, Freund und Feind beieinander liegen weiß jeder, der einmal morgens um sieben am Straßenverkehr teilgenommen hat. Aber wenn es Gott wirklich gibt, kann es weder Terror, noch Amok, noch Hass geben. Warum gibt es dann Facebook? Weiß Ihr Gehirn mehr von Ihnen als Sie selbst? Wer entscheidet, ob ein Mensch Psychopath oder Millionär wird? Oder ist das vielleicht am Ende dasselbe? Konnte Eva vielleicht gar nichts dafür, dass sie vom Baum der Erkenntnis gegessen hat? Wir wollten sein wie Gott und jetzt haben wir den Salat. Aber mit veganem Dressing! Florian Schroeder spannt in seinem neuen Programm den Bogen von großer Weltpolitik bis zu den kleinen Fragen des Alltags. Warum der böse Egoismus gut ist, wieso wir alle Betrüger sind und warum Kontrolle gut, Vertrauen aber viel besser ist. Erleben Sie einen Abend im Ausnahmezustand: Alles ist erlaubt! Politisch, philosophisch, anarchisch. Als Kabarettzuschauer gehören Sie sowieso zu den Guten: Sie sind schön, gebildet und immer auf der richtigen Seite. Damit sind Sie in diesem Programm goldrichtig! Erwarten Sie alles, aber keine einfachen Antworten. Schließlich steckt der Teufel im Detail. Und nur im Kabarett gilt: Erst wenn es richtig böse ist, ist es wirklich gut.


Kategorie: Kabarett

Früher war ich älter In diesem Programm geht es schlicht und ergreifend ums Ganze. Jetzt mal vom Großen her gesehen. Es ist ein Rückblick auf die Zukunft. Also die, mit der man vielleicht mal gerechnet hätte. Denn schliesslich wissen wir alle nicht, welche Vergangenheit uns erwartet, wenn wir schon bald auf das Demnächst zurückschauen. Es wird Antworten auf die ewigen Fragen der Menschheit geben: Woher kommen wir? Wohin gehen wir? Is das weit? Muss ich da mit? Eventuell gibt es auch einen fröhlichen und lehrreichen Beitrag zum immer wiederkehrenden Problem: Wie schreibe oder rede ich total fundiert und glaubwürdig über etwas, von dem ich noch überhaupt keine Ahnung habe? Also beispielsweise vom Inhalt meines neuen Programms? Doch seien wir realistisch: Es wird neue Geschichten geben, sehr viel zum Lachen, vielleicht ein Lied, eher nicht Tanz und garantiert keine Tiere. Ich zumindest habe große Pläne für dieses Programm. Wenn alles klappt, würde mich das allerdings überraschen. Aber am Besten schauen Sie sich das selbst an. Bislang hat sich das eigentlich immer für alle Beteiligten sehr gelohnt. P.S.: Man könnte es auch so sagen. Im Vergleich zu den bisherigen Programmen werde ich eigentlich nicht viel ändern. Außer eben den gesamten Inhalt und zwar von Grund auf und komplett. Aber sonst an sich nichts.


Kategorie: Kabarett

Ausnahmezustand "Ich bin ein Teil von jener Kraft, die stets das Böse will und stets das Gute schafft", sagt der Teufel Mephisto bei Goethe. Was würde er heute sagen, im permanenten Ausnahmezustand unserer Zeit? Sie alle wollen zu den Guten gehören! Aber kommen Sie damit auch dorthin, wo Sie hin wollen? Oder nur in den Himmel? Und wenn „Gutmensch“ ein Schimpfwort ist, wollen Sie dann nicht doch lieber böse sein? Nur: Die Bösen sprengen sich in die Luft, glauben an die Erlösung im Jenseits und produzieren zu viel CO2. Die Guten essen Eier von glücklichen Hühnern und tragen Uhren, die ihnen sagen, wie viele Schritte sie heute noch machen müssen. Sie wollen frei sein und sind doch Gefangene der Technik. So glauben die Guten fest an das iPhone 10s und die erlösende Kraft des BioSupermarkts. Fundamentalismus meets Foodamentalismus. In Zeiten ansteigender Hysterie stellt Florian Schroeder die Fragen, auf die es wirklich ankommt: Wie kommt das Böse in die Welt? Und wie kriegen wir es da wieder raus? Wie nahe Gut und Böse, Liebe und Hass, Freund und Feind beieinander liegen weiß jeder, der einmal morgens um sieben am Straßenverkehr teilgenommen hat. Aber wenn es Gott wirklich gibt, kann es weder Terror, noch Amok, noch Hass geben. Warum gibt es dann Facebook? Weiß Ihr Gehirn mehr von Ihnen als Sie selbst? Wer entscheidet, ob ein Mensch Psychopath oder Millionär wird? Oder ist das vielleicht am Ende dasselbe? Konnte Eva vielleicht gar nichts dafür, dass sie vom Baum der Erkenntnis gegessen hat? Wir wollten sein wie Gott und jetzt haben wir den Salat. Aber mit veganem Dressing! Florian Schroeder spannt in seinem neuen Programm den Bogen von großer Weltpolitik bis zu den kleinen Fragen des Alltags. Warum der böse Egoismus gut ist, wieso wir alle Betrüger sind und warum Kontrolle gut, Vertrauen aber viel besser ist. Erleben Sie einen Abend im Ausnahmezustand: Alles ist erlaubt! Politisch, philosophisch, anarchisch. Als Kabarettzuschauer gehören Sie sowieso zu den Guten: Sie sind schön, gebildet und immer auf der richtigen Seite. Damit sind Sie in diesem Programm goldrichtig! Erwarten Sie alles, aber keine einfachen Antworten. Schließlich steckt der Teufel im Detail. Und nur im Kabarett gilt: Erst wenn es richtig böse ist, ist es wirklich gut.


Kategorie: Kabarett

Früher war ich älter In diesem Programm geht es schlicht und ergreifend ums Ganze. Jetzt mal vom Großen her gesehen. Es ist ein Rückblick auf die Zukunft. Also die, mit der man vielleicht mal gerechnet hätte. Denn schliesslich wissen wir alle nicht, welche Vergangenheit uns erwartet, wenn wir schon bald auf das Demnächst zurückschauen. Es wird Antworten auf die ewigen Fragen der Menschheit geben: Woher kommen wir? Wohin gehen wir? Is das weit? Muss ich da mit? Eventuell gibt es auch einen fröhlichen und lehrreichen Beitrag zum immer wiederkehrenden Problem: Wie schreibe oder rede ich total fundiert und glaubwürdig über etwas, von dem ich noch überhaupt keine Ahnung habe? Also beispielsweise vom Inhalt meines neuen Programms? Doch seien wir realistisch: Es wird neue Geschichten geben, sehr viel zum Lachen, vielleicht ein Lied, eher nicht Tanz und garantiert keine Tiere. Ich zumindest habe große Pläne für dieses Programm. Wenn alles klappt, würde mich das allerdings überraschen. Aber am Besten schauen Sie sich das selbst an. Bislang hat sich das eigentlich immer für alle Beteiligten sehr gelohnt. P.S.: Man könnte es auch so sagen. Im Vergleich zu den bisherigen Programmen werde ich eigentlich nicht viel ändern. Außer eben den gesamten Inhalt und zwar von Grund auf und komplett. Aber sonst an sich nichts.


Kategorie: Kabarett

Ausnahmezustand "Ich bin ein Teil von jener Kraft, die stets das Böse will und stets das Gute schafft", sagt der Teufel Mephisto bei Goethe. Was würde er heute sagen, im permanenten Ausnahmezustand unserer Zeit? Sie alle wollen zu den Guten gehören! Aber kommen Sie damit auch dorthin, wo Sie hin wollen? Oder nur in den Himmel? Und wenn „Gutmensch“ ein Schimpfwort ist, wollen Sie dann nicht doch lieber böse sein? Nur: Die Bösen sprengen sich in die Luft, glauben an die Erlösung im Jenseits und produzieren zu viel CO2. Die Guten essen Eier von glücklichen Hühnern und tragen Uhren, die ihnen sagen, wie viele Schritte sie heute noch machen müssen. Sie wollen frei sein und sind doch Gefangene der Technik. So glauben die Guten fest an das iPhone 10s und die erlösende Kraft des BioSupermarkts. Fundamentalismus meets Foodamentalismus. In Zeiten ansteigender Hysterie stellt Florian Schroeder die Fragen, auf die es wirklich ankommt: Wie kommt das Böse in die Welt? Und wie kriegen wir es da wieder raus? Wie nahe Gut und Böse, Liebe und Hass, Freund und Feind beieinander liegen weiß jeder, der einmal morgens um sieben am Straßenverkehr teilgenommen hat. Aber wenn es Gott wirklich gibt, kann es weder Terror, noch Amok, noch Hass geben. Warum gibt es dann Facebook? Weiß Ihr Gehirn mehr von Ihnen als Sie selbst? Wer entscheidet, ob ein Mensch Psychopath oder Millionär wird? Oder ist das vielleicht am Ende dasselbe? Konnte Eva vielleicht gar nichts dafür, dass sie vom Baum der Erkenntnis gegessen hat? Wir wollten sein wie Gott und jetzt haben wir den Salat. Aber mit veganem Dressing! Florian Schroeder spannt in seinem neuen Programm den Bogen von großer Weltpolitik bis zu den kleinen Fragen des Alltags. Warum der böse Egoismus gut ist, wieso wir alle Betrüger sind und warum Kontrolle gut, Vertrauen aber viel besser ist. Erleben Sie einen Abend im Ausnahmezustand: Alles ist erlaubt! Politisch, philosophisch, anarchisch. Als Kabarettzuschauer gehören Sie sowieso zu den Guten: Sie sind schön, gebildet und immer auf der richtigen Seite. Damit sind Sie in diesem Programm goldrichtig! Erwarten Sie alles, aber keine einfachen Antworten. Schließlich steckt der Teufel im Detail. Und nur im Kabarett gilt: Erst wenn es richtig böse ist, ist es wirklich gut.


Kategorie: Kabarett


Änderungen vorbehalten! - Angaben ohne Gewähr! - Stand:04.09.18
© Fotos der Vorstellungen: [+][-]
Über die Verhältnisse(Derdehmel/Urbschat/Derdehmel/Urbschat) Nur mal angenommen...(PROMO/PROMO) DIE Kabarett-Mix-Show (03.09.2018)(PROMO/PROMO) Ver(f)logene Gesellschaft (Zeitraum Sept.-Dez. 2018)(Bernd Brundert, Composing: DERDEHMEL/URBSCHAT/Bernd Brundert, Composing: DERDEHMEL/URBSCHAT) Was ist da los? Leseshow(Martin Steffen/Martin Steffen) Wenn schon falsch, dann auch richtig!(PROMO/PROMO) Das große Kleinkunstfestival der Wühlmäuse 2018 - Freitag 14.09.2018(PROMO/PROMO) Das große Kleinkunstfestival der Wühlmäuse 2018 - Samstag 15.09.2018(PROMO/PROMO) Macht! Geld! Sexy?(Christian Schulz/Christian Schulz) Grenzwertig(Felix Groteloh/Felix Groteloh) Jubel, Trubel, Heiserkeit (Vorschau)(Boris Breuer/Boris Breuer) Ehrliche Nachrichten - unabhängig, schnell, seit 1845(PROMO/PROMO) Ein bisschen Lars muss sein! Premiere(PROMO/PROMO) Pop(Stefan Stark/Stefan Stark) Besser... ist besser! - Das Update(Felix Rachor/Felix Rachor) Sexy Forever (Im Tempodrom.)(Amac Garbe/Amac Garbe) Vorspiel - und andere Höhepunkte(PROMO/PROMO) Ausnahmezustand(Frank Eidel/Frank Eidel) Früher war ich älter(kike-photography.com/kike-photography.com)

...nach oben - ...Seite zurück - ...zur Startseite