www.berlinchecker.de
Anzeige



Spielplan für September 2019

Lebendig, bunt, ökologisch und prall gefüllt! Am ersten Wochenende im September verwandelt sich das 18.500 Quadratmeter große Gelände der ufaFabrik in eine spannende Erlebniswelt mit Marktplatz, Straßenmusik, Performances und Theater, Singer/Songwriter, Artistik und ufaFabrik-KinderCircus. Auf mehreren Kleinbühnen und der Hauptbühne präsentierten sich rund 35 Acts verschiedener Sparten. Seit 2014 findet das Straßenkunst- und Umweltfestival bereits statt. Ein bunter Ökomarkt bietet vielfältige Produkte. Die Themen der zahlreichen Aussteller reichen von gesunder Ernährung, Kunsthandwerk, FairTrade, fairer und ökologischer Kleidung, Ökolandbau, regionalen Produkten, ökologischem Fußabdruck bis zu Workshops und Mitmachaktionen. Der Kinderbauernhof ist an beiden Tagen geöffnet.


Kategorie: Fest

Der erste Clown-Slam der Welt wird die Bühne der ufaFabrik in Schutt und Asche legen. Diese einzigartige, Open Stage wendet sich an internationale Clowns jeder Art. Egal ob klassische Pantomimen, gruseliger Horrorclown oder brüllend komische Possenreißer. Es ist eine offene Bühne für Idioten - die Show wird wild und unvorhersehbar. Vielleicht erwartet euch breites Lächeln, Sahnetorten und Gummihühner - vielleicht aber auch Heavy Metal, Messer und Sexspielzeug... Kommt mit offenen Herzen und lasst euch überraschen! Gatgeberin ist Duckie L‘Orange, Lebens- und Allroundkünstlerin aus Australien, die es vom Sydney Opera House, über die New Yorker U-Bahn, und das Londoner Roundhouse schließlich als Teil des Puppetry Slam Berlin nach Berlin verschlagen hat. In Englisch, Deutsch und ´ohne Sprache´. www.duckielorange.com


Kategorie: Performance

Die 40er und 50er Jahre waren die „goldenen Zeiten“ des Tangos – das Zeitalter, als es mehr als 800 Tango-Orchester gab, die allabendlich in den zahlreichen Cafés, Tanzhallen und Klubs in Buenos Aires spielten und Tausende begeistert Tango tanzen gingen oder der Musik lauschten. In dieser Zeit konnte sich eine Art Tango entwickeln dessen Faszination bis heute ungebrochen ist. Das Niveau der Komponisten wie ausführenden Musikern ist bis heute unübertroffen und den Reichtum dieser Epoche von Tango-Musik möchte das Cuarteto Rotterdam in den Mittelpunkt dieses Programms stellen. Allerdings ist dieser distinguierte Tango nicht über Nacht entstanden, sodass in der „Noche de Tango“ ab und zu ein Blick zurück auf die Wurzeln des Tangos, als auch auf dessen Ausläufer geworfen wird, um die Vielfalt und den Facettenreichtum des Tangos und seiner „Geschwister“ (die Milonga und der Tangowalzer) in dieser Zeit zu beleuchten. Die Kunst des Cuarteto Rotterdam besteht darin, den vollen Sound der Tango-Orchester erklingen zu lassen, wie Willem Lammerink in einer Rezension in der niederländischen Tangozeitschrift „La Cadena“ schon 2007 bemerkte: „Die vollen Arrangements klingen, als ob viel mehr als vier Musiker die Stücke spielen würden.“ Die Liebe zum traditionellen Tango bringt Cuarteto Rotterdam dazu, diese Epoche des Tangos hervorzuheben und mit ihrem unverwechselbaren lebhaften und nuancenreichen Spiel einen abwechslungsreichen und unterhaltsamen Abend zu gestalten. „Das Cuarteto Rotterdam gilt zu Recht als eines der besten europäischen Tango-Ensembles“, „Exzellentes Zusammenspiel“, „Eine Sternstunde des Tango“, „Das Beste und Interessanteste, was ich seit langem an Tangomusik gehört habe“, „Dieses Tangoquartett der europäischen Spitzenklasse begeistert“ – so lauten nur einige der überschwänglichen Pressereaktionen der vergangenen Jahre. Ihre Konzerttätigkeit führt sie von Paris, Istanbul, Zürich und Amsterdam bis nach Buenos Aires, um ihre Musik in Konzertsälen, auf Tangobällen und internationalen Musik- und Tangofestivals erklingen zu lassen. Sie begeistern dabei gleichermaßen Konzert-Publikum als auch Tangotänzer und 2011 wurden Sie beim Internationalen Akkordeonwettbewerb Klingenthal (Kategorie VIII. Instrumentalgruppen mit Bandoneón) mit dem 1. Preis ausgezeichnet. Gegründet wurde das Quartett 2004 während des gemeinsamen Studiums in Rotterdam (Niederlande) an der „Rotterdam Academy for World Music“ (Studienrichtung „Tango“) und nach dessen „Geburtsort“ benannt. Seit 2007 leben sie in Berlin und Stuttgart. Für sie ist Tango Leidenschaft, Virtuosität und Kraft – und das unter Berücksichtigung der über 100-jährigen Tangogeschichte. Traditionsbewusst bringen sie die anfangs noch fröhlicheren Tangos der „Guardia Vieja“ mit einer Leichtigkeit auf die Bühne, dass es jedem in den Beinen juckt. Das Goldene Zeitalter des Tangos der „40er Jahre“ präsentieren sie im kompakten Quartett-Klang mit den Highlights der großen Orchester à la Di Sarli, Troilo, D’Arienzo, Pugliese oder Salgán. Dem anspruchsvollen Tango Nuevo Astor Piazzollas fühlen sie sich so verbunden, dass die tief empfundene Melancholie und Komplexität dieser Musik immer spürbar ist. Und neugierig sind sie auch – auf das Neue im Tango – denn auf der Suche nach dem Tango des 21. Jahrhunderts präsentieren sie in ihrem Konzert- & Tanzprogramm argentinische und europäische Tango-Kompositionen der Gegenwart. Die klassische Formation des Quartetts mit Bandoneón, Violine, Piano und Kontrabass verspricht ein Klangerlebnis, welches sich zwischen Tradition und Moderne bewegt. Das kleine Tango-Orchester zaubert mit seiner Kreativität, Phantasie und Erfahrung eine Tangowelt für jegliche Art von Emotionen auf die Bühne. Michael Dolak (Deutschland) – Bandoneón Susanne Cordula Welsch (Deutschland) – Violine Judy Ruks (Niederlande) – Piano Anna-Maria Huhn (Deutschland) – Kontrabass


Kategorie: Konzert

Aly Keita: Balafon Marcel van Cleef: Schlagzeug Roberto Badoglio: Bass Das wirbelnde Balafon-Spiel von Aly Keita ist spektakulär. Die Schlägel in seinen Händen scheinen über die Klangstäbe zu tanzen. Der aus einer Musikerfamilie stammende Aly Keita baut und spielt schon seit der Kindheit seine eigenen Instrumente und hat es heute bis an die Seite der Besten geschafft: Omar Sosa, Joe Zawinul, Rhoda Scott, Paco Séry, Karim Ziad, Pharoah Sanders, Paolo Fresu,.... Heute lebt Aly Keita in Berlin, wo er den niederländischen Schlagzeuger Marcel van Cleef und den italienischen Bassisten Roberto Badoglio kennengelernt hat. In ihrer Musik wandern sie zwischen spektakulärer afrikanischer Rhythmik, Polyphonie und Elementen des Jazz und verbinden diese zu einem wunderbaren und einzigartigen Sound.


Kategorie: Konzert

frei.wild Impro-Theater erklärt seine Kollegen zum "Freiwild". Sie laden andere Größen der Improvisation zur Show in die ufaFabrik. Bei allem Respekt unter Kollegen wird sich hier nichts geschenkt, denn es geht um nichts Geringeres als die Gunst des Publikums. frei.wild – das heißt frei im Kopf und wild auf der Bühne! Seit 2006 steht frei.wild auf den Brettern, die die Welt des Improvisations-Theaters bedeuten. Ob daheim in Berlin oder auf Festivals j.w.d. – 10 Spieler, zwei Pianisten und ein Techniker improvisieren vom klassischen Theatersport über Langformen, Musikshows bis hin zu Impro-Märchen für Kinder. Dabei sind die Berliner stets darauf bedacht, nie das Küken im Bären zu vergessen... https://frei-wild-berlin.de/


Kategorie: Improvisationstheater

Mit Fantasie, Humor & Herz unsere kulturelle Vielfalt erleben & feiern. Buntes Mitmachprogramm & Konzerte für Klein & Groß.


Kategorie: Kinder & Jugend

Mit Fantasie, Humor & Herz unsere kulturelle Vielfalt erleben & feiern. Buntes Mitmachprogramm & Konzerte für Klein & Groß.


Kategorie: Kinder & Jugend

„Schalala-das Mitsingding“ ist ein Abend zum fröhlichen, gemeinsamen Singen von Gassenhauern und Hits. Begleitet von Stefanie Bonse an der Gitarre und Marie-Elsa Drelon am Klavier treffen sich Schönsänger, Gernsänger, Herdensänger, Chorknaben, Unter-der-Dusche-Sänger am Schlagerfeuer und singen mit Allen Alles, von den Beatles über Abba, Robbie Williams, John Denver, Udo Lindenberg u.a. Auch ab der zweiten Strophe bleiben alle dran, denn: Die Texte sind gut lesbar an die Wand projiziert. Der Abend gliedert sich in drei Sets , wobei das zweite Set jeweils einem bestimmten Thema gewidmet wird . Singen macht Spaß, zusammen singen macht noch mehr Spaß, Stress wird abgebaut und Glückshormone werden freigesetzt also jede Menge Gründe vorbeizukommen und mitzumachen Es freuen sich: Stefanie Bonse wuchs in großer Familie auf, in der Musik immer eine wichtige Rolle spielte und möchte die Tradition des gemeinsamen Singens gern mit vielen Leuten teilen Sie hatte Unterricht in Gesang, Percussion und Gitarre, schreibt auch ihre eigenen Songs. Durch die Welt tourt sie seit 20 Jahren erfolgreich als Teil des Artistik- und Musikcomedy-Duos "Green Gift" (www.greengift.de) Marie-Elsa Drelon ist französisch-irischer Abstammung Sie studierte Klavier in Paris, lebt seit 15 Jahren in Berlin und wandte sich hier dem argentinischen Tango in diversen Ensemble zu.(u.a. Yira Yira, Trio Mattar) Sie arbeitet seit 10 Jahren auch als Theatermusikerin und begleitet regelmäßig Chansonsänger, Liedermacher, Zauberkünstler Gemeinsam spielten sie in der Show "Variete meets Tango", die in der ufaFabrik Premiere feierte. Sie teilen nicht nur die Vorliebe für Creme Brullees, Scones und Ratatouilles, sondern auch die Liebe zur Musik!


Kategorie: Liederabend

Schlagfertig bringt die geballte Kraft des Schlagwerks mitten auf die Bühne! Die vier Berliner Schlagzeuger von SchlagFertig sind weltweit die einzige Percussion Band mit einem derart umfangreichen Schlagwerk-Instrumentarium. Mit ihnen auf der Bühne sind neben dem Schlagzeug: Pauken, zwei Marimbaphone, ein Vibraphon, Gongs, TamTams, Röhrenglocken oder auch spannende, exotische Instrumente wie die Udu aus Nigeria oder eine geheimnisvoll klingende HandPan aus Kolumbien. Dazu kommen außerdem noch sehr große und kleine Trommeln, jede Menge Becken und ein komplettes Marching Drumline Setup. Das Repertoire reicht vom kleinen Bambusspiel über Fingerbecken und Chimes (Klangspiel) zu großen Orchester Trommeln bis hin zu einem Tisch und Schreibmaschinen. Des weiteren sind natürlich Leitern, Fässer, Röhren und vieles mehr an Alltagsgegenständen auch mit von der Partie. Dies, und viele mehr, sind alles Instrumente, die SchlagFertig zum Einsatz bringt. Nicht zu vergessen, dass sie mit ihrer Bodypercussion selbst vor ihrem eigenen Körper nicht Halt machen. Dieses Element teilen sie auch immer mit ihrem Publikum. Das vorhandene Licht- und Tonkonzept ist präzise mit ihrer Musik abgestimmt und ihre Licht- und Tontechniker sind damit eigentlich die zwei zusätzliche Musiker. Ihr Lichttechniker, Martin Franz arbeitet zum Beispiel mit einem sehr leistungsfähigen Beamer, der viele Momente ihrer Bühnenshow optimal und unverzichtbar in Szene setzt. Hinzu kommen bewegte Lichter oder Schwarzlicht, verschiedene Farben und Blitzeffekte, facettenreicher geht es nicht. Außerdem schafft ihr Tontechniker, Thorsten Schmidt jedes einzelne Instrument mit einem unverwechselbaren und individuellen Sound auszustatten. Die Live-Show von SchlagFertig wirkt auf der Bühne sowohl kraftvoll und dynamisch als auch außergewöhnlich einfühlsam und episch. SchlagFertig reißt sein Publikum mit donnernden Beats von den Sitzen und nimmt es danach durch einzigartig, zart klingende Instrumente und wohlklingende Melodien mit auf eine Reise. Es entsteht eine Art hypnotischer Sog, Musik in den leuchtensden Farben, exotischer Atmosphäre und krachenden Naturgewalten. Diese Gegensätze bringen die vier Berliner Schlagzeuger mitten auf die Bühne. Dabei ist ihr Zusammenspiel aus einem Guss mit höchster Präzision und Perfektion. Sie lieben die enorme Klanggewalt der Schlaginstrumente und vermitteln diese bei Ihren Konzertreihen ihrem begeisterten Publikum. Faszination der Schlaginstrumente. ALLES live! SchlagFertig,...what else... # Packende Energie # Schlagzeug Entertainment # Satter Sound # Alles live # Berlin Percussion


Kategorie: Konzert

Schlagfertig bringt die geballte Kraft des Schlagwerks mitten auf die Bühne! Die vier Berliner Schlagzeuger von SchlagFertig sind weltweit die einzige Percussion Band mit einem derart umfangreichen Schlagwerk-Instrumentarium. Mit ihnen auf der Bühne sind neben dem Schlagzeug: Pauken, zwei Marimbaphone, ein Vibraphon, Gongs, TamTams, Röhrenglocken oder auch spannende, exotische Instrumente wie die Udu aus Nigeria oder eine geheimnisvoll klingende HandPan aus Kolumbien. Dazu kommen außerdem noch sehr große und kleine Trommeln, jede Menge Becken und ein komplettes Marching Drumline Setup. Das Repertoire reicht vom kleinen Bambusspiel über Fingerbecken und Chimes (Klangspiel) zu großen Orchester Trommeln bis hin zu einem Tisch und Schreibmaschinen. Des weiteren sind natürlich Leitern, Fässer, Röhren und vieles mehr an Alltagsgegenständen auch mit von der Partie. Dies, und viele mehr, sind alles Instrumente, die SchlagFertig zum Einsatz bringt. Nicht zu vergessen, dass sie mit ihrer Bodypercussion selbst vor ihrem eigenen Körper nicht Halt machen. Dieses Element teilen sie auch immer mit ihrem Publikum. Das vorhandene Licht- und Tonkonzept ist präzise mit ihrer Musik abgestimmt und ihre Licht- und Tontechniker sind damit eigentlich die zwei zusätzliche Musiker. Ihr Lichttechniker, Martin Franz arbeitet zum Beispiel mit einem sehr leistungsfähigen Beamer, der viele Momente ihrer Bühnenshow optimal und unverzichtbar in Szene setzt. Hinzu kommen bewegte Lichter oder Schwarzlicht, verschiedene Farben und Blitzeffekte, facettenreicher geht es nicht. Außerdem schafft ihr Tontechniker, Thorsten Schmidt jedes einzelne Instrument mit einem unverwechselbaren und individuellen Sound auszustatten. Die Live-Show von SchlagFertig wirkt auf der Bühne sowohl kraftvoll und dynamisch als auch außergewöhnlich einfühlsam und episch. SchlagFertig reißt sein Publikum mit donnernden Beats von den Sitzen und nimmt es danach durch einzigartig, zart klingende Instrumente und wohlklingende Melodien mit auf eine Reise. Es entsteht eine Art hypnotischer Sog, Musik in den leuchtensden Farben, exotischer Atmosphäre und krachenden Naturgewalten. Diese Gegensätze bringen die vier Berliner Schlagzeuger mitten auf die Bühne. Dabei ist ihr Zusammenspiel aus einem Guss mit höchster Präzision und Perfektion. Sie lieben die enorme Klanggewalt der Schlaginstrumente und vermitteln diese bei Ihren Konzertreihen ihrem begeisterten Publikum. Faszination der Schlaginstrumente. ALLES live! SchlagFertig,...what else... # Packende Energie # Schlagzeug Entertainment # Satter Sound # Alles live # Berlin Percussion


Kategorie: Konzert

Das Brasil Ensemble Berlin hat sich für das diesjährige Konzert in der ufaFabrik ein außergewöhnliches Programm ausgesucht. Es enthält Lieder und Kompositionen, die über Menschenrechte und Hoffnung auf Gleichberechtigung geschrieben wurden. Im Mittelpunkt stehen Werke des Komponisten Chico Buarque de Hollanda. Der brasilianische Musiker, Schriftsteller und Dramaturg Chico Buarque de Hollanda ist der Gewinner des diesjährigen Camões-Preises, der höchsten literarischen Auszeichnung der portugiesischsprachigen Welt. Mit seinen politischen Liedern setzte sich der charismatische Sänger einst gegen die Militärdiktatur in Brasilien (1964-1985). Chico Buarque ist einer der wichtigsten Künstler in Brasilien und fast alle seinen Werke sind international berühmt. Am 19. Juni diesen Jahres wurde Chico Buarque 75 Jahre alt. Aus diesem Anlass trägt das Konzert in der ufaFabrik den Titel “Mais que Samba...eine Hommage an Chico Buarque“. Als Special Guest direkt aus Brasilien kommt der Komponist und Sänger Jonathan Silva. Im Jahr 2018 hat er zwei Lieder komponiert, die in Brasilien als Protest und Demonstration für Menschenrechte berühmt geworden sind: “Samba da Utopia” und “Ainda cabe sonhar”. Beide Lieder wird das Brasil Ensemble Berlin in der ufaFabrik zusammen mit Jonathan Silva präsentieren. Das Brasil-Ensemble besteht aus 30 Sänger/-innen, einer fünfstimmig Vokalgruppe und wird immer begleitet von einem einzigartigen Ensemble brasilianischer Instrumente, wie Cavaquinho, siebensaitiger Gitarre und brasilianischer Percussion. Das Brasil Ensemble Berlin steht unter der künstlerischen Leitung der renommierten Dirigentin Andréa Huguenin Botelho. Das Konzert "Mais que Samba...eine Hommage an Chico Buarque" , mit special Gast Jonathan Silva findet am 25.09.2019 in der Varieté Salon der ufaFabrik um 20:00 Uhr statt. www.brasil-ensemble.de


Kategorie: Konzert

Felix Römer ist Poetry Slammer der ersten Stunde. Er ist kreuz und quer durch die gesamte Republik gefahren, trat bei unzähligen Slams auf, veranstaltet und moderiert selber Slams in Kassel, Göttingen und Berlin und mittlerweile gibt es seine Gedichte sogar in Buchform. Was ihn auszeichnet ist neben seiner unvergleichlichen Stimme vor allem ein eigener Stil, der eine gekonnte Balance zwischen lustigen und berührenden, bisweilen auch sehr ernsten Worten und Bildern findet. Mit dem Crossover Slam denkt Felix Römer das Prinzip des Poetry Slams weiter und lässt verschieden Disziplinen gegeneinander antreten. Hier darf das Publikum also nicht nur Poetry sondern auch Musik sowie eine dritte, freie Disziplin (z.B. Artistik, Yoga, Origami…?) bewundern und bewerten. Im Zentrum steht dabei weniger der Wettbewerb als viel mehr der Spaß sich und seine Kunst zu präsentieren den anderen zuzuschauen und gemeinsam einen großartigen Abend zu haben. Moderation: Felix Römer


Kategorie: Poetry Slam

Oliver Rohrbeck und die Lauscherlounge präsentieren die Premiere ihres neuen Live-Hörspiels rund um einen der faszinierendsten Trickbetrüger des 20. Jahrhunderts: Victor Lustig. Besser bekannt als „Der Mann, der den Eiffelturm verkaufte.“ Inhalt: Victor Lustigs Weg führt ihn von seinen Anfängen als Taschenspieler und Kleinbetrüger in den Spielsalons von Paris, auf die großen Liniendampfer des Atlantiks und schließlich bis nach New York. Dort lernt er seine Freundin und Mentorin Zoë kennen, die ihn in die höheren Geheimnisse der Hochstapelei einweiht. Und ebenfalls dort trifft er auf den Mann, der ihn sein ganzes Leben lang jagen wird, den FBI Agenten Frank O‘Neill. So gewappnet, kehrt er wieder nach Paris zurück um dort einen seiner größten Coups in die Tat umzusetzen: Den Verkauf des Eiffelturms. Ein rasantes Abenteuer über die Wahrheit, das schnelle Geld und unbegrenzte Möglichkeiten. Eigens für die Lauscherlounge vom Autoren-Duo Johanna Steiner und Elmar Börger als Live-Hörspiel verfasst. Die deutschen Stimmen berühmter Hollywoodstars, raffinierte Lichttechnik, ein Geräuschemacher mit zahlreichen Requisiten und ein ausgeklügeltes Soundsystem schaffen eine ganz besondere Kunstform auf der Bühne. Besetzung: - Oliver Rohrbeck - Synchronstimme von Ben Stiller und Stimme von Justus Jonas („Die drei ???“) - Elmar Börger – Schauspieler und Hörspielinterpret - Dirk Wilhelm – Musiker und Komponist - Jörg Klinkenberg – Geräuschemacher bei Film- und TV-Produktionen u.v.m. Autoren: - Johanna Steiner (Jahrgang 1983) ist Autorin und Regisseurin von Hörspielen und Live-Hörspielen. Für ihre Arbeiten wurde sie bereits mit zahlreichen Preisen ausgezeichnet. - Elmar Börger (Jahrgang 1982) ist Schauspieler und Sprecher. Nach seiner Schauspielausbildung in Berlin war er an verschiedenen Theatern bundesweit engagiert. Zudem hat er als Sprecher an zahlreichen Hörbuch- und Hörspielproduktionen mitgewirkt. Für die Lauscherlounge ist er nun erstmals auch als Autor an einem Hörspiel beteiligt. Über die Lauscherlounge: Seit 2003 produziert die Lauscherlounge Hörspiele und Hörbücher. Bei bundesweiten Literaturlesungen und Live-Hörspielen bringt sie außerdem bekannte Schauspieler und Sprecher gemeinsam mit Geräuschemachern und Musikern auf die Bühne.


Kategorie: Literatur

Bei diesem musikalischen Erlebnis treffen ruhige und besinnliche Töne auf archaische Rhythmen. Seit etwa 16 Jahren dem Obertongesang auf der Spur und mit dem Herzen beim portugiesischen Fado hat Gitarrist Daniel Pircher einen sehr eigenen und phantasievollen Weg gefunden, aus dem scheinbar beschränkten Tonumfang der Obertonreihe eine ganze musikalische Welt zu zaubern. Verwoben mit den Klängen seiner klassischen Gitarre entsteht eine wunderbare harmonische Vielfalt, welche die archaischen Wurzeln des Obertonsingens und den weiten Horizont, den Musik heute haben kann, verbindet. Begleitet wird die Musik Daniel Pirchers von den Grooves aus Marc Miethes weitgereistem Didgeridoo, den sensiblen Streicher-Arrangements, welche gekonnt von Stefanie John an der Campanula (eine Art Cello mit Resonanzsaiten) umgesetzt werden und den originellen Rhythmen welche Magnus Dauner an seinen diversen Indischen Percussionsinstrumenten zaubert. Daniel Pircher entführt mit dem „O.Ton Projekt“ sein Publikum in noch unbekannte Klangwelten. Obertongesang, was ist das überhaupt? Der Obertongesang ist eine aus Tuwa und der Mongolei stammende Gesangstechnik, welche es dem Sänger ermöglicht zwei Töne gleichzeitig zu singen. Durch Modulation des Mundhohlraumes wird zu dem normal gesungenen Ton ein zusätzlicher hoher Flöten-ähnlicher Ton erzeugt. Daniel Pircher: Obertongesang / Gesang / Gitarre Marc Miethe: Didgeridoo Stefanie John: Campanula Magnus Dauner: Percussion


Kategorie: Konzert

eff Özdemir baut Brücken. Die von Ihm kuratierten musikalischen Abende sind so bunt, wie das Angebot in seinem Kreuzberger Plattenladen und die Auswahl der Tracks der beiden auf Karaoke Kalk erschienenen "Jeff Özdemir & Friends"-Alben. Wozu sich einschränken lassen von Grenzen? Ostfriesischer Bedroomfunk, türkischer Synthpop, französischer Jazz, Orchesterelemente, Unterwasserwelten ... alles geht! Dadurch entsteht auf der (ufaFabrik-)Bühne ein kurzweiliges live gespieltes Mixtape mit viel Interaktion. Und unaufhörlich kommt etwas neues dazu. In der Kantine am Berghain, im Festsaal Kreuzberg, im Roten Salon oder im Hamburger Pudelclub hat dieser fliegende Klangteppich bereits das Publikum entzückt. Beim Jeff Özdemir's LIVE Mixtape #4 auf der Bühne: Tigerlily, Periode (A. Reihse von Kreidler), F.S.Blumm, R. Pope, K. Rellöm, R. Hansen


Kategorie: Konzert


Änderungen vorbehalten! - Angaben ohne Gewähr! - Stand:31.08.19
© Fotos der Vorstellungen: [+][-]
ufaFabrik Boulevard(promo/promo) Clown Slam(Victor Muruet/Victor Muruet) Cuarteto Rotterdamm(Kay Herschelmann/Kay Herschelmann) Aly Keita Trio(slawek przerwa/slawek przerwa) frei.wild - theater.sport(Promo/) Am Ohr der Welt(Promo/) Schalala - Das Mitsingding(Promo/Promo) Schlagfertig(promo/promo) Brasil Ensemble Berlin(Promo/) Crossover Slam(Marvin Ruppert/Marvin Ruppert) Die Abenteuer des Victor Lustig - Der Mann, der den Eiffelturm verkaufte - Nach einer wahren Begebenheit -(Promo/Promo) O.Ton Projekt(Reinhard Simon/Reinhard Simon) Jeff Özdemir & Friends(promo/promo)

...nach oben - ...Seite zurück - ...zur Startseite