www.berlinchecker.dewww.berlinchecker.de
×

Anzeige



Spielplan für September 2018

Am Sonntag, den 23. September, eröffnet die Komödie am Kurfürstendamm im Schiller Theater ihre erste Saison an der neuen Spielstätte mit „Willkommen bei den Hartmanns“. Eine Woche vorher, am Sonntag, den 16. September, ab 17 Uhr, haben alle Freunde und Fans und die, die es noch werden wollen, Gelegenheit, das neue Theaterquartier der Kudamm-Bühnen kennen zu lernen. Intendant Martin Woelffer hofft, „dass alle, die zum Abschiedsfest am Kurfürstendamm gekommen sind, auch beim Willkommensfest im Schiller Theater dabei sind und sich gemeinsam mit mir und meinem Team über unsere wunderschöne Übergangsspielstätte freuen. Wir möchten an dem Tag zeigen, dass der Kurfürstendamm da ist, wo wir sind, und wünschen uns, dass ganz viele Zuschauerinnen und Zuschauer vorbeikommen, um Kudammluft an der Bismarckstraße zu schnuppern. Die Gäste sind herzlich eingeladen, die Sitze im Saal auszuprobieren und zu schauen, welcher ihr Lieblingsplatz werden könnte. Vielleicht haben sie ja Glück und sitzen neben einem unserer prominenten Akteure!“ Auf dem Programm des Willkommensfest steht Musikalisches und Literarisches mit Katharina Thalbach, Tanja Wedhorn sowie den Ensemble-Mitgliedern der Produktion „Willkommen bei den Hartmanns“, Gesine Cukrowski, Marion Kracht sowie Rufus und Jonathan Beck. Ebenfalls dabei sind Roman Knižka, Klaus Hoffmann und Walter Plathe. Das genaue Programm finden Sie ab dem 3. September unter www.komoedie-berlin.de. Der Eintritt ist frei.


Kategorie: Fest

nach dem gleichnamigen Film von Simon Verhoeven, Erstaufführung der Fassung von John von Düffel Premiere am 23. September 2018 in der Komödie am Kurfürstendamm im Schiller Theater Voraufführungen: 19. - 22. September, en suite bis 28. Oktober 2018 Angelika und Richard Hartmann leben in den besten Verhältnissen – ihre Ehe hat schon bessere Tage gesehen. Ihr fehlt eine sinnstiftende Aufgabe, denn ihre Kinder sind aus dem Haus und Ehemann Richard, ein erfolgreicher Chirurg, ist unfähig, dem Älterwerden mit Würde zu begegnen. Angelika sehnt sich nach einem „Projekt“ und beschließt, in ihrem Haus einen Flüchtling aufzunehmen. So kommt Diallo ins Haus der Familie Hartmann. Das finden nicht nur die erwachsenen Kinder völlig übertrieben – auch die besorgten Nachbarn fürchten um ihre Ruhe. Schnell wird klar, dass die Begegnung mit dem Fremden nur die eigenen Probleme der - ach so heilen - Familie Hartmann ans Licht bringt. Mit über 4 Millionen Zuschauern war „Willkommen bei den Hartmanns“ 2016 der erfolgreichste Film des Jahres – in einer Bearbeitung von John von Düffel zeigt nun die Komödie am Kurfürstendamm im Schiller Theater diese immer noch hoch aktuelle und amüsante Komödie zur Spielzeiteröffnung auf der Bühne der neuen Spielstätte.


Kategorie: Boulevardtheater

nach dem gleichnamigen Film von Simon Verhoeven, Erstaufführung der Fassung von John von Düffel Premiere am 23. September 2018 in der Komödie am Kurfürstendamm im Schiller Theater Voraufführungen: 19. - 22. September, en suite bis 28. Oktober 2018 Angelika und Richard Hartmann leben in den besten Verhältnissen – ihre Ehe hat schon bessere Tage gesehen. Ihr fehlt eine sinnstiftende Aufgabe, denn ihre Kinder sind aus dem Haus und Ehemann Richard, ein erfolgreicher Chirurg, ist unfähig, dem Älterwerden mit Würde zu begegnen. Angelika sehnt sich nach einem „Projekt“ und beschließt, in ihrem Haus einen Flüchtling aufzunehmen. So kommt Diallo ins Haus der Familie Hartmann. Das finden nicht nur die erwachsenen Kinder völlig übertrieben – auch die besorgten Nachbarn fürchten um ihre Ruhe. Schnell wird klar, dass die Begegnung mit dem Fremden nur die eigenen Probleme der - ach so heilen - Familie Hartmann ans Licht bringt. Mit über 4 Millionen Zuschauern war „Willkommen bei den Hartmanns“ 2016 der erfolgreichste Film des Jahres – in einer Bearbeitung von John von Düffel zeigt nun die Komödie am Kurfürstendamm im Schiller Theater diese immer noch hoch aktuelle und amüsante Komödie zur Spielzeiteröffnung auf der Bühne der neuen Spielstätte.


Kategorie: Boulevardtheater

nach dem gleichnamigen Film von Simon Verhoeven, Erstaufführung der Fassung von John von Düffel Premiere am 23. September 2018 in der Komödie am Kurfürstendamm im Schiller Theater Voraufführungen: 19. - 22. September, en suite bis 28. Oktober 2018 Angelika und Richard Hartmann leben in den besten Verhältnissen – ihre Ehe hat schon bessere Tage gesehen. Ihr fehlt eine sinnstiftende Aufgabe, denn ihre Kinder sind aus dem Haus und Ehemann Richard, ein erfolgreicher Chirurg, ist unfähig, dem Älterwerden mit Würde zu begegnen. Angelika sehnt sich nach einem „Projekt“ und beschließt, in ihrem Haus einen Flüchtling aufzunehmen. So kommt Diallo ins Haus der Familie Hartmann. Das finden nicht nur die erwachsenen Kinder völlig übertrieben – auch die besorgten Nachbarn fürchten um ihre Ruhe. Schnell wird klar, dass die Begegnung mit dem Fremden nur die eigenen Probleme der - ach so heilen - Familie Hartmann ans Licht bringt. Mit über 4 Millionen Zuschauern war „Willkommen bei den Hartmanns“ 2016 der erfolgreichste Film des Jahres – in einer Bearbeitung von John von Düffel zeigt nun die Komödie am Kurfürstendamm im Schiller Theater diese immer noch hoch aktuelle und amüsante Komödie zur Spielzeiteröffnung auf der Bühne der neuen Spielstätte.


Kategorie: Boulevardtheater

nach dem gleichnamigen Film von Simon Verhoeven, Erstaufführung der Fassung von John von Düffel Premiere am 23. September 2018 in der Komödie am Kurfürstendamm im Schiller Theater Voraufführungen: 19. - 22. September, en suite bis 28. Oktober 2018 Angelika und Richard Hartmann leben in den besten Verhältnissen – ihre Ehe hat schon bessere Tage gesehen. Ihr fehlt eine sinnstiftende Aufgabe, denn ihre Kinder sind aus dem Haus und Ehemann Richard, ein erfolgreicher Chirurg, ist unfähig, dem Älterwerden mit Würde zu begegnen. Angelika sehnt sich nach einem „Projekt“ und beschließt, in ihrem Haus einen Flüchtling aufzunehmen. So kommt Diallo ins Haus der Familie Hartmann. Das finden nicht nur die erwachsenen Kinder völlig übertrieben – auch die besorgten Nachbarn fürchten um ihre Ruhe. Schnell wird klar, dass die Begegnung mit dem Fremden nur die eigenen Probleme der - ach so heilen - Familie Hartmann ans Licht bringt. Mit über 4 Millionen Zuschauern war „Willkommen bei den Hartmanns“ 2016 der erfolgreichste Film des Jahres – in einer Bearbeitung von John von Düffel zeigt nun die Komödie am Kurfürstendamm im Schiller Theater diese immer noch hoch aktuelle und amüsante Komödie zur Spielzeiteröffnung auf der Bühne der neuen Spielstätte.


Kategorie: Boulevardtheater

nach dem gleichnamigen Film von Simon Verhoeven, Erstaufführung der Fassung von John von Düffel Premiere am 23. September 2018 in der Komödie am Kurfürstendamm im Schiller Theater Voraufführungen: 19. - 22. September, en suite bis 28. Oktober 2018 Angelika und Richard Hartmann leben in den besten Verhältnissen – ihre Ehe hat schon bessere Tage gesehen. Ihr fehlt eine sinnstiftende Aufgabe, denn ihre Kinder sind aus dem Haus und Ehemann Richard, ein erfolgreicher Chirurg, ist unfähig, dem Älterwerden mit Würde zu begegnen. Angelika sehnt sich nach einem „Projekt“ und beschließt, in ihrem Haus einen Flüchtling aufzunehmen. So kommt Diallo ins Haus der Familie Hartmann. Das finden nicht nur die erwachsenen Kinder völlig übertrieben – auch die besorgten Nachbarn fürchten um ihre Ruhe. Schnell wird klar, dass die Begegnung mit dem Fremden nur die eigenen Probleme der - ach so heilen - Familie Hartmann ans Licht bringt. Mit über 4 Millionen Zuschauern war „Willkommen bei den Hartmanns“ 2016 der erfolgreichste Film des Jahres – in einer Bearbeitung von John von Düffel zeigt nun die Komödie am Kurfürstendamm im Schiller Theater diese immer noch hoch aktuelle und amüsante Komödie zur Spielzeiteröffnung auf der Bühne der neuen Spielstätte.


Kategorie: Boulevardtheater

nach dem gleichnamigen Film von Simon Verhoeven, Erstaufführung der Fassung von John von Düffel Premiere am 23. September 2018 in der Komödie am Kurfürstendamm im Schiller Theater Voraufführungen: 19. - 22. September, en suite bis 28. Oktober 2018 Angelika und Richard Hartmann leben in den besten Verhältnissen – ihre Ehe hat schon bessere Tage gesehen. Ihr fehlt eine sinnstiftende Aufgabe, denn ihre Kinder sind aus dem Haus und Ehemann Richard, ein erfolgreicher Chirurg, ist unfähig, dem Älterwerden mit Würde zu begegnen. Angelika sehnt sich nach einem „Projekt“ und beschließt, in ihrem Haus einen Flüchtling aufzunehmen. So kommt Diallo ins Haus der Familie Hartmann. Das finden nicht nur die erwachsenen Kinder völlig übertrieben – auch die besorgten Nachbarn fürchten um ihre Ruhe. Schnell wird klar, dass die Begegnung mit dem Fremden nur die eigenen Probleme der - ach so heilen - Familie Hartmann ans Licht bringt. Mit über 4 Millionen Zuschauern war „Willkommen bei den Hartmanns“ 2016 der erfolgreichste Film des Jahres – in einer Bearbeitung von John von Düffel zeigt nun die Komödie am Kurfürstendamm im Schiller Theater diese immer noch hoch aktuelle und amüsante Komödie zur Spielzeiteröffnung auf der Bühne der neuen Spielstätte.


Kategorie: Boulevardtheater

nach dem gleichnamigen Film von Simon Verhoeven, Erstaufführung der Fassung von John von Düffel Premiere am 23. September 2018 in der Komödie am Kurfürstendamm im Schiller Theater Voraufführungen: 19. - 22. September, en suite bis 28. Oktober 2018 Angelika und Richard Hartmann leben in den besten Verhältnissen – ihre Ehe hat schon bessere Tage gesehen. Ihr fehlt eine sinnstiftende Aufgabe, denn ihre Kinder sind aus dem Haus und Ehemann Richard, ein erfolgreicher Chirurg, ist unfähig, dem Älterwerden mit Würde zu begegnen. Angelika sehnt sich nach einem „Projekt“ und beschließt, in ihrem Haus einen Flüchtling aufzunehmen. So kommt Diallo ins Haus der Familie Hartmann. Das finden nicht nur die erwachsenen Kinder völlig übertrieben – auch die besorgten Nachbarn fürchten um ihre Ruhe. Schnell wird klar, dass die Begegnung mit dem Fremden nur die eigenen Probleme der - ach so heilen - Familie Hartmann ans Licht bringt. Mit über 4 Millionen Zuschauern war „Willkommen bei den Hartmanns“ 2016 der erfolgreichste Film des Jahres – in einer Bearbeitung von John von Düffel zeigt nun die Komödie am Kurfürstendamm im Schiller Theater diese immer noch hoch aktuelle und amüsante Komödie zur Spielzeiteröffnung auf der Bühne der neuen Spielstätte.


Kategorie: Boulevardtheater

nach dem gleichnamigen Film von Simon Verhoeven, Erstaufführung der Fassung von John von Düffel Premiere am 23. September 2018 in der Komödie am Kurfürstendamm im Schiller Theater Voraufführungen: 19. - 22. September, en suite bis 28. Oktober 2018 Angelika und Richard Hartmann leben in den besten Verhältnissen – ihre Ehe hat schon bessere Tage gesehen. Ihr fehlt eine sinnstiftende Aufgabe, denn ihre Kinder sind aus dem Haus und Ehemann Richard, ein erfolgreicher Chirurg, ist unfähig, dem Älterwerden mit Würde zu begegnen. Angelika sehnt sich nach einem „Projekt“ und beschließt, in ihrem Haus einen Flüchtling aufzunehmen. So kommt Diallo ins Haus der Familie Hartmann. Das finden nicht nur die erwachsenen Kinder völlig übertrieben – auch die besorgten Nachbarn fürchten um ihre Ruhe. Schnell wird klar, dass die Begegnung mit dem Fremden nur die eigenen Probleme der - ach so heilen - Familie Hartmann ans Licht bringt. Mit über 4 Millionen Zuschauern war „Willkommen bei den Hartmanns“ 2016 der erfolgreichste Film des Jahres – in einer Bearbeitung von John von Düffel zeigt nun die Komödie am Kurfürstendamm im Schiller Theater diese immer noch hoch aktuelle und amüsante Komödie zur Spielzeiteröffnung auf der Bühne der neuen Spielstätte.


Kategorie: Boulevardtheater

nach dem gleichnamigen Film von Simon Verhoeven, Erstaufführung der Fassung von John von Düffel Premiere am 23. September 2018 in der Komödie am Kurfürstendamm im Schiller Theater Voraufführungen: 19. - 22. September, en suite bis 28. Oktober 2018 Angelika und Richard Hartmann leben in den besten Verhältnissen – ihre Ehe hat schon bessere Tage gesehen. Ihr fehlt eine sinnstiftende Aufgabe, denn ihre Kinder sind aus dem Haus und Ehemann Richard, ein erfolgreicher Chirurg, ist unfähig, dem Älterwerden mit Würde zu begegnen. Angelika sehnt sich nach einem „Projekt“ und beschließt, in ihrem Haus einen Flüchtling aufzunehmen. So kommt Diallo ins Haus der Familie Hartmann. Das finden nicht nur die erwachsenen Kinder völlig übertrieben – auch die besorgten Nachbarn fürchten um ihre Ruhe. Schnell wird klar, dass die Begegnung mit dem Fremden nur die eigenen Probleme der - ach so heilen - Familie Hartmann ans Licht bringt. Mit über 4 Millionen Zuschauern war „Willkommen bei den Hartmanns“ 2016 der erfolgreichste Film des Jahres – in einer Bearbeitung von John von Düffel zeigt nun die Komödie am Kurfürstendamm im Schiller Theater diese immer noch hoch aktuelle und amüsante Komödie zur Spielzeiteröffnung auf der Bühne der neuen Spielstätte.


Kategorie: Boulevardtheater

nach dem gleichnamigen Film von Simon Verhoeven, Erstaufführung der Fassung von John von Düffel Premiere am 23. September 2018 in der Komödie am Kurfürstendamm im Schiller Theater Voraufführungen: 19. - 22. September, en suite bis 28. Oktober 2018 Angelika und Richard Hartmann leben in den besten Verhältnissen – ihre Ehe hat schon bessere Tage gesehen. Ihr fehlt eine sinnstiftende Aufgabe, denn ihre Kinder sind aus dem Haus und Ehemann Richard, ein erfolgreicher Chirurg, ist unfähig, dem Älterwerden mit Würde zu begegnen. Angelika sehnt sich nach einem „Projekt“ und beschließt, in ihrem Haus einen Flüchtling aufzunehmen. So kommt Diallo ins Haus der Familie Hartmann. Das finden nicht nur die erwachsenen Kinder völlig übertrieben – auch die besorgten Nachbarn fürchten um ihre Ruhe. Schnell wird klar, dass die Begegnung mit dem Fremden nur die eigenen Probleme der - ach so heilen - Familie Hartmann ans Licht bringt. Mit über 4 Millionen Zuschauern war „Willkommen bei den Hartmanns“ 2016 der erfolgreichste Film des Jahres – in einer Bearbeitung von John von Düffel zeigt nun die Komödie am Kurfürstendamm im Schiller Theater diese immer noch hoch aktuelle und amüsante Komödie zur Spielzeiteröffnung auf der Bühne der neuen Spielstätte.


Kategorie: Boulevardtheater

nach dem gleichnamigen Film von Simon Verhoeven, Erstaufführung der Fassung von John von Düffel Premiere am 23. September 2018 in der Komödie am Kurfürstendamm im Schiller Theater Voraufführungen: 19. - 22. September, en suite bis 28. Oktober 2018 Angelika und Richard Hartmann leben in den besten Verhältnissen – ihre Ehe hat schon bessere Tage gesehen. Ihr fehlt eine sinnstiftende Aufgabe, denn ihre Kinder sind aus dem Haus und Ehemann Richard, ein erfolgreicher Chirurg, ist unfähig, dem Älterwerden mit Würde zu begegnen. Angelika sehnt sich nach einem „Projekt“ und beschließt, in ihrem Haus einen Flüchtling aufzunehmen. So kommt Diallo ins Haus der Familie Hartmann. Das finden nicht nur die erwachsenen Kinder völlig übertrieben – auch die besorgten Nachbarn fürchten um ihre Ruhe. Schnell wird klar, dass die Begegnung mit dem Fremden nur die eigenen Probleme der - ach so heilen - Familie Hartmann ans Licht bringt. Mit über 4 Millionen Zuschauern war „Willkommen bei den Hartmanns“ 2016 der erfolgreichste Film des Jahres – in einer Bearbeitung von John von Düffel zeigt nun die Komödie am Kurfürstendamm im Schiller Theater diese immer noch hoch aktuelle und amüsante Komödie zur Spielzeiteröffnung auf der Bühne der neuen Spielstätte.


Kategorie: Boulevardtheater


Änderungen vorbehalten! - Angaben ohne Gewähr! - Stand:04.09.18
© Fotos der Vorstellungen: [+][-]
Willkommensfest der Komödie am Kurfürstendamm im Schiller Theater(Franziska Strauss/Franziska Strauss) Willkommen bei den Hartmanns(Michael Petersohn (www.polarized.de)/Michael Petersohn (www.polarized.de))

...nach oben - ...Seite zurück - ...zur Startseite