www.berlinchecker.dewww.berlinchecker.de
×

Anzeige



Spielplan für September 2018

Wie findet eine Inszenierung Ihren Weg auf die Bühne? Wie viele Menschen und welche Gewerke sind daran beteiligt, Ihnen einen besonderen Opernabend zu bereiten? Entdecken Sie in einem 1,5-stündigen Rundgang die wiedereröffnete Staatsoper Unter den Linden, erfahren Sie mehr über die 275-jährige faszinierende Geschichte des Hauses und schauen Sie hinter die Kulissen!


Kategorie:

Wie findet eine Inszenierung Ihren Weg auf die Bühne? Wie viele Menschen und welche Gewerke sind daran beteiligt, Ihnen einen besonderen Opernabend zu bereiten? Entdecken Sie in einem 1,5-stündigen Rundgang die wiedereröffnete Staatsoper Unter den Linden, erfahren Sie mehr über die 275-jährige faszinierende Geschichte des Hauses und schauen Sie hinter die Kulissen!


Kategorie:

Das Musikfest eröffnet mit der Hommage an einen der Großen in der Musik auf ihrem Weg durch die zweite Hälfte des 20. hinüber ins 21. Jahrhundert. Das Berliner Musikleben verdankt dem Komponisten und Dirigenten Pierre Boulez viel. Seine Werke von den frühen Klaviersonaten über den »Marteau sans maître« und »Pli selon pli« bis zu »Répons« und den späten Ausarbeitungen früher Entwürfe wie den »Notations« wirkten in den Konzerten des Musikfest Berlin oft wie Kristallisationskerne der Programmgestaltung. Mit dem von ihm gegründeten Ensemble intercontemporain und als Gast am Pult der Berliner Orchester dirigierte er Programme, die von der Gegenwartsmusik her in die Geschichte leuchteten. Sein Gedenkstück »Rituel« für den Freund und Mitstreiter Bruno Maderna, der 1973 in Darmstadt starb, nannte Boulez eine »Zeremonie des Erinnerns, in der es zahlreiche Wiederholungen der gleichen Formeln in ständig wechselnden Profilen und Perspektiven gibt«. Das Orchester ist in acht Gruppen geteilt. Die Gruppen eins bis sieben bestehen aus ein bis sieben Streichern oder Holzbläsern, denen je ein Schlagzeuger zugeordnet ist, die achte Gruppe aus 14 Blechbläsern und zwei Schlagzeugern. Für eine Aufführung in der Berliner Philharmonie entwarf Boulez eine spezielle Aufstellung, die alle Gruppen von allen Plätzen hör- und sichtbar macht. Daniel Barenboim übernimmt diese Einrichtung für das Eröffnungskonzert. Die streng sachliche Art, in der Boulez Strawinskys »Sacre« dirigierte, verdeutlichte das emotional und kulturell Aufwühlende in dieser Pionierpartitur. Sie blieb für den Dirigenten wie für den Komponisten Boulez ein Referenzwerk, das er immer wieder in neue Werkkonstellationen stellte. Pierre Boulez und Daniel Barenboim gaben gemeinsam ihr Debüt bei den Berliner Philharmonikern, Boulez als Dirigent, Barenboim als Pianist. Das war im Jahre 1964, Boulez war damals 39, Barenboim knappe 21 Jahre jung. Seitdem verband die beiden Künstler eine immer engere Freundschaft. Deren architektonisches Dokument ist der Pierre Boulez Saal in der Barenboim-Said Akademie, ein Raum der Konzentration und des Experiments.


Kategorie: Konzert

Wie findet eine Inszenierung Ihren Weg auf die Bühne? Wie viele Menschen und welche Gewerke sind daran beteiligt, Ihnen einen besonderen Opernabend zu bereiten? Entdecken Sie in einem 1,5-stündigen Rundgang die wiedereröffnete Staatsoper Unter den Linden, erfahren Sie mehr über die 275-jährige faszinierende Geschichte des Hauses und schauen Sie hinter die Kulissen!


Kategorie:

Wie findet eine Inszenierung Ihren Weg auf die Bühne? Wie viele Menschen und welche Gewerke sind daran beteiligt, Ihnen einen besonderen Opernabend zu bereiten? Entdecken Sie in einem 1,5-stündigen Rundgang die wiedereröffnete Staatsoper Unter den Linden, erfahren Sie mehr über die 275-jährige faszinierende Geschichte des Hauses und schauen Sie hinter die Kulissen!


Kategorie:

Wie findet eine Inszenierung Ihren Weg auf die Bühne? Wie viele Menschen und welche Gewerke sind daran beteiligt, Ihnen einen besonderen Opernabend zu bereiten? Entdecken Sie in einem 1,5-stündigen Rundgang die wiedereröffnete Staatsoper Unter den Linden, erfahren Sie mehr über die 275-jährige faszinierende Geschichte des Hauses und schauen Sie hinter die Kulissen!


Kategorie:

Wie findet eine Inszenierung Ihren Weg auf die Bühne? Wie viele Menschen und welche Gewerke sind daran beteiligt, Ihnen einen besonderen Opernabend zu bereiten? Entdecken Sie in einem 1,5-stündigen Rundgang die wiedereröffnete Staatsoper Unter den Linden, erfahren Sie mehr über die 275-jährige faszinierende Geschichte des Hauses und schauen Sie hinter die Kulissen!


Kategorie:

Wie findet eine Inszenierung Ihren Weg auf die Bühne? Wie viele Menschen und welche Gewerke sind daran beteiligt, Ihnen einen besonderen Opernabend zu bereiten? Entdecken Sie in einem 1,5-stündigen Rundgang die wiedereröffnete Staatsoper Unter den Linden, erfahren Sie mehr über die 275-jährige faszinierende Geschichte des Hauses und schauen Sie hinter die Kulissen!


Kategorie:

Wie findet eine Inszenierung Ihren Weg auf die Bühne? Wie viele Menschen und welche Gewerke sind daran beteiligt, Ihnen einen besonderen Opernabend zu bereiten? Entdecken Sie in einem 1,5-stündigen Rundgang die wiedereröffnete Staatsoper Unter den Linden, erfahren Sie mehr über die 275-jährige faszinierende Geschichte des Hauses und schauen Sie hinter die Kulissen!


Kategorie:

Wie findet eine Inszenierung Ihren Weg auf die Bühne? Wie viele Menschen und welche Gewerke sind daran beteiligt, Ihnen einen besonderen Opernabend zu bereiten? Entdecken Sie in einem 1,5-stündigen Rundgang die wiedereröffnete Staatsoper Unter den Linden, erfahren Sie mehr über die 275-jährige faszinierende Geschichte des Hauses und schauen Sie hinter die Kulissen!


Kategorie:

Ein Ziel des von der Liz Mohn Kultur- und Musikstiftung geförderten Internationalen Opernstudios (Gesamtleitung: Daniel Barenboim) ist es, die jungen Sängerinnen und Sänger durch Meisterkurse mit renommierten Künstlern zu fördern. Interessierte Zuhörer sind herzlich willkommen!


Kategorie: Liederabend

Wie findet eine Inszenierung Ihren Weg auf die Bühne? Wie viele Menschen und welche Gewerke sind daran beteiligt, Ihnen einen besonderen Opernabend zu bereiten? Entdecken Sie in einem 1,5-stündigen Rundgang die wiedereröffnete Staatsoper Unter den Linden, erfahren Sie mehr über die 275-jährige faszinierende Geschichte des Hauses und schauen Sie hinter die Kulissen!


Kategorie:

Wie findet eine Inszenierung Ihren Weg auf die Bühne? Wie viele Menschen und welche Gewerke sind daran beteiligt, Ihnen einen besonderen Opernabend zu bereiten? Entdecken Sie in einem 1,5-stündigen Rundgang die wiedereröffnete Staatsoper Unter den Linden, erfahren Sie mehr über die 275-jährige faszinierende Geschichte des Hauses und schauen Sie hinter die Kulissen!


Kategorie:

Wie findet eine Inszenierung Ihren Weg auf die Bühne? Wie viele Menschen und welche Gewerke sind daran beteiligt, Ihnen einen besonderen Opernabend zu bereiten? Entdecken Sie in einem 1,5-stündigen Rundgang die wiedereröffnete Staatsoper Unter den Linden, erfahren Sie mehr über die 275-jährige faszinierende Geschichte des Hauses und schauen Sie hinter die Kulissen!


Kategorie:

Die eifersüchtig behütete Tochter des mächtigen Geisterfürsten Keikobad, wurde einst in Gestalt einer Gazelle vom Kaiser der südlichen Inseln erjagt und ist seitdem als seine Gattin Kaiserin. Um zu verhindern, dass der Kaiser versteinert, muss sie einen Schatten werfen, was in ihrer Welt bedeutet, dass sie die Fähigkeit erlangen muss, ein Kind zu gebären. In der Menschenwelt will sie deshalb der ebenfalls kinderlosen und unzufriedenen Färberin den Schatten abkaufen. Doch als sie erkennt, dass sie ihr Glück nur durch das Unglück des Färberehepaars erkaufen kann, beschließt sie darauf zu verzichten … Noch während des 1. Weltkriegs schufen Richard Strauss und sein kongenialer Partner Hugo von Hofmannsthal die märchenhaft-phantastische Oper voller Symbole und Metaphern, die sie selbst als ihr Hauptwerk betrachteten. Zweifelsohne gehört die zwischen Weltferne und psychoanalytischem Künstlereifer changierende »Frau ohne Schatten« zu den rätselhaftesten aber auch faszinierendsten Werken des gesamten Opernrepertoires. Mit allen nur denkbaren, in schier unendlichen Farbschattierungen schillernden Klängen breitet Strauss in seinem herausfordernd opulenten Opus noch einmal die gesamte Palette der spätromantischen Orchesterkunst aus und verhandelt Intimstes in bombastischem Großformat. Claus Guths vielschichtige und eindrucksvolle, an der Mailänder Scala entstandene sowie bereits am Royal Opera House Covent Garden gezeigte Regiearbeit betont die dunklen Untertöne der Oper und evoziert wirkungsmächtig die Nöte der zwischen zwei repressiven Welten gefangenen Kaiserin.


Kategorie: Oper

Wie findet eine Inszenierung Ihren Weg auf die Bühne? Wie viele Menschen und welche Gewerke sind daran beteiligt, Ihnen einen besonderen Opernabend zu bereiten? Entdecken Sie in einem 1,5-stündigen Rundgang die wiedereröffnete Staatsoper Unter den Linden, erfahren Sie mehr über die 275-jährige faszinierende Geschichte des Hauses und schauen Sie hinter die Kulissen!


Kategorie:

Wie findet eine Inszenierung Ihren Weg auf die Bühne? Wie viele Menschen und welche Gewerke sind daran beteiligt, Ihnen einen besonderen Opernabend zu bereiten? Entdecken Sie in einem 1,5-stündigen Rundgang die wiedereröffnete Staatsoper Unter den Linden, erfahren Sie mehr über die 275-jährige faszinierende Geschichte des Hauses und schauen Sie hinter die Kulissen!


Kategorie:

Die Welt des »Freischütz«, in der Agathe, die Tochter des Erbförsters, und ihr Verlobter, der vom Glück verlassene Jägersbursche Max, um ihre Liebe kämpfen müssen, ist weder idyllisch noch intakt. Mit Traditionen und Bräuchen wollen die abergläubischen Bewohner des Waldes sich vor finsteren Mächten schützen. Doch die starren Regeln, denen sie sich verpflichtet fühlen, haben zur Folge, dass Andersdenkende und Versager verspottet, ausgegrenzt und ihrer Lebenschancen beraubt werden. Leistungsdruck und Versagensangst führen dazu, dass der sonst so treffsichere Schütze Max auf einmal nur noch daneben zielt. Da jedoch seine Hochzeit mit Agathe und somit sein Lebensglück von einem einzigen Probeschuss abhängt, ist er leicht empfänglich für die Einflüsterungen falscher Freunde und lässt sich auf einen teuflischen Pakt ein: Gemeinsam mit dem Außenseiter Kaspar gießt er in einem nächtlichen Ritual sieben magische Freikugeln, die angeblich niemals ihr Ziel verfehlen … »Ins Schwarze getroffen«, jubelte Carl Maria von Weber 1821 nach der Uraufführung im Berliner Schauspielhaus am Gendarmenmarkt, mit der sein »Freischütz« den Siegeszug durch die europäischen Opernhäuser antrat. Seine Komposition verbindet volksliedhafte Züge, Hörnerschall und Männergesang mit schwebenden Klängen voll romantischer Sehnsucht. Diffus, gespenstisch-schattenhaft und zerrissen beschwört Weber eine finstere und äußerst beengte Welt voll überforderter Menschen und harmonischer Ungewissheiten herauf, die zugleich auch (falsche?) Hoffnung und Lichtblicke in sich birgt.


Kategorie: Oper

Kunst und Musik – diese inspirierende Kombination im Bode-Museum, einem wahren Schmuckstück der Berliner Museumslandschaft, hat in den vergangenen Jahren viel Resonanz gefunden. An neun Sonntagvormittagen spielen Musikerinnen und Musiker der Staatskapelle Berlin ein gut einstündiges Konzert, bevor die Besucher dann das Museum und seine Schätze erkunden können.


Kategorie: Kammermusik

Die eifersüchtig behütete Tochter des mächtigen Geisterfürsten Keikobad, wurde einst in Gestalt einer Gazelle vom Kaiser der südlichen Inseln erjagt und ist seitdem als seine Gattin Kaiserin. Um zu verhindern, dass der Kaiser versteinert, muss sie einen Schatten werfen, was in ihrer Welt bedeutet, dass sie die Fähigkeit erlangen muss, ein Kind zu gebären. In der Menschenwelt will sie deshalb der ebenfalls kinderlosen und unzufriedenen Färberin den Schatten abkaufen. Doch als sie erkennt, dass sie ihr Glück nur durch das Unglück des Färberehepaars erkaufen kann, beschließt sie darauf zu verzichten … Noch während des 1. Weltkriegs schufen Richard Strauss und sein kongenialer Partner Hugo von Hofmannsthal die märchenhaft-phantastische Oper voller Symbole und Metaphern, die sie selbst als ihr Hauptwerk betrachteten. Zweifelsohne gehört die zwischen Weltferne und psychoanalytischem Künstlereifer changierende »Frau ohne Schatten« zu den rätselhaftesten aber auch faszinierendsten Werken des gesamten Opernrepertoires. Mit allen nur denkbaren, in schier unendlichen Farbschattierungen schillernden Klängen breitet Strauss in seinem herausfordernd opulenten Opus noch einmal die gesamte Palette der spätromantischen Orchesterkunst aus und verhandelt Intimstes in bombastischem Großformat. Claus Guths vielschichtige und eindrucksvolle, an der Mailänder Scala entstandene sowie bereits am Royal Opera House Covent Garden gezeigte Regiearbeit betont die dunklen Untertöne der Oper und evoziert wirkungsmächtig die Nöte der zwischen zwei repressiven Welten gefangenen Kaiserin.


Kategorie: Oper

Die Welt des »Freischütz«, in der Agathe, die Tochter des Erbförsters, und ihr Verlobter, der vom Glück verlassene Jägersbursche Max, um ihre Liebe kämpfen müssen, ist weder idyllisch noch intakt. Mit Traditionen und Bräuchen wollen die abergläubischen Bewohner des Waldes sich vor finsteren Mächten schützen. Doch die starren Regeln, denen sie sich verpflichtet fühlen, haben zur Folge, dass Andersdenkende und Versager verspottet, ausgegrenzt und ihrer Lebenschancen beraubt werden. Leistungsdruck und Versagensangst führen dazu, dass der sonst so treffsichere Schütze Max auf einmal nur noch daneben zielt. Da jedoch seine Hochzeit mit Agathe und somit sein Lebensglück von einem einzigen Probeschuss abhängt, ist er leicht empfänglich für die Einflüsterungen falscher Freunde und lässt sich auf einen teuflischen Pakt ein: Gemeinsam mit dem Außenseiter Kaspar gießt er in einem nächtlichen Ritual sieben magische Freikugeln, die angeblich niemals ihr Ziel verfehlen … »Ins Schwarze getroffen«, jubelte Carl Maria von Weber 1821 nach der Uraufführung im Berliner Schauspielhaus am Gendarmenmarkt, mit der sein »Freischütz« den Siegeszug durch die europäischen Opernhäuser antrat. Seine Komposition verbindet volksliedhafte Züge, Hörnerschall und Männergesang mit schwebenden Klängen voll romantischer Sehnsucht. Diffus, gespenstisch-schattenhaft und zerrissen beschwört Weber eine finstere und äußerst beengte Welt voll überforderter Menschen und harmonischer Ungewissheiten herauf, die zugleich auch (falsche?) Hoffnung und Lichtblicke in sich birgt.


Kategorie: Oper

Wie findet eine Inszenierung Ihren Weg auf die Bühne? Wie viele Menschen und welche Gewerke sind daran beteiligt, Ihnen einen besonderen Opernabend zu bereiten? Entdecken Sie in einem 1,5-stündigen Rundgang die wiedereröffnete Staatsoper Unter den Linden, erfahren Sie mehr über die 275-jährige faszinierende Geschichte des Hauses und schauen Sie hinter die Kulissen!


Kategorie:

Wie findet eine Inszenierung Ihren Weg auf die Bühne? Wie viele Menschen und welche Gewerke sind daran beteiligt, Ihnen einen besonderen Opernabend zu bereiten? Entdecken Sie in einem 1,5-stündigen Rundgang die wiedereröffnete Staatsoper Unter den Linden, erfahren Sie mehr über die 275-jährige faszinierende Geschichte des Hauses und schauen Sie hinter die Kulissen!


Kategorie:

Die eifersüchtig behütete Tochter des mächtigen Geisterfürsten Keikobad, wurde einst in Gestalt einer Gazelle vom Kaiser der südlichen Inseln erjagt und ist seitdem als seine Gattin Kaiserin. Um zu verhindern, dass der Kaiser versteinert, muss sie einen Schatten werfen, was in ihrer Welt bedeutet, dass sie die Fähigkeit erlangen muss, ein Kind zu gebären. In der Menschenwelt will sie deshalb der ebenfalls kinderlosen und unzufriedenen Färberin den Schatten abkaufen. Doch als sie erkennt, dass sie ihr Glück nur durch das Unglück des Färberehepaars erkaufen kann, beschließt sie darauf zu verzichten … Noch während des 1. Weltkriegs schufen Richard Strauss und sein kongenialer Partner Hugo von Hofmannsthal die märchenhaft-phantastische Oper voller Symbole und Metaphern, die sie selbst als ihr Hauptwerk betrachteten. Zweifelsohne gehört die zwischen Weltferne und psychoanalytischem Künstlereifer changierende »Frau ohne Schatten« zu den rätselhaftesten aber auch faszinierendsten Werken des gesamten Opernrepertoires. Mit allen nur denkbaren, in schier unendlichen Farbschattierungen schillernden Klängen breitet Strauss in seinem herausfordernd opulenten Opus noch einmal die gesamte Palette der spätromantischen Orchesterkunst aus und verhandelt Intimstes in bombastischem Großformat. Claus Guths vielschichtige und eindrucksvolle, an der Mailänder Scala entstandene sowie bereits am Royal Opera House Covent Garden gezeigte Regiearbeit betont die dunklen Untertöne der Oper und evoziert wirkungsmächtig die Nöte der zwischen zwei repressiven Welten gefangenen Kaiserin.


Kategorie: Oper

Wie findet eine Inszenierung Ihren Weg auf die Bühne? Wie viele Menschen und welche Gewerke sind daran beteiligt, Ihnen einen besonderen Opernabend zu bereiten? Entdecken Sie in einem 1,5-stündigen Rundgang die wiedereröffnete Staatsoper Unter den Linden, erfahren Sie mehr über die 275-jährige faszinierende Geschichte des Hauses und schauen Sie hinter die Kulissen!


Kategorie:

Wie findet eine Inszenierung Ihren Weg auf die Bühne? Wie viele Menschen und welche Gewerke sind daran beteiligt, Ihnen einen besonderen Opernabend zu bereiten? Entdecken Sie in einem 1,5-stündigen Rundgang die wiedereröffnete Staatsoper Unter den Linden, erfahren Sie mehr über die 275-jährige faszinierende Geschichte des Hauses und schauen Sie hinter die Kulissen!


Kategorie:

Die Welt des »Freischütz«, in der Agathe, die Tochter des Erbförsters, und ihr Verlobter, der vom Glück verlassene Jägersbursche Max, um ihre Liebe kämpfen müssen, ist weder idyllisch noch intakt. Mit Traditionen und Bräuchen wollen die abergläubischen Bewohner des Waldes sich vor finsteren Mächten schützen. Doch die starren Regeln, denen sie sich verpflichtet fühlen, haben zur Folge, dass Andersdenkende und Versager verspottet, ausgegrenzt und ihrer Lebenschancen beraubt werden. Leistungsdruck und Versagensangst führen dazu, dass der sonst so treffsichere Schütze Max auf einmal nur noch daneben zielt. Da jedoch seine Hochzeit mit Agathe und somit sein Lebensglück von einem einzigen Probeschuss abhängt, ist er leicht empfänglich für die Einflüsterungen falscher Freunde und lässt sich auf einen teuflischen Pakt ein: Gemeinsam mit dem Außenseiter Kaspar gießt er in einem nächtlichen Ritual sieben magische Freikugeln, die angeblich niemals ihr Ziel verfehlen … »Ins Schwarze getroffen«, jubelte Carl Maria von Weber 1821 nach der Uraufführung im Berliner Schauspielhaus am Gendarmenmarkt, mit der sein »Freischütz« den Siegeszug durch die europäischen Opernhäuser antrat. Seine Komposition verbindet volksliedhafte Züge, Hörnerschall und Männergesang mit schwebenden Klängen voll romantischer Sehnsucht. Diffus, gespenstisch-schattenhaft und zerrissen beschwört Weber eine finstere und äußerst beengte Welt voll überforderter Menschen und harmonischer Ungewissheiten herauf, die zugleich auch (falsche?) Hoffnung und Lichtblicke in sich birgt.


Kategorie: Oper


Änderungen vorbehalten! - Angaben ohne Gewähr! - Stand:04.09.18
© Fotos der Vorstellungen: [+][-]
Führung(Marcus Ebener/Marcus Ebener) Eröffnungskonzert Musikfest Berlin(/) Öffentlicher Meisterkurs des Opernstudios(/) Die Frau ohne Schatten(Hans Jörg Michel/Hans Jörg Michel) Der Freischütz(Katrin Ribbe/Katrin Ribbe) Museumskonzert I(/)

...nach oben - ...Seite zurück - ...zur Startseite