www.berlinchecker.de
Anzeige



Spielplan für November 2019

MATHIAS RICHLING #2019 Mathias Richling wartet nicht auf Silvester.- er zieht schon jetzt die Bilanz eines ereignisreichen und auch an Jubilen gesegneten Jahres. Hilfreich sind dabei wie immer Politiker nicht nur aus Deutschland, sondern auch aus dem bsen Ausland, wo sich Populisten und Diktatoren ins Fustchen lachen ber unsere (hoffentlich) fr Menschenrechte und Grundgesetz sensibilisierte Gesellschaft. Mathias Richling malt ein Bild von diesen und jenen, wrtlich und auch parodistisch. Leonardo da Vinci wrde vor Neid erblassen. Ach so, der tritt in seinem Jubilumsjahr (500. Todestag) auch bei Richling auf. Lassen Sie sich von Richling erklren, wie der Vitruvianische Mensch im Raster der sozialen Netzwerke gefangen ist. Und mehr REGIE und BHNENBILD: Gnter Verdin


Kategorie: Kabarett

MATHIAS RICHLING #2019 Mathias Richling wartet nicht auf Silvester.- er zieht schon jetzt die Bilanz eines ereignisreichen und auch an Jubilen gesegneten Jahres. Hilfreich sind dabei wie immer Politiker nicht nur aus Deutschland, sondern auch aus dem bsen Ausland, wo sich Populisten und Diktatoren ins Fustchen lachen ber unsere (hoffentlich) fr Menschenrechte und Grundgesetz sensibilisierte Gesellschaft. Mathias Richling malt ein Bild von diesen und jenen, wrtlich und auch parodistisch. Leonardo da Vinci wrde vor Neid erblassen. Ach so, der tritt in seinem Jubilumsjahr (500. Todestag) auch bei Richling auf. Lassen Sie sich von Richling erklren, wie der Vitruvianische Mensch im Raster der sozialen Netzwerke gefangen ist. Und mehr REGIE und BHNENBILD: Gnter Verdin


Kategorie: Kabarett

Lust Das neue Programm von Lars Reichow.Es scheint, als sei ihm jetzt der Kragen geplatzt.Es wurde Zeit fr ein politisches Programm. Hchste Zeit fr ein klares Bekenntnis zu Europa und zur Demokratie. Nach Freiheit folgt Anstand, Haltung und Wahrheit! Und dazu gibt Reichow noch wertvolle Tipps fr Hundeliebhaber.Und singt gegen Hunde-Krawatten-Trger ...Warum es ziemlich lustig sein kann, der eigenen Mutter ein Handy zu schenken. Reichow als Influencer fr eine neue, lssige katholische Kirche. Er spricht erstmals offen ber die Lust. Diskutiert mit Pfarrersfrauen.Auch mit evangelischen Pfarrersfrauen ... Habt ihr Lust auf ein freies Europa?Habt ihr Lust darauf, Donald Trump aus dem Weien Haus zu werfen?Dann seid ihr bei Reichow richtig. Ein Programm gegen Nationalismus. Fr einen schnen Abend! Lust auf Liebe. Lust auf Leben, Lust auf Politik. Lust statt Lge. Der wahre Lars. Lars Reichow live.


Kategorie: Kabarett

Meschugge me|schug|ge (hebr.-jidd.) ugs. fr verrckt. Das steht zumindest im Duden. Falls Sie sich jetzt fragen, wer oder was denn verrckt ist - kleiner Tipp: Schalten Sie mal die Nachrichten ein. Oder fahren Sie mit dem Zug, laufen Sie durch die Fugngerzone, den Supermarkt oder setzen Sie sich ins Caf. Denn egal ob Trump, Putin oder die Frau vor Ihnen an der Kasse - stndig hat man den Eindruck, von Menschen umgeben zu sein, bei denen im Kopf nicht alles ganz rund luft. Frank Fischer hat sie alle beobachtet. Bei seinen Reisen quer durch die Republik kommt er ins Gesprch mit schwer verstndlichen Sachsen, hessischen Nazis und einer schwbischen Frauen-Reisegruppe. Er berichtet ber ungewhnliche Menschen, verrckte Situationen und gibt nebenbei wertvolle Tipps, wie man beispielsweise eine Bahnfahrt fr sich und andere zu einem unvergesslichen Erlebnis werden lassen kann. Stellt sich abschlieend nur noch die Frage: Wenn so viele Menschen um uns verrckt sind, sind wir dann die einzig Normalen? Oder sind wir am Ende vielleicht selbst meschugge?


Kategorie: Kabarett

DIE Kabarett-Mix-Show (04.11.2019) "Sieben auf einen Streich" - 6 Gste und 1 Moderator Kabarettistische Vielseitigkeit ist Trumpf: politisch, gesellschaftskritisch, musikalisch, komdiantisch, Mundart. Lernen Sie - neben bekannten Gesichtern aus dem Kabarettbereich - Knstler kennen, die Sie bisher noch nie auf unserer Bhne gesehen haben. Unsere Gste geben Appetizer, Amuse-gueule oder "Lust-auf-mehr-Macher" zum Besten, die in Ihnen den Wunsch nach den Soloprogrammen dieser Knstler wecken sollen. Und wecken werden! Lassen Sie sich durch ein abwechslungsreiches Programm begeistern, das Ihnen wie 6 Richtige mit Zusatzzahl vorkommen wird - sozusagen ein Hauptgewinn der Abendunterhaltung: Sieben auf einen Streich! 4. November 2019 Moderation:Thomas Nicolai Gste u.a.:Der Tod, Daniel Helfrich, Tim Becker, Anne Folger, Friedemann Weise, Andre Kramer (Besetzungsnderungen vorbehalten.)


Kategorie: Kabarett

Flieg Fisch, lies und gesunde! oder: Glck, wo ist Dein Stachel?! Wir sind hier nur Gste. Aber wir wurden eingeladen! Auch dies eine Erkenntnis des Bochumer Kabarettisten Jochen Malmsheimer, welche in seinem Kabarettprogramm mit dem durchaus ins Epische tropfenden Titel: Flieg Fisch, lies und gesunde! oder: Glck, wo ist Dein Stachel?! nicht den Deut einer Rolle spielt. Die bereinstimmungen zwischen einem guten, alten Gruyere und Jochen Malmsheimer werden immer augenflliger: Auch Malmsheimer wird reifer, schrfer und grantiger. Und da hilft weder die Fahrt ins Blaue noch der Gang ins Grne, haben doch etwa Zoobesuche durch den Entschlu vieler Tierparkleitungen, aus distransparenten Grnden auf Kfigbesatzungen zur Gnze zu verzichten, ihre beruhigende Wirkung lngst eingebt. Auch das Radio bietet inzwischen keinen Trost mehr, jeder macht ja was er will. Was aber, wenn man nicht jeder ist? Was soll nur aus uns werden, wenn selbst Mnner altern? Trost bietet allein die Wissenschaft. Dies macht Malmsheimer an Hand der augenflligen Verbindung zwischen der gyptischen und niederschsischen Kulturgeschichte berdeutlich. Bis schluendlich die Weltverschwrung der Bcher, von der er durch Zufall erfhrt, in einem rasanten Finale das Geheimnis der Losung von Flieg Fisch, lies und gesunde ... lftet. Hier ist nicht nur die Literatur entfesselt, es ist Malmsheimer selbst. Doch er wei, da wir alle uns, gerade in unsicheren Zeiten, nach einem bichen Glck sehnen. Und so endet ein furioser Abend mit einem kleinen Gedicht ber die Liebe. Und ber das Glck. Und ber ein Fischlein. Und so besteht am Ende doch Hoffnung. Auf Liebe. Und auf Glck. Und auf Fisch.


Kategorie: Kabarett

Flieg Fisch, lies und gesunde! oder: Glck, wo ist Dein Stachel?! Wir sind hier nur Gste. Aber wir wurden eingeladen! Auch dies eine Erkenntnis des Bochumer Kabarettisten Jochen Malmsheimer, welche in seinem Kabarettprogramm mit dem durchaus ins Epische tropfenden Titel: Flieg Fisch, lies und gesunde! oder: Glck, wo ist Dein Stachel?! nicht den Deut einer Rolle spielt. Die bereinstimmungen zwischen einem guten, alten Gruyere und Jochen Malmsheimer werden immer augenflliger: Auch Malmsheimer wird reifer, schrfer und grantiger. Und da hilft weder die Fahrt ins Blaue noch der Gang ins Grne, haben doch etwa Zoobesuche durch den Entschlu vieler Tierparkleitungen, aus distransparenten Grnden auf Kfigbesatzungen zur Gnze zu verzichten, ihre beruhigende Wirkung lngst eingebt. Auch das Radio bietet inzwischen keinen Trost mehr, jeder macht ja was er will. Was aber, wenn man nicht jeder ist? Was soll nur aus uns werden, wenn selbst Mnner altern? Trost bietet allein die Wissenschaft. Dies macht Malmsheimer an Hand der augenflligen Verbindung zwischen der gyptischen und niederschsischen Kulturgeschichte berdeutlich. Bis schluendlich die Weltverschwrung der Bcher, von der er durch Zufall erfhrt, in einem rasanten Finale das Geheimnis der Losung von Flieg Fisch, lies und gesunde ... lftet. Hier ist nicht nur die Literatur entfesselt, es ist Malmsheimer selbst. Doch er wei, da wir alle uns, gerade in unsicheren Zeiten, nach einem bichen Glck sehnen. Und so endet ein furioser Abend mit einem kleinen Gedicht ber die Liebe. Und ber das Glck. Und ber ein Fischlein. Und so besteht am Ende doch Hoffnung. Auf Liebe. Und auf Glck. Und auf Fisch.


Kategorie: Kabarett

Mensch bleiben (Neues Programm) Das Gute vorweg: Christoph Sieber ist sich mal wieder treu geblieben. In Mensch bleiben hat er erneut das aufgeboten, was ihn ausmacht: Den schonungslosen, satirischen Blick auf Politik, Kunst und Gesellschaft. Sieber gelingt mit seinen bitterbsen Texten eine gnadenlose Sicht auf unsere Zeit: Warum werden die, denen wir unsere Kinder anvertrauen schlechter bezahlt als die, denen wir unser Geld anvertrauen? Was wird man ber uns sagen in 20,30 Jahren? Wer werden wir gewesen sein? Und wie konnte es so weit kommen, dass wir Konsumenten sind, User, Zuschauer, Politiker, Migranten, Deutsche, aber immer seltener Mensch? Doch Sieber wre nicht Sieber, gbe es nicht auch immer die andere, die schelmische, urkomische und komdiantische Seite, die uns lachen lsst ber unser Dasein und so einen eindrucksvollen und begeisternden Kabarettabend schafft. Christoph Sieber steht seit fast 20 Jahren auf den Brettern der Kabarettbhnen. Mensch bleiben ist sein 6. Kabarettsolo. Ganz nebenbei ist er zusammen mit Tobias Mann auch Gastgeber der Sendung Mann, Sieber! im ZDF. Er ist Trger des Deutschen Kleinkunstpreises und in seiner Freizeit ist er gerne und ausgiebig Mensch. Und was sagt Sieber selber ber den Abend? Hallo Leute! Ich habe ein neues Programm geschrieben. Und es ist sehr gut geworden. Sagt zumindest meine Mutter. Aber die findet eh alles toll, was ich mache. Einen bombastischen Abend mit einem Feuerwerk aus Zauberei, Showtanz, Jonglage und 20 brasilianischen Tnzerinnen wollte ich ihnen nicht zumuten. In Mensch bleiben geht es lediglich um uns und unser Leben. Da hatten 20 brasilianische Tnzerinnen einfach keinen Platz. Das Leben ist unzumutbar, aber mit Christoph Sieber lsst sich diese Zumutung vorzglich ertragen. Rechnen Sie mit dem Schlimmsten. Er wird es bertreffen.


Kategorie: Kabarett

Mensch bleiben (Neues Programm) Das Gute vorweg: Christoph Sieber ist sich mal wieder treu geblieben. In Mensch bleiben hat er erneut das aufgeboten, was ihn ausmacht: Den schonungslosen, satirischen Blick auf Politik, Kunst und Gesellschaft. Sieber gelingt mit seinen bitterbsen Texten eine gnadenlose Sicht auf unsere Zeit: Warum werden die, denen wir unsere Kinder anvertrauen schlechter bezahlt als die, denen wir unser Geld anvertrauen? Was wird man ber uns sagen in 20,30 Jahren? Wer werden wir gewesen sein? Und wie konnte es so weit kommen, dass wir Konsumenten sind, User, Zuschauer, Politiker, Migranten, Deutsche, aber immer seltener Mensch? Doch Sieber wre nicht Sieber, gbe es nicht auch immer die andere, die schelmische, urkomische und komdiantische Seite, die uns lachen lsst ber unser Dasein und so einen eindrucksvollen und begeisternden Kabarettabend schafft. Christoph Sieber steht seit fast 20 Jahren auf den Brettern der Kabarettbhnen. Mensch bleiben ist sein 6. Kabarettsolo. Ganz nebenbei ist er zusammen mit Tobias Mann auch Gastgeber der Sendung Mann, Sieber! im ZDF. Er ist Trger des Deutschen Kleinkunstpreises und in seiner Freizeit ist er gerne und ausgiebig Mensch. Und was sagt Sieber selber ber den Abend? Hallo Leute! Ich habe ein neues Programm geschrieben. Und es ist sehr gut geworden. Sagt zumindest meine Mutter. Aber die findet eh alles toll, was ich mache. Einen bombastischen Abend mit einem Feuerwerk aus Zauberei, Showtanz, Jonglage und 20 brasilianischen Tnzerinnen wollte ich ihnen nicht zumuten. In Mensch bleiben geht es lediglich um uns und unser Leben. Da hatten 20 brasilianische Tnzerinnen einfach keinen Platz. Das Leben ist unzumutbar, aber mit Christoph Sieber lsst sich diese Zumutung vorzglich ertragen. Rechnen Sie mit dem Schlimmsten. Er wird es bertreffen.


Kategorie: Kabarett

Frher war ich lter In diesem Programm geht es schlicht und ergreifend ums Ganze. Jetzt mal vom Groen her gesehen. Es ist ein Rckblick auf die Zukunft. Also die, mit der man vielleicht mal gerechnet htte. Denn schliesslich wissen wir alle nicht, welche Vergangenheit uns erwartet, wenn wir schon bald auf das Demnchst zurckschauen. Es wird Antworten auf die ewigen Fragen der Menschheit geben: Woher kommen wir? Wohin gehen wir? Is das weit? Muss ich da mit? Eventuell gibt es auch einen frhlichen und lehrreichen Beitrag zum immer wiederkehrenden Problem: Wie schreibe oder rede ich total fundiert und glaubwrdig ber etwas, von dem ich noch berhaupt keine Ahnung habe? Also beispielsweise vom Inhalt meines neuen Programms? Doch seien wir realistisch: Es wird neue Geschichten geben, sehr viel zum Lachen, vielleicht ein Lied, eher nicht Tanz und garantiert keine Tiere. Ich zumindest habe groe Plne fr dieses Programm. Wenn alles klappt, wrde mich das allerdings berraschen. Aber am Besten schauen Sie sich das selbst an. Bislang hat sich das eigentlich immer fr alle Beteiligten sehr gelohnt. P.S.: Man knnte es auch so sagen. Im Vergleich zu den bisherigen Programmen werde ich eigentlich nicht viel ndern. Auer eben den gesamten Inhalt und zwar von Grund auf und komplett. Aber sonst an sich nichts.


Kategorie: Kabarett

Zeitlos Der Tod ist wieder da! Doch egal, wann und wohin er auch kommt, von IHR ist stets zu wenig vorhanden. Deshalb wird es hchste Zeit ber die Zeit zu reden, findet Deutschlands beliebtester Sensenmann. In seiner neusten und bisher kritischsten Show widmet sich der Erfinder der Death Comedy der absoluten Mangelware der Menschheit und versucht mit seinem Publikum herauszufinden, ob Ewigkeit denn wirklich immer erstrebenswert sein sollte. Zum Beispiel in der Supermarktschlange oder beim Bau eines Flughafens. Selbst Eintagsfliegen leben heutzutage entspannter als ein Mensch. Ihnen fehlt einfach die Zeit fr Stress, Selfies und Altersarmut. Verhllt in dunkler Kutte und mit seiner unverkennbar engelsgleichen Stimme betrachtet der Tod ironisch und mit seinem ganz eigenen dunklen Humor das Streben der Menschheit nach mehr Sand im Stundenglas. Ein Programm vom Sinn des (Ab-) Lebens, von den Vorzgen der Deadline und die lang erwartete dritte Stufe der landesweiten Image-Kampagne. Greif auch Du in die Trommel des Todes und schnapp Dir Dein Zeitlos. Schnell, bevor es zu spt ist!


Kategorie: Kabarett

Frher war ich lter In diesem Programm geht es schlicht und ergreifend ums Ganze. Jetzt mal vom Groen her gesehen. Es ist ein Rckblick auf die Zukunft. Also die, mit der man vielleicht mal gerechnet htte. Denn schliesslich wissen wir alle nicht, welche Vergangenheit uns erwartet, wenn wir schon bald auf das Demnchst zurckschauen. Es wird Antworten auf die ewigen Fragen der Menschheit geben: Woher kommen wir? Wohin gehen wir? Is das weit? Muss ich da mit? Eventuell gibt es auch einen frhlichen und lehrreichen Beitrag zum immer wiederkehrenden Problem: Wie schreibe oder rede ich total fundiert und glaubwrdig ber etwas, von dem ich noch berhaupt keine Ahnung habe? Also beispielsweise vom Inhalt meines neuen Programms? Doch seien wir realistisch: Es wird neue Geschichten geben, sehr viel zum Lachen, vielleicht ein Lied, eher nicht Tanz und garantiert keine Tiere. Ich zumindest habe groe Plne fr dieses Programm. Wenn alles klappt, wrde mich das allerdings berraschen. Aber am Besten schauen Sie sich das selbst an. Bislang hat sich das eigentlich immer fr alle Beteiligten sehr gelohnt. P.S.: Man knnte es auch so sagen. Im Vergleich zu den bisherigen Programmen werde ich eigentlich nicht viel ndern. Auer eben den gesamten Inhalt und zwar von Grund auf und komplett. Aber sonst an sich nichts.


Kategorie: Kabarett

Zeitlos Der Tod ist wieder da! Doch egal, wann und wohin er auch kommt, von IHR ist stets zu wenig vorhanden. Deshalb wird es hchste Zeit ber die Zeit zu reden, findet Deutschlands beliebtester Sensenmann. In seiner neusten und bisher kritischsten Show widmet sich der Erfinder der Death Comedy der absoluten Mangelware der Menschheit und versucht mit seinem Publikum herauszufinden, ob Ewigkeit denn wirklich immer erstrebenswert sein sollte. Zum Beispiel in der Supermarktschlange oder beim Bau eines Flughafens. Selbst Eintagsfliegen leben heutzutage entspannter als ein Mensch. Ihnen fehlt einfach die Zeit fr Stress, Selfies und Altersarmut. Verhllt in dunkler Kutte und mit seiner unverkennbar engelsgleichen Stimme betrachtet der Tod ironisch und mit seinem ganz eigenen dunklen Humor das Streben der Menschheit nach mehr Sand im Stundenglas. Ein Programm vom Sinn des (Ab-) Lebens, von den Vorzgen der Deadline und die lang erwartete dritte Stufe der landesweiten Image-Kampagne. Greif auch Du in die Trommel des Todes und schnapp Dir Dein Zeitlos. Schnell, bevor es zu spt ist!


Kategorie: Kabarett

Frher war ich lter In diesem Programm geht es schlicht und ergreifend ums Ganze. Jetzt mal vom Groen her gesehen. Es ist ein Rckblick auf die Zukunft. Also die, mit der man vielleicht mal gerechnet htte. Denn schliesslich wissen wir alle nicht, welche Vergangenheit uns erwartet, wenn wir schon bald auf das Demnchst zurckschauen. Es wird Antworten auf die ewigen Fragen der Menschheit geben: Woher kommen wir? Wohin gehen wir? Is das weit? Muss ich da mit? Eventuell gibt es auch einen frhlichen und lehrreichen Beitrag zum immer wiederkehrenden Problem: Wie schreibe oder rede ich total fundiert und glaubwrdig ber etwas, von dem ich noch berhaupt keine Ahnung habe? Also beispielsweise vom Inhalt meines neuen Programms? Doch seien wir realistisch: Es wird neue Geschichten geben, sehr viel zum Lachen, vielleicht ein Lied, eher nicht Tanz und garantiert keine Tiere. Ich zumindest habe groe Plne fr dieses Programm. Wenn alles klappt, wrde mich das allerdings berraschen. Aber am Besten schauen Sie sich das selbst an. Bislang hat sich das eigentlich immer fr alle Beteiligten sehr gelohnt. P.S.: Man knnte es auch so sagen. Im Vergleich zu den bisherigen Programmen werde ich eigentlich nicht viel ndern. Auer eben den gesamten Inhalt und zwar von Grund auf und komplett. Aber sonst an sich nichts.


Kategorie: Kabarett

Frher war ich lter In diesem Programm geht es schlicht und ergreifend ums Ganze. Jetzt mal vom Groen her gesehen. Es ist ein Rckblick auf die Zukunft. Also die, mit der man vielleicht mal gerechnet htte. Denn schliesslich wissen wir alle nicht, welche Vergangenheit uns erwartet, wenn wir schon bald auf das Demnchst zurckschauen. Es wird Antworten auf die ewigen Fragen der Menschheit geben: Woher kommen wir? Wohin gehen wir? Is das weit? Muss ich da mit? Eventuell gibt es auch einen frhlichen und lehrreichen Beitrag zum immer wiederkehrenden Problem: Wie schreibe oder rede ich total fundiert und glaubwrdig ber etwas, von dem ich noch berhaupt keine Ahnung habe? Also beispielsweise vom Inhalt meines neuen Programms? Doch seien wir realistisch: Es wird neue Geschichten geben, sehr viel zum Lachen, vielleicht ein Lied, eher nicht Tanz und garantiert keine Tiere. Ich zumindest habe groe Plne fr dieses Programm. Wenn alles klappt, wrde mich das allerdings berraschen. Aber am Besten schauen Sie sich das selbst an. Bislang hat sich das eigentlich immer fr alle Beteiligten sehr gelohnt. P.S.: Man knnte es auch so sagen. Im Vergleich zu den bisherigen Programmen werde ich eigentlich nicht viel ndern. Auer eben den gesamten Inhalt und zwar von Grund auf und komplett. Aber sonst an sich nichts.


Kategorie: Kabarett

World of Lehrkraft - Ein Trauma geht in Erfllung Es ist auch fr mich die 6. Stunde! - Lehrer. Haben die uns nicht schon genug geqult! Mit ihren Neurosen und Eigenheiten!Muss das nun auch auf der Bhne sein? Herr Schrder, vom Staat geprfter Deutschlehrer und Beamter mit Frustrationshintergrund, lsst uns in seinem LiveProgramm World of Lehrkraft ein Trauma geht in Erfllung hinter die ockerfarbene Fassade eines Pdagogentums blicken, das so modern und dynamisch ist wie ein 56k-Modem. Der Pauker mit Pultstatus hat die Seite gewechselt und packt ungeniert aus: ber sein Leben am Korrekturrand der Gesellschaft, ber intellektuell barrierefreien Unterricht, die Schulhof-Lebenserwartung heutiger Pubertiere und die Notenvergabe nach objektivem Sympathieprinzip. Er wei, was es bedeutet, von hochbegabten, unter Nussallergie leidenden Bionade-Bengeln als Korrekturensohn und CordjackettOpfer gedemtigt zu werden. Aber was macht einen guten Lehrer eigentlich aus? Herr Schrder verrt uns die ultimative Antwort: Empathie SPREN, in welche Schublade das Kind passt. Es kommt halt aufs Gefhl an, wie bei der Kommasetzung.In World of Lehrkraft ein Trauma geht in Erfllung nimmt uns Herr Schrder mit auf einen therapeutischen Trip durch die Bildungsbrutsttten unserer Zeit. Liebevoll-zynisch kuriert er unser ganz persnliches Schultrauma, und nach wenigen Augenblicken hat man das Gefhl, man sitzt wieder mittendrin im Klassenzimmer. Selbstverstndlich mit der Gewissheit, dass das einen alles nichts mehr angeht oder etwa doch? Herr Schrder hat es geschafft, aus der eher klassischen Figur eines Lehrers etwas wildes Neues herauszuholen. Er ist der wildgewordene Bad Teacher, der alle ehemaligen Schler on stage zur Rache aufruft. Und wer mchte sich nicht an seinen Lehrern rchen insofern winkt ihm ein groes Publikum. (Thomas Hermanns)


Kategorie: Kabarett

LIVE 2019 Bir, iki, u?tsch! Das Handtuch und die Kette sind zuru?ck. In den 2000ern prgten ERKAN & STEFAN die Sprache einer ganzen Generation und sorgten fu?r den schmerzhaften High-Kick ins Kleinhirn der deutschen Kulturkritiker. Sie wurden geliebt, gehasst, oft zitiert und tausendmal kopiert - nun kehren die beiden Comedy-Legenden fu?r eine lang ersehnte Live Tournee zuru?ck auf die Bu?hne. Comedy, Action und Druckmusik machen die neue Show zum einem absoluten Pflichttermin 2019. Doppelschwr.


Kategorie: Kabarett

Kein zurck! Deutschland im Aufbruch! Wo geht es hin? Wer darf mit? Und vor allem: wann geht es endlich los? An den Haltestellen stehen die Verunsicherten im Dauerregen und warten auf die nchste Mitfahrgelegenheit. Denn alle wissen: wer jetzt den Anschluss verpasst, der landet auf dem Abstellgleis: aussortiert, verloren, abgehngt. Aus den Lautsprechern: Durchhalteparolen. An den Anzeigetafeln: Werbung fr Beruhigungsmittel. Hinter den Auskunfts-Schaltern: Kollege kommt gleich. Die als Glckspilze verkleideten Mitarbeiter des Heimat-Ministeriums verteilen Gutscheine fr Rckfahrkarten. Traumreisen in die Vergangenheit. Nostalgie-Trips in die Welt von Vor-vor-Gestern. Wenn mglich, bitte umkehren. Aber es gibt kein neues Leben im Alten und es gibt kein trautes Heim im untergegangenen Reich. Es gibt kein zurck! Und deshalb hat Schmickler nach vorne geschaut. Und was er da gesehen hat, davon berichtet er in seinem aktuellen Programm. Blitzschnell, genau, perfide, direkt, derb, rotzfrech und poetisch Wilfried Schmickler gehrt als virtuoser Wortdrechsler seit Jahrzehnten zur ersten Liga der Politkabarettisten im Land! WILFRIED SCHMICKLER wurde mit den 4 wichtigsten Kabarett-Preisen ausgezeichnet: PRIX PANTHEON, DEUTSCHER KABARETTPREIS, DEUTSCHER KLEINKUNSTPREIS und SALZBURGER STIER!


Kategorie: Kabarett

Kein zurck! Deutschland im Aufbruch! Wo geht es hin? Wer darf mit? Und vor allem: wann geht es endlich los? An den Haltestellen stehen die Verunsicherten im Dauerregen und warten auf die nchste Mitfahrgelegenheit. Denn alle wissen: wer jetzt den Anschluss verpasst, der landet auf dem Abstellgleis: aussortiert, verloren, abgehngt. Aus den Lautsprechern: Durchhalteparolen. An den Anzeigetafeln: Werbung fr Beruhigungsmittel. Hinter den Auskunfts-Schaltern: Kollege kommt gleich. Die als Glckspilze verkleideten Mitarbeiter des Heimat-Ministeriums verteilen Gutscheine fr Rckfahrkarten. Traumreisen in die Vergangenheit. Nostalgie-Trips in die Welt von Vor-vor-Gestern. Wenn mglich, bitte umkehren. Aber es gibt kein neues Leben im Alten und es gibt kein trautes Heim im untergegangenen Reich. Es gibt kein zurck! Und deshalb hat Schmickler nach vorne geschaut. Und was er da gesehen hat, davon berichtet er in seinem aktuellen Programm. Blitzschnell, genau, perfide, direkt, derb, rotzfrech und poetisch Wilfried Schmickler gehrt als virtuoser Wortdrechsler seit Jahrzehnten zur ersten Liga der Politkabarettisten im Land! WILFRIED SCHMICKLER wurde mit den 4 wichtigsten Kabarett-Preisen ausgezeichnet: PRIX PANTHEON, DEUTSCHER KABARETTPREIS, DEUTSCHER KLEINKUNSTPREIS und SALZBURGER STIER!


Kategorie: Kabarett

Nicht direkt perfekt Eine Bhne. Eine Tour. Eine dicke Frau. Ein Thema und ein Mikrofon: In ihrem zweiten Stand-Up-Programm widmet sich Nicole Jger den absurden Facetten der Weiblichkeit und bringt Frauen und Mnner gleichermaen zum Lachen.Dabei ist sie nicht nur lustig, sondern rhrt ihr Publikum oft zu Trnen.Denn Komik ist Tragik in Spiegelschrift. In Nicht direkt perfekt skizziert Nicole Jger gnadenlos all die Katastrophen mit denen Frauen im tglichen Leben konfrontiert sind: Beziehungen, Bauch einziehen beim Sex, die Tcken des Rasierens, das eigene Spiegelbild und das permanente Gefhl, nicht perfekt zu sein. Denn wenn Du als Frau morgens aufstehst, vor dem Spiegel stehst und denkst 'ich bin der Geilste hier', dann bist Du unter Garantie ein Mann.


Kategorie: Kabarett

Voll Fett Jrgen von der Lippe ber sein neues Programm: Als Formulierungshilfe fr den Einstieg bte sich vielleicht an: Voll Fett nennt der groe alte Mann der Zwerchfellerschtterung sein neuestes Comedyprogramm und dieser Titel ist -wie immer- mehrdeutig, oder polysem, wie ich als Altsprachler sagen wrde. Einerseits knnte es bedeuten: Ich bin viel jnger als ich wiege, oder Jugendslang (Juvenolekt) sein fr richtig toll. Die augenflligste Neuerung ist ein Riesenbildschirm als Bhnenhintergrund, mit dem ich mir einen langgehegten Wunsch erflle: Comedy mit Hilfe von Bildern und kleinen Filmen zu erzeugen, wie ich es 10 Jahre lang bei Geld oder Liebe gemacht habe. Munition dafr liefert mein unerschpfliches Privatarchiv, in wenigen Fllen, wenn es passt, auch mal das, was tglich via WhatsApp ber mich hereinbricht. Auerdem kann man so die Hintergrundstimmung stndig wechseln. Das Programm beginnt mit einem turbulenten Seminar ber Jugendsprache, in das die Zuschauer einbezogen werden, dann werden einige Unterschiede zwischen alt und jung erlutert, ber die sich die meisten bisher nicht im Klaren waren: Fernsehverhalten, was kann man von kleinen Kindern lernen und Sex. Dann erlutere ich, warum die Fotofunktion des Handys fr mich die wichtigste ist, gefolgt von einer ersten Runde wirkmchtigen Bildmaterials. Nach einer virtuosen Instrumentalkurzfassung von When a man loves a woman zeige ich die Untiefen von Paarbeziehungen auf mit Schwerpunkt auf gemeinsamen Schlafzimmern, formal angelehnt an Hegel, nicht an sein Schlafzimmer, sondern seine Dialektik, These, Antithese, Synthese. Wie ich berhaupt -meinem Alter angemessen- in Erinnerungen schwelge, von denen Jean Paul sagt, dass die das einzige Paradies sind, aus dem wir nicht vertrieben werden knnen, blicke ich nun zurck auf die drei schnsten Liebeslieder meiner Karriere, die ich zu einem herzzerreienden Medley verschlankt habe, das die vielen Frauen im Publikum emotional so beutelt, dass ich mich gezwungen sah, anschlieend mit einem ganz kleinen erbaulichen Tierfilm gegenzusteuern. Es folgt ein Vortrag ber die Unterschiede mnnlicher und weiblicher Sichtweisen unter Einbeziehung neuester tierbiologischer Erkenntnisse. Nach einem kleinen Exkurs ber Epikur und seine Ansichten ber das Abwgen zwischen flchtigem Genuss und den Langzeitfolgen findet der Text sein fulminantes Ende in einer durchaus selbstironischen Betrachtung von Sex im Alter. Die erste Hlfte endet mit einer umjubelten Demonstration der deutschen Schlagerinterpreten, die in meiner Kindheitsbiographie in gesundheitlicher und psychischer Hinsicht eine wichtige Rolle gespielt haben. Teil 2 wird eingeleitet vom Altrocker Kalle, der von seinen Erlebnissen beim Fliegen erzhlt. Dann ein kurzer Abriss ber den aktuellen Stand der Wissenschaft in Sachen Alkohol, unter anderem die Tatsache, dass Menschen unter migem Alkoholeinfluss besser Rtsel lsen knnen, was ich einige Damen im Publikum, die vielleicht mal mit einer Karriere als Tagesschausprecherin geliebugelt hatten, mit Hilfe bser Testtexte dokumentieren lasse. Nach Einblicken in meine geplante Doktorarbeit: Populre Trinksprche und Lieder im Wandel der Zeit, folgt ein neues gemeinschaftsfrderndes Trinklied. Es folgt ein Rckblick auf meine wilde Zeit, natrlich nur, um zu erlutern, wie psychosomatische Krankheiten entstehen. Vorher stelle ich noch klar, dass ich nicht, wie oft kolportiert, Hypochonder bin, sondern Nosophobiker. Dann untersttzt mich das Publikum bei einer Mentalimprovisation, deren Schilderung mir meine Bescheidenheit verbietet, weil man dabei nur mit Superlativen arbeiten knnte. Krankheit, bzw. eine leidensreiche Rekonvaleszenzphase ist das nchste Thema, bei der offenbar lebhaft mitgelitten wird, wie die zahlreichen akustischen Reaktionen beweisen. Es folgt eine sehr persnliche Schilderung meiner Kindheit anhand eigenen Fotomaterials. Rudelsingen ist eine zu Recht ungemein beliebte Unternehmung, ich mache das mit Auszgen aus vier meiner populrsten Liedern und darf sagen: Die Begeisterung dafr bersteigt meine khnsten Erwartungen. Mit einer kleinen, aber sehr spektakulren Lesung aus meinem 13. Buch Beim Dehnen singe ich Balladen beschliee ich den offiziellen Teil, natrlich nur, um mit der Einsame, einem Gedicht von Heinz Erhard, fr dass ich eine Musik geschrieben habe, die nach der Mitwirkung meiner ltesten musikalischen Vorbilder schreit, Herbert Grnemeyer, Udo Lindenberg und Peter Maffay, die Menschen vollends von den Sthlen zu holen. Die letzte Zugabe gehrt -wie immer, mchte ich fast sagen- Donald Trump und dem apokryphen Sexvideo aus Moskau. Natrlich liegt mir fern, Ihnen positive Kritiken unter die Nase zu halten, aber manchmal erspart es einem einfach Arbeit. Neue Ruhr Zeitung Emmerich: Mit seinem neuen Programm Voll Fett begeisterte Jrgen von der Lippe zweieinhalb Stunden das Publikum von der ersten bis zur letzten Minute. Neue Ruhr Zeitung Emmerich: Die besondere Begabung des begnadeten Entertainers zeigt sich bei dem Spiel mit dem Publikum. Hier triumphiert seine groe Begabung zur Mimik und Gestik, vor allem aber sein unverwechselbares Timing auf hchstem NiveauUnd alle sind sich einig: Niemand kann so phnomenal erzhlen wie Jrgen von der Lippe. Rhein-Zeitung Betzdorf: Der TV-Star beherrscht traumhaft sicher die Kunst, Pointen scheinbar beilufig zu setzen und sich ber sich selbst lustig zu machen. Westfalen Post / Westflische Rundschau Hagen: Voll Fett heit es, dieses Programm, mit dem dieser Comedian 1.0, dieser weltbeste Witze- und Geschichtenerzhler auf Tournee ist. Diesmal ein bisschen anders, moderner, mit einem Tablet auf dem Tisch und einer Videowand mitten auf der Bhne. Jrgen v.d.Lippe


Kategorie: Kabarett

Voll Fett Jrgen von der Lippe ber sein neues Programm: Als Formulierungshilfe fr den Einstieg bte sich vielleicht an: Voll Fett nennt der groe alte Mann der Zwerchfellerschtterung sein neuestes Comedyprogramm und dieser Titel ist -wie immer- mehrdeutig, oder polysem, wie ich als Altsprachler sagen wrde. Einerseits knnte es bedeuten: Ich bin viel jnger als ich wiege, oder Jugendslang (Juvenolekt) sein fr richtig toll. Die augenflligste Neuerung ist ein Riesenbildschirm als Bhnenhintergrund, mit dem ich mir einen langgehegten Wunsch erflle: Comedy mit Hilfe von Bildern und kleinen Filmen zu erzeugen, wie ich es 10 Jahre lang bei Geld oder Liebe gemacht habe. Munition dafr liefert mein unerschpfliches Privatarchiv, in wenigen Fllen, wenn es passt, auch mal das, was tglich via WhatsApp ber mich hereinbricht. Auerdem kann man so die Hintergrundstimmung stndig wechseln. Das Programm beginnt mit einem turbulenten Seminar ber Jugendsprache, in das die Zuschauer einbezogen werden, dann werden einige Unterschiede zwischen alt und jung erlutert, ber die sich die meisten bisher nicht im Klaren waren: Fernsehverhalten, was kann man von kleinen Kindern lernen und Sex. Dann erlutere ich, warum die Fotofunktion des Handys fr mich die wichtigste ist, gefolgt von einer ersten Runde wirkmchtigen Bildmaterials. Nach einer virtuosen Instrumentalkurzfassung von When a man loves a woman zeige ich die Untiefen von Paarbeziehungen auf mit Schwerpunkt auf gemeinsamen Schlafzimmern, formal angelehnt an Hegel, nicht an sein Schlafzimmer, sondern seine Dialektik, These, Antithese, Synthese. Wie ich berhaupt -meinem Alter angemessen- in Erinnerungen schwelge, von denen Jean Paul sagt, dass die das einzige Paradies sind, aus dem wir nicht vertrieben werden knnen, blicke ich nun zurck auf die drei schnsten Liebeslieder meiner Karriere, die ich zu einem herzzerreienden Medley verschlankt habe, das die vielen Frauen im Publikum emotional so beutelt, dass ich mich gezwungen sah, anschlieend mit einem ganz kleinen erbaulichen Tierfilm gegenzusteuern. Es folgt ein Vortrag ber die Unterschiede mnnlicher und weiblicher Sichtweisen unter Einbeziehung neuester tierbiologischer Erkenntnisse. Nach einem kleinen Exkurs ber Epikur und seine Ansichten ber das Abwgen zwischen flchtigem Genuss und den Langzeitfolgen findet der Text sein fulminantes Ende in einer durchaus selbstironischen Betrachtung von Sex im Alter. Die erste Hlfte endet mit einer umjubelten Demonstration der deutschen Schlagerinterpreten, die in meiner Kindheitsbiographie in gesundheitlicher und psychischer Hinsicht eine wichtige Rolle gespielt haben. Teil 2 wird eingeleitet vom Altrocker Kalle, der von seinen Erlebnissen beim Fliegen erzhlt. Dann ein kurzer Abriss ber den aktuellen Stand der Wissenschaft in Sachen Alkohol, unter anderem die Tatsache, dass Menschen unter migem Alkoholeinfluss besser Rtsel lsen knnen, was ich einige Damen im Publikum, die vielleicht mal mit einer Karriere als Tagesschausprecherin geliebugelt hatten, mit Hilfe bser Testtexte dokumentieren lasse. Nach Einblicken in meine geplante Doktorarbeit: Populre Trinksprche und Lieder im Wandel der Zeit, folgt ein neues gemeinschaftsfrderndes Trinklied. Es folgt ein Rckblick auf meine wilde Zeit, natrlich nur, um zu erlutern, wie psychosomatische Krankheiten entstehen. Vorher stelle ich noch klar, dass ich nicht, wie oft kolportiert, Hypochonder bin, sondern Nosophobiker. Dann untersttzt mich das Publikum bei einer Mentalimprovisation, deren Schilderung mir meine Bescheidenheit verbietet, weil man dabei nur mit Superlativen arbeiten knnte. Krankheit, bzw. eine leidensreiche Rekonvaleszenzphase ist das nchste Thema, bei der offenbar lebhaft mitgelitten wird, wie die zahlreichen akustischen Reaktionen beweisen. Es folgt eine sehr persnliche Schilderung meiner Kindheit anhand eigenen Fotomaterials. Rudelsingen ist eine zu Recht ungemein beliebte Unternehmung, ich mache das mit Auszgen aus vier meiner populrsten Liedern und darf sagen: Die Begeisterung dafr bersteigt meine khnsten Erwartungen. Mit einer kleinen, aber sehr spektakulren Lesung aus meinem 13. Buch Beim Dehnen singe ich Balladen beschliee ich den offiziellen Teil, natrlich nur, um mit der Einsame, einem Gedicht von Heinz Erhard, fr dass ich eine Musik geschrieben habe, die nach der Mitwirkung meiner ltesten musikalischen Vorbilder schreit, Herbert Grnemeyer, Udo Lindenberg und Peter Maffay, die Menschen vollends von den Sthlen zu holen. Die letzte Zugabe gehrt -wie immer, mchte ich fast sagen- Donald Trump und dem apokryphen Sexvideo aus Moskau. Natrlich liegt mir fern, Ihnen positive Kritiken unter die Nase zu halten, aber manchmal erspart es einem einfach Arbeit. Neue Ruhr Zeitung Emmerich: Mit seinem neuen Programm Voll Fett begeisterte Jrgen von der Lippe zweieinhalb Stunden das Publikum von der ersten bis zur letzten Minute. Neue Ruhr Zeitung Emmerich: Die besondere Begabung des begnadeten Entertainers zeigt sich bei dem Spiel mit dem Publikum. Hier triumphiert seine groe Begabung zur Mimik und Gestik, vor allem aber sein unverwechselbares Timing auf hchstem NiveauUnd alle sind sich einig: Niemand kann so phnomenal erzhlen wie Jrgen von der Lippe. Rhein-Zeitung Betzdorf: Der TV-Star beherrscht traumhaft sicher die Kunst, Pointen scheinbar beilufig zu setzen und sich ber sich selbst lustig zu machen. Westfalen Post / Westflische Rundschau Hagen: Voll Fett heit es, dieses Programm, mit dem dieser Comedian 1.0, dieser weltbeste Witze- und Geschichtenerzhler auf Tournee ist. Diesmal ein bisschen anders, moderner, mit einem Tablet auf dem Tisch und einer Videowand mitten auf der Bhne. Jrgen v.d.Lippe


Kategorie: Kabarett

Voll Fett Jrgen von der Lippe ber sein neues Programm: Als Formulierungshilfe fr den Einstieg bte sich vielleicht an: Voll Fett nennt der groe alte Mann der Zwerchfellerschtterung sein neuestes Comedyprogramm und dieser Titel ist -wie immer- mehrdeutig, oder polysem, wie ich als Altsprachler sagen wrde. Einerseits knnte es bedeuten: Ich bin viel jnger als ich wiege, oder Jugendslang (Juvenolekt) sein fr richtig toll. Die augenflligste Neuerung ist ein Riesenbildschirm als Bhnenhintergrund, mit dem ich mir einen langgehegten Wunsch erflle: Comedy mit Hilfe von Bildern und kleinen Filmen zu erzeugen, wie ich es 10 Jahre lang bei Geld oder Liebe gemacht habe. Munition dafr liefert mein unerschpfliches Privatarchiv, in wenigen Fllen, wenn es passt, auch mal das, was tglich via WhatsApp ber mich hereinbricht. Auerdem kann man so die Hintergrundstimmung stndig wechseln. Das Programm beginnt mit einem turbulenten Seminar ber Jugendsprache, in das die Zuschauer einbezogen werden, dann werden einige Unterschiede zwischen alt und jung erlutert, ber die sich die meisten bisher nicht im Klaren waren: Fernsehverhalten, was kann man von kleinen Kindern lernen und Sex. Dann erlutere ich, warum die Fotofunktion des Handys fr mich die wichtigste ist, gefolgt von einer ersten Runde wirkmchtigen Bildmaterials. Nach einer virtuosen Instrumentalkurzfassung von When a man loves a woman zeige ich die Untiefen von Paarbeziehungen auf mit Schwerpunkt auf gemeinsamen Schlafzimmern, formal angelehnt an Hegel, nicht an sein Schlafzimmer, sondern seine Dialektik, These, Antithese, Synthese. Wie ich berhaupt -meinem Alter angemessen- in Erinnerungen schwelge, von denen Jean Paul sagt, dass die das einzige Paradies sind, aus dem wir nicht vertrieben werden knnen, blicke ich nun zurck auf die drei schnsten Liebeslieder meiner Karriere, die ich zu einem herzzerreienden Medley verschlankt habe, das die vielen Frauen im Publikum emotional so beutelt, dass ich mich gezwungen sah, anschlieend mit einem ganz kleinen erbaulichen Tierfilm gegenzusteuern. Es folgt ein Vortrag ber die Unterschiede mnnlicher und weiblicher Sichtweisen unter Einbeziehung neuester tierbiologischer Erkenntnisse. Nach einem kleinen Exkurs ber Epikur und seine Ansichten ber das Abwgen zwischen flchtigem Genuss und den Langzeitfolgen findet der Text sein fulminantes Ende in einer durchaus selbstironischen Betrachtung von Sex im Alter. Die erste Hlfte endet mit einer umjubelten Demonstration der deutschen Schlagerinterpreten, die in meiner Kindheitsbiographie in gesundheitlicher und psychischer Hinsicht eine wichtige Rolle gespielt haben. Teil 2 wird eingeleitet vom Altrocker Kalle, der von seinen Erlebnissen beim Fliegen erzhlt. Dann ein kurzer Abriss ber den aktuellen Stand der Wissenschaft in Sachen Alkohol, unter anderem die Tatsache, dass Menschen unter migem Alkoholeinfluss besser Rtsel lsen knnen, was ich einige Damen im Publikum, die vielleicht mal mit einer Karriere als Tagesschausprecherin geliebugelt hatten, mit Hilfe bser Testtexte dokumentieren lasse. Nach Einblicken in meine geplante Doktorarbeit: Populre Trinksprche und Lieder im Wandel der Zeit, folgt ein neues gemeinschaftsfrderndes Trinklied. Es folgt ein Rckblick auf meine wilde Zeit, natrlich nur, um zu erlutern, wie psychosomatische Krankheiten entstehen. Vorher stelle ich noch klar, dass ich nicht, wie oft kolportiert, Hypochonder bin, sondern Nosophobiker. Dann untersttzt mich das Publikum bei einer Mentalimprovisation, deren Schilderung mir meine Bescheidenheit verbietet, weil man dabei nur mit Superlativen arbeiten knnte. Krankheit, bzw. eine leidensreiche Rekonvaleszenzphase ist das nchste Thema, bei der offenbar lebhaft mitgelitten wird, wie die zahlreichen akustischen Reaktionen beweisen. Es folgt eine sehr persnliche Schilderung meiner Kindheit anhand eigenen Fotomaterials. Rudelsingen ist eine zu Recht ungemein beliebte Unternehmung, ich mache das mit Auszgen aus vier meiner populrsten Liedern und darf sagen: Die Begeisterung dafr bersteigt meine khnsten Erwartungen. Mit einer kleinen, aber sehr spektakulren Lesung aus meinem 13. Buch Beim Dehnen singe ich Balladen beschliee ich den offiziellen Teil, natrlich nur, um mit der Einsame, einem Gedicht von Heinz Erhard, fr dass ich eine Musik geschrieben habe, die nach der Mitwirkung meiner ltesten musikalischen Vorbilder schreit, Herbert Grnemeyer, Udo Lindenberg und Peter Maffay, die Menschen vollends von den Sthlen zu holen. Die letzte Zugabe gehrt -wie immer, mchte ich fast sagen- Donald Trump und dem apokryphen Sexvideo aus Moskau. Natrlich liegt mir fern, Ihnen positive Kritiken unter die Nase zu halten, aber manchmal erspart es einem einfach Arbeit. Neue Ruhr Zeitung Emmerich: Mit seinem neuen Programm Voll Fett begeisterte Jrgen von der Lippe zweieinhalb Stunden das Publikum von der ersten bis zur letzten Minute. Neue Ruhr Zeitung Emmerich: Die besondere Begabung des begnadeten Entertainers zeigt sich bei dem Spiel mit dem Publikum. Hier triumphiert seine groe Begabung zur Mimik und Gestik, vor allem aber sein unverwechselbares Timing auf hchstem NiveauUnd alle sind sich einig: Niemand kann so phnomenal erzhlen wie Jrgen von der Lippe. Rhein-Zeitung Betzdorf: Der TV-Star beherrscht traumhaft sicher die Kunst, Pointen scheinbar beilufig zu setzen und sich ber sich selbst lustig zu machen. Westfalen Post / Westflische Rundschau Hagen: Voll Fett heit es, dieses Programm, mit dem dieser Comedian 1.0, dieser weltbeste Witze- und Geschichtenerzhler auf Tournee ist. Diesmal ein bisschen anders, moderner, mit einem Tablet auf dem Tisch und einer Videowand mitten auf der Bhne. Jrgen v.d.Lippe


Kategorie: Kabarett

Voll Fett Jrgen von der Lippe ber sein neues Programm: Als Formulierungshilfe fr den Einstieg bte sich vielleicht an: Voll Fett nennt der groe alte Mann der Zwerchfellerschtterung sein neuestes Comedyprogramm und dieser Titel ist -wie immer- mehrdeutig, oder polysem, wie ich als Altsprachler sagen wrde. Einerseits knnte es bedeuten: Ich bin viel jnger als ich wiege, oder Jugendslang (Juvenolekt) sein fr richtig toll. Die augenflligste Neuerung ist ein Riesenbildschirm als Bhnenhintergrund, mit dem ich mir einen langgehegten Wunsch erflle: Comedy mit Hilfe von Bildern und kleinen Filmen zu erzeugen, wie ich es 10 Jahre lang bei Geld oder Liebe gemacht habe. Munition dafr liefert mein unerschpfliches Privatarchiv, in wenigen Fllen, wenn es passt, auch mal das, was tglich via WhatsApp ber mich hereinbricht. Auerdem kann man so die Hintergrundstimmung stndig wechseln. Das Programm beginnt mit einem turbulenten Seminar ber Jugendsprache, in das die Zuschauer einbezogen werden, dann werden einige Unterschiede zwischen alt und jung erlutert, ber die sich die meisten bisher nicht im Klaren waren: Fernsehverhalten, was kann man von kleinen Kindern lernen und Sex. Dann erlutere ich, warum die Fotofunktion des Handys fr mich die wichtigste ist, gefolgt von einer ersten Runde wirkmchtigen Bildmaterials. Nach einer virtuosen Instrumentalkurzfassung von When a man loves a woman zeige ich die Untiefen von Paarbeziehungen auf mit Schwerpunkt auf gemeinsamen Schlafzimmern, formal angelehnt an Hegel, nicht an sein Schlafzimmer, sondern seine Dialektik, These, Antithese, Synthese. Wie ich berhaupt -meinem Alter angemessen- in Erinnerungen schwelge, von denen Jean Paul sagt, dass die das einzige Paradies sind, aus dem wir nicht vertrieben werden knnen, blicke ich nun zurck auf die drei schnsten Liebeslieder meiner Karriere, die ich zu einem herzzerreienden Medley verschlankt habe, das die vielen Frauen im Publikum emotional so beutelt, dass ich mich gezwungen sah, anschlieend mit einem ganz kleinen erbaulichen Tierfilm gegenzusteuern. Es folgt ein Vortrag ber die Unterschiede mnnlicher und weiblicher Sichtweisen unter Einbeziehung neuester tierbiologischer Erkenntnisse. Nach einem kleinen Exkurs ber Epikur und seine Ansichten ber das Abwgen zwischen flchtigem Genuss und den Langzeitfolgen findet der Text sein fulminantes Ende in einer durchaus selbstironischen Betrachtung von Sex im Alter. Die erste Hlfte endet mit einer umjubelten Demonstration der deutschen Schlagerinterpreten, die in meiner Kindheitsbiographie in gesundheitlicher und psychischer Hinsicht eine wichtige Rolle gespielt haben. Teil 2 wird eingeleitet vom Altrocker Kalle, der von seinen Erlebnissen beim Fliegen erzhlt. Dann ein kurzer Abriss ber den aktuellen Stand der Wissenschaft in Sachen Alkohol, unter anderem die Tatsache, dass Menschen unter migem Alkoholeinfluss besser Rtsel lsen knnen, was ich einige Damen im Publikum, die vielleicht mal mit einer Karriere als Tagesschausprecherin geliebugelt hatten, mit Hilfe bser Testtexte dokumentieren lasse. Nach Einblicken in meine geplante Doktorarbeit: Populre Trinksprche und Lieder im Wandel der Zeit, folgt ein neues gemeinschaftsfrderndes Trinklied. Es folgt ein Rckblick auf meine wilde Zeit, natrlich nur, um zu erlutern, wie psychosomatische Krankheiten entstehen. Vorher stelle ich noch klar, dass ich nicht, wie oft kolportiert, Hypochonder bin, sondern Nosophobiker. Dann untersttzt mich das Publikum bei einer Mentalimprovisation, deren Schilderung mir meine Bescheidenheit verbietet, weil man dabei nur mit Superlativen arbeiten knnte. Krankheit, bzw. eine leidensreiche Rekonvaleszenzphase ist das nchste Thema, bei der offenbar lebhaft mitgelitten wird, wie die zahlreichen akustischen Reaktionen beweisen. Es folgt eine sehr persnliche Schilderung meiner Kindheit anhand eigenen Fotomaterials. Rudelsingen ist eine zu Recht ungemein beliebte Unternehmung, ich mache das mit Auszgen aus vier meiner populrsten Liedern und darf sagen: Die Begeisterung dafr bersteigt meine khnsten Erwartungen. Mit einer kleinen, aber sehr spektakulren Lesung aus meinem 13. Buch Beim Dehnen singe ich Balladen beschliee ich den offiziellen Teil, natrlich nur, um mit der Einsame, einem Gedicht von Heinz Erhard, fr dass ich eine Musik geschrieben habe, die nach der Mitwirkung meiner ltesten musikalischen Vorbilder schreit, Herbert Grnemeyer, Udo Lindenberg und Peter Maffay, die Menschen vollends von den Sthlen zu holen. Die letzte Zugabe gehrt -wie immer, mchte ich fast sagen- Donald Trump und dem apokryphen Sexvideo aus Moskau. Natrlich liegt mir fern, Ihnen positive Kritiken unter die Nase zu halten, aber manchmal erspart es einem einfach Arbeit. Neue Ruhr Zeitung Emmerich: Mit seinem neuen Programm Voll Fett begeisterte Jrgen von der Lippe zweieinhalb Stunden das Publikum von der ersten bis zur letzten Minute. Neue Ruhr Zeitung Emmerich: Die besondere Begabung des begnadeten Entertainers zeigt sich bei dem Spiel mit dem Publikum. Hier triumphiert seine groe Begabung zur Mimik und Gestik, vor allem aber sein unverwechselbares Timing auf hchstem NiveauUnd alle sind sich einig: Niemand kann so phnomenal erzhlen wie Jrgen von der Lippe. Rhein-Zeitung Betzdorf: Der TV-Star beherrscht traumhaft sicher die Kunst, Pointen scheinbar beilufig zu setzen und sich ber sich selbst lustig zu machen. Westfalen Post / Westflische Rundschau Hagen: Voll Fett heit es, dieses Programm, mit dem dieser Comedian 1.0, dieser weltbeste Witze- und Geschichtenerzhler auf Tournee ist. Diesmal ein bisschen anders, moderner, mit einem Tablet auf dem Tisch und einer Videowand mitten auf der Bhne. Jrgen v.d.Lippe


Kategorie: Kabarett

Alles in bester Verfassung? Eine buchholzsche Polit-Satire Wie steht es um die Verfassung der Deutschen nach 30 Jahren deutscher Einheit in trauter Zwietracht? Und wird das Grundgesetz nach 70 Jahren nun endgltig verabschiedet? Darber denkt Martin Buchholz mal wieder laut nach in einer satirischen Sptlese. Heribert Prantl, the Elder Newsman der Sddeutschen Zeitung, schrieb: Martin Buchholz, Kabarettist, Journalist und Autor, hat ein wunderbar ironisches und sarkastisches Buch ber die deutsche Verfassung herausgebracht, eine Liebeserklrung ganz besonderer Art. Unbedingt lesens- und bedenkenswert. Dieses Mach- und Lachwerk ist die Grundlage der Veranstaltung natrlich stndig aktualisiert, also aus deutschen Landen frisch auf den Tisch.


Kategorie: Kabarett

Voll Fett Jrgen von der Lippe ber sein neues Programm: Als Formulierungshilfe fr den Einstieg bte sich vielleicht an: Voll Fett nennt der groe alte Mann der Zwerchfellerschtterung sein neuestes Comedyprogramm und dieser Titel ist -wie immer- mehrdeutig, oder polysem, wie ich als Altsprachler sagen wrde. Einerseits knnte es bedeuten: Ich bin viel jnger als ich wiege, oder Jugendslang (Juvenolekt) sein fr richtig toll. Die augenflligste Neuerung ist ein Riesenbildschirm als Bhnenhintergrund, mit dem ich mir einen langgehegten Wunsch erflle: Comedy mit Hilfe von Bildern und kleinen Filmen zu erzeugen, wie ich es 10 Jahre lang bei Geld oder Liebe gemacht habe. Munition dafr liefert mein unerschpfliches Privatarchiv, in wenigen Fllen, wenn es passt, auch mal das, was tglich via WhatsApp ber mich hereinbricht. Auerdem kann man so die Hintergrundstimmung stndig wechseln. Das Programm beginnt mit einem turbulenten Seminar ber Jugendsprache, in das die Zuschauer einbezogen werden, dann werden einige Unterschiede zwischen alt und jung erlutert, ber die sich die meisten bisher nicht im Klaren waren: Fernsehverhalten, was kann man von kleinen Kindern lernen und Sex. Dann erlutere ich, warum die Fotofunktion des Handys fr mich die wichtigste ist, gefolgt von einer ersten Runde wirkmchtigen Bildmaterials. Nach einer virtuosen Instrumentalkurzfassung von When a man loves a woman zeige ich die Untiefen von Paarbeziehungen auf mit Schwerpunkt auf gemeinsamen Schlafzimmern, formal angelehnt an Hegel, nicht an sein Schlafzimmer, sondern seine Dialektik, These, Antithese, Synthese. Wie ich berhaupt -meinem Alter angemessen- in Erinnerungen schwelge, von denen Jean Paul sagt, dass die das einzige Paradies sind, aus dem wir nicht vertrieben werden knnen, blicke ich nun zurck auf die drei schnsten Liebeslieder meiner Karriere, die ich zu einem herzzerreienden Medley verschlankt habe, das die vielen Frauen im Publikum emotional so beutelt, dass ich mich gezwungen sah, anschlieend mit einem ganz kleinen erbaulichen Tierfilm gegenzusteuern. Es folgt ein Vortrag ber die Unterschiede mnnlicher und weiblicher Sichtweisen unter Einbeziehung neuester tierbiologischer Erkenntnisse. Nach einem kleinen Exkurs ber Epikur und seine Ansichten ber das Abwgen zwischen flchtigem Genuss und den Langzeitfolgen findet der Text sein fulminantes Ende in einer durchaus selbstironischen Betrachtung von Sex im Alter. Die erste Hlfte endet mit einer umjubelten Demonstration der deutschen Schlagerinterpreten, die in meiner Kindheitsbiographie in gesundheitlicher und psychischer Hinsicht eine wichtige Rolle gespielt haben. Teil 2 wird eingeleitet vom Altrocker Kalle, der von seinen Erlebnissen beim Fliegen erzhlt. Dann ein kurzer Abriss ber den aktuellen Stand der Wissenschaft in Sachen Alkohol, unter anderem die Tatsache, dass Menschen unter migem Alkoholeinfluss besser Rtsel lsen knnen, was ich einige Damen im Publikum, die vielleicht mal mit einer Karriere als Tagesschausprecherin geliebugelt hatten, mit Hilfe bser Testtexte dokumentieren lasse. Nach Einblicken in meine geplante Doktorarbeit: Populre Trinksprche und Lieder im Wandel der Zeit, folgt ein neues gemeinschaftsfrderndes Trinklied. Es folgt ein Rckblick auf meine wilde Zeit, natrlich nur, um zu erlutern, wie psychosomatische Krankheiten entstehen. Vorher stelle ich noch klar, dass ich nicht, wie oft kolportiert, Hypochonder bin, sondern Nosophobiker. Dann untersttzt mich das Publikum bei einer Mentalimprovisation, deren Schilderung mir meine Bescheidenheit verbietet, weil man dabei nur mit Superlativen arbeiten knnte. Krankheit, bzw. eine leidensreiche Rekonvaleszenzphase ist das nchste Thema, bei der offenbar lebhaft mitgelitten wird, wie die zahlreichen akustischen Reaktionen beweisen. Es folgt eine sehr persnliche Schilderung meiner Kindheit anhand eigenen Fotomaterials. Rudelsingen ist eine zu Recht ungemein beliebte Unternehmung, ich mache das mit Auszgen aus vier meiner populrsten Liedern und darf sagen: Die Begeisterung dafr bersteigt meine khnsten Erwartungen. Mit einer kleinen, aber sehr spektakulren Lesung aus meinem 13. Buch Beim Dehnen singe ich Balladen beschliee ich den offiziellen Teil, natrlich nur, um mit der Einsame, einem Gedicht von Heinz Erhard, fr dass ich eine Musik geschrieben habe, die nach der Mitwirkung meiner ltesten musikalischen Vorbilder schreit, Herbert Grnemeyer, Udo Lindenberg und Peter Maffay, die Menschen vollends von den Sthlen zu holen. Die letzte Zugabe gehrt -wie immer, mchte ich fast sagen- Donald Trump und dem apokryphen Sexvideo aus Moskau. Natrlich liegt mir fern, Ihnen positive Kritiken unter die Nase zu halten, aber manchmal erspart es einem einfach Arbeit. Neue Ruhr Zeitung Emmerich: Mit seinem neuen Programm Voll Fett begeisterte Jrgen von der Lippe zweieinhalb Stunden das Publikum von der ersten bis zur letzten Minute. Neue Ruhr Zeitung Emmerich: Die besondere Begabung des begnadeten Entertainers zeigt sich bei dem Spiel mit dem Publikum. Hier triumphiert seine groe Begabung zur Mimik und Gestik, vor allem aber sein unverwechselbares Timing auf hchstem NiveauUnd alle sind sich einig: Niemand kann so phnomenal erzhlen wie Jrgen von der Lippe. Rhein-Zeitung Betzdorf: Der TV-Star beherrscht traumhaft sicher die Kunst, Pointen scheinbar beilufig zu setzen und sich ber sich selbst lustig zu machen. Westfalen Post / Westflische Rundschau Hagen: Voll Fett heit es, dieses Programm, mit dem dieser Comedian 1.0, dieser weltbeste Witze- und Geschichtenerzhler auf Tournee ist. Diesmal ein bisschen anders, moderner, mit einem Tablet auf dem Tisch und einer Videowand mitten auf der Bhne. Jrgen v.d.Lippe


Kategorie: Kabarett

Alles in bester Verfassung? Eine buchholzsche Polit-Satire Wie steht es um die Verfassung der Deutschen nach 30 Jahren deutscher Einheit in trauter Zwietracht? Und wird das Grundgesetz nach 70 Jahren nun endgltig verabschiedet? Darber denkt Martin Buchholz mal wieder laut nach in einer satirischen Sptlese. Heribert Prantl, the Elder Newsman der Sddeutschen Zeitung, schrieb: Martin Buchholz, Kabarettist, Journalist und Autor, hat ein wunderbar ironisches und sarkastisches Buch ber die deutsche Verfassung herausgebracht, eine Liebeserklrung ganz besonderer Art. Unbedingt lesens- und bedenkenswert. Dieses Mach- und Lachwerk ist die Grundlage der Veranstaltung natrlich stndig aktualisiert, also aus deutschen Landen frisch auf den Tisch.


Kategorie: Kabarett

Voll Fett Jrgen von der Lippe ber sein neues Programm: Als Formulierungshilfe fr den Einstieg bte sich vielleicht an: Voll Fett nennt der groe alte Mann der Zwerchfellerschtterung sein neuestes Comedyprogramm und dieser Titel ist -wie immer- mehrdeutig, oder polysem, wie ich als Altsprachler sagen wrde. Einerseits knnte es bedeuten: Ich bin viel jnger als ich wiege, oder Jugendslang (Juvenolekt) sein fr richtig toll. Die augenflligste Neuerung ist ein Riesenbildschirm als Bhnenhintergrund, mit dem ich mir einen langgehegten Wunsch erflle: Comedy mit Hilfe von Bildern und kleinen Filmen zu erzeugen, wie ich es 10 Jahre lang bei Geld oder Liebe gemacht habe. Munition dafr liefert mein unerschpfliches Privatarchiv, in wenigen Fllen, wenn es passt, auch mal das, was tglich via WhatsApp ber mich hereinbricht. Auerdem kann man so die Hintergrundstimmung stndig wechseln. Das Programm beginnt mit einem turbulenten Seminar ber Jugendsprache, in das die Zuschauer einbezogen werden, dann werden einige Unterschiede zwischen alt und jung erlutert, ber die sich die meisten bisher nicht im Klaren waren: Fernsehverhalten, was kann man von kleinen Kindern lernen und Sex. Dann erlutere ich, warum die Fotofunktion des Handys fr mich die wichtigste ist, gefolgt von einer ersten Runde wirkmchtigen Bildmaterials. Nach einer virtuosen Instrumentalkurzfassung von When a man loves a woman zeige ich die Untiefen von Paarbeziehungen auf mit Schwerpunkt auf gemeinsamen Schlafzimmern, formal angelehnt an Hegel, nicht an sein Schlafzimmer, sondern seine Dialektik, These, Antithese, Synthese. Wie ich berhaupt -meinem Alter angemessen- in Erinnerungen schwelge, von denen Jean Paul sagt, dass die das einzige Paradies sind, aus dem wir nicht vertrieben werden knnen, blicke ich nun zurck auf die drei schnsten Liebeslieder meiner Karriere, die ich zu einem herzzerreienden Medley verschlankt habe, das die vielen Frauen im Publikum emotional so beutelt, dass ich mich gezwungen sah, anschlieend mit einem ganz kleinen erbaulichen Tierfilm gegenzusteuern. Es folgt ein Vortrag ber die Unterschiede mnnlicher und weiblicher Sichtweisen unter Einbeziehung neuester tierbiologischer Erkenntnisse. Nach einem kleinen Exkurs ber Epikur und seine Ansichten ber das Abwgen zwischen flchtigem Genuss und den Langzeitfolgen findet der Text sein fulminantes Ende in einer durchaus selbstironischen Betrachtung von Sex im Alter. Die erste Hlfte endet mit einer umjubelten Demonstration der deutschen Schlagerinterpreten, die in meiner Kindheitsbiographie in gesundheitlicher und psychischer Hinsicht eine wichtige Rolle gespielt haben. Teil 2 wird eingeleitet vom Altrocker Kalle, der von seinen Erlebnissen beim Fliegen erzhlt. Dann ein kurzer Abriss ber den aktuellen Stand der Wissenschaft in Sachen Alkohol, unter anderem die Tatsache, dass Menschen unter migem Alkoholeinfluss besser Rtsel lsen knnen, was ich einige Damen im Publikum, die vielleicht mal mit einer Karriere als Tagesschausprecherin geliebugelt hatten, mit Hilfe bser Testtexte dokumentieren lasse. Nach Einblicken in meine geplante Doktorarbeit: Populre Trinksprche und Lieder im Wandel der Zeit, folgt ein neues gemeinschaftsfrderndes Trinklied. Es folgt ein Rckblick auf meine wilde Zeit, natrlich nur, um zu erlutern, wie psychosomatische Krankheiten entstehen. Vorher stelle ich noch klar, dass ich nicht, wie oft kolportiert, Hypochonder bin, sondern Nosophobiker. Dann untersttzt mich das Publikum bei einer Mentalimprovisation, deren Schilderung mir meine Bescheidenheit verbietet, weil man dabei nur mit Superlativen arbeiten knnte. Krankheit, bzw. eine leidensreiche Rekonvaleszenzphase ist das nchste Thema, bei der offenbar lebhaft mitgelitten wird, wie die zahlreichen akustischen Reaktionen beweisen. Es folgt eine sehr persnliche Schilderung meiner Kindheit anhand eigenen Fotomaterials. Rudelsingen ist eine zu Recht ungemein beliebte Unternehmung, ich mache das mit Auszgen aus vier meiner populrsten Liedern und darf sagen: Die Begeisterung dafr bersteigt meine khnsten Erwartungen. Mit einer kleinen, aber sehr spektakulren Lesung aus meinem 13. Buch Beim Dehnen singe ich Balladen beschliee ich den offiziellen Teil, natrlich nur, um mit der Einsame, einem Gedicht von Heinz Erhard, fr dass ich eine Musik geschrieben habe, die nach der Mitwirkung meiner ltesten musikalischen Vorbilder schreit, Herbert Grnemeyer, Udo Lindenberg und Peter Maffay, die Menschen vollends von den Sthlen zu holen. Die letzte Zugabe gehrt -wie immer, mchte ich fast sagen- Donald Trump und dem apokryphen Sexvideo aus Moskau. Natrlich liegt mir fern, Ihnen positive Kritiken unter die Nase zu halten, aber manchmal erspart es einem einfach Arbeit. Neue Ruhr Zeitung Emmerich: Mit seinem neuen Programm Voll Fett begeisterte Jrgen von der Lippe zweieinhalb Stunden das Publikum von der ersten bis zur letzten Minute. Neue Ruhr Zeitung Emmerich: Die besondere Begabung des begnadeten Entertainers zeigt sich bei dem Spiel mit dem Publikum. Hier triumphiert seine groe Begabung zur Mimik und Gestik, vor allem aber sein unverwechselbares Timing auf hchstem NiveauUnd alle sind sich einig: Niemand kann so phnomenal erzhlen wie Jrgen von der Lippe. Rhein-Zeitung Betzdorf: Der TV-Star beherrscht traumhaft sicher die Kunst, Pointen scheinbar beilufig zu setzen und sich ber sich selbst lustig zu machen. Westfalen Post / Westflische Rundschau Hagen: Voll Fett heit es, dieses Programm, mit dem dieser Comedian 1.0, dieser weltbeste Witze- und Geschichtenerzhler auf Tournee ist. Diesmal ein bisschen anders, moderner, mit einem Tablet auf dem Tisch und einer Videowand mitten auf der Bhne. Jrgen v.d.Lippe


Kategorie: Kabarett

Weg von hier Weg von hier - unter diesem Titel schickt Frank-Markus Barwasser sein Alter Ego Erwin Pelzig mit einem neuen Soloprogramm ab 2017 auf Deutschlands Bhnen. Weg von hier sind aber auch die Worte, mit denen viele Fluchten beginnen. Gab es einst die Flucht aus der Aufklrung in die Romantik, ist es heute die Flucht aus der Realitt in eine gefhlte Wirklichkeit, eine Flucht in die Internet-Schutzrume der Gleichdenkenden, eine Flucht vor der Informationsflut in ein tatsachenbefreites Leben. Solche Fluchtwege sind verworren und unbersichtlich. Ob sie in eine neue Romantik fhren, erscheint ziemlich ungewiss. Weil Erwin Pelzig aber ohnehin lieber bleibt als geht, will er zumindest wissen, was hinter diesen Fluchten steckt. Wem ntzen sie und wer sind hier eigentlich die Schleuserbanden? So grbt und grbelt sich Pelzig in Weg von hier durch das Chaos unseres angeblichen Epochenwandels, wie immer begleitet von seinen beiden Freunden Hartmut und Dr. Gbel. Frank-Markus Barwasser steht seit ber 20 Jahren auf Deutschlands Kabarettbhnen. Daneben verfasste er das Theaterstck Alkaid, welches ab 2010 ber zwei Spielzeiten erfolgreich am Mnchner Residenztheater aufgefhrt wurde. 2007 lief der erste Film mit Erwin Pelzig Vorne ist verdammt weit weg in den deutschen Kinos. Von 1998 bis 2015 war er bei ARD und ZDF mit seiner satirischen Talkshow Pelzig hlt sich zu sehen. Gemeinsam mit Urban Priol gab er bis 2013 den Gastgeber in der ZDF-Kabarettsendung Neues aus der Anstalt. Nach Pelzig stellt sich ist Weg von hier Barwassers achtes Kabarett-Solo


Kategorie: Kabarett

Voll Fett Jrgen von der Lippe ber sein neues Programm: Als Formulierungshilfe fr den Einstieg bte sich vielleicht an: Voll Fett nennt der groe alte Mann der Zwerchfellerschtterung sein neuestes Comedyprogramm und dieser Titel ist -wie immer- mehrdeutig, oder polysem, wie ich als Altsprachler sagen wrde. Einerseits knnte es bedeuten: Ich bin viel jnger als ich wiege, oder Jugendslang (Juvenolekt) sein fr richtig toll. Die augenflligste Neuerung ist ein Riesenbildschirm als Bhnenhintergrund, mit dem ich mir einen langgehegten Wunsch erflle: Comedy mit Hilfe von Bildern und kleinen Filmen zu erzeugen, wie ich es 10 Jahre lang bei Geld oder Liebe gemacht habe. Munition dafr liefert mein unerschpfliches Privatarchiv, in wenigen Fllen, wenn es passt, auch mal das, was tglich via WhatsApp ber mich hereinbricht. Auerdem kann man so die Hintergrundstimmung stndig wechseln. Das Programm beginnt mit einem turbulenten Seminar ber Jugendsprache, in das die Zuschauer einbezogen werden, dann werden einige Unterschiede zwischen alt und jung erlutert, ber die sich die meisten bisher nicht im Klaren waren: Fernsehverhalten, was kann man von kleinen Kindern lernen und Sex. Dann erlutere ich, warum die Fotofunktion des Handys fr mich die wichtigste ist, gefolgt von einer ersten Runde wirkmchtigen Bildmaterials. Nach einer virtuosen Instrumentalkurzfassung von When a man loves a woman zeige ich die Untiefen von Paarbeziehungen auf mit Schwerpunkt auf gemeinsamen Schlafzimmern, formal angelehnt an Hegel, nicht an sein Schlafzimmer, sondern seine Dialektik, These, Antithese, Synthese. Wie ich berhaupt -meinem Alter angemessen- in Erinnerungen schwelge, von denen Jean Paul sagt, dass die das einzige Paradies sind, aus dem wir nicht vertrieben werden knnen, blicke ich nun zurck auf die drei schnsten Liebeslieder meiner Karriere, die ich zu einem herzzerreienden Medley verschlankt habe, das die vielen Frauen im Publikum emotional so beutelt, dass ich mich gezwungen sah, anschlieend mit einem ganz kleinen erbaulichen Tierfilm gegenzusteuern. Es folgt ein Vortrag ber die Unterschiede mnnlicher und weiblicher Sichtweisen unter Einbeziehung neuester tierbiologischer Erkenntnisse. Nach einem kleinen Exkurs ber Epikur und seine Ansichten ber das Abwgen zwischen flchtigem Genuss und den Langzeitfolgen findet der Text sein fulminantes Ende in einer durchaus selbstironischen Betrachtung von Sex im Alter. Die erste Hlfte endet mit einer umjubelten Demonstration der deutschen Schlagerinterpreten, die in meiner Kindheitsbiographie in gesundheitlicher und psychischer Hinsicht eine wichtige Rolle gespielt haben. Teil 2 wird eingeleitet vom Altrocker Kalle, der von seinen Erlebnissen beim Fliegen erzhlt. Dann ein kurzer Abriss ber den aktuellen Stand der Wissenschaft in Sachen Alkohol, unter anderem die Tatsache, dass Menschen unter migem Alkoholeinfluss besser Rtsel lsen knnen, was ich einige Damen im Publikum, die vielleicht mal mit einer Karriere als Tagesschausprecherin geliebugelt hatten, mit Hilfe bser Testtexte dokumentieren lasse. Nach Einblicken in meine geplante Doktorarbeit: Populre Trinksprche und Lieder im Wandel der Zeit, folgt ein neues gemeinschaftsfrderndes Trinklied. Es folgt ein Rckblick auf meine wilde Zeit, natrlich nur, um zu erlutern, wie psychosomatische Krankheiten entstehen. Vorher stelle ich noch klar, dass ich nicht, wie oft kolportiert, Hypochonder bin, sondern Nosophobiker. Dann untersttzt mich das Publikum bei einer Mentalimprovisation, deren Schilderung mir meine Bescheidenheit verbietet, weil man dabei nur mit Superlativen arbeiten knnte. Krankheit, bzw. eine leidensreiche Rekonvaleszenzphase ist das nchste Thema, bei der offenbar lebhaft mitgelitten wird, wie die zahlreichen akustischen Reaktionen beweisen. Es folgt eine sehr persnliche Schilderung meiner Kindheit anhand eigenen Fotomaterials. Rudelsingen ist eine zu Recht ungemein beliebte Unternehmung, ich mache das mit Auszgen aus vier meiner populrsten Liedern und darf sagen: Die Begeisterung dafr bersteigt meine khnsten Erwartungen. Mit einer kleinen, aber sehr spektakulren Lesung aus meinem 13. Buch Beim Dehnen singe ich Balladen beschliee ich den offiziellen Teil, natrlich nur, um mit der Einsame, einem Gedicht von Heinz Erhard, fr dass ich eine Musik geschrieben habe, die nach der Mitwirkung meiner ltesten musikalischen Vorbilder schreit, Herbert Grnemeyer, Udo Lindenberg und Peter Maffay, die Menschen vollends von den Sthlen zu holen. Die letzte Zugabe gehrt -wie immer, mchte ich fast sagen- Donald Trump und dem apokryphen Sexvideo aus Moskau. Natrlich liegt mir fern, Ihnen positive Kritiken unter die Nase zu halten, aber manchmal erspart es einem einfach Arbeit. Neue Ruhr Zeitung Emmerich: Mit seinem neuen Programm Voll Fett begeisterte Jrgen von der Lippe zweieinhalb Stunden das Publikum von der ersten bis zur letzten Minute. Neue Ruhr Zeitung Emmerich: Die besondere Begabung des begnadeten Entertainers zeigt sich bei dem Spiel mit dem Publikum. Hier triumphiert seine groe Begabung zur Mimik und Gestik, vor allem aber sein unverwechselbares Timing auf hchstem NiveauUnd alle sind sich einig: Niemand kann so phnomenal erzhlen wie Jrgen von der Lippe. Rhein-Zeitung Betzdorf: Der TV-Star beherrscht traumhaft sicher die Kunst, Pointen scheinbar beilufig zu setzen und sich ber sich selbst lustig zu machen. Westfalen Post / Westflische Rundschau Hagen: Voll Fett heit es, dieses Programm, mit dem dieser Comedian 1.0, dieser weltbeste Witze- und Geschichtenerzhler auf Tournee ist. Diesmal ein bisschen anders, moderner, mit einem Tablet auf dem Tisch und einer Videowand mitten auf der Bhne. Jrgen v.d.Lippe


Kategorie: Kabarett

Voll Fett Jrgen von der Lippe ber sein neues Programm: Als Formulierungshilfe fr den Einstieg bte sich vielleicht an: Voll Fett nennt der groe alte Mann der Zwerchfellerschtterung sein neuestes Comedyprogramm und dieser Titel ist -wie immer- mehrdeutig, oder polysem, wie ich als Altsprachler sagen wrde. Einerseits knnte es bedeuten: Ich bin viel jnger als ich wiege, oder Jugendslang (Juvenolekt) sein fr richtig toll. Die augenflligste Neuerung ist ein Riesenbildschirm als Bhnenhintergrund, mit dem ich mir einen langgehegten Wunsch erflle: Comedy mit Hilfe von Bildern und kleinen Filmen zu erzeugen, wie ich es 10 Jahre lang bei Geld oder Liebe gemacht habe. Munition dafr liefert mein unerschpfliches Privatarchiv, in wenigen Fllen, wenn es passt, auch mal das, was tglich via WhatsApp ber mich hereinbricht. Auerdem kann man so die Hintergrundstimmung stndig wechseln. Das Programm beginnt mit einem turbulenten Seminar ber Jugendsprache, in das die Zuschauer einbezogen werden, dann werden einige Unterschiede zwischen alt und jung erlutert, ber die sich die meisten bisher nicht im Klaren waren: Fernsehverhalten, was kann man von kleinen Kindern lernen und Sex. Dann erlutere ich, warum die Fotofunktion des Handys fr mich die wichtigste ist, gefolgt von einer ersten Runde wirkmchtigen Bildmaterials. Nach einer virtuosen Instrumentalkurzfassung von When a man loves a woman zeige ich die Untiefen von Paarbeziehungen auf mit Schwerpunkt auf gemeinsamen Schlafzimmern, formal angelehnt an Hegel, nicht an sein Schlafzimmer, sondern seine Dialektik, These, Antithese, Synthese. Wie ich berhaupt -meinem Alter angemessen- in Erinnerungen schwelge, von denen Jean Paul sagt, dass die das einzige Paradies sind, aus dem wir nicht vertrieben werden knnen, blicke ich nun zurck auf die drei schnsten Liebeslieder meiner Karriere, die ich zu einem herzzerreienden Medley verschlankt habe, das die vielen Frauen im Publikum emotional so beutelt, dass ich mich gezwungen sah, anschlieend mit einem ganz kleinen erbaulichen Tierfilm gegenzusteuern. Es folgt ein Vortrag ber die Unterschiede mnnlicher und weiblicher Sichtweisen unter Einbeziehung neuester tierbiologischer Erkenntnisse. Nach einem kleinen Exkurs ber Epikur und seine Ansichten ber das Abwgen zwischen flchtigem Genuss und den Langzeitfolgen findet der Text sein fulminantes Ende in einer durchaus selbstironischen Betrachtung von Sex im Alter. Die erste Hlfte endet mit einer umjubelten Demonstration der deutschen Schlagerinterpreten, die in meiner Kindheitsbiographie in gesundheitlicher und psychischer Hinsicht eine wichtige Rolle gespielt haben. Teil 2 wird eingeleitet vom Altrocker Kalle, der von seinen Erlebnissen beim Fliegen erzhlt. Dann ein kurzer Abriss ber den aktuellen Stand der Wissenschaft in Sachen Alkohol, unter anderem die Tatsache, dass Menschen unter migem Alkoholeinfluss besser Rtsel lsen knnen, was ich einige Damen im Publikum, die vielleicht mal mit einer Karriere als Tagesschausprecherin geliebugelt hatten, mit Hilfe bser Testtexte dokumentieren lasse. Nach Einblicken in meine geplante Doktorarbeit: Populre Trinksprche und Lieder im Wandel der Zeit, folgt ein neues gemeinschaftsfrderndes Trinklied. Es folgt ein Rckblick auf meine wilde Zeit, natrlich nur, um zu erlutern, wie psychosomatische Krankheiten entstehen. Vorher stelle ich noch klar, dass ich nicht, wie oft kolportiert, Hypochonder bin, sondern Nosophobiker. Dann untersttzt mich das Publikum bei einer Mentalimprovisation, deren Schilderung mir meine Bescheidenheit verbietet, weil man dabei nur mit Superlativen arbeiten knnte. Krankheit, bzw. eine leidensreiche Rekonvaleszenzphase ist das nchste Thema, bei der offenbar lebhaft mitgelitten wird, wie die zahlreichen akustischen Reaktionen beweisen. Es folgt eine sehr persnliche Schilderung meiner Kindheit anhand eigenen Fotomaterials. Rudelsingen ist eine zu Recht ungemein beliebte Unternehmung, ich mache das mit Auszgen aus vier meiner populrsten Liedern und darf sagen: Die Begeisterung dafr bersteigt meine khnsten Erwartungen. Mit einer kleinen, aber sehr spektakulren Lesung aus meinem 13. Buch Beim Dehnen singe ich Balladen beschliee ich den offiziellen Teil, natrlich nur, um mit der Einsame, einem Gedicht von Heinz Erhard, fr dass ich eine Musik geschrieben habe, die nach der Mitwirkung meiner ltesten musikalischen Vorbilder schreit, Herbert Grnemeyer, Udo Lindenberg und Peter Maffay, die Menschen vollends von den Sthlen zu holen. Die letzte Zugabe gehrt -wie immer, mchte ich fast sagen- Donald Trump und dem apokryphen Sexvideo aus Moskau. Natrlich liegt mir fern, Ihnen positive Kritiken unter die Nase zu halten, aber manchmal erspart es einem einfach Arbeit. Neue Ruhr Zeitung Emmerich: Mit seinem neuen Programm Voll Fett begeisterte Jrgen von der Lippe zweieinhalb Stunden das Publikum von der ersten bis zur letzten Minute. Neue Ruhr Zeitung Emmerich: Die besondere Begabung des begnadeten Entertainers zeigt sich bei dem Spiel mit dem Publikum. Hier triumphiert seine groe Begabung zur Mimik und Gestik, vor allem aber sein unverwechselbares Timing auf hchstem NiveauUnd alle sind sich einig: Niemand kann so phnomenal erzhlen wie Jrgen von der Lippe. Rhein-Zeitung Betzdorf: Der TV-Star beherrscht traumhaft sicher die Kunst, Pointen scheinbar beilufig zu setzen und sich ber sich selbst lustig zu machen. Westfalen Post / Westflische Rundschau Hagen: Voll Fett heit es, dieses Programm, mit dem dieser Comedian 1.0, dieser weltbeste Witze- und Geschichtenerzhler auf Tournee ist. Diesmal ein bisschen anders, moderner, mit einem Tablet auf dem Tisch und einer Videowand mitten auf der Bhne. Jrgen v.d.Lippe


Kategorie: Kabarett

Voll Fett Jrgen von der Lippe ber sein neues Programm: Als Formulierungshilfe fr den Einstieg bte sich vielleicht an: Voll Fett nennt der groe alte Mann der Zwerchfellerschtterung sein neuestes Comedyprogramm und dieser Titel ist -wie immer- mehrdeutig, oder polysem, wie ich als Altsprachler sagen wrde. Einerseits knnte es bedeuten: Ich bin viel jnger als ich wiege, oder Jugendslang (Juvenolekt) sein fr richtig toll. Die augenflligste Neuerung ist ein Riesenbildschirm als Bhnenhintergrund, mit dem ich mir einen langgehegten Wunsch erflle: Comedy mit Hilfe von Bildern und kleinen Filmen zu erzeugen, wie ich es 10 Jahre lang bei Geld oder Liebe gemacht habe. Munition dafr liefert mein unerschpfliches Privatarchiv, in wenigen Fllen, wenn es passt, auch mal das, was tglich via WhatsApp ber mich hereinbricht. Auerdem kann man so die Hintergrundstimmung stndig wechseln. Das Programm beginnt mit einem turbulenten Seminar ber Jugendsprache, in das die Zuschauer einbezogen werden, dann werden einige Unterschiede zwischen alt und jung erlutert, ber die sich die meisten bisher nicht im Klaren waren: Fernsehverhalten, was kann man von kleinen Kindern lernen und Sex. Dann erlutere ich, warum die Fotofunktion des Handys fr mich die wichtigste ist, gefolgt von einer ersten Runde wirkmchtigen Bildmaterials. Nach einer virtuosen Instrumentalkurzfassung von When a man loves a woman zeige ich die Untiefen von Paarbeziehungen auf mit Schwerpunkt auf gemeinsamen Schlafzimmern, formal angelehnt an Hegel, nicht an sein Schlafzimmer, sondern seine Dialektik, These, Antithese, Synthese. Wie ich berhaupt -meinem Alter angemessen- in Erinnerungen schwelge, von denen Jean Paul sagt, dass die das einzige Paradies sind, aus dem wir nicht vertrieben werden knnen, blicke ich nun zurck auf die drei schnsten Liebeslieder meiner Karriere, die ich zu einem herzzerreienden Medley verschlankt habe, das die vielen Frauen im Publikum emotional so beutelt, dass ich mich gezwungen sah, anschlieend mit einem ganz kleinen erbaulichen Tierfilm gegenzusteuern. Es folgt ein Vortrag ber die Unterschiede mnnlicher und weiblicher Sichtweisen unter Einbeziehung neuester tierbiologischer Erkenntnisse. Nach einem kleinen Exkurs ber Epikur und seine Ansichten ber das Abwgen zwischen flchtigem Genuss und den Langzeitfolgen findet der Text sein fulminantes Ende in einer durchaus selbstironischen Betrachtung von Sex im Alter. Die erste Hlfte endet mit einer umjubelten Demonstration der deutschen Schlagerinterpreten, die in meiner Kindheitsbiographie in gesundheitlicher und psychischer Hinsicht eine wichtige Rolle gespielt haben. Teil 2 wird eingeleitet vom Altrocker Kalle, der von seinen Erlebnissen beim Fliegen erzhlt. Dann ein kurzer Abriss ber den aktuellen Stand der Wissenschaft in Sachen Alkohol, unter anderem die Tatsache, dass Menschen unter migem Alkoholeinfluss besser Rtsel lsen knnen, was ich einige Damen im Publikum, die vielleicht mal mit einer Karriere als Tagesschausprecherin geliebugelt hatten, mit Hilfe bser Testtexte dokumentieren lasse. Nach Einblicken in meine geplante Doktorarbeit: Populre Trinksprche und Lieder im Wandel der Zeit, folgt ein neues gemeinschaftsfrderndes Trinklied. Es folgt ein Rckblick auf meine wilde Zeit, natrlich nur, um zu erlutern, wie psychosomatische Krankheiten entstehen. Vorher stelle ich noch klar, dass ich nicht, wie oft kolportiert, Hypochonder bin, sondern Nosophobiker. Dann untersttzt mich das Publikum bei einer Mentalimprovisation, deren Schilderung mir meine Bescheidenheit verbietet, weil man dabei nur mit Superlativen arbeiten knnte. Krankheit, bzw. eine leidensreiche Rekonvaleszenzphase ist das nchste Thema, bei der offenbar lebhaft mitgelitten wird, wie die zahlreichen akustischen Reaktionen beweisen. Es folgt eine sehr persnliche Schilderung meiner Kindheit anhand eigenen Fotomaterials. Rudelsingen ist eine zu Recht ungemein beliebte Unternehmung, ich mache das mit Auszgen aus vier meiner populrsten Liedern und darf sagen: Die Begeisterung dafr bersteigt meine khnsten Erwartungen. Mit einer kleinen, aber sehr spektakulren Lesung aus meinem 13. Buch Beim Dehnen singe ich Balladen beschliee ich den offiziellen Teil, natrlich nur, um mit der Einsame, einem Gedicht von Heinz Erhard, fr dass ich eine Musik geschrieben habe, die nach der Mitwirkung meiner ltesten musikalischen Vorbilder schreit, Herbert Grnemeyer, Udo Lindenberg und Peter Maffay, die Menschen vollends von den Sthlen zu holen. Die letzte Zugabe gehrt -wie immer, mchte ich fast sagen- Donald Trump und dem apokryphen Sexvideo aus Moskau. Natrlich liegt mir fern, Ihnen positive Kritiken unter die Nase zu halten, aber manchmal erspart es einem einfach Arbeit. Neue Ruhr Zeitung Emmerich: Mit seinem neuen Programm Voll Fett begeisterte Jrgen von der Lippe zweieinhalb Stunden das Publikum von der ersten bis zur letzten Minute. Neue Ruhr Zeitung Emmerich: Die besondere Begabung des begnadeten Entertainers zeigt sich bei dem Spiel mit dem Publikum. Hier triumphiert seine groe Begabung zur Mimik und Gestik, vor allem aber sein unverwechselbares Timing auf hchstem NiveauUnd alle sind sich einig: Niemand kann so phnomenal erzhlen wie Jrgen von der Lippe. Rhein-Zeitung Betzdorf: Der TV-Star beherrscht traumhaft sicher die Kunst, Pointen scheinbar beilufig zu setzen und sich ber sich selbst lustig zu machen. Westfalen Post / Westflische Rundschau Hagen: Voll Fett heit es, dieses Programm, mit dem dieser Comedian 1.0, dieser weltbeste Witze- und Geschichtenerzhler auf Tournee ist. Diesmal ein bisschen anders, moderner, mit einem Tablet auf dem Tisch und einer Videowand mitten auf der Bhne. Jrgen v.d.Lippe


Kategorie: Kabarett

Voll Fett Jrgen von der Lippe ber sein neues Programm: Als Formulierungshilfe fr den Einstieg bte sich vielleicht an: Voll Fett nennt der groe alte Mann der Zwerchfellerschtterung sein neuestes Comedyprogramm und dieser Titel ist -wie immer- mehrdeutig, oder polysem, wie ich als Altsprachler sagen wrde. Einerseits knnte es bedeuten: Ich bin viel jnger als ich wiege, oder Jugendslang (Juvenolekt) sein fr richtig toll. Die augenflligste Neuerung ist ein Riesenbildschirm als Bhnenhintergrund, mit dem ich mir einen langgehegten Wunsch erflle: Comedy mit Hilfe von Bildern und kleinen Filmen zu erzeugen, wie ich es 10 Jahre lang bei Geld oder Liebe gemacht habe. Munition dafr liefert mein unerschpfliches Privatarchiv, in wenigen Fllen, wenn es passt, auch mal das, was tglich via WhatsApp ber mich hereinbricht. Auerdem kann man so die Hintergrundstimmung stndig wechseln. Das Programm beginnt mit einem turbulenten Seminar ber Jugendsprache, in das die Zuschauer einbezogen werden, dann werden einige Unterschiede zwischen alt und jung erlutert, ber die sich die meisten bisher nicht im Klaren waren: Fernsehverhalten, was kann man von kleinen Kindern lernen und Sex. Dann erlutere ich, warum die Fotofunktion des Handys fr mich die wichtigste ist, gefolgt von einer ersten Runde wirkmchtigen Bildmaterials. Nach einer virtuosen Instrumentalkurzfassung von When a man loves a woman zeige ich die Untiefen von Paarbeziehungen auf mit Schwerpunkt auf gemeinsamen Schlafzimmern, formal angelehnt an Hegel, nicht an sein Schlafzimmer, sondern seine Dialektik, These, Antithese, Synthese. Wie ich berhaupt -meinem Alter angemessen- in Erinnerungen schwelge, von denen Jean Paul sagt, dass die das einzige Paradies sind, aus dem wir nicht vertrieben werden knnen, blicke ich nun zurck auf die drei schnsten Liebeslieder meiner Karriere, die ich zu einem herzzerreienden Medley verschlankt habe, das die vielen Frauen im Publikum emotional so beutelt, dass ich mich gezwungen sah, anschlieend mit einem ganz kleinen erbaulichen Tierfilm gegenzusteuern. Es folgt ein Vortrag ber die Unterschiede mnnlicher und weiblicher Sichtweisen unter Einbeziehung neuester tierbiologischer Erkenntnisse. Nach einem kleinen Exkurs ber Epikur und seine Ansichten ber das Abwgen zwischen flchtigem Genuss und den Langzeitfolgen findet der Text sein fulminantes Ende in einer durchaus selbstironischen Betrachtung von Sex im Alter. Die erste Hlfte endet mit einer umjubelten Demonstration der deutschen Schlagerinterpreten, die in meiner Kindheitsbiographie in gesundheitlicher und psychischer Hinsicht eine wichtige Rolle gespielt haben. Teil 2 wird eingeleitet vom Altrocker Kalle, der von seinen Erlebnissen beim Fliegen erzhlt. Dann ein kurzer Abriss ber den aktuellen Stand der Wissenschaft in Sachen Alkohol, unter anderem die Tatsache, dass Menschen unter migem Alkoholeinfluss besser Rtsel lsen knnen, was ich einige Damen im Publikum, die vielleicht mal mit einer Karriere als Tagesschausprecherin geliebugelt hatten, mit Hilfe bser Testtexte dokumentieren lasse. Nach Einblicken in meine geplante Doktorarbeit: Populre Trinksprche und Lieder im Wandel der Zeit, folgt ein neues gemeinschaftsfrderndes Trinklied. Es folgt ein Rckblick auf meine wilde Zeit, natrlich nur, um zu erlutern, wie psychosomatische Krankheiten entstehen. Vorher stelle ich noch klar, dass ich nicht, wie oft kolportiert, Hypochonder bin, sondern Nosophobiker. Dann untersttzt mich das Publikum bei einer Mentalimprovisation, deren Schilderung mir meine Bescheidenheit verbietet, weil man dabei nur mit Superlativen arbeiten knnte. Krankheit, bzw. eine leidensreiche Rekonvaleszenzphase ist das nchste Thema, bei der offenbar lebhaft mitgelitten wird, wie die zahlreichen akustischen Reaktionen beweisen. Es folgt eine sehr persnliche Schilderung meiner Kindheit anhand eigenen Fotomaterials. Rudelsingen ist eine zu Recht ungemein beliebte Unternehmung, ich mache das mit Auszgen aus vier meiner populrsten Liedern und darf sagen: Die Begeisterung dafr bersteigt meine khnsten Erwartungen. Mit einer kleinen, aber sehr spektakulren Lesung aus meinem 13. Buch Beim Dehnen singe ich Balladen beschliee ich den offiziellen Teil, natrlich nur, um mit der Einsame, einem Gedicht von Heinz Erhard, fr dass ich eine Musik geschrieben habe, die nach der Mitwirkung meiner ltesten musikalischen Vorbilder schreit, Herbert Grnemeyer, Udo Lindenberg und Peter Maffay, die Menschen vollends von den Sthlen zu holen. Die letzte Zugabe gehrt -wie immer, mchte ich fast sagen- Donald Trump und dem apokryphen Sexvideo aus Moskau. Natrlich liegt mir fern, Ihnen positive Kritiken unter die Nase zu halten, aber manchmal erspart es einem einfach Arbeit. Neue Ruhr Zeitung Emmerich: Mit seinem neuen Programm Voll Fett begeisterte Jrgen von der Lippe zweieinhalb Stunden das Publikum von der ersten bis zur letzten Minute. Neue Ruhr Zeitung Emmerich: Die besondere Begabung des begnadeten Entertainers zeigt sich bei dem Spiel mit dem Publikum. Hier triumphiert seine groe Begabung zur Mimik und Gestik, vor allem aber sein unverwechselbares Timing auf hchstem NiveauUnd alle sind sich einig: Niemand kann so phnomenal erzhlen wie Jrgen von der Lippe. Rhein-Zeitung Betzdorf: Der TV-Star beherrscht traumhaft sicher die Kunst, Pointen scheinbar beilufig zu setzen und sich ber sich selbst lustig zu machen. Westfalen Post / Westflische Rundschau Hagen: Voll Fett heit es, dieses Programm, mit dem dieser Comedian 1.0, dieser weltbeste Witze- und Geschichtenerzhler auf Tournee ist. Diesmal ein bisschen anders, moderner, mit einem Tablet auf dem Tisch und einer Videowand mitten auf der Bhne. Jrgen v.d.Lippe


Kategorie: Kabarett

Voll Fett Jrgen von der Lippe ber sein neues Programm: Als Formulierungshilfe fr den Einstieg bte sich vielleicht an: Voll Fett nennt der groe alte Mann der Zwerchfellerschtterung sein neuestes Comedyprogramm und dieser Titel ist -wie immer- mehrdeutig, oder polysem, wie ich als Altsprachler sagen wrde. Einerseits knnte es bedeuten: Ich bin viel jnger als ich wiege, oder Jugendslang (Juvenolekt) sein fr richtig toll. Die augenflligste Neuerung ist ein Riesenbildschirm als Bhnenhintergrund, mit dem ich mir einen langgehegten Wunsch erflle: Comedy mit Hilfe von Bildern und kleinen Filmen zu erzeugen, wie ich es 10 Jahre lang bei Geld oder Liebe gemacht habe. Munition dafr liefert mein unerschpfliches Privatarchiv, in wenigen Fllen, wenn es passt, auch mal das, was tglich via WhatsApp ber mich hereinbricht. Auerdem kann man so die Hintergrundstimmung stndig wechseln. Das Programm beginnt mit einem turbulenten Seminar ber Jugendsprache, in das die Zuschauer einbezogen werden, dann werden einige Unterschiede zwischen alt und jung erlutert, ber die sich die meisten bisher nicht im Klaren waren: Fernsehverhalten, was kann man von kleinen Kindern lernen und Sex. Dann erlutere ich, warum die Fotofunktion des Handys fr mich die wichtigste ist, gefolgt von einer ersten Runde wirkmchtigen Bildmaterials. Nach einer virtuosen Instrumentalkurzfassung von When a man loves a woman zeige ich die Untiefen von Paarbeziehungen auf mit Schwerpunkt auf gemeinsamen Schlafzimmern, formal angelehnt an Hegel, nicht an sein Schlafzimmer, sondern seine Dialektik, These, Antithese, Synthese. Wie ich berhaupt -meinem Alter angemessen- in Erinnerungen schwelge, von denen Jean Paul sagt, dass die das einzige Paradies sind, aus dem wir nicht vertrieben werden knnen, blicke ich nun zurck auf die drei schnsten Liebeslieder meiner Karriere, die ich zu einem herzzerreienden Medley verschlankt habe, das die vielen Frauen im Publikum emotional so beutelt, dass ich mich gezwungen sah, anschlieend mit einem ganz kleinen erbaulichen Tierfilm gegenzusteuern. Es folgt ein Vortrag ber die Unterschiede mnnlicher und weiblicher Sichtweisen unter Einbeziehung neuester tierbiologischer Erkenntnisse. Nach einem kleinen Exkurs ber Epikur und seine Ansichten ber das Abwgen zwischen flchtigem Genuss und den Langzeitfolgen findet der Text sein fulminantes Ende in einer durchaus selbstironischen Betrachtung von Sex im Alter. Die erste Hlfte endet mit einer umjubelten Demonstration der deutschen Schlagerinterpreten, die in meiner Kindheitsbiographie in gesundheitlicher und psychischer Hinsicht eine wichtige Rolle gespielt haben. Teil 2 wird eingeleitet vom Altrocker Kalle, der von seinen Erlebnissen beim Fliegen erzhlt. Dann ein kurzer Abriss ber den aktuellen Stand der Wissenschaft in Sachen Alkohol, unter anderem die Tatsache, dass Menschen unter migem Alkoholeinfluss besser Rtsel lsen knnen, was ich einige Damen im Publikum, die vielleicht mal mit einer Karriere als Tagesschausprecherin geliebugelt hatten, mit Hilfe bser Testtexte dokumentieren lasse. Nach Einblicken in meine geplante Doktorarbeit: Populre Trinksprche und Lieder im Wandel der Zeit, folgt ein neues gemeinschaftsfrderndes Trinklied. Es folgt ein Rckblick auf meine wilde Zeit, natrlich nur, um zu erlutern, wie psychosomatische Krankheiten entstehen. Vorher stelle ich noch klar, dass ich nicht, wie oft kolportiert, Hypochonder bin, sondern Nosophobiker. Dann untersttzt mich das Publikum bei einer Mentalimprovisation, deren Schilderung mir meine Bescheidenheit verbietet, weil man dabei nur mit Superlativen arbeiten knnte. Krankheit, bzw. eine leidensreiche Rekonvaleszenzphase ist das nchste Thema, bei der offenbar lebhaft mitgelitten wird, wie die zahlreichen akustischen Reaktionen beweisen. Es folgt eine sehr persnliche Schilderung meiner Kindheit anhand eigenen Fotomaterials. Rudelsingen ist eine zu Recht ungemein beliebte Unternehmung, ich mache das mit Auszgen aus vier meiner populrsten Liedern und darf sagen: Die Begeisterung dafr bersteigt meine khnsten Erwartungen. Mit einer kleinen, aber sehr spektakulren Lesung aus meinem 13. Buch Beim Dehnen singe ich Balladen beschliee ich den offiziellen Teil, natrlich nur, um mit der Einsame, einem Gedicht von Heinz Erhard, fr dass ich eine Musik geschrieben habe, die nach der Mitwirkung meiner ltesten musikalischen Vorbilder schreit, Herbert Grnemeyer, Udo Lindenberg und Peter Maffay, die Menschen vollends von den Sthlen zu holen. Die letzte Zugabe gehrt -wie immer, mchte ich fast sagen- Donald Trump und dem apokryphen Sexvideo aus Moskau. Natrlich liegt mir fern, Ihnen positive Kritiken unter die Nase zu halten, aber manchmal erspart es einem einfach Arbeit. Neue Ruhr Zeitung Emmerich: Mit seinem neuen Programm Voll Fett begeisterte Jrgen von der Lippe zweieinhalb Stunden das Publikum von der ersten bis zur letzten Minute. Neue Ruhr Zeitung Emmerich: Die besondere Begabung des begnadeten Entertainers zeigt sich bei dem Spiel mit dem Publikum. Hier triumphiert seine groe Begabung zur Mimik und Gestik, vor allem aber sein unverwechselbares Timing auf hchstem NiveauUnd alle sind sich einig: Niemand kann so phnomenal erzhlen wie Jrgen von der Lippe. Rhein-Zeitung Betzdorf: Der TV-Star beherrscht traumhaft sicher die Kunst, Pointen scheinbar beilufig zu setzen und sich ber sich selbst lustig zu machen. Westfalen Post / Westflische Rundschau Hagen: Voll Fett heit es, dieses Programm, mit dem dieser Comedian 1.0, dieser weltbeste Witze- und Geschichtenerzhler auf Tournee ist. Diesmal ein bisschen anders, moderner, mit einem Tablet auf dem Tisch und einer Videowand mitten auf der Bhne. Jrgen v.d.Lippe


Kategorie: Kabarett


Änderungen vorbehalten! - Angaben ohne Gewähr! - Stand:01.11.19
© Fotos der Vorstellungen: [+][-]
MATHIAS RICHLING #2019(Rafael Kroetz/Rafael Kroetz) Lust(Mario Andreya/Mario Andreya) Meschugge(Oliver Haas/Oliver Haas) DIE Kabarett-Mix-Show (04.11.2019)(PROMO/PROMO) Flieg Fisch, lies und gesunde! oder: Glck, wo ist Dein Stachel?!(Dominic Reichenbach/Dominic Reichenbach) Mensch bleiben (Neues Programm)(PROMO/PROMO) Frher war ich lter(kike-photography.com/kike-photography.com) Zeitlos(Exitussi/Exitussi) World of Lehrkraft - Ein Trauma geht in Erfllung(hb management/hb management) LIVE 2019(Gregor_Wiebe/Gregor_Wiebe) Kein zurck!(Ilona Klimek/Ilona Klimek) Nicht direkt perfekt(pickfotografie.de/pickfotografie.de) Voll Fett(Andre Kowalski/Andre Kowalski) Alles in bester Verfassung?(PROMO/PROMO) Weg von hier(vollmond-konzertfotografie/vollmond-konzertfotografie)

...nach oben - ...Seite zurück - ...zur Startseite