www.berlinchecker.de



UNI.T Theatersaal der UdK

Fasanenstr. 1B - 10623 Berlin(Charlottenburg)

Tel. (030) 3185 2374 (AB)

udkkasse@udk-berlin.de / www.udk-berlin.de

Januar / Februar / März / April / Mai / Juni / Juli / August / September / Oktober / November / Dezember

Info´s zu den Stücken über nebenstehendes Symbol

www.ticketonline.de

Tickets für die UdK -hier- Ticket

Generic 300x250 - LDC Berlin



Spielplan für Mai 2018

Musikalische Leitung: Hans-Jörn Brandenburg Co-Regie: Ulrike Jackwerth Kostüme: Sabine Böing Bühne: Rhys Martin, Jakob Niedermeier SIE HABEN SICH ETWAS ERWARTET. SIE HABEN SICH VIELLEICHT ETWAS ANDERES ERWARTET SIE HABEN SICH EINE ANDERE WELT ERWARTET... JEDENFALLS HABEN SIE SICH ETWAS ERWARTET ALLENFALLS HABEN SIE SICH DAS ERWARTET, WAS SIE HIER HÖREN ABER AUCH IN DIESEM FALL HABEN SIE SICH ETWAS ANDERES ERWARTET. (Nach Peter Handke: PUBLIKUMSBESCHIMPFUNG) Was ist eine Show? Die Studierenden des zweiten Jahrgangs Musical/Show der UdK Berlin spielen Theater über Theater – mit Schauspiel, Tanz und Gesang. Zur Aufführung kommt ein Musiktheaterstück, das ein Netz aus unterschiedlichen Texten und Aufführungstraditionen webt und sich dabei spielerisch selbst hinterfragt. WENN JA WIE VIELE lässt diverse Ikonen, Texte, Musiken und Zeitebenen miteinander sprechen. Altes trifft auf Neues, bekanntes Repertoire – von Peter Handke über Nina Simone, Dracula und The Drowsy Chaperone – trifft auf ungewöhnliche Interpretationen. Ein dynamisches Ineinanderfließen von Szenen, Geschichten, Songs und Choreografien bestimmt die Collage. So entspinnt sich ein kontinuierlicher Dialog zwischen Texten, Songs, Bühne, Backstage und filmischer Überblendung, zwischen Schauspielern, ihren Rollen und den privaten Figuren dahinter. Mit Studierenden des 2. Jahrgangs Musical/Show der Universität der Künste Berlin: Florentine Beyer, Tristan Giovanoli, Florian Heinke, Ngako Keuni, Johannes Krimmel, Nicola Kripylo, Karim Plett, Denis Riffel, Timo Stacey


Kategorie: Musical

Musikalische Leitung: Hans-Jörn Brandenburg Co-Regie: Ulrike Jackwerth Kostüme: Sabine Böing Bühne: Rhys Martin, Jakob Niedermeier SIE HABEN SICH ETWAS ERWARTET. SIE HABEN SICH VIELLEICHT ETWAS ANDERES ERWARTET SIE HABEN SICH EINE ANDERE WELT ERWARTET... JEDENFALLS HABEN SIE SICH ETWAS ERWARTET ALLENFALLS HABEN SIE SICH DAS ERWARTET, WAS SIE HIER HÖREN ABER AUCH IN DIESEM FALL HABEN SIE SICH ETWAS ANDERES ERWARTET. (Nach Peter Handke: PUBLIKUMSBESCHIMPFUNG) Was ist eine Show? Die Studierenden des zweiten Jahrgangs Musical/Show der UdK Berlin spielen Theater über Theater – mit Schauspiel, Tanz und Gesang. Zur Aufführung kommt ein Musiktheaterstück, das ein Netz aus unterschiedlichen Texten und Aufführungstraditionen webt und sich dabei spielerisch selbst hinterfragt. WENN JA WIE VIELE lässt diverse Ikonen, Texte, Musiken und Zeitebenen miteinander sprechen. Altes trifft auf Neues, bekanntes Repertoire – von Peter Handke über Nina Simone, Dracula und The Drowsy Chaperone – trifft auf ungewöhnliche Interpretationen. Ein dynamisches Ineinanderfließen von Szenen, Geschichten, Songs und Choreografien bestimmt die Collage. So entspinnt sich ein kontinuierlicher Dialog zwischen Texten, Songs, Bühne, Backstage und filmischer Überblendung, zwischen Schauspielern, ihren Rollen und den privaten Figuren dahinter. Mit Studierenden des 2. Jahrgangs Musical/Show der Universität der Künste Berlin: Florentine Beyer, Tristan Giovanoli, Florian Heinke, Ngako Keuni, Johannes Krimmel, Nicola Kripylo, Karim Plett, Denis Riffel, Timo Stacey


Kategorie: Musical

Musikalische Leitung: Hans-Jörn Brandenburg Co-Regie: Ulrike Jackwerth Kostüme: Sabine Böing Bühne: Rhys Martin, Jakob Niedermeier SIE HABEN SICH ETWAS ERWARTET. SIE HABEN SICH VIELLEICHT ETWAS ANDERES ERWARTET SIE HABEN SICH EINE ANDERE WELT ERWARTET... JEDENFALLS HABEN SIE SICH ETWAS ERWARTET ALLENFALLS HABEN SIE SICH DAS ERWARTET, WAS SIE HIER HÖREN ABER AUCH IN DIESEM FALL HABEN SIE SICH ETWAS ANDERES ERWARTET. (Nach Peter Handke: PUBLIKUMSBESCHIMPFUNG) Was ist eine Show? Die Studierenden des zweiten Jahrgangs Musical/Show der UdK Berlin spielen Theater über Theater – mit Schauspiel, Tanz und Gesang. Zur Aufführung kommt ein Musiktheaterstück, das ein Netz aus unterschiedlichen Texten und Aufführungstraditionen webt und sich dabei spielerisch selbst hinterfragt. WENN JA WIE VIELE lässt diverse Ikonen, Texte, Musiken und Zeitebenen miteinander sprechen. Altes trifft auf Neues, bekanntes Repertoire – von Peter Handke über Nina Simone, Dracula und The Drowsy Chaperone – trifft auf ungewöhnliche Interpretationen. Ein dynamisches Ineinanderfließen von Szenen, Geschichten, Songs und Choreografien bestimmt die Collage. So entspinnt sich ein kontinuierlicher Dialog zwischen Texten, Songs, Bühne, Backstage und filmischer Überblendung, zwischen Schauspielern, ihren Rollen und den privaten Figuren dahinter. Mit Studierenden des 2. Jahrgangs Musical/Show der Universität der Künste Berlin: Florentine Beyer, Tristan Giovanoli, Florian Heinke, Ngako Keuni, Johannes Krimmel, Nicola Kripylo, Karim Plett, Denis Riffel, Timo Stacey


Kategorie: Musical

Musikalische Leitung: Hans-Jörn Brandenburg Co-Regie: Ulrike Jackwerth Kostüme: Sabine Böing Bühne: Rhys Martin, Jakob Niedermeier SIE HABEN SICH ETWAS ERWARTET. SIE HABEN SICH VIELLEICHT ETWAS ANDERES ERWARTET SIE HABEN SICH EINE ANDERE WELT ERWARTET... JEDENFALLS HABEN SIE SICH ETWAS ERWARTET ALLENFALLS HABEN SIE SICH DAS ERWARTET, WAS SIE HIER HÖREN ABER AUCH IN DIESEM FALL HABEN SIE SICH ETWAS ANDERES ERWARTET. (Nach Peter Handke: PUBLIKUMSBESCHIMPFUNG) Was ist eine Show? Die Studierenden des zweiten Jahrgangs Musical/Show der UdK Berlin spielen Theater über Theater – mit Schauspiel, Tanz und Gesang. Zur Aufführung kommt ein Musiktheaterstück, das ein Netz aus unterschiedlichen Texten und Aufführungstraditionen webt und sich dabei spielerisch selbst hinterfragt. WENN JA WIE VIELE lässt diverse Ikonen, Texte, Musiken und Zeitebenen miteinander sprechen. Altes trifft auf Neues, bekanntes Repertoire – von Peter Handke über Nina Simone, Dracula und The Drowsy Chaperone – trifft auf ungewöhnliche Interpretationen. Ein dynamisches Ineinanderfließen von Szenen, Geschichten, Songs und Choreografien bestimmt die Collage. So entspinnt sich ein kontinuierlicher Dialog zwischen Texten, Songs, Bühne, Backstage und filmischer Überblendung, zwischen Schauspielern, ihren Rollen und den privaten Figuren dahinter. Mit Studierenden des 2. Jahrgangs Musical/Show der Universität der Künste Berlin: Florentine Beyer, Tristan Giovanoli, Florian Heinke, Ngako Keuni, Johannes Krimmel, Nicola Kripylo, Karim Plett, Denis Riffel, Timo Stacey


Kategorie: Musical

Musikalische Leitung: Hans-Jörn Brandenburg Co-Regie: Ulrike Jackwerth Kostüme: Sabine Böing Bühne: Rhys Martin, Jakob Niedermeier SIE HABEN SICH ETWAS ERWARTET. SIE HABEN SICH VIELLEICHT ETWAS ANDERES ERWARTET SIE HABEN SICH EINE ANDERE WELT ERWARTET... JEDENFALLS HABEN SIE SICH ETWAS ERWARTET ALLENFALLS HABEN SIE SICH DAS ERWARTET, WAS SIE HIER HÖREN ABER AUCH IN DIESEM FALL HABEN SIE SICH ETWAS ANDERES ERWARTET. (Nach Peter Handke: PUBLIKUMSBESCHIMPFUNG) Was ist eine Show? Die Studierenden des zweiten Jahrgangs Musical/Show der UdK Berlin spielen Theater über Theater – mit Schauspiel, Tanz und Gesang. Zur Aufführung kommt ein Musiktheaterstück, das ein Netz aus unterschiedlichen Texten und Aufführungstraditionen webt und sich dabei spielerisch selbst hinterfragt. WENN JA WIE VIELE lässt diverse Ikonen, Texte, Musiken und Zeitebenen miteinander sprechen. Altes trifft auf Neues, bekanntes Repertoire – von Peter Handke über Nina Simone, Dracula und The Drowsy Chaperone – trifft auf ungewöhnliche Interpretationen. Ein dynamisches Ineinanderfließen von Szenen, Geschichten, Songs und Choreografien bestimmt die Collage. So entspinnt sich ein kontinuierlicher Dialog zwischen Texten, Songs, Bühne, Backstage und filmischer Überblendung, zwischen Schauspielern, ihren Rollen und den privaten Figuren dahinter. Mit Studierenden des 2. Jahrgangs Musical/Show der Universität der Künste Berlin: Florentine Beyer, Tristan Giovanoli, Florian Heinke, Ngako Keuni, Johannes Krimmel, Nicola Kripylo, Karim Plett, Denis Riffel, Timo Stacey


Kategorie: Musical


Änderungen vorbehalten! - Angaben ohne Gewähr! - Stand:10.04.18
© Fotos der Vorstellungen: WENN JA WIE VIELE(Studiengang Gesang/Musiktheater/Studiengang Gesang/Musiktheater) WENN JA WIE VIELE(Studiengang Gesang/Musiktheater/Studiengang Gesang/Musiktheater) WENN JA WIE VIELE(Studiengang Gesang/Musiktheater/Studiengang Gesang/Musiktheater) WENN JA WIE VIELE(Studiengang Gesang/Musiktheater/Studiengang Gesang/Musiktheater) WENN JA WIE VIELE(Studiengang Gesang/Musiktheater/Studiengang Gesang/Musiktheater)

...nach oben - ...Seite zurück - ...zur Startseite