www.berlinchecker.de



Berliner Kabarett-Theater
Die Wühlmäuse GmbH

Pommernallee 2-4 - 14052 Berlin

Tel. 30 67 30 11 / Fax.30 67 30 30

info@wuehlmaeuse.de / www.wuehlmaeuse.de

Januar / Februar / März / April / Mai / Juni / Juli / August / September / Oktober / November / Dezember

Info´s zu den Stücken über nebenstehendes Symbol

www.ticketonline.de

Tickets für die Wühlmäuse -hier- Ticket

Veranstaltungen eintragen. Mehr Besucher für Ihre Events.



Spielplan für Juni 2018

Ver(f)logene Gesellschaft Nach fast 40 Jahren verfügt das Kabarett-Theater „Die Wühlmäuse“ wieder über ein eigenes Ensemble. Damit erfüllte sich Hausherr Dieter Hallervorden einen lang gehegten Wunsch. Hallervorden stellte das neue Ensemble gemeinsam mit dem Berliner Kabarettisten Frank Lüdecke zusammen, der auch für Text und Regie verantwortlich zeichnet.Zum Inhalt:Auf dem John-F.-Kennedy Flughafen in New York bleiben vier Reisende auf ihrem Weiterflug nach Berlin hängen. Ein gescheiterter Startup-Unternehmer, ein durchgeknallter Konfliktforscher, eine alleinerziehende Mutter und eine frustrierte Investmentbankerin treffen aufeinander und es wird keine Gelegenheit ausgelassen, einander misszuverstehen. Doch dann erfolgt eine unglaubliche Nachricht aus dem Bundeskanzleramt. Und plötzlich nehmen die Dinge eine ganz andere Wendung...Welche Rolle spielt der Islam in unserer Gesellschaft? Und welche der Alkohol in der deutschen Politik? Hat der Intellekt noch eine Chance? Im Kopf von Donald Trump vielleicht?„Verflogene Gesellschaft“ ist ein turbulenter Rundumschlag der Gesinnungen und Gegensätze, ein kabarettistischer Einblick in die moderne Gesellschaft zwischen Integration und Fake-News.Es spielen die Schauspieler/Kabarettisten Birthe Wolter, Mathias Harrebye-Brandt, Santina Maria Schrader, Robert Louis Griesbach.


Kategorie: Kabarett

Die ganze Stadt in einer Show am 04.06.2018 Moderation: Arnulf Rating „Du bist ver­rückt mein Kind, fahr nach Berlin, da, wo die Ver­rück­ten sind, da ge­hörst Du hin.“ Das war schon vor fast einem Jahrhundert der Schlager, der den Puls dieser Stadt nach außen trug. Ist Berlin heute wieder so verrückt? Oder ist es nur die Re­gie­rung, die hier hingezogen ist? Und wenn sie hier ver­rückt sind: nach was sind sie verrückt? Und wo findet das statt? DIE WÜHLMÄUSE werden zum Treffpunkt für Entdecker: in der Show DER BLAUE MONTAG versammeln sich auf einer Bühne die Originale aller Szenen des Großstadt­dschungels sowie Künstler jeglicher Spielarten mit Stars, die in Berlin gastieren. Literaten, Come­dians, Sän­ger, Sa­tiriker, Akro­baten, Lebens­künst­ler, Slam-Poeten, Stars und Exzentriker.- es kom­men Leu­te zum Talk, die etwas zu sagen haben oder über die ge­sprochen wird. Für ein paar Minuten hat jeder von ihnen die Möglichkeit, uns zu treffen, zu begeistern, zu provozieren. Die Chance, zum Star zu werden oder als solcher zu glänzen. Berlin ist ein Magnet für Kulturen und Le­bens­art. Die Gegensätze sind dabei das belebende Elixier. Hier treffen die Stile und Hal­tungen so geballt wie selten aufeinander. Als ein­zige deut­sche Stadt, in der die Wieder­ver­ei­ni­gung passiert ist, als Regie­rungsme­tro­pole und Trendtreibhaus ist die tra­di­tionelle „Schnauze mit Herz“ – Hoch­burg eine große Schaubühne talen­tier­ter Typen, Künstler und originärer Persönlichkeiten. Manchmal am Montag sind sie alle so frei. Da haben sie Auslauf. Den Montag machen sie mit uns blau und packen etwas von der Symphonie dieser Großstadt in eine tem­po­­ge­ladene, schöne und schräge Show. Präsentiert und ausgewählt wird das Ganze vom Kabarettisten Arnulf Rating und dem Maulhelden-Team, musi­kalisch aufgemischt und untermalt von wechselnden Bands. Eine Stadt­revue live, die auch auf­spürt, was sonst nur In­sider und Experten finden. Am Blauen Montag entsteht so eine zwei­stün­di­ge Unter­hal­tungs­show mit immer frischem Programm als leben­dige Infobox der Kultur: DER BLAUE MONTAG in den WÜHLMÄUSEN Weitere Infos unter: www.der-blaue-montag.de


Kategorie: Kabarett

Irreparabeln Es ist soweit. Ulan & Bator, Deutschlands feinste Absurdisten, präsentieren nach ihrer preisgekrönten "Wirrklichkeit" ein neues Programm. In "Irreparabeln" zelebrieren Sebastian Rüger und Frank Smilgies wieder ihren einzigartigen Stil zwischen Theater, Comedy, Impro, Dada Acapella und hoher Kunst.. und alle Freunde des abseitigen Humors strahlen selig. Noch immer passen Ulan & Bator in keine Schublade, gibt es keinen Genre-Begriff, mit dem sich die Form von Ulan & Bators Schaffen umfassend und griffig beschreiben lässt. Wie sagte Volker Pispers anlässlich der Verleihung des Deutschen Kleinkunstpreises: "Kabarettisten lesen die Zeitung, Ulan & Bator machen Kunst". Und in der Tat: "Irreparabeln" hat wie "Wirrklichkeit" keinen roten Faden und doch gibt es eine Haltung und einen Geist, der allem innewohnt. Auch hier sind die Übergänge zwischen Improvisiertem und Inszeniertem fließend. Erneut sind die Strickmützen Auslöser einer "Wirrklichkeit" die in "Irreparabeln" eine verfeinerte, verdichtete Fortsetzung erfährt, aber dabei mit neuen Szenen, Sketchen, Liedern und Tänzen aufwartet, die es in sich haben: da gibt es zum Beispiel die Pina Bausch-Hommage zweier Fabrik- Arbeiter, eine dystopische Suite über eine Familie, die die Namen ihrer Kinder gegen Markennamen austauscht, das Lemmingkai-Lied, welches beim Lemming-Ritual gesungen wird, bei dem man etwas Gutes tut für die Allgemeinheit indem man Platz schafft und einen Kurs in Business- Yoga, das einem hilft die göttliche Arbeitskraft in Dir zu finden und zu optimieren. Denn Yoga ist Liebe und Liebe, das ist immer auch und vor allem professionelles Management der eigenen Marke. Dies und viele weitere neue Feinheiten aus dem unerschöpflichen Ulan & Bator-Universum erwarten das Publikum, in dem weiterhin alles damit beginnt, daß zwei Herren in Grau sich zwei zufällig gefundene Wollmützen auf den Kopf setzen. Und diese etwas in Gang setzen, von dem die einen sagen, es sei überraschend, inspirierend und virtuos, andere wiederum sagen, es sei "wahnsinnig".


Kategorie: Kabarett

Hinfallen ist wie Anlehnen, nur später Sebastian 23 hat Philosophie studiert und danach logischerweise viel Freizeit gehabt. Daher wurde er einer der bekanntesten Poetry Slammer Deutschlands und gewann ein paar Kabarettpreise, u.a. den Prix Pantheon, die St. Ingberter Pfanne und den Cloppenburger Klappklotz.Er moderiert auch gerne mal die ein oder andere Show, ob im Auswärtigen Amt, im Burgtheater, vor Hallen mit tausenden Zuschauern oder in verrauchten Kellerkneipen unter Stadtrandbahnhöfen. Immer mit dem Herz auf der Zunge, wie ein aztekischer Opferpriester.Es gibt von ihm eine Reihe Bücher und inzwischen ein halbes Dutzend abendfüllende Programme. In seiner Freizeit trainiert er kahlköpfige Karpfen für das Leben auf dem Mars, falls dort Wasser gefunden wird. Weitere Infos demnächst...


Kategorie: Kabarett

Der Sing des Lebens Es gibt nicht viele Künstler, die ihr Publikum auch nach Jahrzehnten noch überraschen. Purple Schulz gehört mit Sicherheit dazu. Mit seiner in Deutschland einmaligen Mischung aus Konzert und Kabarett sorgt der Kölner Songschreiber und Multi-Instrumentalist bei seinem Publikum allabendlich für Standing Ovations. In seinem aktuellen Programm „Der Sing des Lebens“ begegnet Purple Schulz dem Leben mit Respekt, beißender Ironie oder mit seinem unverwüstlichen rheinischen Humor und singt über Dinge, über die andere noch nicht einmal sprechen. Und das mit hohem Gänsehautfaktor! Begleitet wird er dabei von Markus Wienstroer an Gitarre und Violine. Im Doppelpack klingen die beiden Ausnahmemusiker wie eine mehrköpfige Band und begeistern mit ihrer enormen musikalischen Bandbreite. Sehnsucht, Verliebte Jungs, Kleine Seen... Natürlich wird uns Purple Schulz seine Hits nicht vorenthalten. Aber er wiegt uns nicht in der trügerischen Sicherheit der Nostalgie, er ist nicht in den 80ern stehengeblieben, sondern mit uns erwachsen gewordenund singt über das, was uns heute bewegt. Aus vollem Herzen. Mit Haltung und Verstand.


Kategorie: Kabarett

KBL - SIEGEREHRUNG 2017/18 am 09.06.2018 Seit September 2017 waren Sie wieder auf Tour: 14 Kabarettisten, Comedians, Poetry Slammer und andere Kleinkünstler aus dem gesamten deutschsprachigen Raum. Sie wetteiferten in 13 Theater um den Titel „Deutscher Kabarettmeister“. Am 9. Juni 2018 wird der Kabarettmeister im Rahmen der Meistershow gekürt. Ein Jubiläumsabend (10. Meistershow) mit den drei Erstplatzierten, Gästen und dem Moderator Christian Ehring.


Kategorie: Kabarett

Keine weiteren Fragen Er ist der Mann, der Erdogan ärgerte. Ein Beitrag in Christian Ehrings Satiresendung "extra3" brachte im März 2016 den türkischen Präsidenten so auf die Palme, dass er den deutschen Botschafter einbestellte. Außerdem gehört Ehring zum Team der "heute-show" und ist Eingeweihten bestens bekannt als langjähriges Ensemblemitglied des Düsseldorfer Kom(m)ödchens. Noch viel mehr von sich zeigt Christian Ehring, wenn man ihm einen ganzen Abend lang die Bühne überlässt. Sein Solo "Keine weiteren Fragen" ist ein hochaktueller und sehr persönlicher Kommentar zur Lage der Nation.- hintergründig, schwarzhumorig und perfide politisch. Und darum geht's: Der Sohn will ins Ausland, auf einmal ist mehr Platz im Haus, da meldet sich das soziale Gewissen: Wäre das nicht die Gelegenheit, endlich mal etwas Sinnvolles zu tun und einen Flüchtling aufzunehmen? Könnte, sollte, müsste man nicht aktiv werden und der linksalter-nativen Überzeugung auch mal ganz konkret Taten folgen lassen? Die Ehefrau sagt: "Ja". Ehrings Bühnen-Ich sagt: "Ja, aber". Findet die Idee zwar gut, würde sich aber lieber zurückziehen ins deutsche Komfortzonenrandgebiet, wo der Einkauf im Bioladen noch ausreicht als moralischer Ablassbrief, wo man erst mal das Haus abbezahlt, Smoothies mixt und seinen Yogalehrer macht. Und vor allem: Keine weiteren Fragen stellt. Es entwickelt sich ein assoziativer Monolog über Politik, Moral und Verantwortung, komisch und ernst, authentisch und verlogen. Bitte lachen Sie vorsichtig.


Kategorie: Kabarett

Der Sinn des Lesens - Die Jubiläumstour! Das Jahr 2018 ist ein ganz besonderesfür Kommissar Kluftinger - und für seine Autoren Volker Klüpfel und Michael Kobr: 15 Jahre nach dem ersten Roman „Milchgeld“ erscheint der zehnte Fall mit dem kauzigen Allgäuer Ermittler. So etwas muss natürlich gebührend gefeiert werden. Mit dem neuen Buch und der „Jubiläums-Lesetour“ blickt das Autorenduo weit in die Vergangenheit ihrer Hauptfigur und geht der Frage auf den Grund, wie Kluftinger zu dem wurde, der er ist – und wie sie es selbst schon so lange ohne Mord und Totschlag miteinander ausgehalten haben. Was sie dabei an Skurrilem, Lustigem und Hintersinnigem zu Tage fördern, wird bei ihrem Publikum einmal mehr für heftige Lachsalven sorgen. Nicht umsonst sind die beiden bekannt für Lesungen, die eigentlich gar keine sind, beziehungsweise viel viel mehr: Humoristischer Schlagabtausch zwischen Klüpfel und Kobr – oder eher Langhammer und Kluftinger, eine Menge schauspielerisches Talent, mit dem die Autoren ihre Figuren lebendig werden lassen, dazu eine typische Allgäuer Mischung aus Grant und Gemütlichkeit, Boshaftigkeit und Augenzwinkern, Langhammers Laptop und Kluftingers Lederhose. Pflichtprogramm mit Lachgarantie und beste Unterhaltung jedenfalls für alle Fans des unverwechselbaren Kommissar Kluftinger – und für alle Neulinge eine ideale Gelegenheit, endlich in dessen ganz speziellen Allgäuer Kosmos einzutauchen. Hingehen, zuhören, lachen. Zefix!


Kategorie: Kabarett

Über die Verhältnisse Politisches Kabarett Könnten sich noch mehr Menschen in Deutschland ehrenamtlich engagieren, wenn es bezahlt würde? Bedeutet Chancengleichheit, dass der Langsamste die Reisegeschwindigkeit aller bestimmt? Sind die staatlichen Schulen die AOK des Bildungswesens? Heisst es noch „Familie“? Oder bereits „Whatsapp-Gruppe“? Und was ist heute politischer? Wählen gehen? Oder Äpfel aus der Region kaufen? Frank Lüdecke redet über die Verhältnisse und wirft einen vergnüglichen Blick in die Seele zivilisationsgestresster Mitteleuropäer. Das Digitale, die Demokratie, Europa - all das kann Spuren von Pointen enthalten. Und jede Menge Hoffnung. Denn bei allen Schwierigkeiten sollten wir nicht vergessen: es ist doch für alle noch genug Schaum auf dem Cappuccino! Lüdeckes politisches Kabarett macht Anleihen bei der Philosophie, verwendet Musik und lehnt Originalität und Unabhängigkeit nicht von vornherein ab. Über die Verhältnisse ist hintersinniges Kabarett und trotzdem witzig und unterhaltsam. Nein, das muss kein Gegensatz sein. Frank Lüdecke (Deutscher Kabarettpreis 2009, Bayerischer Kabarettpreis 2010, Deutscher Kleinkunstpreis 2011), viele Jahre Mitglied beim „Scheibenwischer“, gehört seit Jahren zur ersten Riege des deutschen Kabaretts. Er war Hauptautor für Dieter Hallervorden und Künstlerischer Leiter der „Distel“ in Berlin, er schreibt satirische Theaterstücke und Kolumnen. In seinen Programmen beweist er „bitterböse und unendlich charmant, dass man als politischer Kabarettist den Spagat zwischen intellektuellem Witz und Unterhaltung glänzend meistern kann“ (Internet-Kabarettpreis „Zeck“). Berlin-Premiere: 07.03.2017, Die Wühlmäuse


Kategorie: Kabarett

Ich find' ja die Alten geil. Der heiße Scheiß aus den Jahren 1999-2010 EURE MÜTTER präsentieren ihr Spezial-Programm „Ich find ja die Alten geil – Der heiße Scheiß aus den Jahren 1999 bis 2010“. Die Geschichte der Comedy-Gruppe EURE MÜTTER ist eine Geschichte voller Intrigen, turbulenten Verwicklungen und knisternder Erotik. Im Prinzip wie der Film „Eyes Wide Shut“ – nur in gut. 1999 fing alles an. Die sechs verschiedenen Shows, die seitdem das Scheinwerferlicht erblickten, blieben alle im Repertoire der Mütter bestehen, alle wurden parallel gespielt. Doch nun wird es mit all den Requisiten und Kostümen ein bisschen eng im Kofferraum ihres Ford Fiesta. Deswegen fassen EURE MÜTTER jetzt ihre ersten vier Shows in einer zusammen. „Ich find ja die Alten geil“ versammelt die lustigsten Nummern, die in den ersten zehn Jahren des mütterlichen Schaffens entstanden sind. Damit erhalten interessierte Zuschauer also die Möglichkeit, nicht nur die beiden jüngsten Mütter-Programme, die nach 2010 entstanden sind, auf Mitteleuropas Bühnen zu sehen, sondern können sich überdies auch die Lieblingsstücke aus der Frühzeit anschauen. Und zwar in so konzentrierter Form, dass sogar Tomatenmark in der Tube neidisch wird. Ob das bedeutet, dass EURE MÜTTER über ihre Sackhaare singen werden? Über die Gema, Mittelaltermärkte und was Kinder so alles wissen wollen? Ob sie sich die Haare waschen? Aber Hallo. All das und noch viel, viel mehr gibt es jetzt in „Ich find ja die Alten geil – Der heiße Scheiß aus den Jahren 1999 bis 2010“. EURE MÜTTER – auch Deine könnte dabei sein.


Kategorie: Kabarett

Ich find' ja die Alten geil. Der heiße Scheiß aus den Jahren 1999-2010 EURE MÜTTER präsentieren ihr Spezial-Programm „Ich find ja die Alten geil – Der heiße Scheiß aus den Jahren 1999 bis 2010“. Die Geschichte der Comedy-Gruppe EURE MÜTTER ist eine Geschichte voller Intrigen, turbulenten Verwicklungen und knisternder Erotik. Im Prinzip wie der Film „Eyes Wide Shut“ – nur in gut. 1999 fing alles an. Die sechs verschiedenen Shows, die seitdem das Scheinwerferlicht erblickten, blieben alle im Repertoire der Mütter bestehen, alle wurden parallel gespielt. Doch nun wird es mit all den Requisiten und Kostümen ein bisschen eng im Kofferraum ihres Ford Fiesta. Deswegen fassen EURE MÜTTER jetzt ihre ersten vier Shows in einer zusammen. „Ich find ja die Alten geil“ versammelt die lustigsten Nummern, die in den ersten zehn Jahren des mütterlichen Schaffens entstanden sind. Damit erhalten interessierte Zuschauer also die Möglichkeit, nicht nur die beiden jüngsten Mütter-Programme, die nach 2010 entstanden sind, auf Mitteleuropas Bühnen zu sehen, sondern können sich überdies auch die Lieblingsstücke aus der Frühzeit anschauen. Und zwar in so konzentrierter Form, dass sogar Tomatenmark in der Tube neidisch wird. Ob das bedeutet, dass EURE MÜTTER über ihre Sackhaare singen werden? Über die Gema, Mittelaltermärkte und was Kinder so alles wissen wollen? Ob sie sich die Haare waschen? Aber Hallo. All das und noch viel, viel mehr gibt es jetzt in „Ich find ja die Alten geil – Der heiße Scheiß aus den Jahren 1999 bis 2010“. EURE MÜTTER – auch Deine könnte dabei sein.


Kategorie: Kabarett

Ich find' ja die Alten geil. Der heiße Scheiß aus den Jahren 1999-2010 EURE MÜTTER präsentieren ihr Spezial-Programm „Ich find ja die Alten geil – Der heiße Scheiß aus den Jahren 1999 bis 2010“. Die Geschichte der Comedy-Gruppe EURE MÜTTER ist eine Geschichte voller Intrigen, turbulenten Verwicklungen und knisternder Erotik. Im Prinzip wie der Film „Eyes Wide Shut“ – nur in gut. 1999 fing alles an. Die sechs verschiedenen Shows, die seitdem das Scheinwerferlicht erblickten, blieben alle im Repertoire der Mütter bestehen, alle wurden parallel gespielt. Doch nun wird es mit all den Requisiten und Kostümen ein bisschen eng im Kofferraum ihres Ford Fiesta. Deswegen fassen EURE MÜTTER jetzt ihre ersten vier Shows in einer zusammen. „Ich find ja die Alten geil“ versammelt die lustigsten Nummern, die in den ersten zehn Jahren des mütterlichen Schaffens entstanden sind. Damit erhalten interessierte Zuschauer also die Möglichkeit, nicht nur die beiden jüngsten Mütter-Programme, die nach 2010 entstanden sind, auf Mitteleuropas Bühnen zu sehen, sondern können sich überdies auch die Lieblingsstücke aus der Frühzeit anschauen. Und zwar in so konzentrierter Form, dass sogar Tomatenmark in der Tube neidisch wird. Ob das bedeutet, dass EURE MÜTTER über ihre Sackhaare singen werden? Über die Gema, Mittelaltermärkte und was Kinder so alles wissen wollen? Ob sie sich die Haare waschen? Aber Hallo. All das und noch viel, viel mehr gibt es jetzt in „Ich find ja die Alten geil – Der heiße Scheiß aus den Jahren 1999 bis 2010“. EURE MÜTTER – auch Deine könnte dabei sein.


Kategorie: Kabarett

Ich find' ja die Alten geil. Der heiße Scheiß aus den Jahren 1999-2010 EURE MÜTTER präsentieren ihr Spezial-Programm „Ich find ja die Alten geil – Der heiße Scheiß aus den Jahren 1999 bis 2010“. Die Geschichte der Comedy-Gruppe EURE MÜTTER ist eine Geschichte voller Intrigen, turbulenten Verwicklungen und knisternder Erotik. Im Prinzip wie der Film „Eyes Wide Shut“ – nur in gut. 1999 fing alles an. Die sechs verschiedenen Shows, die seitdem das Scheinwerferlicht erblickten, blieben alle im Repertoire der Mütter bestehen, alle wurden parallel gespielt. Doch nun wird es mit all den Requisiten und Kostümen ein bisschen eng im Kofferraum ihres Ford Fiesta. Deswegen fassen EURE MÜTTER jetzt ihre ersten vier Shows in einer zusammen. „Ich find ja die Alten geil“ versammelt die lustigsten Nummern, die in den ersten zehn Jahren des mütterlichen Schaffens entstanden sind. Damit erhalten interessierte Zuschauer also die Möglichkeit, nicht nur die beiden jüngsten Mütter-Programme, die nach 2010 entstanden sind, auf Mitteleuropas Bühnen zu sehen, sondern können sich überdies auch die Lieblingsstücke aus der Frühzeit anschauen. Und zwar in so konzentrierter Form, dass sogar Tomatenmark in der Tube neidisch wird. Ob das bedeutet, dass EURE MÜTTER über ihre Sackhaare singen werden? Über die Gema, Mittelaltermärkte und was Kinder so alles wissen wollen? Ob sie sich die Haare waschen? Aber Hallo. All das und noch viel, viel mehr gibt es jetzt in „Ich find ja die Alten geil – Der heiße Scheiß aus den Jahren 1999 bis 2010“. EURE MÜTTER – auch Deine könnte dabei sein.


Kategorie: Kabarett

FeinKOST FeinKOST - Steimles sämtliche gesammelten Werke (leicht gekürzt)   Kinder wie die Zeit verweht. Und Zeit heilt ja bekanntlich alle Wunder, wenn uns Uwe Steimle nun einlädt, nach 25 Jahren, Revue spazieren zu lassen! Egal ob als Hobbyornithologe, Günther Zischong oder als E.H. Immer ist es ein Mensch, der im Kabarettisten steckt. Ostalgie als Heimatstunde ist garne FOUrschbar. Unberechenbar, schwierig, ein Querulant? Dassind ab jetzt Tugenden! Und: lieber schwierig, ..... als schmierig. 25 Jahre Uwe Steimle auf der Bühne. Das ist kein Rest off - das wird Feinkost.


Kategorie: Kabarett

Der kategorische Imperativ ist keine Stellung beim Sex - LETZTMALIG! Zum letzten Mal mit diesem Programm über Anstand und Moral * (jetzt aber auch ohne übertriebene Berücksichtigung derselben) Freuen Sie sich auf Horst Evers, den „Meister des Absurden im Alltäglichen“ (Jury des Deutschen Kleinkunstpreises)! Ein Abend, pickepacke voll mit frischen Geschichten direkt vom Erzeuger rund um die Themen Anstand, Moral und was man so dafür oder auch davon hält. Auf der Bühne liest, ruft, dröhnt, zischt und wummert Horst Evers seine Geschichten heraus, dass es nur so eine Art hat. Es ist sehr viel drin in diesem Abend, wie immer verpackt in vielen kleinen, harmlos beginnenden Erzählungen. Vor allem aber ist es ein grandioser Spaß. Für das Publikum, genauso wie für Horst Evers selbst. "Seine Bühnenshows sind Legende, seine paillettierten Roben, seine ausladenden Hüte, die reichverzierten Brillen, die atemberaubend hohen Schuhe, sein ausgefeiltes Klavierspiel, die bravourösen Tanzeinlagen, allesamt choreographische Spitzenleistungen. Das Effekt­feuer­werk, das seine Auftritte regelmäßig begleitet, macht in eindrucksvoller Weise deutlich, was Pyrotechnik heute in geschlossenen Räumen zu leisten im Stande ist und lässt nicht selten die Nachbarschaft des jeweiligen Theaters glauben, der Verteidigungsfall sei eingetreten. (…) Doch immer wieder einmal besinnt er sich darauf, wie alles anfing, damals. In den späten 80ern der Neunziger Jahre. Irgendwo in Berlin. Eine Bühne. Ein Mann. Ein Text. Mehr hat es eigentlich noch nie gebraucht. Dann kommt der ganze Rest von selbst. Ein Mann. Ein Text. Wir haben beides hier. Freuen Sie sich auf Horst Evers!" (Jochen Malmsheimer) * Der Kategorische Imperativ: „Handle nur nach derjenigen Maxime, durch die du zugleich wollen kannst, dass sie ein allgemeines Gesetz werde.“ (Immanuel Kant)


Kategorie: Kabarett

Der kategorische Imperativ ist keine Stellung beim Sex - LETZTMALIG! Zum letzten Mal mit diesem Programm über Anstand und Moral * (jetzt aber auch ohne übertriebene Berücksichtigung derselben) Freuen Sie sich auf Horst Evers, den „Meister des Absurden im Alltäglichen“ (Jury des Deutschen Kleinkunstpreises)! Ein Abend, pickepacke voll mit frischen Geschichten direkt vom Erzeuger rund um die Themen Anstand, Moral und was man so dafür oder auch davon hält. Auf der Bühne liest, ruft, dröhnt, zischt und wummert Horst Evers seine Geschichten heraus, dass es nur so eine Art hat. Es ist sehr viel drin in diesem Abend, wie immer verpackt in vielen kleinen, harmlos beginnenden Erzählungen. Vor allem aber ist es ein grandioser Spaß. Für das Publikum, genauso wie für Horst Evers selbst. "Seine Bühnenshows sind Legende, seine paillettierten Roben, seine ausladenden Hüte, die reichverzierten Brillen, die atemberaubend hohen Schuhe, sein ausgefeiltes Klavierspiel, die bravourösen Tanzeinlagen, allesamt choreographische Spitzenleistungen. Das Effekt­feuer­werk, das seine Auftritte regelmäßig begleitet, macht in eindrucksvoller Weise deutlich, was Pyrotechnik heute in geschlossenen Räumen zu leisten im Stande ist und lässt nicht selten die Nachbarschaft des jeweiligen Theaters glauben, der Verteidigungsfall sei eingetreten. (…) Doch immer wieder einmal besinnt er sich darauf, wie alles anfing, damals. In den späten 80ern der Neunziger Jahre. Irgendwo in Berlin. Eine Bühne. Ein Mann. Ein Text. Mehr hat es eigentlich noch nie gebraucht. Dann kommt der ganze Rest von selbst. Ein Mann. Ein Text. Wir haben beides hier. Freuen Sie sich auf Horst Evers!" (Jochen Malmsheimer) * Der Kategorische Imperativ: „Handle nur nach derjenigen Maxime, durch die du zugleich wollen kannst, dass sie ein allgemeines Gesetz werde.“ (Immanuel Kant)


Kategorie: Kabarett

Dogensuppe Herzogin - ein Austopf mit Einlage Machen wir uns doch nichts vor: Kabarett ist dieser Tage wichtiger denn je! Die gefühlte Arschlochdichte und Idiotenkonzentration, die Sackgesichtsüberfülle und Kackbratzendurchseuchung, die allgemeine, bimssteinerne Generalverblödung und präsenile Allgemeinabstumpfung, kurz: die cerebrale Fäulnis in diesem Land war, subjektiv gefühlt, immer schon hoch, aber nun läßt sich dieses trübe Faktum nicht mehr nur im Experiment nachweisen, sondern ist für uns alle, die wir über ein entwickeltes humanoides Sensorium, über Geist, Witz, Verstand und Geschmack verfügen, fühlbar im Freiland angekommen. Und dort im Freiland zeltet Jochen Malmsheimer, bereit, sich diesem geradezu enzephalen Unsinn, gegürtet mit dem Schwert der Poesie, gewandet in die lange Unterhose tröstenden Mutterwitzes und weiterhin unter Verzicht auf jegliche Pantomime, in den Weg zu stellen. Denn wie schon Erasco von Rotterdam wußte: Wer oft genug an's Hohle klopft, der schenkt der Leere ein Geräusch.


Kategorie: Kabarett

Dogensuppe Herzogin - ein Austopf mit Einlage Machen wir uns doch nichts vor: Kabarett ist dieser Tage wichtiger denn je! Die gefühlte Arschlochdichte und Idiotenkonzentration, die Sackgesichtsüberfülle und Kackbratzendurchseuchung, die allgemeine, bimssteinerne Generalverblödung und präsenile Allgemeinabstumpfung, kurz: die cerebrale Fäulnis in diesem Land war, subjektiv gefühlt, immer schon hoch, aber nun läßt sich dieses trübe Faktum nicht mehr nur im Experiment nachweisen, sondern ist für uns alle, die wir über ein entwickeltes humanoides Sensorium, über Geist, Witz, Verstand und Geschmack verfügen, fühlbar im Freiland angekommen. Und dort im Freiland zeltet Jochen Malmsheimer, bereit, sich diesem geradezu enzephalen Unsinn, gegürtet mit dem Schwert der Poesie, gewandet in die lange Unterhose tröstenden Mutterwitzes und weiterhin unter Verzicht auf jegliche Pantomime, in den Weg zu stellen. Denn wie schon Erasco von Rotterdam wußte: Wer oft genug an's Hohle klopft, der schenkt der Leere ein Geräusch.


Kategorie: Kabarett

Dogensuppe Herzogin - ein Austopf mit Einlage Machen wir uns doch nichts vor: Kabarett ist dieser Tage wichtiger denn je! Die gefühlte Arschlochdichte und Idiotenkonzentration, die Sackgesichtsüberfülle und Kackbratzendurchseuchung, die allgemeine, bimssteinerne Generalverblödung und präsenile Allgemeinabstumpfung, kurz: die cerebrale Fäulnis in diesem Land war, subjektiv gefühlt, immer schon hoch, aber nun läßt sich dieses trübe Faktum nicht mehr nur im Experiment nachweisen, sondern ist für uns alle, die wir über ein entwickeltes humanoides Sensorium, über Geist, Witz, Verstand und Geschmack verfügen, fühlbar im Freiland angekommen. Und dort im Freiland zeltet Jochen Malmsheimer, bereit, sich diesem geradezu enzephalen Unsinn, gegürtet mit dem Schwert der Poesie, gewandet in die lange Unterhose tröstenden Mutterwitzes und weiterhin unter Verzicht auf jegliche Pantomime, in den Weg zu stellen. Denn wie schon Erasco von Rotterdam wußte: Wer oft genug an's Hohle klopft, der schenkt der Leere ein Geräusch.


Kategorie: Kabarett

Singendes Bühnenbild Zwischen Husum und Oberhausen sind ihnen bereits Millionen verfallen, und endlich rocken sie auch die Hauptstadt: Zwei bis drei Dutzend Frauen mit Löwinnenpower, bezwingender Erotik und entschlossenen Schritten feiern in den Wühlmäusen das Leben, die Liebe und den schönen Klang. Nichts kann diese Damen aufhalten! Und damit bei all der Erregung so etwas wie Contenance zumindest vorgetäuscht wird, sind zwei Kerle mit guter Erziehung und Rüschenhemden, ein Klavier und ein Taktstock mit an Bord. Diese Kombination wirkt Wunder. Zwei Männer, die den Damen zur Hand gehen, das eine oder andere durchsichtige Getränk für die Stimmbänder, und schon kann es losgehen. Diese Sängerinnen werden Sie umhauen. Der Damenlikörchor rockt die Wühlmäuse mit knackigem Liedgut und verbürgten Publikumshits - und singt dank der choreigenen Textschmiede (fast) alles auf Deutsch! Schwermütige Balladen über Land und Meer, versöhnliche Abschiede und letzte Nächte erwarten Sie ebenso wie temporeiche Chorhits über Lieblingsfußballclubs, Hamburger Stadtteile und unartige Gatten. Die Sparte Lebenshilfe klärt auf: Lernen Sie die Vorzüge körperformender Kleidung, nutzen Sie Warteschleifen zur Entspannung, und gründen Sie einen Verein! Männer, aufgepasst: Der schöne Fremde aus Messina, Aleppo oder Wedding sitzt im Publikum - und darf sich direkt auf eine schicke neue Bleibe freuen. Der Hamburger Damenlikörchor sieht fantastisch aus, singt engelsgleich und wird die eine oder andere gesangliche Darbietung mit furchtlosen Tanzeinlagen begleiten. An guten Tagen gelingen diese sogar synchron. Chorleitung: Dietmar LoefflerAm Klavier: Jörg Hochapfel


Kategorie: Kabarett

Blacko Mio! Glück ist eine Holschuld Dave Davis´ 4. Soloprogramm Frohlocke, Deutschland! Es geht uns gut! Wir sind eines der reichsten Länder der Erde. Doch das deutsche Volk ist verängstigt und Dave Davis ist sich sicher: Schriebe er ein Buch mit dem Titel “Lebe dich nicht – sorge!“, es wäre der Jahresbestseller. Ja, so manches scheint ungewiss in diesem Land: Wie wahrscheinlich ist es, nach einem Tauchgang in der Ostsee im Taucheranzug von randalierenden Burkinigegnern zusammengeschlagen zu werden? Wie steht´s mit dem Anstand in diesem Land, wenn man hilflose Tankstellentoilettenschlüssel nur durch das aufwendige Behängen mit kaputten Faxgeräten oder Nähmaschinen vor der Entwendung bewahren kann? Was ist zum Beispiel ein „Professx“? Vielleicht ein Nerd aus Gallien? Ist „Petri Heil“ nur ein Anglergruß oder sollte man im vorauseilenden Gehorsam besser die rechte Hand heben? Dave Davis feiert in seinem 4. Subventionsprogramm zur Förderung der nationalen Heiterkeit das "La Deutsche Vita". Er erklärt das Lachen landesweit zum ultimativen Mittel zur Fluchursachenbekämpfung und setzt im gewieften Wort und im geschmeidigen Gesang unnachgiebig Obergrenzen für Hasenfüßigkeit und German Angst. Der Comedypreisträger 2010, zweifacher Prix-Pantheon-Gewinner 2009 und Träger des Goldenen Stuttgarter Besens 2015 interagiert in verblüffender Spontaneität mit seinem Publikum. Erleben Sie Dave Davis persönlicher denn je und in allerbester Spielfreude, denn Glück ist eine Holschuld.


Kategorie: Kabarett

Lucky Punch - Die Todes-Wuchtl schlägt zurück LUCKY PUNCH, der [?l?ki: p?n?] = englisch für glücklicher, alles entscheidender Treffer des hoffnungslos unterlegenen Kämpfers Todes-Wuchtl, die [tod?s: ?v?xtl] = österreichisch für lustigste Pointe auf der nach oben offenen Bist-Du-Deppat-Skala Ring frei für den Comedykampf des Jahrhunderts! In der rechten Ecke als Herausforderer: der Komiker. In der linken Ecke der Favorit: die Absurdität des Alltags und ihre großen Brüder. Michael Mittermeier, der bayrische Karate Kid der Stand Up Comedy fightet wie man ihn kennt und liebt: Schweben wie Bruce Lee und stechen wie Biene Maja. Ein Mann, ein Mikro, keine Regeln. Mittermeiers einziger Verbündeter: die berüchtigte Todes-Wuchtl, eine lang vergessene, mündlich überlieferte Geheimwaffe, geschmiedet in dunklen Gewölben einer antiken austrianischen Spaß-Dynastie, gestählt auf allen Comedy-Bühnen dieser Erde. Und die Welt ist kein Tindergeburtstag! Wer schlägt wen? Es heißt Jeder gegen Jeden: Batman vs. Baywatch… Chuck Norris vs. Wonder Woman… Zwei Himmelhunde vs. Bud Spencer… Geistige Veganer vs. Verbale Metzger… live gestreamt in den asozialen Medien… Lasset die Spiele beginnen! Das Blöde und Böse in der Welt brauchen keine Streicheleinheit, sondern eine Pointe genau zwischen die Augen. Den LUCKY PUNCH. Klassische Stand Up Comedy. Mit Anzug und Style. Ehrlich, hart und ohne Mundschutz. Ein furioses K.O. in 120 Minuten.


Kategorie: Kabarett

Lucky Punch - Die Todes-Wuchtl schlägt zurück LUCKY PUNCH, der [?l?ki: p?n?] = englisch für glücklicher, alles entscheidender Treffer des hoffnungslos unterlegenen Kämpfers Todes-Wuchtl, die [tod?s: ?v?xtl] = österreichisch für lustigste Pointe auf der nach oben offenen Bist-Du-Deppat-Skala Ring frei für den Comedykampf des Jahrhunderts! In der rechten Ecke als Herausforderer: der Komiker. In der linken Ecke der Favorit: die Absurdität des Alltags und ihre großen Brüder. Michael Mittermeier, der bayrische Karate Kid der Stand Up Comedy fightet wie man ihn kennt und liebt: Schweben wie Bruce Lee und stechen wie Biene Maja. Ein Mann, ein Mikro, keine Regeln. Mittermeiers einziger Verbündeter: die berüchtigte Todes-Wuchtl, eine lang vergessene, mündlich überlieferte Geheimwaffe, geschmiedet in dunklen Gewölben einer antiken austrianischen Spaß-Dynastie, gestählt auf allen Comedy-Bühnen dieser Erde. Und die Welt ist kein Tindergeburtstag! Wer schlägt wen? Es heißt Jeder gegen Jeden: Batman vs. Baywatch… Chuck Norris vs. Wonder Woman… Zwei Himmelhunde vs. Bud Spencer… Geistige Veganer vs. Verbale Metzger… live gestreamt in den asozialen Medien… Lasset die Spiele beginnen! Das Blöde und Böse in der Welt brauchen keine Streicheleinheit, sondern eine Pointe genau zwischen die Augen. Den LUCKY PUNCH. Klassische Stand Up Comedy. Mit Anzug und Style. Ehrlich, hart und ohne Mundschutz. Ein furioses K.O. in 120 Minuten.


Kategorie: Kabarett

Lucky Punch - Die Todes-Wuchtl schlägt zurück LUCKY PUNCH, der [?l?ki: p?n?] = englisch für glücklicher, alles entscheidender Treffer des hoffnungslos unterlegenen Kämpfers Todes-Wuchtl, die [tod?s: ?v?xtl] = österreichisch für lustigste Pointe auf der nach oben offenen Bist-Du-Deppat-Skala Ring frei für den Comedykampf des Jahrhunderts! In der rechten Ecke als Herausforderer: der Komiker. In der linken Ecke der Favorit: die Absurdität des Alltags und ihre großen Brüder. Michael Mittermeier, der bayrische Karate Kid der Stand Up Comedy fightet wie man ihn kennt und liebt: Schweben wie Bruce Lee und stechen wie Biene Maja. Ein Mann, ein Mikro, keine Regeln. Mittermeiers einziger Verbündeter: die berüchtigte Todes-Wuchtl, eine lang vergessene, mündlich überlieferte Geheimwaffe, geschmiedet in dunklen Gewölben einer antiken austrianischen Spaß-Dynastie, gestählt auf allen Comedy-Bühnen dieser Erde. Und die Welt ist kein Tindergeburtstag! Wer schlägt wen? Es heißt Jeder gegen Jeden: Batman vs. Baywatch… Chuck Norris vs. Wonder Woman… Zwei Himmelhunde vs. Bud Spencer… Geistige Veganer vs. Verbale Metzger… live gestreamt in den asozialen Medien… Lasset die Spiele beginnen! Das Blöde und Böse in der Welt brauchen keine Streicheleinheit, sondern eine Pointe genau zwischen die Augen. Den LUCKY PUNCH. Klassische Stand Up Comedy. Mit Anzug und Style. Ehrlich, hart und ohne Mundschutz. Ein furioses K.O. in 120 Minuten.


Kategorie: Kabarett

Lucky Punch - Die Todes-Wuchtl schlägt zurück LUCKY PUNCH, der [?l?ki: p?n?] = englisch für glücklicher, alles entscheidender Treffer des hoffnungslos unterlegenen Kämpfers Todes-Wuchtl, die [tod?s: ?v?xtl] = österreichisch für lustigste Pointe auf der nach oben offenen Bist-Du-Deppat-Skala Ring frei für den Comedykampf des Jahrhunderts! In der rechten Ecke als Herausforderer: der Komiker. In der linken Ecke der Favorit: die Absurdität des Alltags und ihre großen Brüder. Michael Mittermeier, der bayrische Karate Kid der Stand Up Comedy fightet wie man ihn kennt und liebt: Schweben wie Bruce Lee und stechen wie Biene Maja. Ein Mann, ein Mikro, keine Regeln. Mittermeiers einziger Verbündeter: die berüchtigte Todes-Wuchtl, eine lang vergessene, mündlich überlieferte Geheimwaffe, geschmiedet in dunklen Gewölben einer antiken austrianischen Spaß-Dynastie, gestählt auf allen Comedy-Bühnen dieser Erde. Und die Welt ist kein Tindergeburtstag! Wer schlägt wen? Es heißt Jeder gegen Jeden: Batman vs. Baywatch… Chuck Norris vs. Wonder Woman… Zwei Himmelhunde vs. Bud Spencer… Geistige Veganer vs. Verbale Metzger… live gestreamt in den asozialen Medien… Lasset die Spiele beginnen! Das Blöde und Böse in der Welt brauchen keine Streicheleinheit, sondern eine Pointe genau zwischen die Augen. Den LUCKY PUNCH. Klassische Stand Up Comedy. Mit Anzug und Style. Ehrlich, hart und ohne Mundschutz. Ein furioses K.O. in 120 Minuten.


Kategorie: Kabarett

Mit Volldampf Kabarett zur rechten Zeit Es reicht! Wenn Trump, Erdogan und all die unzähligen hirnlosen Rechtspopulisten in Europa mit Realsatire dem Kabarett das Wasser abgraben, dann holt Jens Neutag zum ultimativen Gegenschlag aus: Er geht als Kabarettist in die Politik. Nicht irgendwie, sondern ganz zielstrebig. Also, so zielstrebig wie es die Generation „um die 40“ eben macht. Man sagt nicht wirklich Ja, aber weil man auch nicht Nein gesagt hat, steht man irgendwann auf dem Wahlzettel. Und wenn er schon einmal das Sagen hat, dann wird alles anders, jetzt, sofort und mit VOLLDAMPF. Das ist der Plan und obwohl dann doch alles ganz anders kommt, stellt Jens Neutag eines eindrucksvoll unter Beweis: Er ist der Dampfreiniger des deutschen Kabaretts. MIT VOLLDAMPF ist Hochleistungskabarett ganz ohne erhobenen Zeigefinger. Eine messerscharfe Gegenwartsanalyse mit komödiantischen Mitteln, kurzum: Satire am Puls der Zeit. Pointiert, entlarvend, aber vor allem mit allerhöchstem Unterhaltungsfaktor.


Kategorie: Kabarett

Menschliche Intelligenz Als Captain Kirk und Mr. Spock mal einen entfernten Himmelskörper besuchten, kamen sie anschließend zu dem Fazit: „Es gibt keine menschliche Intelligenz auf diesem Planeten.“ Das funkten sie zur Erde.Einem Planeten, auf dem vor tausenden von Jahren ein paar Leute Stimmen hörten, über die anschließend Bücher geschrieben wurden, worin zu lesen war, dass man so leben muss, wie in diesen Büchern geschrieben steht, oder man kommt in die Hölle. Das Erstaunliche ist nicht, dass diese Bücher Weltbestseller wurden. Das Erstaunliche ist, dass bis heute Milliarden von Menschen ihr Leben nach diesen Büchern ausgerichtet haben. Die einen wollen dabei einen säkularen, die anderen einen Gottesstaat, die einen mit friedlichen Mitteln, die anderen mit AstroTV.Aber ob Dschihadisten im Nahen Osten, oder Evangelikale im Wilden Westen, selbst CDU/CSU berufen sich in ihrem Namen auf einen Religionsstifter, und auch wenn sie sich in der Wahl ihrer Methoden unterscheiden, so haben sie alle etwas gemeinsam: Sie vermischen in übergriffiger und unzumutbarer Weise Religion und Politik. Wobei unterschieden werden muss zwischen Religionen und Religiosität. Religiosität ermöglicht dem Einzelnen eine Beziehung zum Ganzen. Religionen sind Kartelle zur Durchsetzung von Machtinteressen. Deswegen brauchen Religionen unbedingt religiöse Menschen, um ihnen Gottesfurcht einzuflößen. Während religiöse Menschen nicht unbedingt Religionen brauchen, um den lieben Gott einen guten Mann sein zu lassen.Höchste Zeit also für einen gläubigen Atheisten. Und wer wäre da nicht besser geeignet, als HG. Butzko, Dauergast in allen Kabarettsendungen des deutschen Fernsehens und Träger des deutschen Kleinkunstpreises. Stets tagesaktuell kommt sein satirisch-politisches Kabarett ohne Gebetsmühlen und Moralpredigt aus. Er jongliert nicht mit Keulen, sondern mit Gedanken, und wenn er singt, dann ist es das Hohelied der Menschlichkeit in unmenschlichen Zeiten. Butzkos Argumente sind nicht immer bequem, aber dafür logisch statt ideologisch. Und manchen spricht er dabei ins Gewissen, vielen aus der Seele, doch vor allem immer Klartext. Im Namen des Geistes, des Herzens, und der heiligen Lust am Leben. Da weiß man, was man hat. Amen!


Kategorie: Kabarett


Änderungen vorbehalten! - Angaben ohne Gewähr! - Stand:08.06.18
© Fotos der Vorstellungen: Ver(f)logene Gesellschaft(Bernd Brundert, Composing: DERDEHMEL/URBSCHAT/Bernd Brundert, Composing: DERDEHMEL/URBSCHAT) Die ganze Stadt in einer Show am 04.06.2018(PROMO/PROMO) Irreparabeln(Sandra Klein/Sandra Klein) Hinfallen ist wie Anlehnen, nur später(Henriette Bech/Henriette Bech) Der Sing des Lebens(Bettina Koch/Bettina Koch) KBL - SIEGEREHRUNG 2017/18 am 09.06.2018(PROMO/PROMO) Keine weiteren Fragen(PROMO/PROMO) Der Sinn des Lesens - Die Jubiläumstour!(Hans Scherhaufer/Hans Scherhaufer) Über die Verhältnisse(Derdehmel/Urbschat/Derdehmel/Urbschat) Ich find' ja die Alten geil. Der heiße Scheiß aus den Jahren 1999-2010(wellcomeimages/wellcomeimages) Ich find' ja die Alten geil. Der heiße Scheiß aus den Jahren 1999-2010(wellcomeimages/wellcomeimages) Ich find' ja die Alten geil. Der heiße Scheiß aus den Jahren 1999-2010(wellcomeimages/wellcomeimages) Ich find' ja die Alten geil. Der heiße Scheiß aus den Jahren 1999-2010(wellcomeimages/wellcomeimages) FeinKOST(Guido Werner, Weimar/Guido Werner, Weimar) Der kategorische Imperativ ist keine Stellung beim Sex - LETZTMALIG!(kike-photography.com/kike-photography.com) Der kategorische Imperativ ist keine Stellung beim Sex - LETZTMALIG!(kike-photography.com/kike-photography.com) Dogensuppe Herzogin - ein Austopf mit Einlage(PROMO/PROMO) Dogensuppe Herzogin - ein Austopf mit Einlage(PROMO/PROMO) Dogensuppe Herzogin - ein Austopf mit Einlage(PROMO/PROMO) Singendes Bühnenbild(Thomas Rusch/Thomas Rusch) Blacko Mio!(PROMO/PROMO) Lucky Punch - Die Todes-Wuchtl schlägt zurück(Olaf Heine/Olaf Heine) Lucky Punch - Die Todes-Wuchtl schlägt zurück(Olaf Heine/Olaf Heine) Lucky Punch - Die Todes-Wuchtl schlägt zurück(Olaf Heine/Olaf Heine) Lucky Punch - Die Todes-Wuchtl schlägt zurück(Olaf Heine/Olaf Heine) Mit Volldampf(Oliver Haas/Oliver Haas) Menschliche Intelligenz(PROMO/PROMO)

...nach oben - ...Seite zurück - ...zur Startseite