www.berlinchecker.de
Anzeige



Spielplan für Juli 2019

In den 60er Jahren erfand der Keith Johnstone in Großbritannien das Improvisationstheater und da die dortige Zensur damals verlangte, alle Theaterstücke vor der Aufführung überprüfen zu lassen, schöpfte er gleich ein Konzept namens Theatersport mit, das dann problemlos als Sportveranstaltung angemeldet werden konnte. Jede Show ein Unikat Bei Theatersport Berlin ist jede Szene zu 100 % improvisiert. Inspiriert von Vorschlägen aus dem Publikum erschaffen die Schauspieler Geschichten, Songs oder Gedichte, die mal herzzerreißend komisch oder zutiefst berührend, mal wortgewaltig oder gesangsstark daher kommen – dies immer vollkommen spontan, denn nichts ist geprobt oder abgesprochen! Die Bühne wird zur Arena. Zwei Teams eifern im Wettstreit um die beste Improvisation. Das Publikum feuert seinen Favoriten an, ist Ideengeber und Jury. Fouls werden geahndet. Am Ende kann nur Einer gewinnen.


Kategorie: Improvisationstheater

Vollplayback-Musical-Show Mit Jurassica Parka als Dorothy Zbornak, Destiny Drescher als Blanche Elisabeth Deveraux, Margot Schlönzke als Rose Nylund, Ryan Stecken als Sophia Petrillo, Pan Am Drag Airlines als Margaret & Tom Bola als Jean. Endlich ist sie wieder da, die in Deutschland einzigartige Vollplayback-Musical-Show mit noch mehr Schulterpolstern. Jurassica Parka und ihre Kolleginnen Margot Schlönzke, Destiny Drescher, Ryan Stecken, Pan Am und Tom Bola tauchen ein in die Welt der späten 80er Jahre und dort in die über alle Maßen beliebten Kult-Comedy »The Golden Girls«. Bei den »Golden Gmilfs« gibt es mehr Kuchen, noch mehr Sex, noch mehr Zauberei, Männer in Frauenkleidern, Frauen in Männerkleidern und Männer in Männerkleidern.


Kategorie: Sonstiges

Vollplayback-Musical-Show Mit Jurassica Parka als Dorothy Zbornak, Destiny Drescher als Blanche Elisabeth Deveraux, Margot Schlönzke als Rose Nylund, Ryan Stecken als Sophia Petrillo, Pan Am Drag Airlines als Margaret & Tom Bola als Jean. Endlich ist sie wieder da, die in Deutschland einzigartige Vollplayback-Musical-Show mit noch mehr Schulterpolstern. Jurassica Parka und ihre Kolleginnen Margot Schlönzke, Destiny Drescher, Ryan Stecken, Pan Am und Tom Bola tauchen ein in die Welt der späten 80er Jahre und dort in die über alle Maßen beliebten Kult-Comedy »The Golden Girls«. Bei den »Golden Gmilfs« gibt es mehr Kuchen, noch mehr Sex, noch mehr Zauberei, Männer in Frauenkleidern, Frauen in Männerkleidern und Männer in Männerkleidern.


Kategorie: Sonstiges

Vollplayback-Musical-Show Mit Jurassica Parka als Dorothy Zbornak, Destiny Drescher als Blanche Elisabeth Deveraux, Margot Schlönzke als Rose Nylund, Ryan Stecken als Sophia Petrillo, Pan Am Drag Airlines als Margaret & Tom Bola als Jean. Endlich ist sie wieder da, die in Deutschland einzigartige Vollplayback-Musical-Show mit noch mehr Schulterpolstern. Jurassica Parka und ihre Kolleginnen Margot Schlönzke, Destiny Drescher, Ryan Stecken, Pan Am und Tom Bola tauchen ein in die Welt der späten 80er Jahre und dort in die über alle Maßen beliebten Kult-Comedy »The Golden Girls«. Bei den »Golden Gmilfs« gibt es mehr Kuchen, noch mehr Sex, noch mehr Zauberei, Männer in Frauenkleidern, Frauen in Männerkleidern und Männer in Männerkleidern.


Kategorie: Sonstiges

Musikkabarett Ein CLAIRE WALDOFF-Abend als musikalische Biografie von und mit Sigrid Grajek »Zum Brüllen komisch, zum Heulen schön und zum Mitsingen …«, schreibt die Berliner Siegessäule. Am 22. Januar 1957 starb im Alter von 72 Jahren in Bad Reichenhall eine Frau namens Claire Waldoff nach ihrem zweiten Schlaganfall. Eigentlich hieß sie Klara Wortmann. Sie war am 21.10.1884 in Gelsenkirchen als Tochter eines ehemaligen Bergmanns und Schankwirts und seiner Gattin geboren. Sie hatte Ärztin werden wollen … Doch es kam alles anders. Sie entdeckte ihre Liebe zum Theater, änderte ihren Namen und landete beim Kabarett in Berlin – und dort schrieb sie Geschichte! Von 1907 bis 1935 war sie der Star auf den Brettern der großen Kabaretts und Varietés, ihre Lieder waren Gassenhauer und wurden auf der Straße gesungen: »Hermann heeßt er!«, »Wer schmeißt denn da mit Lehm«, »Raus mit den Männern aus dem Reichstag« u.a.


Kategorie: Kabarett

Die Berliner Drag Queen Jurassica Parka lädt sich Kolleg*innen aus Show und Medien auf die Bühne des BKA-Foyers ein. Es wird geschnattert, gelästert, gespielt und natürlich Sektchen getrunken. Tauchen Sie ein in die faszinierende Welt der Semi-Prominenz! Lassen Sie sich von Halbwahrheiten und versehentlich Ausgeplaudertem mit in den Abgrund reißen – von sexy bis versaut, von kulturell bis transsexuell, von Promi bis peinlich, alles ist dabei! Erfahren Sie pikante Details über Dinge und Dinger! Jurassica spricht aus, was Sie nicht einmal denken wollten.


Kategorie: Show

In den 60er Jahren erfand der Keith Johnstone in Großbritannien das Improvisationstheater und da die dortige Zensur damals verlangte, alle Theaterstücke vor der Aufführung überprüfen zu lassen, schöpfte er gleich ein Konzept namens Theatersport mit, das dann problemlos als Sportveranstaltung angemeldet werden konnte. Jede Show ein Unikat Bei Theatersport Berlin ist jede Szene zu 100 % improvisiert. Inspiriert von Vorschlägen aus dem Publikum erschaffen die Schauspieler Geschichten, Songs oder Gedichte, die mal herzzerreißend komisch oder zutiefst berührend, mal wortgewaltig oder gesangsstark daher kommen – dies immer vollkommen spontan, denn nichts ist geprobt oder abgesprochen! Die Bühne wird zur Arena. Zwei Teams eifern im Wettstreit um die beste Improvisation. Das Publikum feuert seinen Favoriten an, ist Ideengeber und Jury. Fouls werden geahndet. Am Ende kann nur Einer gewinnen.


Kategorie: Improvisationstheater

Mit Ades Zabel, Biggy van Blond, Bob Schneider & Roman Shamov Die Ades-Zabel-Company bringt in ihrem jüngsten Neuköllnical gleich zwei Berliner Erfolgsgeschichten zusammen auf die BKA-Bühne: HARTZ VIII-Queen Edith Schröder und den - noch immer nicht fertigen - Hauptstadtflughafen. Ediths beste Freundin, Kiezkneipenwirtin Jutta Hartmann, ist mittlerweile nach Mallorca ausgewandert und hat am Ballermann »Jutta‘s Stadl« eröffnet. Während sie sich als Auswanderin in der Sonne bei Sangria von abgehalfterten Schlagerstars feiern lässt, werden Edith Schröder und ihre zweite beste Freundin, Boutiquebesitzerin Brigitte Wuttke, im heimatlichen Neukölln von den Hipstern gedisst, die sich in Juttas alter Kneipe breitgemacht haben. Da kommt ein Angebot des Jobcenters sehr gelegen, dass Edith und Biggi als Testerinnen am BER schon mal die Abläufe checken sollen. Als Edith dann auf dem Rummel auch noch einen Pilotenschein gewinnt und einen versoffenen Piloten kennenlernt, keimt in den beiden wilden Weibern ein verrückter Plan auf: eine eigene Fluglinie gründen und Jutta aus Mallorca heim in die Nogatstraße holen. Ein turbulentes Stück, verulkt, vertanzt und versungen im bewährten Edith-Style, nach dem man erstmal einen Urlaub vertragen kann. Olé! Bernd Mottl: Regie Sven Ihlenfeld: Musikarrangements, Sound- und Videodesign Jörn Hartmann: Graphik & Filmeinspieler Moritz Piefke: Choreographie & Regieassistenz Josep Maria Jorda: Lichtdesign


Kategorie: Comedy

Mit Ades Zabel, Biggy van Blond, Bob Schneider & Roman Shamov Die Ades-Zabel-Company bringt in ihrem jüngsten Neuköllnical gleich zwei Berliner Erfolgsgeschichten zusammen auf die BKA-Bühne: HARTZ VIII-Queen Edith Schröder und den - noch immer nicht fertigen - Hauptstadtflughafen. Ediths beste Freundin, Kiezkneipenwirtin Jutta Hartmann, ist mittlerweile nach Mallorca ausgewandert und hat am Ballermann »Jutta‘s Stadl« eröffnet. Während sie sich als Auswanderin in der Sonne bei Sangria von abgehalfterten Schlagerstars feiern lässt, werden Edith Schröder und ihre zweite beste Freundin, Boutiquebesitzerin Brigitte Wuttke, im heimatlichen Neukölln von den Hipstern gedisst, die sich in Juttas alter Kneipe breitgemacht haben. Da kommt ein Angebot des Jobcenters sehr gelegen, dass Edith und Biggi als Testerinnen am BER schon mal die Abläufe checken sollen. Als Edith dann auf dem Rummel auch noch einen Pilotenschein gewinnt und einen versoffenen Piloten kennenlernt, keimt in den beiden wilden Weibern ein verrückter Plan auf: eine eigene Fluglinie gründen und Jutta aus Mallorca heim in die Nogatstraße holen. Ein turbulentes Stück, verulkt, vertanzt und versungen im bewährten Edith-Style, nach dem man erstmal einen Urlaub vertragen kann. Olé! Bernd Mottl: Regie Sven Ihlenfeld: Musikarrangements, Sound- und Videodesign Jörn Hartmann: Graphik & Filmeinspieler Moritz Piefke: Choreographie & Regieassistenz Josep Maria Jorda: Lichtdesign


Kategorie: Comedy

Mit Ades Zabel, Biggy van Blond, Bob Schneider & Roman Shamov Die Ades-Zabel-Company bringt in ihrem jüngsten Neuköllnical gleich zwei Berliner Erfolgsgeschichten zusammen auf die BKA-Bühne: HARTZ VIII-Queen Edith Schröder und den - noch immer nicht fertigen - Hauptstadtflughafen. Ediths beste Freundin, Kiezkneipenwirtin Jutta Hartmann, ist mittlerweile nach Mallorca ausgewandert und hat am Ballermann »Jutta‘s Stadl« eröffnet. Während sie sich als Auswanderin in der Sonne bei Sangria von abgehalfterten Schlagerstars feiern lässt, werden Edith Schröder und ihre zweite beste Freundin, Boutiquebesitzerin Brigitte Wuttke, im heimatlichen Neukölln von den Hipstern gedisst, die sich in Juttas alter Kneipe breitgemacht haben. Da kommt ein Angebot des Jobcenters sehr gelegen, dass Edith und Biggi als Testerinnen am BER schon mal die Abläufe checken sollen. Als Edith dann auf dem Rummel auch noch einen Pilotenschein gewinnt und einen versoffenen Piloten kennenlernt, keimt in den beiden wilden Weibern ein verrückter Plan auf: eine eigene Fluglinie gründen und Jutta aus Mallorca heim in die Nogatstraße holen. Ein turbulentes Stück, verulkt, vertanzt und versungen im bewährten Edith-Style, nach dem man erstmal einen Urlaub vertragen kann. Olé! Bernd Mottl: Regie Sven Ihlenfeld: Musikarrangements, Sound- und Videodesign Jörn Hartmann: Graphik & Filmeinspieler Moritz Piefke: Choreographie & Regieassistenz Josep Maria Jorda: Lichtdesign


Kategorie: Comedy

Mit Ades Zabel, Biggy van Blond, Bob Schneider & Roman Shamov Die Ades-Zabel-Company bringt in ihrem jüngsten Neuköllnical gleich zwei Berliner Erfolgsgeschichten zusammen auf die BKA-Bühne: HARTZ VIII-Queen Edith Schröder und den - noch immer nicht fertigen - Hauptstadtflughafen. Ediths beste Freundin, Kiezkneipenwirtin Jutta Hartmann, ist mittlerweile nach Mallorca ausgewandert und hat am Ballermann »Jutta‘s Stadl« eröffnet. Während sie sich als Auswanderin in der Sonne bei Sangria von abgehalfterten Schlagerstars feiern lässt, werden Edith Schröder und ihre zweite beste Freundin, Boutiquebesitzerin Brigitte Wuttke, im heimatlichen Neukölln von den Hipstern gedisst, die sich in Juttas alter Kneipe breitgemacht haben. Da kommt ein Angebot des Jobcenters sehr gelegen, dass Edith und Biggi als Testerinnen am BER schon mal die Abläufe checken sollen. Als Edith dann auf dem Rummel auch noch einen Pilotenschein gewinnt und einen versoffenen Piloten kennenlernt, keimt in den beiden wilden Weibern ein verrückter Plan auf: eine eigene Fluglinie gründen und Jutta aus Mallorca heim in die Nogatstraße holen. Ein turbulentes Stück, verulkt, vertanzt und versungen im bewährten Edith-Style, nach dem man erstmal einen Urlaub vertragen kann. Olé! Bernd Mottl: Regie Sven Ihlenfeld: Musikarrangements, Sound- und Videodesign Jörn Hartmann: Graphik & Filmeinspieler Moritz Piefke: Choreographie & Regieassistenz Josep Maria Jorda: Lichtdesign


Kategorie: Comedy

Late Night – DEATH COMEDY Der Tod persönlich bringt die Geisterstunde nach Berlin. Kurz vor Mitternacht lädt er für 60 Minuten alle Seelen und Seelinnen zur ersten Too-Late-Night-Show im Diesseits ein. Deutschlands beliebtester Sensenmann kommentiert und diskutiert in diesem Moderfrischen Format die gruseligsten Themen im BKA Theater.. Der Leichenschmaus wird gewürzt mit zwei Überraschungsgästen aus der Szene, der einzigartigen Exitussi-Live-Band und jeder Menge schwarzem Humor. Geisterstunde – zum Totlachen ist es nie zu spät. Zu Gast am 13. April: Kriminalbiologe Dr. Mark Benecke und Lydia Rösler (arbeitet für einen ambulanten Hospizdienst, leitet ein Trauercafé und bietet Sargbau-Workshops an).


Kategorie: Comedy

In den 60er Jahren erfand der Keith Johnstone in Großbritannien das Improvisationstheater und da die dortige Zensur damals verlangte, alle Theaterstücke vor der Aufführung überprüfen zu lassen, schöpfte er gleich ein Konzept namens Theatersport mit, das dann problemlos als Sportveranstaltung angemeldet werden konnte. Jede Show ein Unikat Bei Theatersport Berlin ist jede Szene zu 100 % improvisiert. Inspiriert von Vorschlägen aus dem Publikum erschaffen die Schauspieler Geschichten, Songs oder Gedichte, die mal herzzerreißend komisch oder zutiefst berührend, mal wortgewaltig oder gesangsstark daher kommen – dies immer vollkommen spontan, denn nichts ist geprobt oder abgesprochen! Die Bühne wird zur Arena. Zwei Teams eifern im Wettstreit um die beste Improvisation. Das Publikum feuert seinen Favoriten an, ist Ideengeber und Jury. Fouls werden geahndet. Am Ende kann nur Einer gewinnen.


Kategorie: Improvisationstheater

Mit Ades Zabel, Biggy van Blond, Bob Schneider & Roman Shamov Die Ades-Zabel-Company bringt in ihrem jüngsten Neuköllnical gleich zwei Berliner Erfolgsgeschichten zusammen auf die BKA-Bühne: HARTZ VIII-Queen Edith Schröder und den - noch immer nicht fertigen - Hauptstadtflughafen. Ediths beste Freundin, Kiezkneipenwirtin Jutta Hartmann, ist mittlerweile nach Mallorca ausgewandert und hat am Ballermann »Jutta‘s Stadl« eröffnet. Während sie sich als Auswanderin in der Sonne bei Sangria von abgehalfterten Schlagerstars feiern lässt, werden Edith Schröder und ihre zweite beste Freundin, Boutiquebesitzerin Brigitte Wuttke, im heimatlichen Neukölln von den Hipstern gedisst, die sich in Juttas alter Kneipe breitgemacht haben. Da kommt ein Angebot des Jobcenters sehr gelegen, dass Edith und Biggi als Testerinnen am BER schon mal die Abläufe checken sollen. Als Edith dann auf dem Rummel auch noch einen Pilotenschein gewinnt und einen versoffenen Piloten kennenlernt, keimt in den beiden wilden Weibern ein verrückter Plan auf: eine eigene Fluglinie gründen und Jutta aus Mallorca heim in die Nogatstraße holen. Ein turbulentes Stück, verulkt, vertanzt und versungen im bewährten Edith-Style, nach dem man erstmal einen Urlaub vertragen kann. Olé! Bernd Mottl: Regie Sven Ihlenfeld: Musikarrangements, Sound- und Videodesign Jörn Hartmann: Graphik & Filmeinspieler Moritz Piefke: Choreographie & Regieassistenz Josep Maria Jorda: Lichtdesign


Kategorie: Comedy

Mit Ades Zabel, Biggy van Blond, Bob Schneider & Roman Shamov Die Ades-Zabel-Company bringt in ihrem jüngsten Neuköllnical gleich zwei Berliner Erfolgsgeschichten zusammen auf die BKA-Bühne: HARTZ VIII-Queen Edith Schröder und den - noch immer nicht fertigen - Hauptstadtflughafen. Ediths beste Freundin, Kiezkneipenwirtin Jutta Hartmann, ist mittlerweile nach Mallorca ausgewandert und hat am Ballermann »Jutta‘s Stadl« eröffnet. Während sie sich als Auswanderin in der Sonne bei Sangria von abgehalfterten Schlagerstars feiern lässt, werden Edith Schröder und ihre zweite beste Freundin, Boutiquebesitzerin Brigitte Wuttke, im heimatlichen Neukölln von den Hipstern gedisst, die sich in Juttas alter Kneipe breitgemacht haben. Da kommt ein Angebot des Jobcenters sehr gelegen, dass Edith und Biggi als Testerinnen am BER schon mal die Abläufe checken sollen. Als Edith dann auf dem Rummel auch noch einen Pilotenschein gewinnt und einen versoffenen Piloten kennenlernt, keimt in den beiden wilden Weibern ein verrückter Plan auf: eine eigene Fluglinie gründen und Jutta aus Mallorca heim in die Nogatstraße holen. Ein turbulentes Stück, verulkt, vertanzt und versungen im bewährten Edith-Style, nach dem man erstmal einen Urlaub vertragen kann. Olé! Bernd Mottl: Regie Sven Ihlenfeld: Musikarrangements, Sound- und Videodesign Jörn Hartmann: Graphik & Filmeinspieler Moritz Piefke: Choreographie & Regieassistenz Josep Maria Jorda: Lichtdesign


Kategorie: Comedy

Mit Ades Zabel, Biggy van Blond, Bob Schneider & Roman Shamov Die Ades-Zabel-Company bringt in ihrem jüngsten Neuköllnical gleich zwei Berliner Erfolgsgeschichten zusammen auf die BKA-Bühne: HARTZ VIII-Queen Edith Schröder und den - noch immer nicht fertigen - Hauptstadtflughafen. Ediths beste Freundin, Kiezkneipenwirtin Jutta Hartmann, ist mittlerweile nach Mallorca ausgewandert und hat am Ballermann »Jutta‘s Stadl« eröffnet. Während sie sich als Auswanderin in der Sonne bei Sangria von abgehalfterten Schlagerstars feiern lässt, werden Edith Schröder und ihre zweite beste Freundin, Boutiquebesitzerin Brigitte Wuttke, im heimatlichen Neukölln von den Hipstern gedisst, die sich in Juttas alter Kneipe breitgemacht haben. Da kommt ein Angebot des Jobcenters sehr gelegen, dass Edith und Biggi als Testerinnen am BER schon mal die Abläufe checken sollen. Als Edith dann auf dem Rummel auch noch einen Pilotenschein gewinnt und einen versoffenen Piloten kennenlernt, keimt in den beiden wilden Weibern ein verrückter Plan auf: eine eigene Fluglinie gründen und Jutta aus Mallorca heim in die Nogatstraße holen. Ein turbulentes Stück, verulkt, vertanzt und versungen im bewährten Edith-Style, nach dem man erstmal einen Urlaub vertragen kann. Olé! Bernd Mottl: Regie Sven Ihlenfeld: Musikarrangements, Sound- und Videodesign Jörn Hartmann: Graphik & Filmeinspieler Moritz Piefke: Choreographie & Regieassistenz Josep Maria Jorda: Lichtdesign


Kategorie: Comedy

Mit Ades Zabel, Biggy van Blond, Bob Schneider & Roman Shamov Die Ades-Zabel-Company bringt in ihrem jüngsten Neuköllnical gleich zwei Berliner Erfolgsgeschichten zusammen auf die BKA-Bühne: HARTZ VIII-Queen Edith Schröder und den - noch immer nicht fertigen - Hauptstadtflughafen. Ediths beste Freundin, Kiezkneipenwirtin Jutta Hartmann, ist mittlerweile nach Mallorca ausgewandert und hat am Ballermann »Jutta‘s Stadl« eröffnet. Während sie sich als Auswanderin in der Sonne bei Sangria von abgehalfterten Schlagerstars feiern lässt, werden Edith Schröder und ihre zweite beste Freundin, Boutiquebesitzerin Brigitte Wuttke, im heimatlichen Neukölln von den Hipstern gedisst, die sich in Juttas alter Kneipe breitgemacht haben. Da kommt ein Angebot des Jobcenters sehr gelegen, dass Edith und Biggi als Testerinnen am BER schon mal die Abläufe checken sollen. Als Edith dann auf dem Rummel auch noch einen Pilotenschein gewinnt und einen versoffenen Piloten kennenlernt, keimt in den beiden wilden Weibern ein verrückter Plan auf: eine eigene Fluglinie gründen und Jutta aus Mallorca heim in die Nogatstraße holen. Ein turbulentes Stück, verulkt, vertanzt und versungen im bewährten Edith-Style, nach dem man erstmal einen Urlaub vertragen kann. Olé! Bernd Mottl: Regie Sven Ihlenfeld: Musikarrangements, Sound- und Videodesign Jörn Hartmann: Graphik & Filmeinspieler Moritz Piefke: Choreographie & Regieassistenz Josep Maria Jorda: Lichtdesign


Kategorie: Comedy

Pünktlich zur Berliner Pride Week präsentieren Kaiser & Plain zum zweiten Mal QUEER IS BEAUTIFUL. Die queere Revue, die im vergangenen Jahr als Nachtshow begann, kommt nun zur Primetime auf die Bühne des BKA. Frech, skurril, sentimental, witzig und immer mit einem Schuss Musik gewürzt – hier wird jedes Geschlecht verehrt und begehrt: große Show und sexy Gäste. Mit von der Partie sind Elke Winter, Julia Gamez Martin, Margot Schlönzke, Ryan Stecken, Serena Gruß und Tilly Creutzfeldt-Jakob.


Kategorie: Show

In den 60er Jahren erfand der Keith Johnstone in Großbritannien das Improvisationstheater und da die dortige Zensur damals verlangte, alle Theaterstücke vor der Aufführung überprüfen zu lassen, schöpfte er gleich ein Konzept namens Theatersport mit, das dann problemlos als Sportveranstaltung angemeldet werden konnte. Jede Show ein Unikat Bei Theatersport Berlin ist jede Szene zu 100 % improvisiert. Inspiriert von Vorschlägen aus dem Publikum erschaffen die Schauspieler Geschichten, Songs oder Gedichte, die mal herzzerreißend komisch oder zutiefst berührend, mal wortgewaltig oder gesangsstark daher kommen – dies immer vollkommen spontan, denn nichts ist geprobt oder abgesprochen! Die Bühne wird zur Arena. Zwei Teams eifern im Wettstreit um die beste Improvisation. Das Publikum feuert seinen Favoriten an, ist Ideengeber und Jury. Fouls werden geahndet. Am Ende kann nur Einer gewinnen.


Kategorie: Improvisationstheater

Schrill, schräg, faszinierend, politisch ganz sicher nicht korrekt und wieder einmal aus New York eingeflogen: Joey Arias und Sherry Vine präsentieren im BKA ihr neues Programm. Joey lud Sherry 1993 in den legendären New Yorker Hotspot »Bar d'O« ein, und seitdem tourt dieses dynamische Duo mit ausverkauften, skandalösen Shows auf der ganzen Welt. Die Macher von »StarLust«, »SINsation«, »Looking Back At The Future« und »Cherchez La Femme« verfallen in ihrem neuen Programm »Garden of She-den« einem sexy-übertriebenen Erbsünde-Erlebnis mit neuen Liedern, Interpretationen von Klassikern, Joeys berühmten Billie Holiday-Songs, Broadway-Hits, Rocksongs und natürlich Sherrys unartigen Parodien. Das Publikum wird von den beiden »International Drag Darlings« in deren Garten der Lüste entführt und erlebt einige Überraschungen, viele Versuchungen und großes Gelächter. Die berühmt-berüchtigten »Sisters in Crime« ziehen mit ihrer »sexy over-the-top-Show« garantiert jeden in ihren Bann. Am Klavier: Snax (Paul Bonomo) Also suitable for international guests! International drag darlings, Joey Arias and Sherry Vine, want to take you to paradise in their all new, all live fantasy for 2019 - Garden of She-den. Joey invited Sherry to join her at the legendary NYC hotspot, »Bar d’O« in 1993 and since then this dynamic duo have toured the world with their sold out, scandalous shows.The creators of »StarLust«, »SINsation«, »Looking Back At The Future« and »Cherchez La Femme« will now be turning it out in a sexy, over-the-top , »original sin« delight. Featuring new songs, reinterpretations of classics, Joey's infamous Billie Holiday, Broadway, Rock and of course Sherry's naughty parodies. Join us in the Garden for a few surprises, many temptations and a big bite of laughter! These sisters in crime have dazzled crowds.


Kategorie: Show

Schrill, schräg, faszinierend, politisch ganz sicher nicht korrekt und wieder einmal aus New York eingeflogen: Joey Arias und Sherry Vine präsentieren im BKA ihr neues Programm. Joey lud Sherry 1993 in den legendären New Yorker Hotspot »Bar d'O« ein, und seitdem tourt dieses dynamische Duo mit ausverkauften, skandalösen Shows auf der ganzen Welt. Die Macher von »StarLust«, »SINsation«, »Looking Back At The Future« und »Cherchez La Femme« verfallen in ihrem neuen Programm »Garden of She-den« einem sexy-übertriebenen Erbsünde-Erlebnis mit neuen Liedern, Interpretationen von Klassikern, Joeys berühmten Billie Holiday-Songs, Broadway-Hits, Rocksongs und natürlich Sherrys unartigen Parodien. Das Publikum wird von den beiden »International Drag Darlings« in deren Garten der Lüste entführt und erlebt einige Überraschungen, viele Versuchungen und großes Gelächter. Die berühmt-berüchtigten »Sisters in Crime« ziehen mit ihrer »sexy over-the-top-Show« garantiert jeden in ihren Bann. Am Klavier: Snax (Paul Bonomo) Also suitable for international guests! International drag darlings, Joey Arias and Sherry Vine, want to take you to paradise in their all new, all live fantasy for 2019 - Garden of She-den. Joey invited Sherry to join her at the legendary NYC hotspot, »Bar d’O« in 1993 and since then this dynamic duo have toured the world with their sold out, scandalous shows.The creators of »StarLust«, »SINsation«, »Looking Back At The Future« and »Cherchez La Femme« will now be turning it out in a sexy, over-the-top , »original sin« delight. Featuring new songs, reinterpretations of classics, Joey's infamous Billie Holiday, Broadway, Rock and of course Sherry's naughty parodies. Join us in the Garden for a few surprises, many temptations and a big bite of laughter! These sisters in crime have dazzled crowds.


Kategorie: Show

Schrill, schräg, faszinierend, politisch ganz sicher nicht korrekt und wieder einmal aus New York eingeflogen: Joey Arias und Sherry Vine präsentieren im BKA ihr neues Programm. Joey lud Sherry 1993 in den legendären New Yorker Hotspot »Bar d'O« ein, und seitdem tourt dieses dynamische Duo mit ausverkauften, skandalösen Shows auf der ganzen Welt. Die Macher von »StarLust«, »SINsation«, »Looking Back At The Future« und »Cherchez La Femme« verfallen in ihrem neuen Programm »Garden of She-den« einem sexy-übertriebenen Erbsünde-Erlebnis mit neuen Liedern, Interpretationen von Klassikern, Joeys berühmten Billie Holiday-Songs, Broadway-Hits, Rocksongs und natürlich Sherrys unartigen Parodien. Das Publikum wird von den beiden »International Drag Darlings« in deren Garten der Lüste entführt und erlebt einige Überraschungen, viele Versuchungen und großes Gelächter. Die berühmt-berüchtigten »Sisters in Crime« ziehen mit ihrer »sexy over-the-top-Show« garantiert jeden in ihren Bann. Am Klavier: Snax (Paul Bonomo) Also suitable for international guests! International drag darlings, Joey Arias and Sherry Vine, want to take you to paradise in their all new, all live fantasy for 2019 - Garden of She-den. Joey invited Sherry to join her at the legendary NYC hotspot, »Bar d’O« in 1993 and since then this dynamic duo have toured the world with their sold out, scandalous shows.The creators of »StarLust«, »SINsation«, »Looking Back At The Future« and »Cherchez La Femme« will now be turning it out in a sexy, over-the-top , »original sin« delight. Featuring new songs, reinterpretations of classics, Joey's infamous Billie Holiday, Broadway, Rock and of course Sherry's naughty parodies. Join us in the Garden for a few surprises, many temptations and a big bite of laughter! These sisters in crime have dazzled crowds.


Kategorie: Show

Schrill, schräg, faszinierend, politisch ganz sicher nicht korrekt und wieder einmal aus New York eingeflogen: Joey Arias und Sherry Vine präsentieren im BKA ihr neues Programm. Joey lud Sherry 1993 in den legendären New Yorker Hotspot »Bar d'O« ein, und seitdem tourt dieses dynamische Duo mit ausverkauften, skandalösen Shows auf der ganzen Welt. Die Macher von »StarLust«, »SINsation«, »Looking Back At The Future« und »Cherchez La Femme« verfallen in ihrem neuen Programm »Garden of She-den« einem sexy-übertriebenen Erbsünde-Erlebnis mit neuen Liedern, Interpretationen von Klassikern, Joeys berühmten Billie Holiday-Songs, Broadway-Hits, Rocksongs und natürlich Sherrys unartigen Parodien. Das Publikum wird von den beiden »International Drag Darlings« in deren Garten der Lüste entführt und erlebt einige Überraschungen, viele Versuchungen und großes Gelächter. Die berühmt-berüchtigten »Sisters in Crime« ziehen mit ihrer »sexy over-the-top-Show« garantiert jeden in ihren Bann. Am Klavier: Snax (Paul Bonomo) Also suitable for international guests! International drag darlings, Joey Arias and Sherry Vine, want to take you to paradise in their all new, all live fantasy for 2019 - Garden of She-den. Joey invited Sherry to join her at the legendary NYC hotspot, »Bar d’O« in 1993 and since then this dynamic duo have toured the world with their sold out, scandalous shows.The creators of »StarLust«, »SINsation«, »Looking Back At The Future« and »Cherchez La Femme« will now be turning it out in a sexy, over-the-top , »original sin« delight. Featuring new songs, reinterpretations of classics, Joey's infamous Billie Holiday, Broadway, Rock and of course Sherry's naughty parodies. Join us in the Garden for a few surprises, many temptations and a big bite of laughter! These sisters in crime have dazzled crowds.


Kategorie: Show

Sie ist Dragqueen, jung, talentiert, stilvoll und eine stimmgewaltige Sängerin. Mit ihrem rauchigen Timbre, dezentem Hüftschwung und jazzigen Sounds betört Jade Pearl Baker ihr Publikum. Nach zwei Newcomershows auf der Foyerbühne und zwei Konzerten mit Band im großen Saal, steigt Jade Pearl Baker in die Nachtschiene ein und präsentiert einmal pro Monat einen Nachtclub auf der intimen Bühne im BKA-Foyer. Das BKA-Foyer wird zum Badetempel. Jade Pearl Baker nimmt ein öffentliches Bad mit ausgefallenen Badezusätzen, viel Musik und plötzlich auftauchenden Überraschungsgästen - eine Live~Talk~LateNight~Konzert~Kombi. Und weil das Bad im übergroßen Martiniglas von Dita Von Teese besetzt ist, wird es bei Jade Pearl Baker eher klassisch zugehen und sie badet schlicht in einer Wanne. Die härteste #LIVE #TALK #LATENIGHT #KONZERT #KOMBI ever!


Kategorie: Show

In den 60er Jahren erfand der Keith Johnstone in Großbritannien das Improvisationstheater und da die dortige Zensur damals verlangte, alle Theaterstücke vor der Aufführung überprüfen zu lassen, schöpfte er gleich ein Konzept namens Theatersport mit, das dann problemlos als Sportveranstaltung angemeldet werden konnte. Jede Show ein Unikat Bei Theatersport Berlin ist jede Szene zu 100 % improvisiert. Inspiriert von Vorschlägen aus dem Publikum erschaffen die Schauspieler Geschichten, Songs oder Gedichte, die mal herzzerreißend komisch oder zutiefst berührend, mal wortgewaltig oder gesangsstark daher kommen – dies immer vollkommen spontan, denn nichts ist geprobt oder abgesprochen! Die Bühne wird zur Arena. Zwei Teams eifern im Wettstreit um die beste Improvisation. Das Publikum feuert seinen Favoriten an, ist Ideengeber und Jury. Fouls werden geahndet. Am Ende kann nur Einer gewinnen.


Kategorie: Improvisationstheater

Mit Ades Zabel, Biggy van Blond, Bob Schneider & Roman Shamov Die Ades-Zabel-Company bringt in ihrem jüngsten Neuköllnical gleich zwei Berliner Erfolgsgeschichten zusammen auf die BKA-Bühne: HARTZ VIII-Queen Edith Schröder und den - noch immer nicht fertigen - Hauptstadtflughafen. Ediths beste Freundin, Kiezkneipenwirtin Jutta Hartmann, ist mittlerweile nach Mallorca ausgewandert und hat am Ballermann »Jutta‘s Stadl« eröffnet. Während sie sich als Auswanderin in der Sonne bei Sangria von abgehalfterten Schlagerstars feiern lässt, werden Edith Schröder und ihre zweite beste Freundin, Boutiquebesitzerin Brigitte Wuttke, im heimatlichen Neukölln von den Hipstern gedisst, die sich in Juttas alter Kneipe breitgemacht haben. Da kommt ein Angebot des Jobcenters sehr gelegen, dass Edith und Biggi als Testerinnen am BER schon mal die Abläufe checken sollen. Als Edith dann auf dem Rummel auch noch einen Pilotenschein gewinnt und einen versoffenen Piloten kennenlernt, keimt in den beiden wilden Weibern ein verrückter Plan auf: eine eigene Fluglinie gründen und Jutta aus Mallorca heim in die Nogatstraße holen. Ein turbulentes Stück, verulkt, vertanzt und versungen im bewährten Edith-Style, nach dem man erstmal einen Urlaub vertragen kann. Olé! Bernd Mottl: Regie Sven Ihlenfeld: Musikarrangements, Sound- und Videodesign Jörn Hartmann: Graphik & Filmeinspieler Moritz Piefke: Choreographie & Regieassistenz Josep Maria Jorda: Lichtdesign


Kategorie: Comedy


Änderungen vorbehalten! - Angaben ohne Gewähr! - Stand:03.06.19
© Fotos der Vorstellungen: [+][-]
Theatersport Berlin: Das Match(Oliver Betke/Oliver Betke) The Golden Gmilfs(MAD FOX Photography Luisa del Carmen Kasper/MAD FOX Photography Luisa del Carmen Kasper) Sigrid Grajek: Claire Waldoff – Ich will aber gerade vom Leben singen...(Guido Woller/Guido Woller) Jurassica Parka: Paillette geht immer(Mario Olszinski/Mario Olszinski) Ades Zabel & Company: Fly, Edith, Fly – Vom Ballermann zum BER(Jörn Hartmann/Jörn Hartmann) Der Tod: Geisterstunde(Exitussi/Exitussi) Kaiser & Plain präsentieren: QUEER IS BEAUTIFUL(David Kharashevich/David Kharashevich) Joey Arias & Sherry Vine: GARDEN OF SHE-DEN(Steven Love Menendez/Steven Love Menendez) Jade Pearl Baker: Badeperle@BKA(Jaycap Photography/Jaycap Photography)

...nach oben - ...Seite zurück - ...zur Startseite