www.berlinchecker.dewww.berlinchecker.de
×

Anzeige



Spielplan für August 2018

Im Salzkammergut, da kamer gut lustig sein! Davon sind die Gste aus dem hohen Norden felsenfest berzeugt, die in Ralph Benatzkys kultigem Singspiel von der alpinen Idylle am Wolfgangsee trumen. Dort, wo das Glck vor der Tr steht, und man im Walzertakt sein Herz verliert. Der Kellner Leopold bemht sich unverdrossen um die Gunst seiner Chefin, der Wirtin Josepha Vogel-huber, die aber ein Auge auf den Rechtsanwalt Dr. Siedler geworfen hat. Im Weien Rssl ist er Stammgast, sehr zum Missfallen von Leopold, fr den es einfach nur wunderbar wre, von seiner sch-nen Chefin geliebt zu werden. Sie allerdings hat vorerst einmal alle Hnde voll zu tun mit den Gsten, dem Piccolo, dem Dr. Siedler und schlielich auch noch mit Seiner Majestt, dem Kaiser, der just in ihrem Hause zu logieren wnscht ... Nach dem gleichnamigen Lustspiel von Oscar Blumenthal und Gustav Kadelburg schuf Ralph Benatzky 1930 ein unsterbliches, ewig junges Meisterwerk.Im Weien Ro?ssl brach und bricht alle Rekorde. Die Operette ist das meistgespielte Stu?ck Musiktheater aller Zeiten.


Kategorie: Operette

Im Salzkammergut, da kamer gut lustig sein! Davon sind die Gste aus dem hohen Norden felsenfest berzeugt, die in Ralph Benatzkys kultigem Singspiel von der alpinen Idylle am Wolfgangsee trumen. Dort, wo das Glck vor der Tr steht, und man im Walzertakt sein Herz verliert. Der Kellner Leopold bemht sich unverdrossen um die Gunst seiner Chefin, der Wirtin Josepha Vogel-huber, die aber ein Auge auf den Rechtsanwalt Dr. Siedler geworfen hat. Im Weien Rssl ist er Stammgast, sehr zum Missfallen von Leopold, fr den es einfach nur wunderbar wre, von seiner sch-nen Chefin geliebt zu werden. Sie allerdings hat vorerst einmal alle Hnde voll zu tun mit den Gsten, dem Piccolo, dem Dr. Siedler und schlielich auch noch mit Seiner Majestt, dem Kaiser, der just in ihrem Hause zu logieren wnscht ... Nach dem gleichnamigen Lustspiel von Oscar Blumenthal und Gustav Kadelburg schuf Ralph Benatzky 1930 ein unsterbliches, ewig junges Meisterwerk.Im Weien Ro?ssl brach und bricht alle Rekorde. Die Operette ist das meistgespielte Stu?ck Musiktheater aller Zeiten.


Kategorie: Operette

Im Salzkammergut, da kamer gut lustig sein! Davon sind die Gste aus dem hohen Norden felsenfest berzeugt, die in Ralph Benatzkys kultigem Singspiel von der alpinen Idylle am Wolfgangsee trumen. Dort, wo das Glck vor der Tr steht, und man im Walzertakt sein Herz verliert. Der Kellner Leopold bemht sich unverdrossen um die Gunst seiner Chefin, der Wirtin Josepha Vogel-huber, die aber ein Auge auf den Rechtsanwalt Dr. Siedler geworfen hat. Im Weien Rssl ist er Stammgast, sehr zum Missfallen von Leopold, fr den es einfach nur wunderbar wre, von seiner sch-nen Chefin geliebt zu werden. Sie allerdings hat vorerst einmal alle Hnde voll zu tun mit den Gsten, dem Piccolo, dem Dr. Siedler und schlielich auch noch mit Seiner Majestt, dem Kaiser, der just in ihrem Hause zu logieren wnscht ... Nach dem gleichnamigen Lustspiel von Oscar Blumenthal und Gustav Kadelburg schuf Ralph Benatzky 1930 ein unsterbliches, ewig junges Meisterwerk.Im Weien Ro?ssl brach und bricht alle Rekorde. Die Operette ist das meistgespielte Stu?ck Musiktheater aller Zeiten.


Kategorie: Operette

Im Salzkammergut, da kamer gut lustig sein! Davon sind die Gste aus dem hohen Norden felsenfest berzeugt, die in Ralph Benatzkys kultigem Singspiel von der alpinen Idylle am Wolfgangsee trumen. Dort, wo das Glck vor der Tr steht, und man im Walzertakt sein Herz verliert. Der Kellner Leopold bemht sich unverdrossen um die Gunst seiner Chefin, der Wirtin Josepha Vogel-huber, die aber ein Auge auf den Rechtsanwalt Dr. Siedler geworfen hat. Im Weien Rssl ist er Stammgast, sehr zum Missfallen von Leopold, fr den es einfach nur wunderbar wre, von seiner sch-nen Chefin geliebt zu werden. Sie allerdings hat vorerst einmal alle Hnde voll zu tun mit den Gsten, dem Piccolo, dem Dr. Siedler und schlielich auch noch mit Seiner Majestt, dem Kaiser, der just in ihrem Hause zu logieren wnscht ... Nach dem gleichnamigen Lustspiel von Oscar Blumenthal und Gustav Kadelburg schuf Ralph Benatzky 1930 ein unsterbliches, ewig junges Meisterwerk.Im Weien Ro?ssl brach und bricht alle Rekorde. Die Operette ist das meistgespielte Stu?ck Musiktheater aller Zeiten.


Kategorie: Operette

Im Salzkammergut, da kamer gut lustig sein! Davon sind die Gste aus dem hohen Norden felsenfest berzeugt, die in Ralph Benatzkys kultigem Singspiel von der alpinen Idylle am Wolfgangsee trumen. Dort, wo das Glck vor der Tr steht, und man im Walzertakt sein Herz verliert. Der Kellner Leopold bemht sich unverdrossen um die Gunst seiner Chefin, der Wirtin Josepha Vogel-huber, die aber ein Auge auf den Rechtsanwalt Dr. Siedler geworfen hat. Im Weien Rssl ist er Stammgast, sehr zum Missfallen von Leopold, fr den es einfach nur wunderbar wre, von seiner sch-nen Chefin geliebt zu werden. Sie allerdings hat vorerst einmal alle Hnde voll zu tun mit den Gsten, dem Piccolo, dem Dr. Siedler und schlielich auch noch mit Seiner Majestt, dem Kaiser, der just in ihrem Hause zu logieren wnscht ... Nach dem gleichnamigen Lustspiel von Oscar Blumenthal und Gustav Kadelburg schuf Ralph Benatzky 1930 ein unsterbliches, ewig junges Meisterwerk.Im Weien Ro?ssl brach und bricht alle Rekorde. Die Operette ist das meistgespielte Stu?ck Musiktheater aller Zeiten.


Kategorie: Operette

ber 400 ausverkaufte Vorstellungen, eine Fernsehaufzeichnung, Gastspiele im In- und Ausland, Jubel und Begeisterung wo immer Udo Samel, Peter Simonischek und Gerd Wameling auftraten. Das ist die stolze Bilanz einer Auffhrung, die im Oktober 1995 an der Schaubhne ihre Erstauffhrung feierte und die seit Juni 2000 zum Repertoire des Renaissance-Theaters Berlin gehrt. Ein Erfolg ohnegleichen! Aber wie lehrt uns ein schnes, altes Sprichwort: Man soll aufhren, wenn es am schnsten ist. Und darum kommt nun die Zeit, Abschied zu nehmen. Zum ultimativ letzten Mal knnen Sie "die Mutter" aller "KUNST"-Auffhrungen im deutschsprachigen Raum vom 30. August bis 1. September 2018 sehen. "Mein Freund Serge hat sich ein Bild gekauft. Ein weies Bild mit weien Streifen ...", wer kann diese Zeilen mittlerweile nicht mitsprechen? Im Streit ber das Bild, das 200 000 Francs gekostet hat, und das Marc einfach "Scheie" findet, verletzen sich die langjhrigen Freunde nicht nur mit Worten, sondern schlielich auch mit Fusten. Denn natrlich geht es bald gar nicht mehr um das Bild. Es geht um das Bild, das man von seinem Freund hat - und von sich selbst.


Kategorie: Schauspiel

ber 400 ausverkaufte Vorstellungen, eine Fernsehaufzeichnung, Gastspiele im In- und Ausland, Jubel und Begeisterung wo immer Udo Samel, Peter Simonischek und Gerd Wameling auftraten. Das ist die stolze Bilanz einer Auffhrung, die im Oktober 1995 an der Schaubhne ihre Erstauffhrung feierte und die seit Juni 2000 zum Repertoire des Renaissance-Theaters Berlin gehrt. Ein Erfolg ohnegleichen! Aber wie lehrt uns ein schnes, altes Sprichwort: Man soll aufhren, wenn es am schnsten ist. Und darum kommt nun die Zeit, Abschied zu nehmen. Zum ultimativ letzten Mal knnen Sie "die Mutter" aller "KUNST"-Auffhrungen im deutschsprachigen Raum vom 30. August bis 1. September 2018 sehen. "Mein Freund Serge hat sich ein Bild gekauft. Ein weies Bild mit weien Streifen ...", wer kann diese Zeilen mittlerweile nicht mitsprechen? Im Streit ber das Bild, das 200 000 Francs gekostet hat, und das Marc einfach "Scheie" findet, verletzen sich die langjhrigen Freunde nicht nur mit Worten, sondern schlielich auch mit Fusten. Denn natrlich geht es bald gar nicht mehr um das Bild. Es geht um das Bild, das man von seinem Freund hat - und von sich selbst.


Kategorie: Schauspiel


Änderungen vorbehalten! - Angaben ohne Gewähr! - Stand:01.07.18
© Fotos der Vorstellungen: [+][-]
IM WEISSEN RSSL(/) "Kunst"(/)

...nach oben - ...Seite zurück - ...zur Startseite