www.berlinchecker.de
Anzeige



Spielplan für August 2018

Mit Ades Zabel, Biggy van Blond, Bob Schneider & Roman Shamov Die Ades-Zabel-Company bringt in ihrem jüngsten Neuköllnical gleich zwei Berliner Erfolgsgeschichten zusammen auf die BKA-Bühne: HARTZ VIII-Queen Edith Schröder und den - noch immer nicht fertigen - Hauptstadtflughafen. Ediths beste Freundin, Kiezkneipenwirtin Jutta Hartmann, ist mittlerweile nach Mallorca ausgewandert und hat am Ballermann »Jutta‘s Stadl« eröffnet. Während sie sich als Auswanderin in der Sonne bei Sangria von abgehalfterten Schlagerstars feiern lässt, werden Edith Schröder und ihre zweite beste Freundin, Boutiquebesitzerin Brigitte Wuttke, im heimatlichen Neukölln von den Hipstern gedisst, die sich in Juttas alter Kneipe breitgemacht haben. Da kommt ein Angebot des Jobcenters sehr gelegen, dass Edith und Biggi als Testerinnen am BER schon mal die Abläufe checken sollen. Als Edith dann auf dem Rummel auch noch einen Pilotenschein gewinnt und einen versoffenen Piloten kennenlernt, keimt in den beiden wilden Weibern ein verrückter Plan auf: eine eigene Fluglinie gründen und Jutta aus Mallorca heim in die Nogatstraße holen. Ein turbulentes Stück, verulkt, vertanzt und versungen im bewährten Edith-Style, nach dem man erstmal einen Urlaub vertragen kann. Olé! Bernd Mottl: Regie Sven Ihlenfeld: Musikarrangements, Sound- und Videodesign Jörn Hartmann: Graphik & Filmeinspieler Moritz Piefke: Choreographie & Regieassistenz Josep Maria Jorda: Lichtdesign


Kategorie: Comedy

Mit Ades Zabel, Biggy van Blond, Bob Schneider & Roman Shamov Die Ades-Zabel-Company bringt in ihrem jüngsten Neuköllnical gleich zwei Berliner Erfolgsgeschichten zusammen auf die BKA-Bühne: HARTZ VIII-Queen Edith Schröder und den - noch immer nicht fertigen - Hauptstadtflughafen. Ediths beste Freundin, Kiezkneipenwirtin Jutta Hartmann, ist mittlerweile nach Mallorca ausgewandert und hat am Ballermann »Jutta‘s Stadl« eröffnet. Während sie sich als Auswanderin in der Sonne bei Sangria von abgehalfterten Schlagerstars feiern lässt, werden Edith Schröder und ihre zweite beste Freundin, Boutiquebesitzerin Brigitte Wuttke, im heimatlichen Neukölln von den Hipstern gedisst, die sich in Juttas alter Kneipe breitgemacht haben. Da kommt ein Angebot des Jobcenters sehr gelegen, dass Edith und Biggi als Testerinnen am BER schon mal die Abläufe checken sollen. Als Edith dann auf dem Rummel auch noch einen Pilotenschein gewinnt und einen versoffenen Piloten kennenlernt, keimt in den beiden wilden Weibern ein verrückter Plan auf: eine eigene Fluglinie gründen und Jutta aus Mallorca heim in die Nogatstraße holen. Ein turbulentes Stück, verulkt, vertanzt und versungen im bewährten Edith-Style, nach dem man erstmal einen Urlaub vertragen kann. Olé! Bernd Mottl: Regie Sven Ihlenfeld: Musikarrangements, Sound- und Videodesign Jörn Hartmann: Graphik & Filmeinspieler Moritz Piefke: Choreographie & Regieassistenz Josep Maria Jorda: Lichtdesign


Kategorie: Comedy

Mit Ades Zabel, Biggy van Blond, Bob Schneider & Roman Shamov Die Ades-Zabel-Company bringt in ihrem jüngsten Neuköllnical gleich zwei Berliner Erfolgsgeschichten zusammen auf die BKA-Bühne: HARTZ VIII-Queen Edith Schröder und den - noch immer nicht fertigen - Hauptstadtflughafen. Ediths beste Freundin, Kiezkneipenwirtin Jutta Hartmann, ist mittlerweile nach Mallorca ausgewandert und hat am Ballermann »Jutta‘s Stadl« eröffnet. Während sie sich als Auswanderin in der Sonne bei Sangria von abgehalfterten Schlagerstars feiern lässt, werden Edith Schröder und ihre zweite beste Freundin, Boutiquebesitzerin Brigitte Wuttke, im heimatlichen Neukölln von den Hipstern gedisst, die sich in Juttas alter Kneipe breitgemacht haben. Da kommt ein Angebot des Jobcenters sehr gelegen, dass Edith und Biggi als Testerinnen am BER schon mal die Abläufe checken sollen. Als Edith dann auf dem Rummel auch noch einen Pilotenschein gewinnt und einen versoffenen Piloten kennenlernt, keimt in den beiden wilden Weibern ein verrückter Plan auf: eine eigene Fluglinie gründen und Jutta aus Mallorca heim in die Nogatstraße holen. Ein turbulentes Stück, verulkt, vertanzt und versungen im bewährten Edith-Style, nach dem man erstmal einen Urlaub vertragen kann. Olé! Bernd Mottl: Regie Sven Ihlenfeld: Musikarrangements, Sound- und Videodesign Jörn Hartmann: Graphik & Filmeinspieler Moritz Piefke: Choreographie & Regieassistenz Josep Maria Jorda: Lichtdesign


Kategorie: Comedy

Best of-Revue Ein Neuköllner Sommerspektakel im Freiluftkino Hasenheide mit Ades Zabel & Gästen Am 04. August 2019 wird Ediths Schröder zum elften Mal ihr alljährliches Open Air in der Waldbühne Neuköllns, dem Freiluftkino Hasenheide, zelebrieren. Ediths Sommernachtstraum: ein »Best of« der wildesten Shownummern, gespickt mit aberwitzigen Improvisationen, hitverdächtigen Liedern und ekstatisch vertanzten Songs. Mit von der Partie sind natürlich Ediths beste Freundinnen, Kneipenwirtin Jutta Hartmann und Leggingsboutique-Biggi, sowie diverse Gäste. Ediths Sommernachtstraum – das Open Air für Leute, die wissen, wo der Hase läuft! Wie in der Waldbühne, darf eigenes Essen mitgebracht werden – ab 17:00 Uhr kann es also schon losgehen mit dem Picknick und Edith grillt Ihnen sogar eine Wurst, sofern Sie diese mitbringen.


Kategorie: Sonstiges

In den 60er Jahren erfand der Keith Johnstone in Großbritannien das Improvisationstheater und da die dortige Zensur damals verlangte, alle Theaterstücke vor der Aufführung überprüfen zu lassen, schöpfte er gleich ein Konzept namens Theatersport mit, das dann problemlos als Sportveranstaltung angemeldet werden konnte. Jede Show ein Unikat Bei Theatersport Berlin ist jede Szene zu 100 % improvisiert. Inspiriert von Vorschlägen aus dem Publikum erschaffen die Schauspieler Geschichten, Songs oder Gedichte, die mal herzzerreißend komisch oder zutiefst berührend, mal wortgewaltig oder gesangsstark daher kommen – dies immer vollkommen spontan, denn nichts ist geprobt oder abgesprochen! Die Bühne wird zur Arena. Zwei Teams eifern im Wettstreit um die beste Improvisation. Das Publikum feuert seinen Favoriten an, ist Ideengeber und Jury. Fouls werden geahndet. Am Ende kann nur Einer gewinnen.


Kategorie: Improvisationstheater

Mit Ades Zabel, Biggy van Blond, Bob Schneider & Roman Shamov Die Ades-Zabel-Company bringt in ihrem jüngsten Neuköllnical gleich zwei Berliner Erfolgsgeschichten zusammen auf die BKA-Bühne: HARTZ VIII-Queen Edith Schröder und den - noch immer nicht fertigen - Hauptstadtflughafen. Ediths beste Freundin, Kiezkneipenwirtin Jutta Hartmann, ist mittlerweile nach Mallorca ausgewandert und hat am Ballermann »Jutta‘s Stadl« eröffnet. Während sie sich als Auswanderin in der Sonne bei Sangria von abgehalfterten Schlagerstars feiern lässt, werden Edith Schröder und ihre zweite beste Freundin, Boutiquebesitzerin Brigitte Wuttke, im heimatlichen Neukölln von den Hipstern gedisst, die sich in Juttas alter Kneipe breitgemacht haben. Da kommt ein Angebot des Jobcenters sehr gelegen, dass Edith und Biggi als Testerinnen am BER schon mal die Abläufe checken sollen. Als Edith dann auf dem Rummel auch noch einen Pilotenschein gewinnt und einen versoffenen Piloten kennenlernt, keimt in den beiden wilden Weibern ein verrückter Plan auf: eine eigene Fluglinie gründen und Jutta aus Mallorca heim in die Nogatstraße holen. Ein turbulentes Stück, verulkt, vertanzt und versungen im bewährten Edith-Style, nach dem man erstmal einen Urlaub vertragen kann. Olé! Bernd Mottl: Regie Sven Ihlenfeld: Musikarrangements, Sound- und Videodesign Jörn Hartmann: Graphik & Filmeinspieler Moritz Piefke: Choreographie & Regieassistenz Josep Maria Jorda: Lichtdesign


Kategorie: Comedy

Mit Ades Zabel, Biggy van Blond, Bob Schneider & Roman Shamov Die Ades-Zabel-Company bringt in ihrem jüngsten Neuköllnical gleich zwei Berliner Erfolgsgeschichten zusammen auf die BKA-Bühne: HARTZ VIII-Queen Edith Schröder und den - noch immer nicht fertigen - Hauptstadtflughafen. Ediths beste Freundin, Kiezkneipenwirtin Jutta Hartmann, ist mittlerweile nach Mallorca ausgewandert und hat am Ballermann »Jutta‘s Stadl« eröffnet. Während sie sich als Auswanderin in der Sonne bei Sangria von abgehalfterten Schlagerstars feiern lässt, werden Edith Schröder und ihre zweite beste Freundin, Boutiquebesitzerin Brigitte Wuttke, im heimatlichen Neukölln von den Hipstern gedisst, die sich in Juttas alter Kneipe breitgemacht haben. Da kommt ein Angebot des Jobcenters sehr gelegen, dass Edith und Biggi als Testerinnen am BER schon mal die Abläufe checken sollen. Als Edith dann auf dem Rummel auch noch einen Pilotenschein gewinnt und einen versoffenen Piloten kennenlernt, keimt in den beiden wilden Weibern ein verrückter Plan auf: eine eigene Fluglinie gründen und Jutta aus Mallorca heim in die Nogatstraße holen. Ein turbulentes Stück, verulkt, vertanzt und versungen im bewährten Edith-Style, nach dem man erstmal einen Urlaub vertragen kann. Olé! Bernd Mottl: Regie Sven Ihlenfeld: Musikarrangements, Sound- und Videodesign Jörn Hartmann: Graphik & Filmeinspieler Moritz Piefke: Choreographie & Regieassistenz Josep Maria Jorda: Lichtdesign


Kategorie: Comedy

Mit Ades Zabel, Biggy van Blond, Bob Schneider & Roman Shamov Die Ades-Zabel-Company bringt in ihrem jüngsten Neuköllnical gleich zwei Berliner Erfolgsgeschichten zusammen auf die BKA-Bühne: HARTZ VIII-Queen Edith Schröder und den - noch immer nicht fertigen - Hauptstadtflughafen. Ediths beste Freundin, Kiezkneipenwirtin Jutta Hartmann, ist mittlerweile nach Mallorca ausgewandert und hat am Ballermann »Jutta‘s Stadl« eröffnet. Während sie sich als Auswanderin in der Sonne bei Sangria von abgehalfterten Schlagerstars feiern lässt, werden Edith Schröder und ihre zweite beste Freundin, Boutiquebesitzerin Brigitte Wuttke, im heimatlichen Neukölln von den Hipstern gedisst, die sich in Juttas alter Kneipe breitgemacht haben. Da kommt ein Angebot des Jobcenters sehr gelegen, dass Edith und Biggi als Testerinnen am BER schon mal die Abläufe checken sollen. Als Edith dann auf dem Rummel auch noch einen Pilotenschein gewinnt und einen versoffenen Piloten kennenlernt, keimt in den beiden wilden Weibern ein verrückter Plan auf: eine eigene Fluglinie gründen und Jutta aus Mallorca heim in die Nogatstraße holen. Ein turbulentes Stück, verulkt, vertanzt und versungen im bewährten Edith-Style, nach dem man erstmal einen Urlaub vertragen kann. Olé! Bernd Mottl: Regie Sven Ihlenfeld: Musikarrangements, Sound- und Videodesign Jörn Hartmann: Graphik & Filmeinspieler Moritz Piefke: Choreographie & Regieassistenz Josep Maria Jorda: Lichtdesign


Kategorie: Comedy

Mit Ades Zabel, Biggy van Blond, Bob Schneider & Roman Shamov Die Ades-Zabel-Company bringt in ihrem jüngsten Neuköllnical gleich zwei Berliner Erfolgsgeschichten zusammen auf die BKA-Bühne: HARTZ VIII-Queen Edith Schröder und den - noch immer nicht fertigen - Hauptstadtflughafen. Ediths beste Freundin, Kiezkneipenwirtin Jutta Hartmann, ist mittlerweile nach Mallorca ausgewandert und hat am Ballermann »Jutta‘s Stadl« eröffnet. Während sie sich als Auswanderin in der Sonne bei Sangria von abgehalfterten Schlagerstars feiern lässt, werden Edith Schröder und ihre zweite beste Freundin, Boutiquebesitzerin Brigitte Wuttke, im heimatlichen Neukölln von den Hipstern gedisst, die sich in Juttas alter Kneipe breitgemacht haben. Da kommt ein Angebot des Jobcenters sehr gelegen, dass Edith und Biggi als Testerinnen am BER schon mal die Abläufe checken sollen. Als Edith dann auf dem Rummel auch noch einen Pilotenschein gewinnt und einen versoffenen Piloten kennenlernt, keimt in den beiden wilden Weibern ein verrückter Plan auf: eine eigene Fluglinie gründen und Jutta aus Mallorca heim in die Nogatstraße holen. Ein turbulentes Stück, verulkt, vertanzt und versungen im bewährten Edith-Style, nach dem man erstmal einen Urlaub vertragen kann. Olé! Bernd Mottl: Regie Sven Ihlenfeld: Musikarrangements, Sound- und Videodesign Jörn Hartmann: Graphik & Filmeinspieler Moritz Piefke: Choreographie & Regieassistenz Josep Maria Jorda: Lichtdesign


Kategorie: Comedy

Ladies & Gentleladies, es ist so weit: Die Travestie für Deutschland (TfD) feiert zweijähriges Jubiläum! ONE NIGHT ONLY! Sobald die Betonfrisur von Margot Schlönzke sitzt und Edith Schröder genügend Futschi gekippt hat, um auf Betriebstemperatur zu kommen, präsentieren beide mit großer Geste das Drag-Event der Saison. Das multimediale Spektakel leuchtet Dank TfD-Ikonen wie Jade Pearl Baker und Sigrid Grajek, die gemeinsam mit Berliner Geheimtipps wie Ryan Stecken und Kaey den Raum mit unvergesslichen Songs fluten werden. Erleben Sie eine glamouröse Greatest-Bits-Show in mitreißender Tunten-Tradition, bei der sich Performance und Politik die manikürten Hände reichen: eine Massage fürs Auge, eine Message fürs Hirn. Zudem sagt die Travestie für Deutschland Danke und überreicht hochachtungsvoll den roten Ehren-Stöckel an queere Helden der Stadt. Hochfrisiert, hart geschminkt und funkelnd bissig erwartet Sie die Crème de la Crème der Berliner Drags, um Sie zum Lachen und Nachdenken zu bringen – und zum Mitfeiern, denn zwei Jahre TfD-Extravaganza wollen schließlich begossen werden. Ein politisch entflammbarer Abend mit Musik, Performance und Comedy.


Kategorie: Sonstiges

In den 60er Jahren erfand der Keith Johnstone in Großbritannien das Improvisationstheater und da die dortige Zensur damals verlangte, alle Theaterstücke vor der Aufführung überprüfen zu lassen, schöpfte er gleich ein Konzept namens Theatersport mit, das dann problemlos als Sportveranstaltung angemeldet werden konnte. Jede Show ein Unikat Bei Theatersport Berlin ist jede Szene zu 100 % improvisiert. Inspiriert von Vorschlägen aus dem Publikum erschaffen die Schauspieler Geschichten, Songs oder Gedichte, die mal herzzerreißend komisch oder zutiefst berührend, mal wortgewaltig oder gesangsstark daher kommen – dies immer vollkommen spontan, denn nichts ist geprobt oder abgesprochen! Die Bühne wird zur Arena. Zwei Teams eifern im Wettstreit um die beste Improvisation. Das Publikum feuert seinen Favoriten an, ist Ideengeber und Jury. Fouls werden geahndet. Am Ende kann nur Einer gewinnen.


Kategorie: Improvisationstheater

Neukölln-Comedy Neuköllns Worst – ääh – First Lady Edith Schröder lässt es in ihrem neuesten Solo-Programm ordentlich krachen. Wie üblich schwimmt sie gegen den Strom und zeigt den schwarzgekleideten Mitte-Hipstern, die jetzt auch aus ihrem Kiez einen Trendbezirk machen wollen, die bunte Schulter. Immer einen Futschi in Griffnähe, präsentiert sie sich gewohnt geschmacksschrill im verwirrenden Mustermix und plaudert von ihren Erlebnissen zwischen Lidl-Pfandautomat und Soja-Latte-Coffeeshop. Aber solo heißt diesmal nicht, dass sie den Abend allein bestreitet – die HARTZ 8-Empfängerin hat sich Verstärkung auf die Bühne des BKA geholt: Ex-Grundschullehrerin Karin Hoene, Hip-Hop-Granate Hürriyet Lachmann und Dumpfbacken-Dauergirlie Marita tragen ihren Teil dazu bei, dass alle Facetten unseres Lieblings-Stadtteils ins bunte Licht gerückt werden, während sie Songs verulken und Pointen vertanzen! Oder umgekehrt? Egal! Und ihr aller Erfinder, Ades Zabel, versucht die geballte Frauenpower per Live-Schalte in Schach zu halten. Doch wer schonmal bei Edith war, der weiß: »Ditt wird nüscht, Freundchen!«


Kategorie: Comedy

Neukölln-Comedy Neuköllns Worst – ääh – First Lady Edith Schröder lässt es in ihrem neuesten Solo-Programm ordentlich krachen. Wie üblich schwimmt sie gegen den Strom und zeigt den schwarzgekleideten Mitte-Hipstern, die jetzt auch aus ihrem Kiez einen Trendbezirk machen wollen, die bunte Schulter. Immer einen Futschi in Griffnähe, präsentiert sie sich gewohnt geschmacksschrill im verwirrenden Mustermix und plaudert von ihren Erlebnissen zwischen Lidl-Pfandautomat und Soja-Latte-Coffeeshop. Aber solo heißt diesmal nicht, dass sie den Abend allein bestreitet – die HARTZ 8-Empfängerin hat sich Verstärkung auf die Bühne des BKA geholt: Ex-Grundschullehrerin Karin Hoene, Hip-Hop-Granate Hürriyet Lachmann und Dumpfbacken-Dauergirlie Marita tragen ihren Teil dazu bei, dass alle Facetten unseres Lieblings-Stadtteils ins bunte Licht gerückt werden, während sie Songs verulken und Pointen vertanzen! Oder umgekehrt? Egal! Und ihr aller Erfinder, Ades Zabel, versucht die geballte Frauenpower per Live-Schalte in Schach zu halten. Doch wer schonmal bei Edith war, der weiß: »Ditt wird nüscht, Freundchen!«


Kategorie: Comedy

Neukölln-Comedy Neuköllns Worst – ääh – First Lady Edith Schröder lässt es in ihrem neuesten Solo-Programm ordentlich krachen. Wie üblich schwimmt sie gegen den Strom und zeigt den schwarzgekleideten Mitte-Hipstern, die jetzt auch aus ihrem Kiez einen Trendbezirk machen wollen, die bunte Schulter. Immer einen Futschi in Griffnähe, präsentiert sie sich gewohnt geschmacksschrill im verwirrenden Mustermix und plaudert von ihren Erlebnissen zwischen Lidl-Pfandautomat und Soja-Latte-Coffeeshop. Aber solo heißt diesmal nicht, dass sie den Abend allein bestreitet – die HARTZ 8-Empfängerin hat sich Verstärkung auf die Bühne des BKA geholt: Ex-Grundschullehrerin Karin Hoene, Hip-Hop-Granate Hürriyet Lachmann und Dumpfbacken-Dauergirlie Marita tragen ihren Teil dazu bei, dass alle Facetten unseres Lieblings-Stadtteils ins bunte Licht gerückt werden, während sie Songs verulken und Pointen vertanzen! Oder umgekehrt? Egal! Und ihr aller Erfinder, Ades Zabel, versucht die geballte Frauenpower per Live-Schalte in Schach zu halten. Doch wer schonmal bei Edith war, der weiß: »Ditt wird nüscht, Freundchen!«


Kategorie: Comedy

Neukölln-Comedy Neuköllns Worst – ääh – First Lady Edith Schröder lässt es in ihrem neuesten Solo-Programm ordentlich krachen. Wie üblich schwimmt sie gegen den Strom und zeigt den schwarzgekleideten Mitte-Hipstern, die jetzt auch aus ihrem Kiez einen Trendbezirk machen wollen, die bunte Schulter. Immer einen Futschi in Griffnähe, präsentiert sie sich gewohnt geschmacksschrill im verwirrenden Mustermix und plaudert von ihren Erlebnissen zwischen Lidl-Pfandautomat und Soja-Latte-Coffeeshop. Aber solo heißt diesmal nicht, dass sie den Abend allein bestreitet – die HARTZ 8-Empfängerin hat sich Verstärkung auf die Bühne des BKA geholt: Ex-Grundschullehrerin Karin Hoene, Hip-Hop-Granate Hürriyet Lachmann und Dumpfbacken-Dauergirlie Marita tragen ihren Teil dazu bei, dass alle Facetten unseres Lieblings-Stadtteils ins bunte Licht gerückt werden, während sie Songs verulken und Pointen vertanzen! Oder umgekehrt? Egal! Und ihr aller Erfinder, Ades Zabel, versucht die geballte Frauenpower per Live-Schalte in Schach zu halten. Doch wer schonmal bei Edith war, der weiß: »Ditt wird nüscht, Freundchen!«


Kategorie: Comedy

In den 60er Jahren erfand der Keith Johnstone in Großbritannien das Improvisationstheater und da die dortige Zensur damals verlangte, alle Theaterstücke vor der Aufführung überprüfen zu lassen, schöpfte er gleich ein Konzept namens Theatersport mit, das dann problemlos als Sportveranstaltung angemeldet werden konnte. Jede Show ein Unikat Bei Theatersport Berlin ist jede Szene zu 100 % improvisiert. Inspiriert von Vorschlägen aus dem Publikum erschaffen die Schauspieler Geschichten, Songs oder Gedichte, die mal herzzerreißend komisch oder zutiefst berührend, mal wortgewaltig oder gesangsstark daher kommen – dies immer vollkommen spontan, denn nichts ist geprobt oder abgesprochen! Die Bühne wird zur Arena. Zwei Teams eifern im Wettstreit um die beste Improvisation. Das Publikum feuert seinen Favoriten an, ist Ideengeber und Jury. Fouls werden geahndet. Am Ende kann nur Einer gewinnen.


Kategorie: Improvisationstheater

Peter Löhmann, Komiker, kommt aus der Schweiz, Tim Becker, Bauchredner, aus Deutschland und Archie Clapp, Comedian, ist Berliner. Mit ihren Soloprogrammen sind sie erfolgreich im deutschsprachigen Raum unterwegs. Jetzt bündeln sie ihre Kräfte und ziehen mit drei Shows für drei Tage in drei Städten gemeinsam durch die Theater, denn: Zu dritt macht‘s mehr Spaß! Peter Löhmann, der bekennende Deutsch-Schweizer, bekannt aus dem Fernsehen (»Immer wieder sonntags«), berichtet pointenreich aus seinem Leben und lässt die 80er Jahre noch einmal Revue passieren. Tim Becker zeigt Ausschnitte aus seinem aktuellen Soloprogramm »Tanz der Puppen«, erweckt diese wie durch Zauberhand zum Leben und beweist, dass das klassische Varieté-Genre Bauchredner neu verpackt zum Brüllen komisch sein kann. Archie Clapp ist der bekannteste Underdog der deutschen Comedy-Szene und jetzt schon heimlich berühmt. Der 33-jährige Familienvater macht die Bühnen der Republik mit seinen Shows unsicher. Statt die Karriere-Leiter zu erklimmen, nimmt er lieber den Fahrstuhl. Dieser Abend kann Ihr Leben verändern… oder jenes der drei Komiker. Sicher ist jedenfalls, dass alles passieren kann bei diesem Special voll farbenfroher Ausstattung und überraschender Pointen.


Kategorie: Comedy

Musikcomedy & Chanson David Kaiser und Virginia Plain, die aufstrebenden Stars im BKA, präsentieren ihr drittes Programm. Die Harmonie des Duos ist perfekt: Plain mit ihrer vollen, samtigen Stimme und der beeindruckenden Erscheinung und Kaiser als ihr smarter, cooler Gegenpart mit gefühlvollem Klavierspiel. Kaiser & Plain möchten noch berühmter werden, die ganze Republik – und am liebsten die ganze Welt – erobern. Hierfür ist ihnen jedes Mittel recht, und bekanntlich findet ja so manche Karriere ihren Anfang in der Waagerechten. Aber abgesehen davon, dass Theaterchef*innen in Zeiten von #MeToo vorsichtiger geworden sind, können Kaiser & Plain nach vier Jahren hartem Tour-Leben quer durch Deutschland (und ganz ohne Detox-Kuren) nicht mehr damit rechnen, auf eine Besetzungscouch eingeladen zu werden.- die Tür zum Chefbüro bleibt zu. Doch da kommt der Anruf aus Las Vegas… Werden die beiden enden wie Siegfried & Roy oder wird Frau Plain wie Barbra & Céline die Solokarriereleiter erklimmen? Was müsste sie hierfür von ihrem Körper opfern? Ein musikalischer, komödiantischer Abend mit eigenen und gecoverten Songs, der das Phänomen »Besetzungscouch« intensiv beleuchtet. Musikalische Leitung und Regie: Rainer Rubbert Choreographie: Moritz Piefke ● Kostüm: Rafael Moratschke


Kategorie: Konzert

Virginia Plain und David Kaiser & Plain nutzen die Zeit, in der das aktuelle Musikcomedy-Programm gespielt wird, die Produktion des nächsten aber noch nicht begonnen hat, als „Zwischenräume“ und für ein Konzert außer der Reihe. In den Jahren der Zusammenarbeit haben sich viele Lieder angesammelt, die nicht so richtig in die Programme passen wollten… kleine Alltagsgeschichten irgendwo zwischen Diven-Pathos, Kellerkneipen-Melancholie und klassischem Chanson, manchmal mit einem Hauch von Pop. Herzschmerz und Liebe, verpackt in Verse und Melodien, die zum großen Teil aus der Feder von David Kaiser stammen. Am Akkordeon: Dirk Rave


Kategorie: Comedy

Musikcomedy & Chanson David Kaiser und Virginia Plain, die aufstrebenden Stars im BKA, präsentieren ihr drittes Programm. Die Harmonie des Duos ist perfekt: Plain mit ihrer vollen, samtigen Stimme und der beeindruckenden Erscheinung und Kaiser als ihr smarter, cooler Gegenpart mit gefühlvollem Klavierspiel. Kaiser & Plain möchten noch berühmter werden, die ganze Republik – und am liebsten die ganze Welt – erobern. Hierfür ist ihnen jedes Mittel recht, und bekanntlich findet ja so manche Karriere ihren Anfang in der Waagerechten. Aber abgesehen davon, dass Theaterchef*innen in Zeiten von #MeToo vorsichtiger geworden sind, können Kaiser & Plain nach vier Jahren hartem Tour-Leben quer durch Deutschland (und ganz ohne Detox-Kuren) nicht mehr damit rechnen, auf eine Besetzungscouch eingeladen zu werden.- die Tür zum Chefbüro bleibt zu. Doch da kommt der Anruf aus Las Vegas… Werden die beiden enden wie Siegfried & Roy oder wird Frau Plain wie Barbra & Céline die Solokarriereleiter erklimmen? Was müsste sie hierfür von ihrem Körper opfern? Ein musikalischer, komödiantischer Abend mit eigenen und gecoverten Songs, der das Phänomen »Besetzungscouch« intensiv beleuchtet. Musikalische Leitung und Regie: Rainer Rubbert Choreographie: Moritz Piefke ● Kostüm: Rafael Moratschke


Kategorie: Konzert

Sie ist Dragqueen, jung, talentiert, stilvoll, eine stimmgewaltige Sängerin, und sie liebt den Jazz. Mit ihrer rauchigen Stimme, dezentem Hüftschwung und jazzigen Sounds betört Jade Pearl Baker ihre Zuschauer. Wer möchte schon perfekt sein? Geht das überhaupt? Pearlfection hat die Perle im Blut und auf den Nägeln… PURE PEARLFECTION heißt das sommerliche Livekonzert von Jade Pearl Baker & Band, benannt nach Jades Lieblingsnagellack… nur im BKA.


Kategorie: Konzert

In den 60er Jahren erfand der Keith Johnstone in Großbritannien das Improvisationstheater und da die dortige Zensur damals verlangte, alle Theaterstücke vor der Aufführung überprüfen zu lassen, schöpfte er gleich ein Konzept namens Theatersport mit, das dann problemlos als Sportveranstaltung angemeldet werden konnte. Jede Show ein Unikat Bei Theatersport Berlin ist jede Szene zu 100 % improvisiert. Inspiriert von Vorschlägen aus dem Publikum erschaffen die Schauspieler Geschichten, Songs oder Gedichte, die mal herzzerreißend komisch oder zutiefst berührend, mal wortgewaltig oder gesangsstark daher kommen – dies immer vollkommen spontan, denn nichts ist geprobt oder abgesprochen! Die Bühne wird zur Arena. Zwei Teams eifern im Wettstreit um die beste Improvisation. Das Publikum feuert seinen Favoriten an, ist Ideengeber und Jury. Fouls werden geahndet. Am Ende kann nur Einer gewinnen.


Kategorie: Improvisationstheater

Afrika vor sechs Millionen Jahren. Grüner Urwald weicht der Savanne. Die Affen beschließen, vom Baum zu steigen, aber auf dem Boden der Tatsachen wächst mit dem aufrechten Gang das Gehirn, und Flop, der Australopithecus, denkt den ersten bewussten Gedanken der Menschheit: »Ach du Scheiße …« Er behält recht. Egal, ob Homo Habilis Faustkeile kloppt oder Homo Erectus mit Feuer zündelt, jeder neue Handgriff führt tiefer ins Desaster! Und gerade, als die Männchen anfangen, sich als Herren der Welt zu fühlen, beschließen die Weibchen, ihren Eisprung zu verstecken! Da weiß beim Balzen keiner mehr, woran er ist. Flop stört’s nicht weiter, er steht ohnehin mehr auf den stämmigen Robustus, der friedlich in der Steppe grast. Aber »friedlich« hat die Hominisation nicht im Programm, es drohen Mord, Totschlag und Erhebung über die Natur. Flop beschließt, sich mutig der Evolution entgegenzustellen! Hat nicht geklappt, wie wir heute wissen. Aber den Versuch war es wert.


Kategorie: Lesung

Wenn sie einladen, gibt sich die Creme de la Creme der deutschen Liedermacherszene die Klampfe in die Hand. Simon & Jan (u.a. Prix Pantheon 2014, Deutscher Kleinkunstpreis 2016, Bayerischer Kabarettpreis 2016) initiieren bereits im fünften Jahr einen Abend mit einer Auswahl ihrer Lieblingsliedermacher auf ihren Lieblingsbühnen. Im Gästebuch der letzten Jahre sind Götz Widmann, STOPPOK, Toni Mahoni, Danny Dziuk, Pensen Paletti, Gymmick und viele mehr zu finden. Sie spielten sich gegenseitig ihre Lieder vor, enterten mit ihren Kollegen und Freunden gemeinsam die Bühne und sorgten für unvergessliche Abende! Man darf gespannt sein, was da in diesem Jahr passieren wird! Weitere Infos folgen…


Kategorie: Konzert

Klavierkabarett in Reimkultur Bodo Wartke singt Klassiker und ganz neue Lieder. Allein oder mit seiner SchönenGutenA-Band präsentiert der Klavierkabarettist neue Arrangements, Lieder in Rohfassung und Textexperimente neben beliebten Songs aus seinen fünf Programmen. Neues entdecken, Bewährtes genießen! Bodos Zusammenarbeit mit der SchönenGutenA-Band, seiner drei-köpfigen Begleitcombo mit René Bosem, Franky Fuzz und Robert Memmler, währt nun schon fast 10 Jahre. 2010 begleiteten die drei Musiker Bodo auf seiner deutschlandweiten Tour zum Programm »Noah war ein Archetyp« ebenso wie 2010 und 2011 zum größten Liedermacher-Festival, den »Songs an einem Sommerabend«, nach Bad Staffelstein. Unter dem Motto »in guter Begleitung« trafen die vier Musiker in den vergangenen Jahren immer wieder aufeinander, und so entstand ein Repertoire, in dem zum einen Wartkes Lieder durch die Band-Arrangements neue Facetten gewinnen und zum anderen exklusive Kompositionen erklingen, die es so nur im Band-Arrangement gibt. Der Bogen spannt sich dabei von »Gaffer«, einem der frühesten Lieder des Klavierkabarettisten, über seine gesellschaftskritischen Stücke wie »Heilige Schrift 2.0« bis hin zu formidablen Neuinterpretationen von Arien und Szenen aus Mozarts Zauberflöte.


Kategorie: Kabarett

Klavierkabarett in Reimkultur Bodo Wartke singt Klassiker und ganz neue Lieder. Allein oder mit seiner SchönenGutenA-Band präsentiert der Klavierkabarettist neue Arrangements, Lieder in Rohfassung und Textexperimente neben beliebten Songs aus seinen fünf Programmen. Neues entdecken, Bewährtes genießen! Bodos Zusammenarbeit mit der SchönenGutenA-Band, seiner drei-köpfigen Begleitcombo mit René Bosem, Franky Fuzz und Robert Memmler, währt nun schon fast 10 Jahre. 2010 begleiteten die drei Musiker Bodo auf seiner deutschlandweiten Tour zum Programm »Noah war ein Archetyp« ebenso wie 2010 und 2011 zum größten Liedermacher-Festival, den »Songs an einem Sommerabend«, nach Bad Staffelstein. Unter dem Motto »in guter Begleitung« trafen die vier Musiker in den vergangenen Jahren immer wieder aufeinander, und so entstand ein Repertoire, in dem zum einen Wartkes Lieder durch die Band-Arrangements neue Facetten gewinnen und zum anderen exklusive Kompositionen erklingen, die es so nur im Band-Arrangement gibt. Der Bogen spannt sich dabei von »Gaffer«, einem der frühesten Lieder des Klavierkabarettisten, über seine gesellschaftskritischen Stücke wie »Heilige Schrift 2.0« bis hin zu formidablen Neuinterpretationen von Arien und Szenen aus Mozarts Zauberflöte.


Kategorie: Kabarett

Egal ob jung, ob alt, Klassikliebhaber oder Menschen, die bisher Popkonzerte der Oper vorgezogen haben: The Cast führen ihr Publikum vom ersten Moment in den Bann der Musik und lassen jeden Abend zu einem mitreißenden Feuerwerk an Begeisterung und Freude werden. Hochkarätige Stimmen und glänzende Unterhaltung – wenn diese Opern-Band auf die Bühne kommt, dann glüht der Saal. Fernab jeder steifen Etikette, haben diese sechs umwerfenden Sängerinnen und Sänger wieder ein Programm kreiert, das die Klassiker der Oper so zeigt, wie sie einmal waren: aufregend, belustigend, zeitgemäß, mitreißend, ein wenig ironisch, erfrischend und vor allem: unglaublich sinnlich. Wo immer die aus den USA, Kanada, Chile, China und Deutschland stammenden Künstler auftreten, bringen sie das Publikum zum Lachen, Klatschen und Kreischen, wenn sie zwischen den atemberaubend dargebrachten Liedern und Arien über sich und auch über ihre persönlichen Lieblings-Bühnen-Pannen erzählen.


Kategorie: Show

Comedy N.O.W ist die Late-Night-Comedy-Show mit Thomas Kornmaier und Falk Pyrczek sowie den heißesten NewcomerInnen der Stadt – live im BKA und weltweit im Netz. Kornmaier & Pyrczek sind mittlerweile weit über die Grenzen der Berliner Stand-up-Szene berühmt / berüchtigt – ein fatales Duo im besten Sinne. Das liegt ganz sicher auch an ihrem Engagement bei Comedy N.O.W. Auf der BKA-Foyer-Bühne kochen sie kurz vor Mitternacht, mal großmäulig frotzelnd, mal umwerfend charmant, die Stimmung für eine Handvoll NewcomerInnen hoch – ganz nach dem Geschmack von Möchtegern-Produzent und Pseudo-Rapper »DaddyR«, der mit Comedy N.O.W beinhart seine Mission »Make Comedy Great Again!« verfolgt. Für alle, die sonst nix oder einfach zu wenig zu lachen haben.


Kategorie: Comedy


Änderungen vorbehalten! - Angaben ohne Gewähr! - Stand:30.07.19
© Fotos der Vorstellungen: [+][-]
Ades Zabel & Company: Fly, Edith, Fly – Vom Ballermann zum BER(Jörn Hartmann/Jörn Hartmann) Ades Zabel & Friends: Ediths Sommernachtstraum – OPEN AIR!(Jörn Hartmann/Jörn Hartmann) Theatersport Berlin: Das Match(Oliver Betke/Oliver Betke) 2 Jahre Travestie für Deutschland: Die Geburtstagsgala(Travestie für Deutschland/Travestie für Deutschland) Ades Zabel: Edith Schröder – unbeugsam bunt!(Jörn Hartmann/Jörn Hartmann) Archie Clapp, Peter Löhmann & Tim Becker: Flotter Dreier(Clapp/Löhmann/Becker/Clapp/Löhmann/Becker) Kaiser & Plain: Besetzungscouch(Sven Ihlenfeld/Sven Ihlenfeld) Kaiser & Plain: Zwischenräume(David Kaiser/David Kaiser) Jade Pearl Baker: PURE PEARLFECTION(madfoxproductions/madfoxproductions) Ralf König: STEHAUFMÄNNCHEN(VVG Köln/VVG Köln) Simon & Jan: und ihre Lieblingsliedermacher(Michael J. Rüttger/Michael J. Rüttger) Bodo Wartke & seine SchönenGutenA-Band: Bodo Wartke in guter Begleitung(Martina Bogdhan/Martina Bogdhan) The Cast – die Opernband: Die Rockstars der Oper(Julian Freyberg/Julian Freyberg) Comedy N.O.W. Newcomer OpenStage Worldwide: Nachtschicht@BKA(Comedy N.O.W/Comedy N.O.W)

...nach oben - ...Seite zurück - ...zur Startseite