Konzerte in der Hauptstadt

bald im Konzert

Eventsuche

Ob im "kleinen" Club oder auf der ganz großen Bühne - hier haben wir einige Künstler Bands verschiedener Musikrichtungen (Rock Pop Elektro usw.) in der Vorschau.

Die Shows werden von namenhaften Partnern präsentiert und gastieren oft in den Top Locations der Hauptstadt. Mit unter in der Mercedes-Benz Arena , den Berghain, den Postbahnhof am Ostbahnhof und viele andere Orte der Musik Szene

Welcher Star oder der es noch werden möchte kommt nach Berlin
Einen kurzen Einblick zu den Shows (Videoclip wenn verfügbar: Klick aufs Bild) finden sie in der folgenden Auflistung

X

Musicclip

Kürzlich gastierte David Byrne bereits in Berlin, um vor ausgewähltem Publikum einen Vortrag über sein Projekt „Reasons To Be Cheerful“ zu halten. Ein ebenso erhellender wie unterhaltsamer Abend, der jedoch bei vielen den Wunsch weckte, den Kopf und die Stimme der Talking Heads auch mal wieder singend auf der Bühne zu erleben.

Für all jene und alle anderen Fans gibt es gute Nachrichten: Byrne wird am 27. Juni ein Konzert im Tempodrom spielen. Und es geht weiter mit den guten Nachrichten:
Er wird ein neues Album dabei haben. „American Utopia“ erscheint Anfang März und ist tatsächlich ein Solowerk im weitesten Sinne – und damit das erste seit 14 Jahren, da Byrne zuletzt überwiegend Kollaborationsalben wie „Love This Giant“ mit St. Vincent und „Everything That Happens Will Happen Today“ mit Brian Eno veröffentlicht hatte.

Letzterer ist dennoch wieder mit an Board: Als Produzent und im Falle der Vorabsingle „Everybody's Coming to My House“ gar als Co-Songwriter. Außerdem ist zum Beispiel der Produzent und Musiker Oneohtrix Point Never dabei.
Der Titel „American Utopia“ legt bereits nahe, dass Byrne seine einzigartige Popmusik wieder mit tiefen Gedanken zur Weltlage veredeln wird – ganz wie man es von einem Künstler wie ihm erwartet. In einem Statement zu Ankündigung stellte Byrne jedoch klar: „Diese Songs sind aufrichtig und ehrlich – der Titel ist NICHT ironisch gemeint.“ Eine nicht ganz unwichtige Ansage, da Byrnes Songs ja oft von feiner Ironie gezeichnet sind.
Wie die neuen Lieder live klingen, und was er an alten Perlen aus seinem Oeuvre auf die Bühne bringt, kann man am 27. Juni live erfahren.

27.06.2018 Berlin - Tempodrom
Ticketpreise: 40,00€ - 48,00€ zzgl. Gebühren
Tickets unter www.tickets.de
http://davidbyrne.com
X

Musicclip

Wer Mr. E und seine Band mehr als einmal live gesehen hat, der weiß das bei den Eels grundsätzlich alles passieren kann. In den letzten Jahren rockten sie sich auf einer Tour zum Beispiel mit Vollbärten, Baseballmützen und Adidas-Trainingshosen „verkleidet“ in doppeltem Tempo durch ihr Oeuvre. Sie luden zu einem stilvollen Abend mit Streicherbegleitung, an dem Mr. E aus seiner Biografie vorlas und dazwischen sein persönliches Best-of zum Besten gab. Und manchmal waren sie auch einfach nur die fast normale Ausnahmeband, deren Songs gefühlt alle paar Monate in einem amerikanischen Filmsoundtrack auftauchen, weil sie so gut, so zeitlos, so melodisch, so tiefschürfend, so deep sind.

Nun hat Mastermind Mr. E sein 12. Studioalbum vollendet, das am 6. April erscheint und „The Deconstruction“ heißen wird. 15 Songs sind drauf – eingespielt von ihm, seinen gelegentlichen Wegbegleitern Koool G Murder und P-Boo sowie dem „The Deconstruction Orchestra & Choir“. Auf die erste Hörprobe müssen wir noch warten, aber Mr. E ließ bereits ausrichten: „Here are 15 new EELS tracks that may or may not inspire, rock, or not rock you. The world is going nuts. But if you look for it, there is still great beauty to be found.“ Nur wenige Wochen nach dem Release werden die Eels die neuen Songs live vorstellen – und wir sind sicher: Wenn diese Songs rocken sollen – dann werden sie es tun. Hier sind die Daten:

17.06.2018 Mannheim, Maifeld Derby
25.06.2018 München, TonHalle
26.06.2018 Köln, E-Werk
28.06.2018 Berlin, Tempodrom
29.06.2018 Hamburg, Mehr! Theater am Großmarkt
– verlegt von der Große Freiheit 36 –
- Neue Beginnzeit – Einlass: 18:00 Uhr & Beginn: 19:30 Uhr
Ticketpreis: 30,00 – 35,00€ zzgl. Gebühren
Tickets unter www.tickets.de
www.eelstheband.com
X

Musicclip

Im Jahr 2018 feiern Massive Attack ihr 30. Bandjubiläum. Robert Del Naja und Daddy G gründeten die Band 1988 in Bristol – damals noch mit Andrew Vowles – und erfanden wenig später mal eben eine eigene Musikrichtung. Wobei Massive Attack Begriffe wie Trip Hop oder Bristol Sound immer herzlich egal waren. Was diese Band jedoch so besonders macht, ist ihre Beständigkeit: Konzerte von Massive Attack sind auch heute keine Nostalgie- Veranstaltungen. Das liegt vielleicht auch an der zeitlosen Qualität ihrer Songs, aber ebenso an Massive Attacks gutem Blick für frische Kollaborationen und Gaststimmen.

Auf der letzten Tour begleiteten sie die Young Fathers, die wohl spannendste Gospel-HipHop-Soul-Pop-Band, die Schottland zu bieten hat. Die Bands haben sich dabei so gut verstanden, dass sie auch für 2018 beschlossen haben gemeinsam auf Tour zu gehen. Außerdem ist jede Show von Massive Attack ein politisches Statement: Del Naja und Daddy G lassen ihre Songs stets von einer aufwendigen Dramaturgie aus Licht und Wort begleiten, die bewusst Akzente setzt.
Man darf davon ausgehen, dass sich das auch im Sommer 2018 nicht geändert haben wird, wenn Massive Attack endlich wieder für zwei Shows in Deutschland sein werden:

28.06.2018 Köln, Palladium
29.06.2018 Berlin, Zitadelle
Ticketpreis: 42,00 Euro zzgl. Gebühren
Tickets unter eventim.de
www.massiveattack.co.uk
X

Musicclip

Pearl Jam werden im Sommer 2018 für mehrere Konzerte nach Europa kommen und dabei auch in Deutschland Halt machen. Am 5. Juli 2018 spielt die Band um Frontmann Eddie Vedder ein exklusives Konzert in der Berliner Waldbühne.
Man wird wenig Gegenrede hören, wenn man behauptet, dass Pearl Jam eine der besten Live-Bands des Planeten sind. Das liegt nicht nur an Songs für die Ewigkeit wie „Alive“, „Given To Fly“ oder „Crazy Mary“, ihrer jahrzehntenlangen Bühnenerfahrung oder an Vedders Charisma, sondern auch und vor allem daran, dass keines ihrer Konzerte dem anderen gleicht. Nahezu jeder Abend hat eine andere Setlist, jede Show eine andere Dramaturgie. So wundert es nicht, dass viele Pearl Jam-Fans ihrer Band hinterherpilgern und dafür sorgen, dass ihre Shows nicht selten innerhalb kürzester Zeit ausverkauft sind.

Am 22. Oktober 2015 feierte die Band ihr offizielles 25- jähriges Bühnenjubiläum. 10 Studioalben und hunderte von einzigartigen Konzerten später, steht die Band immer noch absolut hoch im Kurs, wofür u.a. 85 Millionen verkaufte Alben weltweit und die Aufnahme in die Rock and Roll Hall Of Fame im Jahr 2017 stehen.

Um ihren Fans die lange Wartezeit bis Juli 2018 ein wenig zu versüßen, haben sie übrigens kürzlich das Live-Album und den Konzert-Film „Let’s Play Two“ veröffentlicht, die zwei Shows im legendären Baseballstadion Wrigley Field in Chicago dokumentieren – eine Herzensangelegenheit für Band und Fans, aber vor allem für Eddie Vedder, der in Chicago geboren und großer Fan des dort ansässigen Baseball-Teams "Chicago Cubs" ist. Die Tickets für Pearl Jam werden ausschließlich personalisiert verkauft. Personalisiert bedeutet, dass jedes Ticket an nur eine Person gebunden ist, die namentlich auf diesem erwähnt ist. Diese Person ist Inhaber des Besuchsrechts und nur diese erhält Zutritt zur Veranstaltung. Es besteht eine Limitierung auf maximal 4 Tickets pro Kunde.

Die Personalisierung der Tickets sowie die beschränkte Ticketanzahl geschieht aus Gründen der Fairness und zur Vermeidung eines Zweitmarkts, auf dem Tickets oftmals zu überhöhten Preisen angeboten werden. Durch diese spezielle und bewusste Regulierung des Vorverkaufs, soll möglichst vielen Fans die Möglichkeit gegeben werden, Tickets zu fairen Preisen zu erwerben.


Der offizielle Onlinevorverkauf wird ausschließlich über tickets.de abgewickelt, bei allen anderen Ticketanbietern, die Tickets zum Kauf anbieten, handelt es sich um NICHT AUTORISIERTE Anbieter.
05.07.2018 Berlin, Waldbühne
Ticketpreis: 85,00 Euro zzgl. Gebühren
Tickets exklusiv unter www.tickets.de
www.pearljam.com
X

Musicclip

Berlin-Show am 14. Juli wird in die Waldbühne verlegt!
Die letzten Live-Shows von Nick Cave & The Bad Seeds – die ersten nach seinem familiären Schicksalsschlag – waren etwas Besonderes. Sie waren nicht bloß sehr gute Konzerte, wie man es sonst von den Bad Seeds und Cave gewohnt ist, sondern etwas Größeres. Cave war plötzlich nahbarer, suchte die Nähe zum Publikum und holte es am Ende gar im großen Stil auf die Bühne.

Nicht nur die Kritiken waren überschwänglich, auch Cave bemerkte, dass etwas passiert war. In einem Interview mit der britischen Vice, die ihn letztes Jahr in seinem Haus in Brighton besuchte, sagte er: „Es gab da eine Entwicklung – weg von Konzerten, die eher auf Konfrontation aus waren, hin zu etwas, bei dem es mehr um die Gemeinschaft geht, eine Art Messe. Und diese neuen Shows sind in dieser Hinsicht wahrlich außergewöhnlich.“

Deshalb ist es alles andere als ungewöhnlich, dass die Ticketnachfrage seiner Open-Air-Tournee enorm ist. Aus diesem Grund wird das Berlin-Konzert von der Parkbühne Wuhlheide in die größere Waldbühne verlegt.
Bisher für die Wuhlheide gekaufte Tickets behalten natürlich ihre Gültigkeit, oder können dort zurückgegeben werden, wo sie gekauft wurden.

Im Zuge der Verlegung ändern sich die Zeiten. Neuen Zeiten sind wie folgt:
Einlass: 17:30 Uhr - Beginn: 19:30 Uhr
14.07.2018 Berlin, Waldbühne
– verlegt von der Parkbühne Wuhlheide –
Ticketpreis: 62,00€ zzgl. Gebühren
Tickets unter eventim.de
www.nickcave.com
X

Musicclip

In den letzten Jahren gab es nur wenige Gelegenheiten Jack Johnson live zu sehen. Nach den Shows für sein Album „From Here To Now To You“ verzichtete der auf Hawaii lebende Songwriter auf größere Touren und widmete sich vor allem seinem Umweltengagement. Mit seiner Ehefrau betreibt Johnson die Kokua Hawaii Foundation und die Johnson Ohana Foundation, die Bildungsarbeit, Nachhaltigkeit und Kunstförderung zusammenbringen. Und Johnson ging auf eine Nord-Atlantik-Segelfahrt mit der Organisation „5 Gyres“, die gegen die Plastikverschmutzung der Meere ankämpft.

Aus dieser Reise entstand nicht nur die sehr sehenswerte Dokumentation „The Smog Of The Sea“, sie brachte Johnson auch zurück zum Songwriting. „Auf dem Meer zu sein, ohne Handy, ohne Fernseher, ohne Ablenkung“ habe sein Schreiben beflügelt, gab Johnson kürzlich in einem Interview zu Protokoll. Aus diesen Sessions entstand sein siebtes Studioalbum „All The Light Above It Too“, das diesen Herbst erschien und neue und alte Fans begeisterte. Denn auch musikalisch konzentrierte er sich auf das Wesentliche: zehn starke, simpel instrumentierte Songs, die den Lagerfeuerduft jener frühen Aufnahmen in sich tragen, die Johnson erst innerhalb der Surfer Community und dann weit darüber hinaus bekannt gemacht hatte.

Nicht nur deshalb freut es uns sehr, dass Jack Johnson beschlossen hat, dieses Album mit einer Tour in die Welt zu tragen. Im Sommer – wie passend – spielt er zwei ausgewählte Shows in Deutschland.

22.07.2018 München – Tollwood Festival
25.07.2018 Berlin – Zitadelle Spandau
Tickets für Berlin unter tickets.de ab 45,- Euro zzgl. Gebühren
Tickets für München ab 48,- Euro zzgl. Gebühren unter eventim.de
www.jackjohnsonmusic.com
X

Musicclip


Thomas Godoj veröffentlicht am 25.05.2018 das neue Album "13 Pfeile" und geht im Herbst mit den neuen Songs auf Tour. Der Track „Auf die Freiheit (feat. René Lipps)“, zu dem es Anfang Mai noch ein Video geben wird, ist ab sofort auf allen Downloadund Streamingportalen erhältlich. Im Vorfeld der Veröffentlichung sorgten seine Fans nun für einen neuen Europarekord. Seit 10 Jahren steht der Name Thomas Godoj für ehrlichen und handgemachten Deutschrock. Ende Mai erscheint bereits das siebte Album des Künstlers. Wie bei den beiden Vorgängeralben band Godoj seine Fans wieder in den Produktions- und Finanzierungsprozess ein. Per Crowdfunding konnten sie das Album u.a. vorbestellen, als Backgroundsänger bei den Studioaufnahmen dabei sein und sich den Künstler sogar für ein Privatkonzert ins eigene Wohnzimmer buchen. Bei der aktuellen Kampagne kam so eine Summe von über 200.000 EUR zusammen. Europarekord!

13 PFEILE TOUR 2018

03.10.2018 Nürnberg | Der Hirsch
04.10.2018 München | Backstage
05.10.2018 Frankfurt | Bett
06.10.2018 Hannover | Lux
07.10.2018 Hamburg | Knust
25.10.2018 Berlin | Frannz Club
26.10.2018 Leipzig | Moritzbastei
27.10.2018 Göttingen | Exil
07.12.2018 Recklinghausen | VestArena