www.berlinchecker.dewww.berlinchecker.de

CALL ME BY YOUR NAME


Empfohlen von...
Full Banner

Cast & Crew: mit ARMIE HAMMER, TIMOTHÉE CHALAMET
Regie: Luca Guadagnino
Drehbuch: James Ivory
Produktion: Peter Spears, Luca Guadagnino, Emilie Georges, Rodrigo Teixera, Marco Morabito, James Ivory und Howard Rosenman.
Executive Producer: Derek Simonds, Tom Dolby, Margarethe Baillou, Francesco Melzi D’Eril, Naima Abed, Nicholas Kaiser, Sophie Mas und Laurenҫo Sant’Anna
Länge: 132 Min.
Bildformat: Breitwand 1:85,1, 2D, 2K
FSK: Freigegeben ab 12 Jahren

Ab 1. März 2018 im Kino!

CALL ME BY YOUR NAME

KURZ-INHALT

Mit seinem neuen Film CALL ME BY YOUR NAME bringt Luca Guadagnino eine sinnlich-transzendentale Geschichte über die erste Liebe auf die große Leinwand, basierend auf André Acimans gefeiertem Roman.

Der altkluge 17-jährige Elio Perlman (Timothée Chalamet) genießt den norditalienischen Sommer des Jahres 1983 auf der im 17. Jahrhundert errichteten Villa der Familie. Seine Zeit verbringt der italoamerikanische Junge damit, klassische Musik zu spielen und zu transkribieren, zu lesen und mit seiner Freundin Marzia (Esther Garrel) zu flirten. Mit seinen Eltern ist Elio eng verbunden. Sein Vater (Michael Stuhlbarg), ein angesehener Professor, hat sich auf die griechisch-römische Kultur spezialisiert. Elios Mutter Annella (Amira Casar) arbeitet als Übersetzerin. Gemeinsam bringen sie ihrem Sohn die Errungenschaften der Hochkultur nahe und bereiten ihm ein sorgenfreies Leben mit allen Vorzügen. Dank seiner Weltklugheit und seiner intellektuellen Begabungen wirkt der Junge nach außen bereits wie ein Erwachsener, doch dem Anschein entgegen ist Elio in mancherlei Hinsicht durchaus noch sehr unerfahren – besonders in Herzensangelegenheiten.

Eines Tages trifft der 24-jährige amerikanische Doktorand Oliver (Armie Hammer) als neuer Sommer-Praktikant von Elios Vater auf der Villa ein. Inmitten jener prächtigen, sonnengetränkten Szenerie entdecken Elio und Oliver die berauschende Schönheit aufblühenden Verlangens im Verlauf eines Sommers, der ihre Leben für immer verändern wird.

Die Hauptrollen spielen Armie Hammer („The Lone Ranger“, „Codename U.N.C.L.E.“), Timothée Chalamet („Interstellar“), Michael Stuhlbarg („Arrival“, „Dr. Strange“), Amira Casar („Planetarium“) und Esther Garrel („17 Mädchen“). Regie führte Luca Guadagnino („A Bigger Splash“, „I Am Love“), nach einem Drehbuch von James Ivory, basierend auf einem Roman von André Aciman. Produziert wurde CALL ME BY YOUR NAME von Peter Spears, Luca Guadagnino, Emilie Georges, Rodrigo Teixera, Marco Morabito, James Ivory und Howard Rosenman. Als Executive Producer zeichneten Derek Simonds, Tom Dolby, Margarethe Baillou, Francesco Melzi D’Eril, Naima Abed, Nicholas Kaiser, Sophie Mas und Laurenҫo Sant’Anna verantwortlich.



Elio (TIMOTHÉE CHALAMET) und Marzia (ESTHER GARREL)

Elio (TIMOTHÉE CHALAMET) und Oliver (ARMIE HAMMER)

Mr. Perlman (MICHAEL STUHLBARG)

Offizielle Homepage:  www.CallMeByYourName.de


Text © 2018 Sony Pictures Entertainment Deutschland GmbH / Fotos: © 2017 Sony Pictures Entertainment Deutschland GmbH


CALL ME BY YOUR NAME

Original Motion Picture Soundtrack

...ist eine Mischung aus erfolgreichem Pop der 80er Jahre, klassischen Kompositionen und Songs des Singer-Songwriter Sufjan Stevens, darunter zwei neuen Titeln speziell für den Film geschrieben. Der Soundtrack zum neuen Film wurde am 3. November digital und wird am 02. März 2018 physisch veröffentlicht.

ÜBER DEN SOUNDTRACK: Der Soundtrack für CALL ME BY YOUR NAME eine Zusammenstellung von bereits existierenden Werken zahlreiche Musiker, aber auch von für den Film entstandenen Songs von Sufjan Stevens. Der Regisseur Luca Guadagnino sagt dazu: "Ein Künstler, für den ich große Bewunderung empfinde, ist Sufjan. Seine Stimme ist fantastisch und engelsgleich, und seine Texte sind so scharf und tief und voller Trauer und Schönheit. Die Musik ist so eindringlich. Alle diese Elemente waren die, die ich mir im Film vorstellen wollte. "

Der Soundtrack zu CALL ME BY YOUR NAME enthält außerdem Stücke von John Adams und Ryuichi Sakamoto sowie Kompositionen von Erik Satie, Maurice Ravel und Johann Sebastian Bach. Da der Film in den 1980er Jahren spielt, wählte Guadagnino außerdem zeitgenössische italienische Popmusik (einschließlich Giorgio Moroders & Joe Espositos "Lady Lady Lady").

ÜBER SUFJAN STEVENS: Sufjan Stevens ist ein US-amerikanischer Singer-Songwriter und Multi-Instrumentalist. Besondere Bekanntheit erlangt er mit seinem 2005 erschienenen Album „Illinois“, das auf Platz eins der Billboard Top Heatseekers Charts landete.