www.berlinchecker.de

Dips & Soßen

Was wäre ein Gericht ohne Sauce. In den internationalen Küchen gibt es immer Köche, die sich nur auf die Sauce spezialisieren, die so genannten Sauciers, die nur damit beschäftigt sind, für die zuzubereitende Speise eine passende Sauce herzustellen. Mittlerweile ein klassisches Fach in der Ausbildung zum Koch. Aber auch in der alltäglichen Küche spielt die Sauce eine große Rolle. Mit einer Sauce kann man viele Speisen interessanter machen, insbesondere Sättigungsbeilagen werden mit einer schönen Sauce sehr lecker. Bei allen Speisen, ob Vor-, Haupt- oder Nachspeise, ist eine gute Sauce immer der i-Punkt. Dabei sind Saucen auch im privaten Haushalt einfach herzustellen, und viele Speisen bieten die Herstellung einer Sauce geradezu an. Hier eine große Auswahl von Saucen für alle möglichen Gerichte.

Extra-Info

Tipp: Farbe bei Soßen

dips+soßen

Erreichen die Bratensoßen nicht die gewünschte Braune Farbe, kann man sie mit Zuckercouleur nachfärben.

Für diesen Zweck gibt man Zucker in die Pfanne, lässt diesen völlig schwarzbraun werden, löscht mit etwas Wasser ab, kocht das Ganze einige Minuten und füllt es in ein Fläschen.

Meist genügen einige Tropfen, um der Soße ein besseres Aussehen zu geben.


Der besondere Tipp:

Eine Soße wird cremiger und dickt besser, wenn man anstatt Wasser das Sudwasser von Nudeln, Kartoffeln oder Knödeln nimmt.

Quelle: Einleitender-Text - Was wäre ein Gericht ohne Sauce...: Absatz aus den Rezepte-Wiki. URL: rezeptewiki.org - Lizenz: Creative Commons Lizenzvertrag Creative Commons Attribution/Share Alike

Quelle: Tipp - Farbe bei Soßen: Alte lose Rezeptblätter-Sammlung ( Mein Fleischer Kochbuch überreicht durch Butter-Hoffmann Berlin )



...nach oben - ...Seite zurück - ...zur Startseite