Fleisch & Wurstwaren Rezepte

„Fleisch“ sind alle Teile von geschlachteten oder erlegten warmbl黷igen Tieren, die zum Genu f黵 Menschen bestimmt sind.

„Wurstwaren“ (W黵ste und wurstartige Erzeugnisse) sind bestimmte, unter Verwendung von geschmackgebenden und/oder technologisch begr黱deten Zutaten zubereitete schnittfeste oder streichf鋒ige Gemenge aus zerkleinertem Fleisch, Fettgewebe sowie sortenbezogen teilweise auch Innereien sowie bei besonderen Erzeugnissen sonstige Tierk鰎perteile.

Hier finden sie Rezepte und Tipps zu Rind- und Kalbfleisch - Schweinefleisch - Schaf- und Lammfleisch - Ziegenfleisch - Pferdefleisch - Wildbret: Hirsch- und Rehfleisch - Wildschweinefleisch - Hasenfleisch

Tipp: 1 Fleisch richtig anbraten

Beim Kurzbraten von kleinen Fleischst點ken wie beispielsweise Geschnetzeltem empfiehlt es sich, das Fleisch portionenweise anzubraten, da sonst die Hitze in der Bratpfanne zusammenf鋖lt und das Fleisch Wasser zieht. Zudem sollten kleine Fleischst點ke nach dem Anbraten gew黵zt werden, so bleiben sie saftig und es bildet sich eine Kruste. Gr鰏sere Fleischst點ke w黵zt man am besten erst unmittelbar vor dem Anbraten. Wichtig beim Kurzbraten ist zudem, dass auf h鯿hster Stufe angebraten wird. Mittelgrosse Fleischst點ke zuerst auf h鯿hster Stufe anbraten, dann die Hitze auf die mittlere Stufe zur點kschalten und das Fleisch fertig braten. Das Fleisch sollte zudem je nach Gr鰏se jeweils 30-60 Minuten vor der Verwendung aus dem K黨lschrank genommen werden, damit sich die Eiweissstruktur lockert. Dies macht das Fleisch zarter. Mehl braucht es, um eine Sauce zu binden. Man gibt es kurz nach dem Anbraten 黚er das Fleisch, damit es sich mit der kalten Fl黶sigkeit, die kurz danach dazugegeben wird, vermischt. Dadurch wird eine Klumpenbildung verhindert.

Tipp: 2

Wie hebt man Fleisch f黵 die zweite Mahlzeit am besten auf ?
Mehlso遝n s鋟ren bekanntlich selbst im K黨lschrank rasch. Auch Bouillon l溥t sich nicht lange frischhalten. Am besten ist es, das Fleischst點k, dass aufgehoben werden soll, mit einem Haushaltskreppapier von allen Seiten abzutrocknen und es so fest in eine Aluminiumfolie eizuschlagen, da es gegen Luftzutritt und Austrocknen im K黨lschrank gesch黷zt ist. Unter das Tiefk黨lfach gelegt, bleibt es auf diese Weise 2 bis 3 Tage frisch.

Tipp: 3

Fleisch und Innereien salzt man erst nach dem Garen, sonst werden sie hart.

Tipp: 4

Statt Bratfett: kohlens鋟rehaltiges Mineralwasser in einer hei遝n beschichteten pfanne kurz aufsch鋟men. anschlie遝nd das Fleisch oder den Fisch hinzugeben und goldbraun garen. Ist die Fl黶sigkeit verdampft, essl鰂felweise weiteres Mineralwasser hinzugeben.

 

-


Listen-躡ersicht aller 创Fleisch (Rind,Schwein,Wild...) & Wurstwaren创 Rezepte:

Paprikagulasch

Paprikagulasch ist ein pikante Art des Gulasch.


Zutaten:
  • 250 g Zwiebel
  • 2 EL Butterschmalz
  • 1 kg gemischtes Gulaschfleisch (Schweine-
  • Kalb- und Rindfleisch)
  • Salz
  • frisch gemahlener Pfeffer
  • ein paar Stiele Petersilie
  • 1 Lorbeerblatt
  • 2 EL Tomatenmark
  • Paprikapulver edels
  • 1 gro遝 Dose Tomaten
  • 3 Paprikaschoten (rot
  • gelb und gr黱)

Rezeptmenge f黵: Personen
Zeitaufwand: 120 Min.
Kompliziertheit: Schwierigkeitsgrad

Zubereitung:

Die Zwiebeln pellen, halbieren und in Scheiben schneiden. Das Butterschmalz in einem Br鋞er oder einem gro遝n Schmortopf erhitzen. Das Gulasch scharf anbraten. Mit Salz und Pfeffer gut w黵zen. Das angebratene Fleisch aus dem Schmortopf nehmen.

Die Zwiebeln im Schmortopf kurz anbraten. Das Gulasch dazugeben. Petersilie waschen, trocknen und die Bl鋞ter vom Stiel zupfen. In das Gulasch geben.

Das Tomatenmark und das Lorbeerblatt dazu geben mit Paprika w黵zen. Die Tomaten und 500 ml Wasser hinzu gie遝n. Die Tomaten zerdr點ken.

Alles 90 Minuten schmoren lassen. Die Paprika waschen, trocknen, den Stielansatz heraus schneiden, vierteln, das Kerngeh鋟se entfernen und in Streifen schneiden. Die Paprika eine halbe Stunde vor Ende der Garzeit dazu geben und unter r黨ren. Mit Salz, Pfeffer und Paprika abschmecken.



Hinweise / Bemerkung:

Kochgeschirr: 1 Schmortopf

Beilagen: Salzkartoffeln passen sehr gut, aber auch Nudeln. Gem黶e kann man dazu servieren. Erbsen und M鰄ren, Mais oder Spargel.

Quelle-Rezept-Text (©): CC BY-SA 3.0 DE by www.rezeptewiki.org Quelle-Rezept-Bild (©): CC BY-SA 3.0 DE by Cooker

...nach oben - ...Seite zur點k - ...zur Startseite
...Rezept drucken
- ...als PDF speichern

Kommentare zu den 创fleisch创 Rezepten

Quelle: Einleitenter Text: Fleisch & Wurstwaren - Leits鋞ze f黵 Fleisch und Fleischerzeugnisse vom 27./28. 11. 1974 (Beilage zum BAnz. Nr. 134 vom 25. 7. 1975, GMBl Nr. 23 S. 489 vom 25.7. 1975), zuletzt ge鋘dert am 08. 01. 2010 (BAnz. Nr. 16 vom 29. 01. 2010, GMBl Nr. 5/6 S. 120 ff vom 04. 02. 2010)

Quelle: Tipp 1 - © Swissmilk www.swissmilk.ch

Quelle: Tipp 3 - Verband der Kali- und Salzindustrie e. V. www.vks-kalisalz.de

Quelle: Tipp 4 - Informationszentrale Deutsches Mineralwasser (IDM) c/o Kohl PR & Partner GmbH www.mineralwasser.com