www.berlinchecker.de
Eier Rezepte
Was bedeutet der Code auf dem Ei?

Der Erzeugercode hat folgenden Aufbau:
1. Code für das Haltungssystem ( 0 = Ökologische Erzeugung / 1 = Freilandhaltung / 2 = Bodenhaltung / 3 = Käfighaltung

2. Ländercode (Herkunft) / Zwei Buchstaben für den EU - Mitgliedstaat, in dem das Ei produziert wurde, zum Beispiel: AT = Österreich, BE = Belgien, DE = Deutschland, NL = Niederlande

3. Identifizierung des Betriebs: Jeder Mitgliedstaat hat ein System eingerichtet, mit dem Erzeugerbetrieben eine individuelle Nummer zugewiesen wird. Es können weitere Stellen angefügt werden, um einzelne Bestände/Ställe zu identifizieren.


Eier

Klein, aber oho!

eier

Mit seinen vielen Vitaminen und Mineralstoffen ist das Ei besonders wertvoll für die menschliche Ernährung.

So enthalten Eier die fettlöslichen Vitamine A, D und E in bedeutenden Mengen sowie die wasserlöslichen Vitamine des B-Komplexes B2, B6, B12, Biotin, Niacin und Folsäure.

Die B-Vitamine im Ei werden für Stoffwechselfunktionen in Körperzellen benötigt, dort sind sie am Ab- und Umbau von Kohlenhydraten, Eiweißen und Fetten beteiligt.

Darüber hinaus ist das Ei ein wahres Energiebündel, denn die in Eiern enthaltenen Proteine sind für die Entwicklung von Gehirn und Muskeln sehr wichtig und fördern so Konzentration und Leistungsfähigkeit. Eier sind einfach unschlagbar, wenn es um natürliche Proteinquellen geht, und somit zum Frühstück genau die richtige Wahl, um fit und aktiv den Tag zu beginnen.

 



-


Listen-Übersicht aller ´´Eier´´ Rezepte:

Eier in Senfsauce

Eier in Senfsauce ist ein schnelles und vollwertiges Mittagessen, wenn es mal vegetarisch sein soll.


Zutaten:
  • 1/2 l Gemüsebrühe oder Instant-Gemüsebrühe
  • 1 gehäufter EL Weizenmehl
  • 1/2 Becher Schlagsahne oder Vollmilch
  • 2 EL Butter oder Margarine
  • 4 Eier
  • scharfer Senf (z.B. Dijonsenf) (ab 2 EL) oder mittelscharfer Senf
  • Zitronensaft
  • 1 Prise Zucker
  • frisch gemahlener; weißer oder schwarzer Pfeffer
  • Meersalz oder grobes Salz aus der Mühle

Rezeptmenge für: Personen
Zeitaufwand: 30 Min.
Kompliziertheit: Schwierigkeitsgrad

Zubereitung:

Die Eier in 10 Minuten hart kochen, danach abschrecken und schälen.

Im gleichen Topf die Butter erhitzen, mit Mehl bestäuben und anschwitzen.

Unter Rühren die kalte Brühe allmählich mit der Mehlschwitze verrühren.

Aufkochen und mit Senf, Zucker, Salz, Zitronensaft und Pfeffer abschmecken.

Sahne zugeben und etwa 10 Minuten leicht kochen lassen.

Die geschälten, hart gekochten Eier vierteln und in die heiße Sauce geben.



Hinweise / Bemerkung:

Kochgeschirr: 1 Kochtopf

Beilagen: Salzkartoffeln, frischer Blattsalat

Quelle-Rezept-Text (©): CC BY-SA 3.0 DE by www.rezeptewiki.org Quelle-Rezept-Bild (©): CC BY-SA 3.0 DE by Dasbronko

...nach oben - ...Seite zurück - ...zur Startseite
...Rezept drucken
- ...als PDF speichern

Kommentare zu den ´´eier´´ Rezepten

Quelle: Einleitender Text - Was bedeutet der Code auf dem Ei ?: Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft URL: www.bmel.de

Quelle: Text - Klein, aber oho!: IDEi Informationsgemeinschaft Deutsches Ei e.V. URL: www.deutsche-eier.info